• Lanzafan
    Dabei seit: 1234656000000
    Beiträge: 78
    geschrieben 1267381501000

    Playa Blanca hat seit vorletztem Jahr einen "Stadtbus" Linie 30 www.arrecifebus.com , der alle 30 min vom Leuchtturm (in der Nähe ist auch das Calimera - also sehr weit weg "vom Schuss") bis zum Ende des Ortes fährt, wo der Weg zu den Papagayos beginnt. Von dort sind es 15 - 30 min bis zum ersten Strand, je nach Weg - am einfachsten und längsten über die Fahrstraße. Für Mountainbiker sollten die Wege auch kein Problem sein. Der erste Papagayostrand ist m.W. der größte und wirklich wunderschön.

     

    Der bekannteste Strand ist weiter weg, am Ende der Halbinsel. Dorthin kommt man am besten mit dem Taxiboot vom Hafen - das aber nur bei einigermaßen ruhiger See fährt.

     

    Mit dem normalen Mietauto darf man soweit ich weiß offiziell gar nicht dorthin fahren - aus versicherungstechnischen Gründen. Außerdem kostet es saftige Parkgebühren.

     

  • zeron161
    Dabei seit: 1222214400000
    Beiträge: 480
    geschrieben 1267451957000

    Da schon einiges zu Deinem Thema geschrieben wurde, beschränke ich mich auf einzelne wesentliche Dinge.

    Du kannst mit dem Taxi bis an die Schotterpsiste kommen, danach ist ein richtiger Fussmarsch durch die Pampa angesagt.

    Der Weg dorthin ist eine Mischung von Staub, Schlaglöchern und  Steinen, die es mit dem Auto geschickt auszuweichen gilt.

    Solltest Du diese Strecke zu Fuss angehen (und das ist eine ordentliche Strecke), wird Dir eine Staublunge durch die hin und her fahrenden Fahrzeuge nicht erspart bleiben.

    Meine Empfehlung, miete Dir ein Auto, bekommst Du direkt in Playa Blanca Hier richtig günstig.

    Es ist zwar richtig das Du die Strecke gemäß Versicherungsbedingungen nicht mit dem Auto fahren darfst, aber glaube mir, daran hält sich auf Lanzarote keiner.

    Der Checkpoint zum Strand hat einen offiziellen Charakter mit uniformierten Personal, hier entrichtet man die Park- und Strandgebühr von insgesamt 3 Euro.

    Beste Grüße

    Jens

    ****Niveau ist keine Creme.****
  • Sonja17
    Dabei seit: 1202083200000
    Beiträge: 112
    geschrieben 1267458680000

    Erst einmal Danke an alle für die Infos.

     

    Eine, zwei Stunden wandern wäre nicht das Problem, denn ich liebe Wanderungen, aber die müssten schon angenehm auf einem Wanderweg, am Strand oder so sein denn ich habe keine Lust dabei eine Staubvergiftung zu bekommen. Anderes Hotel buchen geht auch nicht mehr, habe nämlich heute morgen im Calmera gebucht, da die Plätze im Flugzeug für die Osterferien anfangen rar zu werden. Viele Flüge waren schon ausgebucht.

     

    Ich wollte sowieso ein Auto mieten, aber da ich schon einige Male gelesen habe, dass man bei Schaden am Auto, welcher auf Schotterpisten verursacht wurde, selbst zahlen muss. Deshalb  bin ich etwas verunsichert mit dem Auto an die Papagayo Strände zu fahren.

     

    Werde mal vor Ort schauen, welche Alternative die Beste ist. LG Sonja

     

  • tom-rallye
    Dabei seit: 1122249600000
    Beiträge: 50
    geschrieben 1267713672000

    Hallo Sonja,

     

    wie schon beschrieben ist es vom Calimera eine ganze Strecke, die sich aber lohnt, ich hatte vor Jahren mal das Glück, das ich jeden Tag eine schöne Aussicht hatte auf die Strände, vom Hotel ( Iberostar Papagayo ) aus, ich habe es mir nicht nehmen lassen zu Fuss diese Strände anzuschauen.

     

    wünsche dir eine schöne Zeit, auf meiner Lieblings Insel.

    lg tom
  • Sonja17
    Dabei seit: 1202083200000
    Beiträge: 112
    geschrieben 1267721125000

    Hallo Tom-ralley,

    Zu den Papagayo Stränden gehe ich ganz bestimmt. Ich muss bloss noch schauen wie, ob mit Mietauto, Bus oder Taxi + zu Fuss oder Boot.  Warst du zu Fuss bis zum letzten Strand und wie lange wars du unterwegs? Hast du nicht zuviel Staub geschluckt?

    LG Sonja

  • tom-rallye
    Dabei seit: 1122249600000
    Beiträge: 50
    geschrieben 1267814292000

    Hallo Sonja,

     

    kannst Tom sagen.

     

    ich war dort zu Fuss, konnte ja jeden Tag drauf schauen, zumindest ein Teil davon.

    Ausgang war das Hotel Iberostar Papagayo, das erreicht man auch zu Fuss, vom Calimera sind es aber ein paar meter.

     

    Lanzafan hat den Buss angesprochen, was eine gute Alternative ist, oder eben zu Fuss an der Promenade, bis man die Strände sieht, und dann eben wird es etwas Hügeliger und mann sollte gutes Schuhwerk benutzen.

     

    Nein, bis zum letzten nicht, die erste und zweite Bucht, dort ein wenig verweilt, und wieder zurück. Staub ging so ist aber auch schon einige Zeit her, wo ich das gemacht habe.

     

    Boot, ist auch OK, konnten wir fast jeden Tag beobachten, von unserem Balkon aus, doch zu Fuss fand ich es schöner, die Natur zu erleben.

     

     

     

    lg tom
  • Sonja17
    Dabei seit: 1202083200000
    Beiträge: 112
    geschrieben 1267919206000

    Hallo Tom,

    Werde dann auf jeden Fall bequeme Schuhe einpacken und vorort sehen ob ich den ganzen Weg zu Fuss mache oder nur ein Teil davon. Jetzt nur noch vier Wochen und dann kanns losgehen. Ich sehne mich nach Sonne, denn ich habe schon die ersten Entzugserscheinungen.

    Liebe Grüsse

    Sonja

  • Lanzafan
    Dabei seit: 1234656000000
    Beiträge: 78
    geschrieben 1267969667000

    wird Dir eine Staublunge durch die hin und her fahrenden Fahrzeuge nicht erspart bleiben.

    Der erste Strand ist für geübte Wanderer auch auf ziemlich direktem Wege - ohne Umweg über die Fahrstraße - zu erkraxeln. Da muss man nicht allzuviel Staub einatmen. Oder Du gehst einfach früh los. Übrigens kam bei meinem letzten Besuch auch eine Horde Nordic Walker am ersten Papagayo-Strand vorbei - alle nicht unbedingt die typischen Bergsteiger.

  • LLurlaub
    Dabei seit: 1218758400000
    Beiträge: 46
    geschrieben 1268039365000

    Wir waren mittlerweile mehrmals auf Lanzarote, einmal in der Nähe des Calimera und auch jeweils auf verschiedene Arten bei den Papagayostränden. Es gibt folgende Möglichkeiten:

     

    a) Zu Fuß vom Calimera: AUs meiner Sicht viel zu weit. Wir haben es nicht gemacht, ich denke aber, dass der Fußweg für die einfache Strecke weite länger als 1 h dauert (ich würde eher 2 h schätzen).

     

    b) Unsere bevorzugte Wahl: Mit dem Mietwagen zum Hotel "Papagayo Arena" (ist das letzte Hotel vor den STränden. Dort parken (kein Problem auf den Straßen) und dann fast am Meer lang auf dem Trampelpfad. Bis zum ersten Strand ca. 10-15 min Fußweg, aber auf trampelpfad und bergauf und bergab, also günstigerweise nicht in Flip-Flops, wobei einige Leute es auch mit diesem SChuhwerk bewerkstelligen.

     

    c) MIt dem Mietwagen direkt zu den Stränden: Erste Möglichkeit, den "offiziellen" Weg. Der war im letzetn Jahr bis zu dem "Checkpoint" wirklich grottenschlecht. Kann man zwar mit einem Corsa fahren, ich hatte aber doch etwas Angst um die Reifen und evtl. mit dem Unterboden aufzusetzten, da die Schlaglöcher mittlerweiel extrem ausgewaschen waren. Ab dem Checkpoiunt o.k.

     

    d) MIt dem Mietwagen vom Papagayo ARena über einer kurze Verbidngungspiste bis auf den Weg kurz vor dem Checkpoint. Diese Piste ist zwar auch nicht wirklich gut, aber deutlich kürzer als die andere Zufahr von Kreisverkehr aus.

     

    e) ZU Fuß über die Autopiste ist aus meiner Sicht absolut unmöglich. Bie der STaubentwicklung geht das gar nicht.

     

    f) Vom Calimera aus bietet sich auch das Taxiboot an, da der Hafen mit der ABlegestelle fußläufig erreichbar ist (ca. 15 min). Kosten kann man am Hafen erfragen. Haben wir allerdings nie gemacht.

     

    Generell:

    Über die offizielle Zufahrt kann man muit dem PKW 2 STrände, sowie den Campingplatz anfahren.

    Zu Fuß kommt man prima zu ersten Strand und kann dann ohne Probleme die Bucht langlaufen und durch die Dünen kraxeln um zum 2. Strna dzu kommen. Weiter bin ich allerdings nie gegangen.

     

    Ansonsten einen schönen Urlaub auf dieer wunderschönen Insel. Wenn Ihr einen Mietwagen habt, fahrt auf jeden Fall mal Richtung Orzola. Kurz vor dem Ort geht auf der rechten Seite ein kleiner Weg zu einem Parkplatz ab, ab dem ein wunderbarere Lagunenstarand ist. SChwarze Felsen, schneeweißer Sand, blaues Wasser, besonders bei Flut unglaublich schön.

  • Sonja17
    Dabei seit: 1202083200000
    Beiträge: 112
    geschrieben 1268039633000

    @lanzafan

    Eine Bergsteigerin bin ich zwar nicht, aber eine geübte Wanderin. Letztes Jahr waren wir auf Fuerteventura auch zu Fuss unterwegs, als die Flut uns überraschte und so mussten wir auf die Felsen rauf und unseren Weg dort fortzusetzen. War zwar anstrengender als über den Strand, hat aber geklappt.

    Kommt man auf diesen direkten Weg zum ersten Strand auch ab dem Iberostar Papagayo und ist der Weg gekennzeichnet?

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!