• christian31c
    Dabei seit: 1174780800000
    Beiträge: 613
    geschrieben 1209057210000

    @jinetero:

    Mein Posting war nicht auf meine Person bezogen! Ich habe in Kuba genug Menschen denen ich auf meiner jährlichen Vistite "helfe" ;)

    Aber was ich so beobachte auf meinen Reisen, gibts diese Gruppe von Menschen sehr wohl. Beginnt ja schon beim "Helfen" mit Kleidung, Kosmetikartikeln usw...

    Lg Christian

    CCB
  • Dylan
    Dabei seit: 1184630400000
    Beiträge: 7581
    geschrieben 1209066915000

    Jaja Jinetero...

    ...mit Dir sind die zwischenmenschlichen Beziehungen manchmal auch nur zum brüllen. :D

    Dies ist mein persönlicher Eindruck oder meine persönliche Meinung oder meine persönliche Erfahrung und muss nicht mit den Eindrücken oder den Meinungen oder den Erfahrungen anderer Personen übereinstimmen oder entsprechen.
  • openwater1
    Dabei seit: 1083888000000
    Beiträge: 2613
    Zielexperte/in für: Nordosten Kubas
    geschrieben 1209068913000

    @jinetero sagte:

    jemandem "helfen" oder "zwischenmenschliche beziehungen" in zusammenhang mit irgendwelchem personal ist ja wohl der brueller ;-).

    Si, pero solo para jineteros :p :question: :p

    Cuándo tiene el médico consulta ? Mi corazón quiere, pero ahora yo no puedo ir a Cuba
  • mandy111
    Dabei seit: 1201046400000
    Beiträge: 7
    geschrieben 1209223474000

    Wir waren drei Wochen in Kuba und hatten auch diverse Kleinigkeiten mit. Aber als normaler Tourist kommt man NICHT mit wirklich bedürftigen Leuten zusammen.

    A-Die Leute, bei denen wir privat übernachteten gehören schon zur Oberschicht in Kuba - allein die technische Ausstattung, auch wenn nicht ganz so auf dem neuesten Stand, steht unsrer kaum nach. Oder habt ihr alle Nachttischlampen, die bei Berührung heller oder dunkler werden?

    B-Die Leute, die einen auf der Straße nach Klamotten anbetteln (war eig. nur in dieser abartigen Stadt Trinidad), die unterstütze ich sicher nicht. Zum einen sollte man Bettelei nicht fördern - die Leute sollten arbeiten gehen, zum anderen muss in Kuba niemand hungern!

    Für die einheimischen Pesos kriegt man für 5 Cent ein Eis und für 15 Cent zum Beispiel ne Pizza zum mitnehmen.

    Ein Arzt erhält im Monat 20 CUC, schon für eine Übernachtung erhalten die die ein Haus mit Übernachtungsmöglichkeit haben 20-25 CUC + 2 Frühstück+2 Abendessen =täglich 40-50 CUC! Zwar müssen die auch ne Steuer abführen, aber arm sind die nicht!

    (Unsere Sachen haben wir einem Deutschen mit kubanischer Frau gegeben, die unsere Sachen dann weitergegeben haben)

    Grundproblem in Kuba sind diese zwei Währungen. Wer Zugang zu CUC hat, kann Westwaren kaufen. Auswirkung für den Touristen: Viele sind einfach nur geldgeil. Bei den Übernachtungen kostet dann schon mal das Getränk zum Abendessen extra oder auch der Parkplatz, ohne dass das bei den Preisabsprachen erwähnt wurde. Die meisten zahlen sicher anstandslos, ist ja nicht so viel. Wir haben uns auch mal rumgestritten und einfach nicht bezahlt.

    Wenn mehr Leute auf die Preis-Leistungs-Relation vor Ort achten würden, hätte uns der Urlaub sicher mehr Spaß gemacht. In Deutschland bezahle ich auch nicht 6,50CUC (5 EUR) für einen drei km langen Weg, nur weil ich mal ein Stück Wandern will.

    Im Hotel war es richtig abartig. Beim Essen wurden wir ignoriert, während andere mit Getränken bedient wurden, incl. Drücken und Antatschen. Gut bei den Scheinen hätte ich auch mal so nen Opa gedrückt. Aber da Trinkgeld für mich Ergebnis und nicht Voraussetzung von Freundlichkeit ist, gabs von uns nichts.

    Zur Trinkgeldhöhe: es muss nicht immer ein CUC sein, es gibt auch kleinere Münzen.

  • christian31c
    Dabei seit: 1174780800000
    Beiträge: 613
    geschrieben 1209225050000

    Hi Mandy111!

    Du scheinst die wirklich Armen in Kuba nicht zu kennen. Die haben keine Nachhttischlampe die man berühren kann, die sind froh wenn sie ne Matratze am Boden zum Schlafen haben (falls überhaupt). Und sich aus Eimern waschen müssen weil sie kein Fließwasser haben.

    Es gibt genügend Arme auf der Insel, auch welche die nicht genug zu Essen haben. Aber anscheinend hast du die Falschen kennen gelernt!

    Lg Christian

    CCB
  • mandy111
    Dabei seit: 1201046400000
    Beiträge: 7
    geschrieben 1209293912000

    Hallo Christian,

    zu deiner Anmerkung: "Es gibt genügend Arme auf der Insel, auch welche die nicht genug zu Essen haben. Aber anscheinend hast du die Falschen kennen gelernt!"

    Genau das wollte ich mit meinem Beitrag doch sagen. Das man als Touri, sofern man nur in ofiziellen Casas nächtigt, eben kaum mit armen Einheimischen in Kontakt kommt! Sollten wir etwa einfach in irgendein Dorf fahren und auf der Straße Almosen verteilen? Ich wollte auch noch lebendig nach Hause kommen...

    Sofern man nicht persönlich jemand kennt oder zufällig kennenlernt, ist es einfach schwierig jemandem zu helfen, der es wirklich nötig hat.

    Wir haben das so gelöst: von Bauern am Straßenrand mal ein paar Früchte kaufen (die freuen sich!). Unsere Stifte konnten wir einer Uni-Professorin für ihre Studenten geben, die uns in Cienfuegos über den tollen Friedhof geführt hat.

    Natürlich ist das nur ein Tropfen auf dem heißen Stein, aber der Beitrag war auch als Hinweis für andere gedacht, dass man gerade die Hotelangestellten nicht mit Trinkgeldern "zupflastern" muss!

  • Ronny87
    Dabei seit: 1109203200000
    Beiträge: 1808
    geschrieben 1209319611000

    Mehr als traurig dein Bericht, im Sinne von deinem Anstand und Moralverhalten! Schade, dass es solche Meinungen gibt!

    Und wie Christian schon so ähnlich schreibt, keine Ahnung vom richtigen Leben auf Kuba!

    Gehe deinen eigenen Weg und lass die anderen lachen.
  • openwater1
    Dabei seit: 1083888000000
    Beiträge: 2613
    Zielexperte/in für: Nordosten Kubas
    geschrieben 1209328034000

    @Ronny87 sagte:

    Mehr als traurig dein Bericht, im Sinne von deinem Anstand und Moralverhalten! Schade, dass es solche Meinungen gibt!

    Und wie Christian schon so ähnlich schreibt, keine Ahnung vom richtigen Leben auf Kuba!

    Hola, Deinen Kommentar, muss ich den verstehen ?

    ;)

    Cuándo tiene el médico consulta ? Mi corazón quiere, pero ahora yo no puedo ir a Cuba
  • Ronny87
    Dabei seit: 1109203200000
    Beiträge: 1808
    geschrieben 1209405034000

    Nein, musst du nicht :kuesse:

    Gehe deinen eigenen Weg und lass die anderen lachen.
  • Dylan
    Dabei seit: 1184630400000
    Beiträge: 7581
    geschrieben 1209429626000

    Anmerkung zu später Stund:

    Hallo...

    ...lieber Ronny,

    leider habe ich auch nicht den Zusammenhang Deines Beitrages verstanden.

    Könntest Du uns bitte mit einer genauer Aufklärung mitteilen, wie wir Deine "Traurigkeit" in Bezug auf: "...im Sinne von deinem Anstand und Moralverhalten! Schade, dass es solche Meinungen gibt!" verstehen dürfen?

    @Ronny87 sagte:

    Nein, musst du nicht :kuesse:

    ¡Diese!, von Dir gegebene Antwort, hilft – hier im Kuba-Forum – leider niemandem weiter. :disappointed:

    Gruß

    Dylan

    Dies ist mein persönlicher Eindruck oder meine persönliche Meinung oder meine persönliche Erfahrung und muss nicht mit den Eindrücken oder den Meinungen oder den Erfahrungen anderer Personen übereinstimmen oder entsprechen.
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!