• juanito
    Dabei seit: 1115596800000
    Beiträge: 12847
    geschrieben 1198697092000

    Dann schick doch nur Kohle ;)

    Und bitte, schreib nicht alles in Versalien. Ist nicht notwendig.

    Großschreibung bedeutet im Internet: SCHREIEN!

    WÄHH!

    ¿comprendes, amiguita?

    aqui todos somos amigos de cuba!

    saludos

    juanito

    En marcha con compañero Fidel en la sierra maestra 1959
  • christian31c
    Dabei seit: 1174780800000
    Beiträge: 613
    geschrieben 1198740529000

    Hola maripozanegra!

    Ich versteh deine Worte, haben selbst schon erlebt daß Pakete nicht ankamen oder wenn sie ankamen dann geöffnet und halbleer. Telefonieren usw. auch nicht grad billig ist.

    Meine Frau ist aus Kuba und wir nehmen auch lieber die Geschenke und das Geld mit als es zu schicken.

    Wir fliegen übrigends in ca. 8 Wochen wieder hin!

    Saludos

    CCB
  • joslove
    Dabei seit: 1199577600000
    Beiträge: 2
    geschrieben 1199647551000

    Mein Vater ist auch Kubaner... habe vor 4 Jahren einen Suchauftrag über das DRK von ihm erhalten. Dann verlegte ich die Adresse. Nun habe ich sie gestern wieder gefunden... Welch Freude. Aber ach, wie kann ich in Kontakt kommen? Haben die in Kuba überhaupt Internet? Welche Methode ist die sicherste zum Verschicken? Er wohnt: Calle Ira # 620e/ 6ta y final, La Sierra, aAnta Cruz del Norte, La Habana... weiß jemand, was dies für eine Geged ist? Mit Google Earth habe ich nichts finden können.

    LG

    Wer hat gesagt, dass das nicht geht?
  • romulusgarda
    Dabei seit: 1244160000000
    Beiträge: 1
    geschrieben 1244198818000

    Hallo,

    im Mai war ich 2 Wochen in Varadero und habe dort ganz liebe Leute kennen gelernt. Bei diversen Ausflügen ins Landesinnere habe ich gesehen, wie arm diese Menschen sind und habe auch einige Adressen mit nach Hause genommen. Sie lassen mich Tag und Nacht nicht mehr los. Ich muss ständig an die baufälligen "Häuser" denken und wie innen alles modrig und dunkel ist, wir dagegen leben im Paradies. Ich würde ihnen so gerne Geld und Pakete zukommen lassen, weiß aber nicht wie ich das am Besten tun soll.

    Kann mir jemand einen Tip geben, welche Möglichkeiten da von Österreich aus bestehen.

    Ich habe schon mit dem Gedanken gespielt, so schnell wie möglich nur für ein paar Tage, vollgepackt mit allerlei notwendigen Sachen wieder nach Kuba zu reisen, aber wenn ich bedenke, was der Flug und Aufenthalt kostet, ist es sinnvoller diesen Betrag den bedürftigen Menschen zukommen zu lassen.

    Für eure Nachrichten wäre ich sehr dankbar.

    Maria aus Tirol

  • Dylan
    Dabei seit: 1184630400000
    Beiträge: 7608
    geschrieben 1244220262000

    Ähnlichkeiten zu einem Lottogewinn ist das Ankommen eines Paketes auf Kuba.

    Ankommen wird das Paket auf Kuba auf alle Fälle. Nur ob es auch dem rechtmäßigen Empfänger zugestellt wird, ist fraglich. Das ist nämlich dann die Glückssache.

    Bei Geld gibt es eine Möglichkeit der Überweisung. Da könnte Dir unser Juanito einige Tipps geben. Oder, Du gibst es einem vertrauensvollen Reisenden mit, der dann das Geld auf Kuba weiterreicht – solche Botengänge habe ich auch schon gemacht. Man vereinbart einen Termin und einen Treffpunkt mit den Kubanern, und sie holen dann das Geld ab.

    Nur sehe ich eben hier in diesem Forum das Problem, dass man schlecht jemanden finden wird, der den Kurierdienst übernimmt.

    Dies ist mein persönlicher Eindruck oder meine persönliche Meinung oder meine persönliche Erfahrung und muss nicht mit den Eindrücken oder den Meinungen oder den Erfahrungen anderer Personen übereinstimmen oder entsprechen.
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!