• Katie17
    Dabei seit: 1180569600000
    Beiträge: 3
    geschrieben 1180707479000

    Hallo ihr Kroatien-Insider,

    mein Mann und ich (30) möchten gerne die Schönheiten Kroatiens entdecken. Im Gegensatz zu euch waren wir noch nie dort und freuen uns über Tipps jeglicher Art.

    In den Sommerferien wollen wir mit dem Auto für ca. 2 Wochen durch Kroatien reisen und vor allem die tolle Natur aber auch interessante Städte erleben.

    Ist es zu dieser Zeit sinnvoll und realistisch sich jeden (2.) Tag eine neue Unterkunft zu suchen und zu finden? Oder wäre es besser 2 Stationen zu wählen, von denen aus wir Ausflüge unternehmen? Oder gibt es noch sinnvollere Alternativen?

    Könnt ihr uns eine "Route" empfehlen, welche Highlights sollten wir unbedingt sehen und welche Strecken sind in dieser Zeit machbar?

    Ich bin gespannt auf eure Anregungen und danke euch für eure Mühe!

    Viele Grüße

    Katie

  • luggee
    Dabei seit: 1126483200000
    Beiträge: 386
    Zielexperte/in für: Kroatien
    geschrieben 1180717461000

    Hallo Katie,

    sagen wir es mal so - eine Unterkunft findet man mit Sicherheit auch im August immer irgendwo - jedoch müsst ihr bei Spontanaktionen - mal hier, mal da - (was ich übrigens super finde) rechnen, dass nicht immer das frei ist, was ihr euch vielleicht vorstellt.

    Du schreibst jedoch nicht, wohin nach Kroatien - mehr die istrische Seite, oder über Kvarner nach Dalmatien runter? Wollt ihr nur am Festland bleiben oder auch zu manchen Inseln?

    Wenn ihr keinen Streß habt, dann empf. ich euch die Küstenstraße - bei Regen zwar schmieriger als Seife, aber von der Landschaft ein Traum. Die Autobahn runter ist im Sommer ziemlich überfüllt, vorallem vor den Tunnels.

    Auf der Küstenstr. könnt ihr jederzeit anhalten, was Essen, fotografieren, mal kurz ins Meer springen...einfach alles und gemütlicher ;)

    Als erste Übernachtungsmöglichkeit in Dalmatien empfehl ich euch was zwischen Zadar und Split - dort habt ihr jede Menge Nationalparks und Wasserfälle, Insel und Fischpicknicksfahrten, schöne Städte wie Zadar, Split und Sibenik zu besichtigen. Auch die kleinen Orte an der Küstenstr. - sucht euch vielleicht was in Primosten aus - eine schöne Altstadt auf einer Halbinsel mit guten Restaurants und nicht weit zu den genannten Städten und Parks. Bleibt dort paar Tage - als nächstes würd ich euch die Gegend um Dubrovnik raten, die wunderschöne Stadt (Altstadt, Lapad-Zentrum) und die schönen vorgelagerten Insen, die zum Baden benutzt werden und mit Taxibooten erreicht werden.

    Mein Tipp: Nehmt auch nicht allzuviel vor - lieber etwas weniger, dafür intensiver die Gegenden kennenlernen, als von jedem nur nen kleinen Happen.

    Die ganze Inselwelt auf Kvarner, Dalmatien und vorallem Istrien fürs nächste Mal planen ;)

    P.S. Wenn ihr 2-3 Tage reinen Badeurlaub plant, dann an der Makarska Riviera, südlich von Split in Brela, Baska Voda....oder Omis, 20 km südl. von Split mit einer quirligen Altstadt und langen Sandstrand

    +++ lG luggee
  • Claus S.
    Dabei seit: 1154995200000
    Beiträge: 692
    Zielexperte/in für: Kroatien
    geschrieben 1180719730000

    Hallo Katie,

    sehr allgemein gehalten Deine Frage.

    Kroatien hat (die Inseln eingerechnet) fast 6000 km Küste.

    Kroatien besteht aus der Istrischen Halbinsel, der Kvarner Bucht und Dalmatien (hier wiederum Nord,- Mittel- und Süddalmatien). Alles oder ein Großteil davon ist in zwei Wochen nicht zu schaffen.

    Die Sache mit 2/3 Tage an einem Ort bleiben und dann weiterfahren haben wir auch durch waren damals auch um die 30 (jetzt um die 40 :shock1:).

    Heute verläuft alles in etwas ruhigeren Bahnen, alleine schon wegen dem berufl. Stress zuhause.

    Gemacht haben wir das aber immer in der Vor- und Nachsaison (Mai und Sept.). Da findest Du auch problemlos überall freie Unterkünfte zu günstigen Preisen.

    In der Hauptsaison wäre ich da schon etwas skeptisch, insbesondere in Sachen Verfügbarkeit und Preisgefüge.

    Als Tourbeginn würde ich Euch auf jeden Fall die Plitvicer Seen empfehlen. Anreise, 1 Tag für die Besichtigung und am nächsten Tag dann weiterfahren.

    Dann solltet Ihr Euch entschieden haben, ob es weiter nach Istrien/Kvarner geht oder eher in Richtung Dalmatlen.

    A. Istrien:

    Porec, Vrsar, Rovinj und Pula.

    B. Und Kvarner:

    Opatija, die Inseln Cres, Krk und Rab.

    C. Oder eben Dalmatien:

    Die Gegenden um Zadar, Sibenik, Primosten und Split.

    Und/oder ab Omis die Makarska Riviera bis Dubrovnik.

    Hinzu kommen noch die grösseren dalmatischen Inseln, von denen ich aber nur Hvar kenne (sehr schön).

    Wo es schöner ist !?

    Schwer zu sagen, ich würde fast sagen Dalmatien.

    In A + B ist alles etwas kleiner und romantischer.

    In C, Nord- und Mitteldalmatien sind die Stadte Zadar, Sibenik, und Split sicher sehenswert und die Orte sind etwas größer als in A + B.

    Weiter südlich an der Makarska Riviera hat es mir auch immer gut gefallen, bezieht sich insbes. auf Meer und Strände. Zudem ist Dubrovnik absolut sehenswert.

    Dazwischen noch die kleineren aber für mich wunderbar romantischen Orte Omis und Primosten.

    Nationalparks:

    Istrien/Briuni NP

    Nord-Mitteldalmatien, NP Paklenica (geht so), Krka NP (Wasserfälle) und NP Kornaten (Inselgruppe)

    In Süddalmatien, Nahe Dubrovnik NP Mljet (war ich noch nicht, soll aber wunderschön sein -Natur pur-, aber eher für Ruhesuchende)

    Der schönste NP ist aber wie Eingangs erwähnt der NP Plitvice (16 Seen, die durch größere und kleinere Wasserfälle miteinander verbunden sind).

    Du siehst, ist gar nicht so einfach.

    Und ob nun Istrien/Kvarner oder Dalmatien ist auch etwas Geschmacksache.

    Grüsse

    Claus

  • Claus S.
    Dabei seit: 1154995200000
    Beiträge: 692
    Zielexperte/in für: Kroatien
    geschrieben 1180720165000

    Hallo Luggee,

    wir scheinen einer Meinung zu sein ;)

    Und Du scheinst Kroatien auch "fast" komplett umgekrempelt zu haben :D

    Und da soll nochmal jemand kommen und behaupten hier nicht die richtigen Antworten zu bekommen ;)

    Grüsse

    Claus

  • Katie17
    Dabei seit: 1180569600000
    Beiträge: 3
    geschrieben 1180780708000

    Hallo Luggee und Claus,

    vielen Dank für eure ausführlichen Tipps! Es hat mich sehr gefreut so schnell und viel von euch zu erfahren. Jetzt müssen wir wohl erst mal Reiseführer und Landkarten wälzen, um eure Vorschläge genau nachvollziehen zu können. Bestimmt kommen dann neue Fragen auf und dann wende ich mich wieder vertrauensvoll an euch... :D

    Nach wie vor freue ich mich natürlich über jede Meinung und fände es schön, wenn wir weitere Anregungen erhalten.

    Grüße

    Katie

  • oZiM
    Dabei seit: 1170979200000
    Beiträge: 4064
    geschrieben 1181000404000

    ihr solltet auch beachten, dass die unterkünfte meist für kurzaufenthalte (unter 5 tagen) 30% draufschlagen ... aber das lässt sich auch verhandeln, wenn ihr schon vor der türe steht, bevor das zimmer ganz leer bleibt ...

    born 2 dive - forced 2 work
  • Claus S.
    Dabei seit: 1154995200000
    Beiträge: 692
    Zielexperte/in für: Kroatien
    geschrieben 1181056255000

    @'oZiM' sagte:

    ihr solltet auch beachten, dass die unterkünfte meist für kurzaufenthalte (unter 5 tagen) 30% draufschlagen ... aber das lässt sich auch verhandeln, wenn ihr schon vor der türe steht, bevor das zimmer ganz leer bleibt ...

    Da hatte ich jetzt gar nicht dran gedacht.

    Viele möchten in der HS auch gleich wochenweise vermieten.

    Gibt der Vermieter einem Anfragenden das Zimmer z.B. für zwei Tage, läuft er Gefahr, dass zwei Stunden jemand anfragt, der eine Woche oder länger bleiben will.

  • oZiM
    Dabei seit: 1170979200000
    Beiträge: 4064
    geschrieben 1181120233000

    genau ... & meist auch mit anreisetag samstag. aber wie gesagt lässt sich da sicher mit einigen vor ort reden. wenn er schon 2 wochen leer steht, dann ist er froh, wenn er für 2 tage vermieten kann ... auch ohne die 30%.

    born 2 dive - forced 2 work
  • Zina1979
    Dabei seit: 1181260800000
    Beiträge: 9
    geschrieben 1181305019000

    Es ist in der Hauptsaison doch etwas schwierig ein Zimmer für ein-zwei Tage zu bekommen.

    Ich rate deshalb Stützpunkte zu suchen und dann von dort Ausflüge zu machen.

    z.B. 1. Unterkunft irgendwo in der Nähe von Sibenik oder Zadar und von dort aus die Krka Wasserfälle und die Plitvicer Seen zu besichtigen, und dann 2. Unterkunft an der Makarska Riviera um Split, Omis usw. zu besichtigen

    Viel Spaß auf jeden Fall

  • luggee
    Dabei seit: 1126483200000
    Beiträge: 386
    Zielexperte/in für: Kroatien
    geschrieben 1181315095000

    @'Zina1979' sagte:

    Es ist in der Hauptsaison doch etwas schwierig ein Zimmer für ein-zwei Tage zu bekommen.

    Ich rate deshalb Stützpunkte zu suchen und dann von dort Ausflüge zu machen.

    z.B. 1. Unterkunft irgendwo in der Nähe von Sibenik oder Zadar und von dort aus die Krka Wasserfälle und die Plitvicer Seen zu besichtigen, und dann 2. Unterkunft an der Makarska Riviera um Split, Omis usw. zu besichtigen

    Viel Spaß auf jeden Fall

    Genau meine Meinung ;)

    +++ lG luggee
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!