• ilona1953
    Dabei seit: 1229126400000
    Beiträge: 3
    geschrieben 1269378612000

    @tamicha sagte:

    Hallo,

    ich bin ganz überrascht, hier zu lesen, dass man die Servicegebühr stornieren kann. Auf unserer letzten KF imSeptember 2009 von Costa wurde uns gesagt, dass man seit neuestem diese Servicegebühr nicht mehr stornieren  oder sie reduzieren kann. Bei Princess Cruise konnte man diese stornieren und den Crewmitgliedern selbt zukommen lassen. Wer hat von Costa ähnliches gehört ?? wir fahren im April 2010 wieder mit Costa.

    Hallo,

    würde mich sehr freuen wenn Sie mich, über die Servicgebühr Ihrer Costa KF im April

    Info-Nachricht zukommen lassen.

    Wir fahren im Mai mit Costa 15 Tage mit 3 Personen a`165=495 Dollar Servicentgeld!

    Ich finde das recht heftig!

    Erwarte Deine Erfahrung!

    MfG Ilona

  • abcde-56789
    Dabei seit: 1193097600000
    Beiträge: 123
    geschrieben 1269418306000

    Hallo

    Wir waren im Februar mit Costa Fortuna in der Karibik.

    Das wir Servicegeld bezahlen mußten wußten wir ja schon bei der Buchung für uns gehörte es zum Reisepreis.

    der Service auf dem Schiff war einfach Spitze. Das Personal immer super freundlich und aufmerksam.

    Wir haben trotz Servicegeld noch Trinkgeld gegeben an der Bar,unseren Kellnern und unserem Kabinensteward ...alle haben dazu beigetragen das wir uns auf dem Schiff wohlfüllen und wir hatten das Bedürfnis uns nochmal zu bedanken.

  • mawota
    Dabei seit: 1140048000000
    Beiträge: 1324
    geschrieben 1269421437000

    Das mit dem Serviceentgeld weiss die Ilona ja jetzt auch schon länger und trotzdem sucht sie nach Möglichkeiten um dieses zu umgehen - igittt, da würde ich doch eher auf die Kreuzfahrt verzichten und mich irgendwohin ohne Service-Personal zurückziehen...

    Im Leben wie auf Reisen: Qualtität ist wichtiger denn billig
  • Reisender07
    Dabei seit: 1237248000000
    Beiträge: 112
    geschrieben 1269425282000

    Es ist leider so, daß die Redereien einen Teil der Mitarbeiterbezahlung direkt auf die Gäste

    übertragen.

    Das weiß aber jeder schon vor der Buchung und sollte diesen Posten einplanen.

    Ohne die Trinkgelder würde es wohl an Ausbeutung grenzen, was die Leute für ihre Arbeitszeit von der Rederei erhalten.

    Ich wüsste gar nicht, wie ich den bis jetzt immer freundlichen Kellnern, Kabinen- Stewards usw. gegenübertreten sollte, wenn ich von vornherein weiß, die sie von mir

    das Trinkgeld nicht bekommen.

     

    Schöne Grüße

     

    Andreas

  • Carl1972
    Dabei seit: 1281312000000
    Beiträge: 7
    geschrieben 1281981391000

    Ich finde es von den Reedereien für deutsche Kunden nicht so toll, dass ständig Gebühren draugerechnet werden. Ist nicht transparent und so tappt man schnell in eine Falle. Man sollte sich vorher informieren. Hab leider in BLOGs nicht viel gefunden...

  • Gila
    Dabei seit: 1094860800000
    Beiträge: 881
    geschrieben 1281982833000

    Hallo!

    Im Januar waren wir mit der Jewel otS unterwegs. Gebucht haben wir bei Royal C. in Deutschland. Da wir keine feste Tischzeit gewählt haben, mussten wir die Servicegebühr gleich mitbezahlen. Am Ende der Reise bekamen wir Gutscheine und Briefumschläge um die Gutscheine für die einzelnen Service Mitarbeiter ein zu tüten. Natürlich konnte man auch noch $ dazulegen!

    Mir wäre es eigentlich auch lieber wenn die Reedereien ihre Mitarbeiter ordentlich bezahlen würden, tun sie aber nicht! Also sollte man es beim Buchen der Reise gleich mit einrechnen. Ist eben wie im Amiland, wo Service und Steuern auch noch immer oben drauf kommen. Aber die hart arbeitenden Servicekräfte mit 0 abzuspeisen, die uns so verwöhnt haben, das geht garnicht!

    Gila

  • mawota
    Dabei seit: 1140048000000
    Beiträge: 1324
    geschrieben 1282043312000

    :kuesse:  

    Danke Gila - hoffentlich lesen das jetzt doch alle mal wieder...

     

    Gruss Markus

    Im Leben wie auf Reisen: Qualtität ist wichtiger denn billig
  • oki.doki49
    Dabei seit: 1176940800000
    Beiträge: 9
    geschrieben 1282061181000

    Hallo,

    möchte mich da auch mal kurz einklinken. Zu der Frage, ob man das Serviceentgelt nun bezahlen soll, oder nicht, möchte ich gar nichts sagen, ich finde das muss jeder selbst wissen. Mir geht es rein um die rechtliche Frage, vielleicht kann mir da jemand weiterhelfen. Im aktuellen MSC Katalog (gültig von November 2009 bis Dezember 2010) steht noch die alte Regelung. Nämlich, dass es nur eine Richtlinie ist, es um Trinkgeld geht (Serviceentgelt wird nicht erwähnt, auch nicht dass es um Qualitätsverbesserung geht) und dass man es jederzeit herauf- oder herabsetzen kann. Ist wohl auch ein wenig ungeschickt von MSC, dass aus dem früheren Trinkgeld plötzlich Qualitätsverbesserung wird. Das ist schon ein wenig unglaubwürdig und lässt eher auf eine indirekte Preiserhöhung schließen. Warum erhöhen sie nicht einfach den Reisepreis, dann wäre das Ganze gar keine Diskussion wert. Aber MSC will wohl doch lieber etwas günstiger bleiben und es anderweitig aufschlagen. Aber nochmal zu der Frage: Ein Kunde der in diesem Zeitraum bucht, liest nur dies im aktuellen Katalog und wird nicht auf die neue Richtlinie hingewiesen. Das kann dann doch nicht gültig sein und wohl auch nicht bindend? Danke für Eure Hilfe!

  • Gabi2001
    Dabei seit: 1181260800000
    Beiträge: 3501
    geschrieben 1282074252000

    Hallo,

    wir waren im März mit der MSC Fantasia unterwegs, hatten im Dezember 09 gebucht und sollten auch dieses Serviceentgeld  bezahlen.

    Ich habe an Bord beim Zahlmeister auf Grund der alten und mir damals nicht bekannten (auch wurde von MSC keine Änderung der AGB verschickt) Regelung diesen Beitrag nach einigem Hin und Her stornieren lassen. Für mich ist dieses Service Entgeld *******, es kommt bei den einfachen Mannschaften nicht an, zufällig habe ich in Leipzig bei einem Konzert von Howard Carpendele eine Cruise Direktorin von MSC getroffen ( wir hatten uns beide beim Tonmeister über den schlechten Sound in der Halle beschwert, sie konnte besser englisch als ich ), Sie bestätigte mir das die einfachen Mannschaften fast nichts erhalten, der Kapitän und die leitende Besatzung streichen den Löwenanteil ein.

    Bei der MSC Fantasia gehen fast 4000 Leute aufs Schiff, da kann man sich ausrechnen was da im Jahr zusammen kommt.

    Gruß Gabi 2001 ( Franz )

    man lebt nur einmal, erben braucht auch keiner, deshalb lebe jetzt !!!, denn es nützt nichts, der Reichste auf dem Friedhof zu sein.
  • mawota
    Dabei seit: 1140048000000
    Beiträge: 1324
    geschrieben 1282120436000

    Seit dem Beginn der komerziellen Schifffahrt war und ist es üblich ein Trinkgeld zu geben. Dass die Reedereien dies immer noch nicht geändert haben hat bestimmt damit zu tun, dass der Preis für die Kreuzfahrt viel günstiger aussieht. Schliesslich unterbieten sich die Reedereien mit Sonderangeboten und verkaufen die überzähligen Kabinen via Discounter unter jedem seriösen Preis.

    Aber von rechtlichen und sonstigen Streitereien haben die Angestellten nun gar nix - sie leben davon, dass der Gast den grössten Teil des Gehaltes direkt an Bord bezahlt. Dies ist kein Trinkgeld im üblichen Sinne, sondern schlicht und einfach der Lohn. Jede gute Leistung sollte somit ein wirkliches Trinkgeld auslösen, da das offizielle Trinkgeld bzw Servicepauschal einfach nur ein Lohnbestandteil ist/war.

    Wenn eine "Managerin" von MSC so einen Schwachsinn erzählt, dann ist sie entweder völlig durch den Wind oder es wirft einfach ein schlechtes Licht auf die gegebenheiten an Bord der MSC Schiffe.

    Wer behauptet ein Capitän eines Kreuzfahrtschiffes erhalte ein Trinkgeld, der weiss nicht wieviel so ein Capitän pro Monat verdient - da wird sogar ein Lufthansa-Pilot eifersüchtig...

     

    Aber eigentlich weiss ja ein jeder/jede, dass bei einer Kreuzfahrt Trinkgelder dazukommen und somit steigt das Gefühl oder die Gewissheit, dass hier einfach nach einer Spar-Möglichkeit gesucht wird. Würde man zuhause bleiben könnte man noch viel mehr sparen...

     

     

    Im Leben wie auf Reisen: Qualtität ist wichtiger denn billig
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!