• marypoppins59
    Dabei seit: 1208304000000
    Beiträge: 38
    geschrieben 1265223634000

    Hallo Franz

     

    so langsam scheinen wir uns ja an zu nähern. Im Grunde ist dem nichts mehr hinzu zu fügen. Du hast das ganze sehr gut erklärt. Dieses Thema wird uns wahrscheinlich noch ewig auf Trab halten, solange da nicht mehr Transparenz von den Reedereien reinkommt.

     

    Auch von Dir Didi nochmal ein interessanter Beitrag, was eigentlich deutlich macht wie sensibel doch dieses Thema ist. Wo ich ein wenig schmunzeln mußte ,war die Aussage von Dir, dass man vor 15 Jahren darüber garnicht diskutiert hat. Sehr schön!

     

    Gruß  Stefan

  • steamboats
    Dabei seit: 1262131200000
    Beiträge: 3532
    geschrieben 1265228726000

    Ich glaube, wenn man mal den Aspekt der heimlichen Preiserhöhung ausklammert, haben die Kreuzfahrtgesellschaften vor allem das "Problem", dass das Publikum auf den Schiffen immer internationaler wird und damit die jeweiligen Trinkgeld-Gepflogenheiten einfach zu sehr voneinander abweichen. Amerikaner haben kein Problem damit, 20% Trinkgeld zu geben, der Deutsche kommt schon ins Schwitzen, wenn er mal mehr geben soll als nur von 19,50 Euro auf 20 Euro aufzurunden. Das meine ich nicht sarkastisch - das ist einfach in unterschiedlichen Ländern unterschiedlich. Nur die Kreuzfahrtgesellschaften können natürlich ihren Mitarbeiter nicht abhängig von der Nationalitätenzusammensetzung der Kreuzfahrt mal mehr und mal weniger Grundgehalt zahlen. Kein einfach zu lösendes Problem.

    Aber trotz allem: Transparenz und Ehrlichkeit muss man verlangen können. Und da sind wir uns zu 100% einige, stimmts?

    Franz

  • marypoppins59
    Dabei seit: 1208304000000
    Beiträge: 38
    geschrieben 1265231041000

    Ja ,da sind wir uns einig.

     

    Gruß Stefan

  • mindman44
    Dabei seit: 1213920000000
    Beiträge: 162
    geschrieben 1265283090000

    Ich habe mit Crew Mitgliedern z.B. bei Celebrity gesprochen. Der Grundverdienst ist $50.- pro Monat! der Rest kommt aus der Service Charge. Bei dieser ist genau aufgeschlüsselt wer was bekommt.

    Tips gebe ich noch bei der extra Meile, wie auch die Übersetzung von tip=Trinkgeld und Spitze ist, also der freiwillige Beitrag oben drauf. Wie schon schön beschrieben andere Länder andere Sitten. Bei uns in Deutschland mault keiner, dass der Service schon im Preis drin ist. Man zahlt und wenn der Service sehr gut war gibt man noch was oben drauf. Es kommt bei uns doch auch keiner auf die Idee die Service Charge von der Rechung streichen zu lassen wenn der Service nicht so gut war. Warum also die Aufregung. Zahlt die Service Charge und gebt einen Tip und wenn ihr den Reedereien nicht glaubt fragt nach oder fahrt mit denen bei denen ihr glaubt, daß sie es richtig machen. (Weiß einer wie AIDA das verrechnet?)

    Genießt Euere Kreuzfahrten und wenn ihr nicht bereit seid die Service Charge zu zahlen, einfach in Deutschland bleiben, da ist alles "geregelt".

    Gruß Werner

  • tamicha
    Dabei seit: 1158624000000
    Beiträge: 5
    geschrieben 1265315167000

    Hallo,

    ich bin ganz überrascht, hier zu lesen, dass man die Servicegebühr stornieren kann. Auf unserer letzten KF imSeptember 2009 von Costa wurde uns gesagt, dass man seit neuestem diese Servicegebühr nicht mehr stornieren  oder sie reduzieren kann. Bei Princess Cruise konnte man diese stornieren und den Crewmitgliedern selbt zukommen lassen. Wer hat von Costa ähnliches gehört ?? wir fahren im April 2010 wieder mit Costa.

  • mcgee
    Dabei seit: 1133913600000
    Beiträge: 5493
    geschrieben 1265316849000

    Hallo mindman44,

    wenn ich in D ein schlechtes Essen bekam und ich dies kritisierte bekam ich einen Abschlag auf die Rechnung bzw. brauchte ich das Essen nicht zu bezahlen. Dies ist zwar noch nicht so oft passiert, aber dann war es so.

    @Franz und Stefan:

    Bei MSC steht in den Unterlagen, daß die Servicecharge "für die kontinuierliche Qualitätsverbesserung der an Bord gebotenen Serviceleistungen genutzt wird. Die Bezahlung von Trinkgeld ist nicht notwendig."

    @tamicha: Weil man es ev. stornieren kann, willst Du jetzt auch stornieren ?

    Bei Costa könnte man, wenn einem der Service nicht gefällt, tageweise an der Rezeption stornieren lassen.

    Ich glaube, unsere ganzen Diskussionen über Servicepauschale und Trinkgeld führen dazu, daß immer mehr storniert und immer weniger in den Topf kommt. Dann bleibt der Philippino eben bei seinen 50 € und die Familie zu Hause wartet vergeblich auf Unterstützung...

    Ja, früher gab es diese "Probleme" nicht. Da waren die paar Schiffe mit gutzahlenden Reisenden voll, da gab es kein Justangebot oder Schnäppchenangeln. Heutzutage ist ein harter Kampf um die Kundschaft entbrannt. Jedes neue Schiff will ausgelastet sein. Und wenn es nur der Deckungsbeitrag ist. Da gibt es die Reise eben für 999,-. Nebenkosten sind im Kleingedruckten und werden vielleicht übersehen. Dann beginnt die Debatte, wo kann ich was einsparen.

    LG

     

     

  • schutzengel1951
    Dabei seit: 1208390400000
    Beiträge: 131
    geschrieben 1265320268000

    Hallo mcgee,

    wie in Deinem Beitrag geschrieben:

    Bei MSC steht in den Unterlagen, daß die Servicecharge "für die kontinuierliche Qualitätsverbesserung der an Bord gebotenen Serviceleistungen genutzt wird. Die Bezahlung von Trinkgeld ist nicht notwendig."

    hat dies MSC jetzt neu in die AGB eingesetzt.??? oder geändert???

    denn;

    im  Katalog gültig von November 2009 - Dezember 2010 steht dies nicht drin, und unter Trinkgeld  ist etwas anderes geschrieben.

    Gruß Didi

  • mcgee
    Dabei seit: 1133913600000
    Beiträge: 5493
    geschrieben 1265321986000

    Hallo,

    hier unter Punkt 13:

    http://www.msc-kreuzfahrten.de/an-bord.html#msc1620

    LG

  • mindman44
    Dabei seit: 1213920000000
    Beiträge: 162
    geschrieben 1265326542000

    Hallo mcgeee,

    @mcgee sagte:

    Hallo mindman44,

    wenn ich in D ein schlechtes Essen bekam und ich dies kritisierte bekam ich einen Abschlag auf die Rechnung bzw. brauchte ich das Essen nicht zu bezahlen. Dies ist zwar noch nicht so oft passiert, aber dann war es so.

    ich habe vom Service gesprochen, nicht von einem schlechten Essen, dass man bei einem schlechten Essen einen Ersatz bekommt sollte doch der Standard sein.

    Gruss

    P.S. So wünsche ich mir z.B. die Angaben über die Service charge:

    celebritycruises.de/pdf/news/Cel_News_servicecharges_Consumer.pdf

  • Maxilinde
    Dabei seit: 1221177600000
    Beiträge: 606
    geschrieben 1265327969000

    Wenn mir die Urlaubsbedingungen nicht passen buche ich nicht.Es gibt viele andere Reedereien die das Serviceentgeld nicht haben,wenn ich Costa oder MSC buche weiss ich das es dieses Serviceentgeld zahlen muss.Will man sich da echt im Urlaub jeden Tag an der Rezeption drum streiten,sich jetzt schon die Vorfreude auf den Urlaub vermiesen?

    Rechnet das in den Gesamtpreis mit ein und überlegt Euch ob Ihr zu dem Preis die Reise buchen wollt...dann bleibt bestimmt der eine oder andere Euro noch fürs persönliche Trinkgeld.

    Hier nicht mehr
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!