• jo-joma
    Dabei seit: 1126828800000
    Beiträge: 2959
    geschrieben 1313096635000

    Hallo,

    meine Meinung: Ja- es ist mittlerweile Massentourismus-

    aber: jeder so wie er es will!

    Aber dann bitte nicht beklagen, wenn man das falsche Schiff gewählt hat!

    Manche Schiffe/Reedereien wollen wir uns einfach nicht "antun". ;)

    Wir machen ähnliche Reisen wie Reisemarie (dieses Jahr Jan/Feb. von Neuseeland nach Australien), nächstes Jahr entweder eine Transatlantikreise auf der nördlichen Route oder eine Reise die US-Ostküste entlang. Steht noch nicht ganz fest- ist auch "Arbeit-Urlaub-möglich?-abhängig"

     

    Karibik- ja, schön und gut, aber nicht, wenn die Häfen gefühlte "Millionen von Menschen an einem Tag" verkraften müssen (sprich: die Riesen-Pötte anlegen) oder z.B. die Restplätze von einem deutschen Discounter verramscht werden.

    Okay- ich würde auch gerne mal eine "Clipper"-KF machen, aber dazu müssen wir unser Geld zu hart verdienen und reisen zuuuuu gerne, als dass wir soooo viel Geld für eine einzige Reise hinblättern möchten. :?

    Also müssen wir ein Mittelding zwischen einer "Billigreise" (mit demtensprechendem Publikum) und einem Top-Preis-Anbieter finden.

    Wir brauchen z.B. kein Casino, Theater eigentlich auch nicht, aber legen Wert auf "DIE richtige Route mit einem guten Schiff", das muß keinen Schnickschnack haben, -eigentlich könnten wir uns auch mal auf einem Frachtschiff sehen- wir sind uns auf einer Reise "selbst genug".

    Diese Balance ist uns bei unseren bisher 15 Schiffsreisen, finde ich, sehr gut gelungen!

    Man kriegt, was man bezahlt!

    Wenn ich lese, dass sich hier im Forum Leute beklagen, dass die Alkoholika an Bord so schrecklich teuer sind (wieviele harte Drinks braucht man eigentlich am Tag zum Wohlfühlen?), sie daher dringend Tips brauchen, wie man am besten die Flaschen an Bord schmuggelt etc., dann kann ich nur den Kopf schütteln- denn DAS sind i.d.R. die Meeres-Massentouristen, die einfach nur vom billigsten AI-Hotel aufs Wasser umgezogen sind!

    Past cruises: HCL, AIDA, QM2 u. QVictoria, NCL, Royal Caribbean, Carnival, Princess, Costa, Celebrity, MSC *** so far cruises in 2018/2019: NCL, Cunard, Royal Caribbean, Cunard***
  • cruise_fan67
    Dabei seit: 1288137600000
    Beiträge: 103
    geschrieben 1313132824000

    Kreuzfahrten kosten mittlerweile so gut wie nichts mehr: Bei Preisen ab 300 Euro pro Woche mit Vollpension geht es dann auch nicht anders als mit Massentourismus.

    Mittlerweile ist es aber so, dass auch Reedereien im oberen Preissegment ihre Reisen über Reise-TV-Sender und Discounter verschleudern. Von daher geht der Trend wohl allgemein zum Massentourismus.

    Und wie Carmen schon schreibt: Wer einmal in Dubrovnik unterwegs war, während mehrere Schiffe angelegt haben, konnte Massentourismus pur erleben...

     

    Grüße

    vom Konsti

  • mannipower
    Dabei seit: 1257811200000
    Beiträge: 143
    geschrieben 1313137732000

    Reisemarie:

    Hallo Hoheward,

     

    zum Glück gibt es noch genügend Routen mit Häfen, wo man nicht mit 20.000 und mehr Passagieren gleichzeitig anlegt (Karibik z.B., da platzen die gängigen  Inseln schier aus ihren Nähten).

    Die Ziele sind darum genau so schön, wenn auch nicht so spektakulär.

    Wir fahren nächstes Jahr z.B. von Deutschland aus über England und Irland nach Kanada. Später dann mit einem anderen Schiff zurück durch den St. Lorenzstrom nach Ft. Lauderdale. Im Frühjahr 13 treibt es uns zurück nach Australien, dort geht es von Sydney nach Neuseeland - ohne Massen. Diese Tour haben wir in 2010 auch schon gemacht, kein weiteres Schiff in keinem Hafen.

    Es liegt also bei dir, dich in diese Massen einzufügen oder etwas abseits zu bleiben und Ruhe und Entspannung zu erfahren.

     

    Gruß Reisemarie[/quote]

    Na ja. Das ist schön geschrieben, aber diese Tour ist ja ein extrem, daß sich kaum jemand leisten kann. Klar kein Massentourismus.

     

    Aber auch unsere Karibik-Kreuzfahrt auf der Equinox war alles andere wie Massentourismus. Jetzt machen wir östliches Mittelmeer und wir werden sehen wie überlaufen die einzelnen Häfen sind. Wenn zu voll, werden wir zukünftig wieder andere Touren machen.

  • urwalni
    Dabei seit: 1195430400000
    Beiträge: 260
    geschrieben 1313160848000

    Da wo´s am Schönsten ist wollen halt auch alle hin. Aber unter Massenturismus versteht ja auch jeder was anderes.

    Auf unseren bisherigen Kreuzfahrten (immer mit RCI) haben wir an Deck immer ruhige Plätzchen gefunden wenn es uns nicht nach Remidemi war.

    Auch auf den verschiedenen Inseln gab es immer das richtige für uns zu sehen.

    Kreuzfahrt heißt für mich : Jeder kann alles und muß garnichts tun.

    Allerdings muß man schon genau schauen welches Schiff und welche Reederei man sich raussucht.

    Wer noch nie auf See war sollte es einfach mal probieren und sich selbst ein Bild machen :-)

    Allzeit gute Fahrt

    Uschi

  • Diximixi
    Dabei seit: 1311033600000
    Beiträge: 36
    geschrieben 1313164597000

    Lieber hoheward ! Wir (47,47,14) machen diesen Sonntag unsere erste Kreuzfahrt und ich kann was teilweise geschrieben wird nicht bestätigen ! Klar,wir haben das Glück,dass unser 14 jähriger Sprössling umsonst mitfahren kann,aber auch so ist diese Kreuzfahrt nichts was man sich jedes Jahr leisten kann,und uns geht es finanziell nicht schlecht.ich kann natürlich noch nicht mitreden wie es in den einzelnen Häfen aussieht,aber ich denke auch ( wie auch schon geschrieben) ,dass es in der hauptferienzeit egal wo,einfach überall wo es schön ist auch genau so überlaufen ist . Trotzdem ist so eine kreuzfahrt bestimmt für jeden was ganz besonderes und wenn dann der ein oder andere noch das Glück hat sie relativ günstig zu bekommen,sollte man sich für denjenigen freuen! Es gibt nâmlich in jeder gehaltsklasse Menschen ,die sich nicht benehmen können und dem Alkohol zuviel zusprechen! Freuen uns nichtsdestotrotz auf Sonntag! Liebe Grüße diximixi. Hah übrigens von einer Apothekerin die selber immer mit Seekrankheit zu kämpfen hat den guten Tipp bekommen immer abends vor dem schlafen gehen eine kinderportion Vomexsaft zu nehmen! So übersteht sie jede noch so stürmische Kreuzfahrt ,vielleicht hilft 's jemanden von euch auch,also ich werd's am Sonntag ausprobieren

  • panguitch
    Dabei seit: 1163980800000
    Beiträge: 3571
    geschrieben 1313168356000

    Hallo Diximixi,

     

    schöne Kreuzfahrt und vielen Dank für den Tipp mit Vomexsaft!

    Schöne Reise!
  • papnik
    Dabei seit: 1228089600000
    Beiträge: 2404
    geschrieben 1313179458000

    Hallo,

     

    ich habe mir gerade den ganzen Thread zu Gemüte geführt, über manche Aussagen denke ich ähnlich, Anderes trifft nicht meine Zustimmung - aber das ist ja auch in Ordnung so.

     

    Ich meine auch, dass Cruisen auf einem großen Schiff eine Spielart des Massentourismus ist, woran ich per se erst mal nichts Verwerfliches finde. Jeder versucht, die für sich passende und angenehmste Urlaubsart zu finden und auch mal Anderes auszuprobieren. Wenn sich das jetzt mehr Menschen leisten können, ist doch wunderbar.

    Das eine Kreuzfahrt fast nichts mehr kostet, finde ich allerdings nicht. Jedenfalls wenn man eine schöne Kabine und guten Service und gutes Essen möchte und auch während der Fahrt nicht auf den Cent schauen will.

     

    Wir haben bisher Kreuzfahrten auf Schiffen von 340 (Alexander von Humboldt I, jetzt Minerva) bis ca. 3400 (Mariner otS) Passagieren gemacht. Und was soll ich sagen, die ruhigsten und geradezu einsamen Plätzchen haben wir auf den größeren Schiffen gefunden. Man darf natürlich keine Angst haben, etwas zu verpassen und muss sich auch mal selber genug sein.

    Die Großen haben unzweifelhaft den Vorteil des vielfältigen Angebots, die Kleinen sind familiärer, wenn man denn möchte.

    Wenn man sich durch eigenständige Ausflugsplanung einigermaßen antizyklisch verhält, was Orte und Zeiten anbetrifft, kommt man eigentlich auch nicht mit riesigen Menschenmassen in Kollision.

     

    Ansonsten habe ich in diesem Thread gelesen, dass wir wohl ziemlich im Trend liegen, auch wir machen im nächsten Jahr die nördliche Atlantikroute über die Shetlands, Faröer, Island, usw. nach New York und dann weiter die Ostküste hoch bis nach Quebec und alles für nicht so großes Geld, man muss dazu kein Krösus sein.

    Haben allerdings noch keinen richtigen Plan, wie wir von Quebec wieder nach Hause kommen sollen, vielleicht hat ja jemand einen Tipp parat?

     

    Grüße papnik

     

     

  • karlgold
    Dabei seit: 1407888000000
    Beiträge: 3282
    geschrieben 1313182787000

    Hallo Papnik, wenn es irgendwie geht, dann in Quebec (sprich kebeck) 1 Tag bleiben , Leihwagen nehmen , dem Sankt Lorenz Strom entlang und sehen was wirklich ein Strom ist, in Richtung Montreal 1 nacht dort oder zwei , dann nach Toronto, von dort aus heim , oder zu den Niagara Fällen und nach New york.

    Kann sein das der Flug ab New York oder Newark so viel günstiger ist das der Rest davon bezahlt werden kann.

    Aber wie gesagt nur wenn es geht.

     

    Gruß

    Werner

    Es gibt so viele verschiedene Kreuzfahrtschiffe weil es so viele verschiedene Menschen gibt
  • papnik
    Dabei seit: 1228089600000
    Beiträge: 2404
    geschrieben 1313360422000

    Hallo Werner,

     

    dein letzter Satz ist der Knackpunkt. Es geht nämlich nicht, aus Zeitgründen.

     

    Es werden sich schon Möglichkeiten finden, wieder heimatliche Gefilde zu erreichen.

     

    Grüße papnik

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!