• Tauben
    Dabei seit: 1128211200000
    Beiträge: 74
    geschrieben 1263477851000

    wir werden Ende April einige Zeit auf der Insel sein und anschließend unsere Kreuzfahrt in die Kleinen Antillen antreten,nun habe ich seit dem Erdbeben gestern doch große Sorgen das es doch noch Nachbeben gibt und wollte mal erfahren wie hoch die Gefahr dort in dieser Gegend ist???

  • curiosus
    Dabei seit: 1469923200000
    Beiträge: 53026
    gesperrt
    geschrieben 1263479495000

    ...die Gefahr ist immer da, da es sich dort um eine aktive Plattengrenze handelt. Erdbeben kommen immer wieder dort vor, im gesamten Karibikraum. Wann allerdings der Spannungsabbau erfolgt läßt sich nur schwerlich vorhersagen, gleiches gilt für Eruptionen im Vulkangebiet des Raumes... ;)

  • Dinotoll
    Dabei seit: 1107734400000
    Beiträge: 319
    geschrieben 1263500048000

    Hallo, bin gerade mit der Indipendence otS in San Juan Porto Rico. Hier gibt es keinerlei Beunruhigung wegen des Erdbebens , die Region ist nun mal erdbebengefährdet. Die Einheimischen hier machen sich aber darüber momentan keine Gedanken, das Leben geht weiter. Morgen sind wir auf Labadee Haiti, der Bereich der zu RCCL gehört ist definitiv nicht von Beschädigungen betroffen und wird angesteuert. Bereits gestern gab es eine entsprechende Ansage des Kapitäns.

  • maximoritz
    Dabei seit: 1162252800000
    Beiträge: 261
    geschrieben 1263500870000

    Das fasse ich nicht. Ich sehe gerade im Fernsehen eine Sondersendung über das Beben und kann es nicht begreifen, daß eine Reederei überhaupt in Erwägung zieht  dieses Land mit einem Kreuzfahrtschiff voller Urlauber anzulaufen. Das übersteigt einfach mein Fassungsvermögen.

    Thomas

  • Maxilinde
    Dabei seit: 1221177600000
    Beiträge: 606
    geschrieben 1263514454000

    wenn ein nicht betroffenes Gebiet angelaufen wird kommt Geld ins Land...und genau dieses wird jetzt gebraucht.Labadee liegt weit vom betroffenen Gebiet entfernt und es nutzt den Menschen dort nichts nun auch  kein Geld mehr zu verdienen.

    Zu dem Thema Angst vor Erdbeben hier mal ein Link,wenn es danch geht sollte man fast nirgends hinfahren;-)

    http://www.ogee.de/maps/worldkit/erdbeben/

    Hier nicht mehr
  • abcde-56789
    Dabei seit: 1193097600000
    Beiträge: 123
    geschrieben 1263537106000

    Hallo

    Wir machen nächsten Monat unsere erste KF in die Karibik und fahren auch Puerto Rico an.

    Ich denke wenn man Angst vor Erdbeben hat sollte eine Reise in diese Region auch nicht planen.Keiner weiß was wann wo passieren kann auch in Europa nicht.

    Wir freuen uns auf unseren Urlaub.

  • panguitch
    Dabei seit: 1163980800000
    Beiträge: 3556
    geschrieben 1263537185000

    Labadee ist eine Halbinsel, gepachtet von RCCL. Pro Gast gehen 6 $ von RCl an die Regierung. Es werden ca. 500 Menschen von Haiti bei der Versorgung der Tagesgäste beschäftigt. Das ist bitter notwendiges Geld und Einkommen für die Bevölkerung. Nachzulesen bei cruisecritic. Es ist ein Versuch Haiti zu unterstützen.

    Schöne Reise!
  • frauenpower
    Dabei seit: 1175472000000
    Beiträge: 62
    geschrieben 1263565640000

    Unabhängig davon, dass wir absolute RCCL-Fans sind, kann ich die Entscheidung von RCCL nicht nachvollziehen. Was sind momentan 3.000 Dollar für die Regierung? Wieviel bekommen die 500 angestellten Haitianer davon, wenn sie 3.000 wohlstandsverwöhnte Touristen bedienen müssen. Glaubt man denn nicht, dass diese Haitianer im Moment andere Sorgen haben, als uns Touristen zu bedienen. Die haben alles verloren und da kommt so ein Kreuzfahrtschiff und erwartet, dass man sich um diese Touristen reißt. Ich könnte bei der momentanen Situation auf Haiti nicht von Bord zu gehen.

  • steamboats
    Dabei seit: 1262131200000
    Beiträge: 3532
    geschrieben 1263566614000

    fauenpower,

    ich respektiere Deine Meinung und v.a. Deine Gefühle, halte sie aber für falsch. Ich fände es absolut fatal, wenn RCCL den Leuten von heute auf morgen ihre Lebensgrundlage entziehen würde. Abgesehen davon, dass es in Labadee und Umgebung wohl keinerlei Schäden gegeben hat. Das wäre irgendwie, als würde Dich Dein Chef entlassen, wenn es in Norditalien ein schweres Erdbeben gibt (okay, ich weiß nicht wo Du wohnst; Norditalien bezieht sich auf meinen Wohnort München ;-) ersetze durch Luxemburg, Polen, Dänemark, ...)

    Absolut inakzeptabel wäre es sicherlich, wenn die Touristen zwischen eingestürzten Häusern herumspazieren und die Rettungskräfte behindern würden, aber das ist ja in Labadee in keiner Weise der Fall.

    Ich glaube Deine Bedenken sind viel grundsätzlicher Natur und stellen die Frage, ob man überhaupt Luxusurlaub in armen Ländern machen sollte. Aber ich würde diese (reichlich schwierige) Diskussion nicht mit der jetzigen Situation in Haiti und Labadee vermischen.

    Franz

  • Maxilinde
    Dabei seit: 1221177600000
    Beiträge: 606
    geschrieben 1263772373000

    RCCL hat 1 Mio Dollar zur Verfügung gestellt und alle Schiffe bringen auch Hilfsgüter ins Land

    http://www.rclinvestor.com/phoenix.zhtml?c=103045&p=irol-newsArticle_Print&ID=1375649&highlight=

    Hier nicht mehr
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!