• Stueppi
    Dabei seit: 1182470400000
    Beiträge: 3277
    geschrieben 1424197659000

    Hi,

    wäre für mich ein absolutes "No-Go", erst recht bei der ersten Reise. Natürlich kann ich verstehen, dass Ihr möglichst viel sehen wollt. Tag 1-4 ist Stress pur ab dem Tsavo West. Die Fahrt zum Amboseli ist kein Katzensprung und einen Tag später geht seeeehr viel Zeit drauf nur für's fahren. Auch die Fahrt in die Mara ist nicht ohne. Vom Amboseli und vom Naivasha habt ihr so gut wie gar nichts.

    Ich würde da anders dran gehen und zwar als Flugsafari ab Amboseli. Ich schreibe Dir mal Möglichkeiten auch an Alternativunterkünften, als Flug wird es natürlich teuer, aber an den Unterkünften kann man noch sparen, es gibt tolle Alternativen:

    1 Nacht Tsavo Ost - Sentrim Camp

    1 Nacht Tsavo West - Rhino Valley Lodge

    1-2 Nächte Amboseli - Sentrim Camp

    Flug in die Mara

    2-3 Nächte Mara - Oloshaiki Camp

    Flug zur Küste

    Amboseli/Mara - wie Ihr wollt könnt Ihr die eine zusätzliche Nacht einplanen oder sie ggf. wenn das Budget nicht langt streichen.

    Naivasha würde ich hier ganz rauslassen, es spart Euch A die lange Fahrt vom Amboseli dort hin und B am anderen Tag die Fahrt in die Mara.

    So fliegt ihr am späten Vormittag bequem in die Mara, Mittagessen und direkt der erste Gamedrive, wesentlich entspannter.

    Alles was ich mir wünschte war nach Afrika zurück zu kommen. Wir hatten es noch nicht einmal verlassen, und doch war ich wenn ich nachts wach lag und lauschte schon heimwehkrank - E.Hemingway-
  • Stueppi
    Dabei seit: 1182470400000
    Beiträge: 3277
    geschrieben 1424198075000

    Und vielleicht ist es auch noch eine Idee die nur 2 Tage vor der Safari an der Nordküste zu verbringen. Spart Euch für diese sehr kurze Zeit 2x den Transfer nach Diani der je nach Uhrzeit und Aufkommen an der Fähre sehr zeitraubend sein kann. Umso früher könnt Ihr im Tsavo Ost sein. Der Safariveranstalter sollte in der Lage sein sich um Euer nicht benötigtes Gepäck zu kümmern.

    Alles was ich mir wünschte war nach Afrika zurück zu kommen. Wir hatten es noch nicht einmal verlassen, und doch war ich wenn ich nachts wach lag und lauschte schon heimwehkrank - E.Hemingway-
  • Sven2711
    Dabei seit: 1424131200000
    Beiträge: 3
    geschrieben 1424199279000

    Danke Stueppi für die schnelle Antwort. Das mit den 2 Tagen Nordküste und dem

    Flug vom Amboseli zur Mara hört sich vernünftig an, werden wir glaub so einplanen.

    Hätte da noch ein, zwei Fragen. Wäre es sinnvoll in nur einen Tsavo Park zu gehen und dafür eine Nacht länger oder sollte man beide gesehen haben?

    Bezüglich dem Camp in der Masai Mara würde mich noch interessieren ob das Oloshaiki im September/Oktober zur Migration gut gelegen ist, oder ist da eher ein anderes zu empfehlen?

  • Gabi2001
    Dabei seit: 1181260800000
    Beiträge: 3495
    geschrieben 1424199546000

    Jambo,

    schließe mich Stueppi an, was angedacht war ist zu stressig.

    Ich persönlich würde den Tsavo West weglassen, landschaftlich ein schöner Park, aber durch den dichten Bewuchs sind Tiersichtungen schwierig.

    Das Oloshaiki Camp ist eins der preiswerten Sorte, klein und urig, liegt aber etwas außerhalb, ideal zur Migration wäre das Intrepid, preislich aber in einer anderen Liga.

    Gabi 2001 ( Franz )

    man lebt nur einmal, erben braucht auch keiner, deshalb lebe jetzt !!!, denn es nützt nichts, der Reichste auf dem Friedhof zu sein.
  • Stueppi
    Dabei seit: 1182470400000
    Beiträge: 3277
    geschrieben 1424200841000

    Auch das Intrepids ist (so sehr ich das Camp liebe) von der Lage her nicht perfekt für die Migration, es liegt am Talek River. WENN Euer Budget reicht wäre ein Camp am Mara River optimal, für mich am besten das Entim und das Ashnil von der Lage her (das Entim ist aber sehr teuer).

    Das Oloshaiki liegt außerhalb d. Parks, aber ganz nah am Gate. Ihr könnt auf jeden Fall lange Gamedrives runter zum Mara River machen. Am Mara River tummelt sich alles, natürlich auch die Autos. Ich persönlich finde ein Camp "etwas ab" gar nicht so schlecht, da hat man dann auch mal ein bisschen Ruhe vom "Rudelgucken" ;-)

    Mein Favorit ist der Tsavo West auch nicht, aber das ist alles Geschmackssache, ich liebe den Tsavo Ost. Bei nur 1/1 Nacht würde ich (nur meine Meinung) 2 Nächte im Tsavo Ost bleiben und diesen tollen Park so richtig genießen. Ihr kommt bestimmt nochmal zurück, dann ist der West dran ;-)

    Alles was ich mir wünschte war nach Afrika zurück zu kommen. Wir hatten es noch nicht einmal verlassen, und doch war ich wenn ich nachts wach lag und lauschte schon heimwehkrank - E.Hemingway-
  • Sven2711
    Dabei seit: 1424131200000
    Beiträge: 3
    geschrieben 1424202429000

    So würden uns die Safari dank eurer Hile mal so anbieten lassen:

    2 Nächte - Tsavo Ost - Sentim camp

    2 Nächte - Amboseli - Ol Tukai

    Flug in die Mara

    3 Nächte - Mara - Oloshaiki bzw. auch mal das Intrepid und Entim

  • Stueppi
    Dabei seit: 1182470400000
    Beiträge: 3277
    geschrieben 1424203695000

    Mach' das mal. Wenn irgendwo noch gespart werden muss könnt Ihr alternativ noch das Sentrim im Amboseli anfragen. Die Oltukai ist ziemlich teuer. Eine Lodge die - für mich - überbewertet wird, aber auch das ist wieder Geschmackssache.

    Mit doppelter Buchung Sentrim sollte da am Preis noch was zu machen sein und ein Preisunterschied zur Oltukai ist das Sentrim Amboseli auf jeden Fall.

    Alles was ich mir wünschte war nach Afrika zurück zu kommen. Wir hatten es noch nicht einmal verlassen, und doch war ich wenn ich nachts wach lag und lauschte schon heimwehkrank - E.Hemingway-
  • Kaki33
    Dabei seit: 1301875200000
    Beiträge: 17
    geschrieben 1424250673000

    Ich habe für meine Wunschsafari am Samstag Anfragen bei diversen Veranstaltern gestellt. 3 haben geantwortet inzwischen, das schaut prima aus.

    Von 2 - seltsamerweise den meist beworbenen hier - kommt keine Antwort. Heißt das dann, die sind ausgebucht für den Zeitraum? Wäre ja nett, wenigstens eine Absage zu bekommen. Oder bin ich zu ungeduldig und das dauert einfach noch?

    Wie sind so Eure Erfahrungen?

  • Stueppi
    Dabei seit: 1182470400000
    Beiträge: 3277
    geschrieben 1424251918000

    Ausgebucht ist in Kenia gar nichts im Moment ;-), ehr im Gegenteil.

    Immer mit der Ruhe, Du hast die Anfrage gestern gestellt wenn ich das richtig

    verstanden habe. Gib' ihnen, egal wer es ist, ein wenig Zeit. Einige machen etwas

    aufwendige, persönliche Angebote. Sie müssen auch erst Rücksprache mit den

    Unterkünften halten.

    Die Veranstalter kämpfen um jeden Kunden momentan, daher waren sicherlich

    3 auch so fix. Ihr habt keine 08/15 Safari angefragt - ich finde es schon super, dass Ihr von dreien innerhalb dieser kurzen Zeit ein Angebot erhalten habt.

    Vergleich die Angebote gut, auch hinsichtlich der Personen im Auto bis einschließlich

    Amboseli (in der Mara seid Ihr sowieso normalerweise mit mehreren Personen im Jeep der Unterkünfte), ob es ein Minibus oder ein Jeep ist. Was im Angebot enthalten ist und was nicht.

    Alles was ich mir wünschte war nach Afrika zurück zu kommen. Wir hatten es noch nicht einmal verlassen, und doch war ich wenn ich nachts wach lag und lauschte schon heimwehkrank - E.Hemingway-
  • Danööö
    Dabei seit: 1405555200000
    Beiträge: 52
    geschrieben 1424252927000

    Hallo

    Wir haben vor ein paar Wochen auch die Anbieter die weiter vorne empfohlen angeschrieben. Von den meisten kam direkt am nächsten Tag schon eine Antwort. Nur bei 2 Veranstaltern mussten wir 3 Tage warten.

    Dort wo wir gebucht haben, sind wir dann auch die ganze Zeit alleine mit unserem deutschsprachigen Fahrer im Jeep. Da wird nie irgendjemand dazu gesetzt.

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!