• Greno
    Dabei seit: 1292716800000
    Beiträge: 599
    geschrieben 1387802387000

    Ach liebe Tails,

    vielleicht liest du noch ein Mal den Ausgangspost von Pandora. Ich habe es mittlerweile fast bei jedem Post wiederholt.

    Auch dein ewiges Argument der "Wunschliste" ist sehr langweilig. Sicherlich wird in der Mara gefragt, was man sehen will. Das werde ich aber auch im Tsavo. Ich brauche nicht bei jeder Gazelle anhalten. Das ist dann wahrscheinlich auch der entscheidende Unterschied.

    In allen Parks richten sich die Guides nach den Vorlieben. Doch ob sie erfüllbar sind, ist doch eine ganz andere Frage. Du tust regelrecht so, als wenn die Guides die Tiere in der Mara zu bestimmten Orten lotsen. Sie kennen die Territorien, finden muss man sie aber trotzdem noch. Und einen Leoparden auf einem mehrere Quadratkilometer großen Territorium zu fnden, kann schwierig werden...

    Die Tsavos sind beide schön, ich besuche jedes Mal den Ost. Auch da wiederhole ich mich jetzt. Aber ich fahre in den Ost vor allem wegen der Landschaft (rote Erde) und der Elefanten sowie der Überlandstrecke. Man muss schon extrem viel Zeit in den Tsavos verbringen, um alle Tiere zu sehen. Leider sind aber meine Urlaubstage als "Oberlehrer" begrenzt, wobei die ja in deinen Augen immer Urlaub haben. ;) Der großen Mehrheit wird es ähnlich gehen.

    Wünsche dir und allen anderen schöne Weihnachten!

  • Stueppi
    Dabei seit: 1182470400000
    Beiträge: 3220
    geschrieben 1387802906000

    Himmel die Berge... :? jetzt könnten wir uns mal alle wieder beruhigen...morgen ist Weihnachten :p :p

    Alles was ich mir wünschte war nach Afrika zurück zu kommen. Wir hatten es noch nicht einmal verlassen, und doch war ich wenn ich nachts wach lag und lauschte schon heimwehkrank - E.Hemingway-
  • Pandora82
    Dabei seit: 1387584000000
    Beiträge: 5
    geschrieben 1387809018000

    Es tut mir leid, wenn ich Euch mit meiner Fragerei "so aufgehetzt" habe. Das wollte ich natürlich nicht.

    Jedenfalls möcht ich mich recht herzlich bei Euch bedanken. Das Ganze hat mir schon sehr, sehr weiter geholfen.

    @Greno: noch was zur Pauschalreise des kl. Reisebüros: doch, das wäre mitgeflogen ;-) das wäre eine begleitete Reise gewesen, mit nem Reiseführer, der schon oft in Afrika war.

    Aber egal jetzt, ihr habt schon recht, dass es nicht DAS erlebnis wäre. Hatte ich ja selber schon angemerkt.

    Und die Idee mit "von allem etwas" - also Tsavo Ost (2 T), Tsavo West (2 T), Amboseli (2 T) und dann Mara (3 T) klingt für mich sensationell. Bin auch schon am schauen und planen. Jetzt muss ich nur noch "schnell" ne fixe Begleitung finden und dann kann das Ganze gebucht werden. :laughing:

    Vielen lieben Dank an alle und noch eine schöne Weihnachtszeit!!

  • Stueppi
    Dabei seit: 1182470400000
    Beiträge: 3220
    geschrieben 1387812759000

    Hi,

    na da kannst Du mal gar nichts für, das ist ein etwas heikles Thema hier, es gibt zu viele Meinungen und Vorlieben...aber auf der anderen Seite ist es ja auch gut so.

    Das mit dem Reisebüro haben erstmal alle mißverstanden, man geht erstmal von nem' normalem Reisebüro aus, dass die Tui, Neckermann & Konsorten Safaris bucht.

    Bei einer individuell begleiteten Tour kann die Sache natürlich ganz anders aussehen, da würde ich mir die Tour und das Preis-Leistungsverhältnis genauer ansehen.

    Bei meinem Vorschlag mit den 2/1-2/2/3 Übernachtungen bleibe ich - meiner Meinung nach die beste Kombination die man machen kann wenn die entsprechenden finanziellen Mittel zur Verfügung stehen. Ihr bekommt einen schönen Querschnitt und durch die Flüge kommt kein Stress auf. Die schönsten Parks sind enthalten und bei einer weiteren Reise kann man sich noch immer auf den ein oder anderen spezialisieren. Das ist im Prinzip nichts anderes (bisschen länger) als die große Kenia Safari der deutschen großen Riesen, nur eben mit dem Unterschied, dass man nicht aus fahrtechnischen Gründen mehr oder weniger unnütze Zwischenstopps in Nairobi und/oder Naivasha einlegen muss für eine Nacht. Diese dient nur zur Kilometerüberbrückung - Ihr habt wesentlich mehr davon in den Parks wo Ihr seid eine Nacht ranzuhängen anstatt nur alles für eine Nacht "anzuschneiden", die Mara Flüge ermöglichen das und sind das Geld 10x wert was Ihr dafür im Verlgeich mehr bezahlt.

    Das heisst jetzt nicht, dass man sich Naivasha bzw. Nairobi komplett schenken muss, aber in dieser Safarikombination ist es einfach ein Zeitproblem.

    Alles was ich mir wünschte war nach Afrika zurück zu kommen. Wir hatten es noch nicht einmal verlassen, und doch war ich wenn ich nachts wach lag und lauschte schon heimwehkrank - E.Hemingway-
  • erik e.
    Dabei seit: 1148688000000
    Beiträge: 6764
    geschrieben 1387815900000

    ... was ich ihm aber in den 8 Stunden ausreden konnte. Anschließend gab ich ihm eine Menge Ratschläge auf den Weg. ...

    Solche Sitznachbarn mag ich ja. ;)

    ... immer erstklassig – egal, in welcher Liga ...
  • Greno
    Dabei seit: 1292716800000
    Beiträge: 599
    geschrieben 1387824651000

    Das Gespräch ging von ihm aus. Und er fragte immer wieder... ;)

  • Tails
    Dabei seit: 1235433600000
    Beiträge: 551
    geschrieben 1388418714000

    Greno:

    Ach liebe Tails,

    vielleicht liest du noch ein Mal den Ausgangspost von Pandora. Ich habe es mittlerweile fast bei jedem Post wiederholt.

    .....

    ****************

    Ach, lieber Greno,

    als ob ich das nicht gelesen hätte ...

    Der Rest Deines Posts scheint mir zu bestätigen, dass ich Dich da richtig eingeschätzt habe.

    Nur noch ein Wort, akzeptier einfach auch mal andere Meinungen und lerne dabei, die Deine zu vertreten.

    Dann passt das auch mit dem Diskussionsklima.

    Ansonsten - enough said ;)

    Guten Rutsch @alle Safaribegeisterten, wo auch immer sie landen mögen ...

    Wir hinterlassen nicht Spuren sondern Eindruck ...
  • RoDobby
    Dabei seit: 1388448000000
    Beiträge: 4
    geschrieben 1388494904000

    Hallo Gemeinschaft,

    leider habe ich dieses Forum zu spät gefunden. Zudem denke ich haben wir voll daneben gegriffen. ABER ich lasse mir die Laune nicht verderben und sehe die geplante Einsteigersafari als guten Überblick über das Land. Wir können uns halt nicht wirklich was uns erwartet... doch die Vorfreude ist riesig.

    Schreibt doch mal, was ich bei der geplanten Route beachten muss, bzw. was ihr wenn möglich einbauen würde. Ach ja, die zwei Tage Nakuru kommen, weil wir einen Tag ruhig starten wollten und aus Nairobi erst mal raus.

    8 TAGE SAFARI

     

    Tag 1 Nairobi – Lake Nakuru National Park

     

    Tag 2 Lake Nakuru

     

    Tag 3 Lake Nakuru – Masai Mara Game Reserve

     

    Tag 4 Masai Mara Game Reserve

     

    Tag 5 Masai Mara Game Reserve – Lake Naivasha

    Tag 6 Lake Naivasha – Amboseli National Park

    Tag 7 Amboseli – Tsavo East National Park

    Tag 8 Tsavo East National Park – Diani Beach

     

    Tag 1 – Nairobi – Lake Nakuru National Park

     

    Ankunft in Nairobi früh am Morgen – die Safari startet mit einem Besuch

    des Lake Nakuru National Parks – Mittagessen beim Camp – Nachmittags

    auf Wunsch Pirschfahrt – Abendessen & Übernachtung Flamingo Hill Camp

     

    Tag 2 – Lake Nakuru National Park

     

    Heute verbringen Sie den ganzen Tag in im Nationalpark Lake Nakuru mit

    Pirschfahrten nach Wunsch – Mittagessen beim Camp

     

    – Nachmittags Pirschfahrt – Abendessen & Übernachtung Flamingo Hill

    Camp

     

    Tag 3 – Lake Nakuru National Park – Masai Mara Game Reserve

    nach dem Frühstück fahren Sie in die Masai Mara – eine lange Fahrt von ca.

    5,5 Stunden – Mittagessen beim Camp – nachmittags Pirschfahrt –

     

    Abendessen & Übernachtung Mara Ashnil Camp

     

     

    Tag 4 – Masai Mara Game Reserve

     

    Heute verbringen Sie den ganzen Tag in der Masai Mara mit Pirschfahrten

    nach Wunsch – Mittagessen beim Camp oder Picknick Lunch im Park -

     

    Abendessen & Übernachtung Mara Ashnil Camp

     

     

    Tag 5 – Masai Mara Game Reserve – Lake Naivasha

    Frühpirschfahrt mit anschließendem Frühstück beim Camp – Sie fahren weiter

    nach Lake Naivasha – Mittagessen bei der Lodge – Nachmittags Bootsfahrt und

    evtl. Wanderung Crescent Island – Abendessen & Übernachtung Naivasha Sopa

    Lodge

     

     

    Tag 6 – Lake Naivasha - Amboseli National Park

    Nach dem Frühstück und fahren Richtung Amboseli National Park -Check in

    bei der Ol Tukai Lodge– nachmittags Pirschfahrt – Abendessen &

     

    Übernachtung Ol Tukai Lodge

     

     

    Tag 7 – Amboseli National Park – Tsavo Ost National Park

     

    Frühpirschfahrt mit anschließendem Frühstück in der Lodge – Sie fahren

    weiter nach Tsavo Ost National Park – Mittagessen beim Man Eaters Camp

    – nach dem Mittagessen ist es noch eine Stunde zum Eingang von Tsavo Ost

    – Pirschfahrt zum Camp – Abendessen & Übernachtung Satao Camp

     

    Tag 8 – Tsavo Ost National Park – Diani Beach

     

     

    Frühpirschfahrt mit anschließendem Frühstück im Camp – eventuell noch

    eine kurze Pirschfahrt am Vormittag – Mittagessen beim Camp – nach dem

    Mittagessen fahren Sie an die Küste (Man könnte auch zuerst Frühstücken

    und eine längere Pirschfahrt am Vormittag machen) – der Fahrer wird sich

    Ihrem Wunsch anpassen) Ankunft bei der Villa am Diani Beach am späten

    Nachmittag

     

     

    Inklusive:

     

    Unterkunft auf Basis von Vollpension

     

    . Fahrzeug zur alleinigen Nutzung mit Fahrer

     

    Alle Parkgebühren

     

    Alle Pirschfahrten

     

    Transfers

     

    Trinkwasser im Auto

     

    Membership Flying Doctors

     

     

    Exklusive:

     

    Getränke

     

    Besuch Masai Dorf

     

    Danke für alle Infos die kommen!!!

  • Stueppi
    Dabei seit: 1182470400000
    Beiträge: 3220
    geschrieben 1388496904000

    Hi,

    es ist fast die typische Route wie sie immer gerne gefahren wird, bzw. von vielen großen Veanstaltern angeboten wird. Zu dieser Route wurde eigentlich schon alles geschrieben. Vorteil: Ihr werden viel sehen, Nachteil: Ihr werdet alles nur anschneiden und sehr viel Zeit auf der Straße verbringen um von A nach B zu kommen. Es ist einfach viel zu viel für nur 8 Tage, gerade die Masai Mara bleibt hier auf der Strecke, nur 2 Nächte bei einer stundenlangen An-und Abfahrt. Nakuru und Naivasha ist ok, Nakuru für mich schon fast zu lange mit 2 Nächten, die Fahrt dorthin geht schnell und der Park ist sehr klein, diese Nacht hättet Ihr in anderen Parks brauchen können. Amboseli und die Tsavos mit nur einer Nacht...naja...Ihr werdet das merken wenn Ihr von Park A nach Park B fahrt.

    Aber nun steht das Ding ja, freut Euch trotzdem drauf, wenn Ihr wieder nach Kenia kommt werdet Ihr sicherlich anders planen.

    Es ist nun auch nicht so, dass man diese Tour prinzipiell schlecht reden muss, viele Leuten mögen das auch so, ein Querschnitt von allem und durch die vielen Stunden im Auto sieht man auch noch viel vom Land. Viele sagen eben "lieber ein bisschen von allen" - das habt Ihr hier.

    Einbauen? Um Gottes Willen überhaupt nichts mehr, hier ist mehr als genug drin.

    Alles was ich mir wünschte war nach Afrika zurück zu kommen. Wir hatten es noch nicht einmal verlassen, und doch war ich wenn ich nachts wach lag und lauschte schon heimwehkrank - E.Hemingway-
  • Greno
    Dabei seit: 1292716800000
    Beiträge: 599
    geschrieben 1388501485000

    Jambo,

    Stueppi hat schon alles beschrieben.

    Eine Ergänzung und ein Tipp noch von mir, um deine Vorfreude zu stärken: Ihr habt soweit gute Unterkünfte erwischt. Mit dem Ashnil in der Mara liegt ihr auch sehr zentral, dass Camp liegt direkt an der Mara. Viele haben nur zwei Nächte in der Mara, insofern... Würde euer Camp schlecht liegen, wäre es noch eine andere Sache. 

    Das einzige was mich verwundert ist, dass ihr das Satao Camp im Tsavo Ost habt. Das Camp liegt in einer sehr trockenen Ecke, Tiere sind schwierig zu sehen. Aber ihr werdet so die Lugard Falls sehen (das sind Stromschnellen mit vielen Krokodilen). Die fallen bei den anderen Unterkünften meist weg.

    Stell dich drauf ein, dass du nach dem Amboseli nicht mehr viele Tiere sehen wirst. Versucht die Zeit zu genießen, auch die Überführungsfahrten. Man kann ja auch während der Fahrt mal schlafen.

    Tipp: Die Fahrer müssen ja Pause machen (bzw. ihr auch). Dazu wird immer an den sogenannten Curio-Shops gehalten (Andenken-Läden). Wenn euch was gefällt, handelt den Preis um mindestens 50% runter, sprich ihr müsst bei 10-20% anfangen. Falls es nicht klappt, die Sachen wird es auch im nächsten Shop geben...

    Guten Rutsch

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!