• Dubhe
    Dabei seit: 1183420800000
    Beiträge: 2143
    geschrieben 1379356645000

    Jambo Ute,

    wenn du das Ndololo Camp buchen möchtest, dann mach das.... es ist noch im "Radius" zum Ele Waisenhaus ;)

    LG Dubhe **** "Die schnellste Verbindung zwischen 2 Menschen ist ein Lächeln" ****
  • HannesKenya
    Dabei seit: 1243900800000
    Beiträge: 37
    geschrieben 1379361284000

    Hallo Ute

    Auch ich kann dir das Ndololo Camp nur empfehlen. Erstens wegen der geringen Entfernung nach Voi und zweitens war es für mich eine tolle Erfahrung in einem Zelt die 

    Geräusche der Tiere in einer afrikanischen Nacht zu hören.

    Lg Hannes

    African East, back to the cradle of humankind
  • Strubi86
    Dabei seit: 1377129600000
    Beiträge: 211
    geschrieben 1379362948000

    Jambo Ute,

    darf ich fragen, wo ihr diese Safari gebucht habt und was sie pro Person kostet?

    Wir (meine Freundin und ich) möchten nämlich auch im Frühjahr 2014 (vermutlich Anfang März) eine 4-6 nächtige Safari in diese 3 Parks machen. Habe heute auch mal ein paar unverbindliche Anfragen rausgeschickt. Trotzdem würde es mich interessieren, wo andere buchen und was sie bezahlen.

    Gruß

    Strubi

  • Greno
    Dabei seit: 1292716800000
    Beiträge: 599
    geschrieben 1379369596000

    Hallo Strubi,

    auf die frage wird dir keienr antworten - weil man es nicht darf. Schau dir die Reisetipps an. Außer KABS hat jeder seine "Vorlieben".

    Ich gebe dir nur einen Tipp: Manche werben mit exklusiven Safaris zu Orten, die nicht von anderen so stark anbgefahren werden. Solche Camps gibt es sicherlich, nur sind das definitiv nicht die, die sofort angeboten werden. Dafür muss du dich schon etwas durch die Seiten hier bei HC kämpfen. Eine ganz gute Campübersicht bietet "jambokenya".

    Zum Tsavo: Ich kann das Ndololo nicht unbedingt empfehlen, hatte vielleicht aber auch einfach nur Pech. ich würde zum Sentrim Tsavo tendieren (ehemals Tarhi), wobei es seinen Charme verloren hat. Aber das merkt man ja jemand Neues nicht, weil er noch nicht da war.

    Beide bieten die Möglichkeit, das Waisenhaus von Daphne Sheldrick zu besuchen. Ein unvergessliches Erlebnis!

    Wer das nicht machen möchte, sollte mal Richtung nördlichen tsavo schauen: Satao (etwas luxuriöser), Epiya Chapeyu und Galdessa Camp. Vor allem das Epiya gehört zu den etwas abseits des Tourismus gelegenen Camps.

    Gruss

  • HannesKenya
    Dabei seit: 1243900800000
    Beiträge: 37
    geschrieben 1379403055000

    Hallo Strubi

    Auch von mir, aus Erfahrung, ein gut gemeinter Rat für die erste Safari.

    Wer in Kenia vor Ort die billigste Safari bucht, darf sich hinterher nicht beschweren, wenn er auch nur das billigste bekommen hat. Lieber ein bisschen mehr, denn sonst ist nicht nur die Safari im Eimer, sondern der ganze Urlaub.

    Das heißt aber nicht das günstige Safaris generell nicht gut sind. Da der Konkurenzkampf relativ groß ist, kann man mit ein bisschen Glück, durchaus ein sehr gutes Preis/leistungsverhältnis erwischen. Hier muss man ein wenig auf die Erfahrungen derer vertrauen, die z.B hier auf HC sind.

    Napenda bahati nzuri (ich wünsche viel Glück)

     Lg. Hannes

    African East, back to the cradle of humankind
  • Strubi86
    Dabei seit: 1377129600000
    Beiträge: 211
    geschrieben 1379404932000

    Guten Morgen Hannes,

    ich suche auch nicht nach der billigsten aller Safaris. Ich fänds ganz einfach interessant, auch mal von anderen zu hören, wo sie ihre Safari gebucht haben und wie teuer diese ist. Dann lassen sich die eigenen Angebote auch besser einschätzen.

    Gruß

    Peter

  • mayfieldfalls
    Dabei seit: 1107820800000
    Beiträge: 1389
    geschrieben 1379405225000

    Das mit den Preisen ist immer so eine Sache.

    Viele vereisen seit zig Jahren mit ein und dem selben Veranstallter, da bekommt man schon mal ein paar Prozent die man weniger zahlen muss.

    Und man kann ja auch so immer handeln....deswegen ist es schwer zu sagen was der ein oder andere gezahlt hat für die Safari.

    Am besten ist es wenn du dir ein Paar Angebote per Email zukommen lässt und dann die Angebote miteinander vergleichst. Dann hast du schon einen guten Überblick was sowas kosten kann. 

    LG Jasmin

    "Wer sich je von Afrika hat verführen lassen, der findet sein Lebtag kein Messer mehr, um die Fesseln zu zerschneiden, die ihn am das Land binden. Die Nase gibt den Duft von Afrika nicht mehr frei, die Ohren nicht seine Melodien."
  • Strubi86
    Dabei seit: 1377129600000
    Beiträge: 211
    geschrieben 1379412248000

    Hallo Jasmin,

    habe gestern auch ein paar Anfragen weggeschickt und warte nun auf Rückmeldung.

    Trotzdem hätte ich es interessant gefunden ;) . Aber ist ja auch egal. Ich werde auch so etwas vernünftiges finden :-).

  • Stueppi
    Dabei seit: 1182470400000
    Beiträge: 3243
    geschrieben 1379413252000

    Man darf hier schon Veranstalter nennen, das wurde vor einiger Zeit etwas "gelockert".

    Allerdings macht ein Vergleich in dieser Form keinen Sinn.

    Wenn man Dir einen Preis für Safari X (wie vorher beschrieben) nennen würde - das wäre für Dich noch immer kein Richtpreis - dafür müssten ALLE Rahmenbedingungen wie Personenzahl, Reisezeit, Fahrzeug, Unterkunft etc. genannt werden. Außerdem steigen die Preise für Park Fees, Benzin, Unterkünfte etc. stätig - auch bedingt durch die neue Mehrwertsteuereinführung. Daher ist es ziemlich sinnfrei sich Preise aus der Vergangenheit für Safaris nennen zu lassen. Außerdem würde das hier den Rahmen sprengen.

    Du könntest ggf. Nutzer per PN anschreiben wo Dir eine Reisetippbewertung ins Auge springt die auf Eure Wunschsafari passen könnte.

    Ein direkter Vergleich ist hier im Forum nicht realisierbar.

    Alles was ich mir wünschte war nach Afrika zurück zu kommen. Wir hatten es noch nicht einmal verlassen, und doch war ich wenn ich nachts wach lag und lauschte schon heimwehkrank - E.Hemingway-
  • peleheut
    Dabei seit: 1360886400000
    Beiträge: 26
    geschrieben 1379415295000

    Guten Morgen Peter,

    für uns wird es die erste Safari sein.

    Wir haben lange hier im Forum die Tipps verfolgt und dann von einigen Anbietern (aus den Reisetipps) Angebote eingeholt.

    Wir hatten vorher die Route (also Tsavo West, Amboseli und dann Tsavo Ost) festgelegt, die aber bei weitem nicht von jedem Anbieter auch angeboten wurde...

    Bei den Camps/Lodges hatten wir je zwei bis drei Alternativen angefragt.

    Fest stand auch ein Jeep/Land Cruiser nur für unsere Familie (4 Pers.)

    Wir haben uns dann für den Anbiter entschieden, der nach guter Beratung unsere Wünsche am Besten erfüllt hat und uns nicht andere Sachen "aufschwatzen wollte.

    Nur kam jetzt noch die Überlegung mit dem Besuch im Ele-Waisenhaus dazu... daher die Bitte um Entscheidungshilfe bei der geeigneten Unterkunft.

    Gern kannst Du mir eine PN schicken ;-)

    Liebe Grüße an Alle

    Ute

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!