• leobibi
    Dabei seit: 1198713600000
    Beiträge: 428
    geschrieben 1232715816000

    Sorry, aber ich muss hier mal ein wenig relativieren.

    Ebbe und Flut sind auf dieser wunderschönen Welt sehr unterschiedlich. Es gibt Regionen, da fallen sie fast gar nicht auf (Mittelmeer, rotes Meer etc.), oder sind so extrem, dass sie Höhen bis 11 Meter Differenz haben. In Kenia muss man wissen liegen die Unterschiede bei etwa 4 Meter. Je nach Strandabschnitt ist Baden bei Ebbe NICHT möglich.

    Nicht überalll kann man die beschriebenen Tiere sehen. Im Nairobi National Park gibt es eine große Tiervielfalt, auch sehr große Nashörner, aber eben KEINE Elefanten. Auch in anderen Parks gibt es eben nicht alles zu sehen.

    Das Highlight ist und bleibt die Massai Mara. Keine Minute OHNE Tier.

    Für Paringu empfehle ich, wenn schon so eine Reise geplant ist, dann bitte auch richtig und intensiv informieren. Das ist nicht mal so ne Fahrt wie nach Italien, sondern eine andere Welt mit sehr unterschiedlichen Kulturen. Da muss auch ein gewisses "Vorverständnis" existieren, sonst wird die Reise für einen selbst, aber auch für das besuchte Land kein ganz besonderes Erlebnis, sondern ein Reinfall.

    Gruß

    leobibi

    der 8 Wochen in Kenya war und 9 verschiedene Parks gesehen hat, ca 1.500 Bilder und 6 Stunden Videos aufweisen kann.

    Es gibt auch ein Leben neben dem Forum
  • mlcat
    Dabei seit: 1118880000000
    Beiträge: 281
    geschrieben 1232732998000

    Hi leobibi,

    in allen Parks gibt es keine Garantie, wirklich alle Tiere zu sehen. Wir waren im Dezember in der Masai Mara, es gab nicht ein einziges Gnu, was uns sehr verwundert hat. Außerdem haben wir nur 2 ganz kleine Herdchen Zebras gesehen.

    2005 war um diese Zeit die Mara bevölkert von diesen Tieren.

    Dafür hatten wir in der 1. Stunde die Big Five zusammen. Nach 14 Jahren haben wir endlich wieder Nashörner gesehen. So ist das eben, wir sind ja in keinem Zoo :laughing: :rofl:

    LG

    mlcat

    Ein Jambo am Morgen vertreibt Kummer und Sorgen
  • Wasserfrau2
    Dabei seit: 1223424000000
    Beiträge: 42
    geschrieben 1232733412000

    Jambo Thomas,

    ich glaube, da haben meine Vorredner schon alles erklärt.

    Ich kann mich diesen Meinungen nur anschließen, würde mich aber für`s erste Mal Afrika auf jeden Fall nicht allein auf den Weg machen.

    Auf die Fotoausrüstung solltet ihr gut aufpassen, wie auf alle Wertgegenstände.

    Nicht dass dort permanent geklaut wird, aber wie heißt es so schön: Gelegenheit macht Diebe.

    Übrigens bei Ebbe ist eben für 4-6 Stunden das Wasser weg, da muß man bestimmt so an die 200 m in Richtung Meer laufen , um nasse Füße zu bekommen.

    Falls ihr noch Fragen habt, schickt mir einfach eine mail.

    Marion

  • Turtle 1994
    Dabei seit: 1136851200000
    Beiträge: 1245
    geschrieben 1232738718000

    Jambo

    die CHANCE viele Tiere zu sehen-das hast du in der Mara.Aber Garantie hast du keine!

    Es kommt auch auf die Jahreszeit an,ob es viel geregnet hat oder nicht,wie hoch das Gras ist,auf die Gegend,

    es sind viele Fakotren die da zusammen kommen.

    Aber man darf auch nicht vegessen : Auf Safari genießt man ja nicht nur das Sehen der Tiere,sondern auch die Natur,Vogelwelt,Licht und Schatten der Natur,und nicht die unvergesslichen Geräusche.....

    boh jetzt bekomm ich aber wirklich arg Fernweh nach Kenia....

    LG Turtle 1994

    Für jeden kommt der für ihn bestimmte Augenblick.(Ostafrika)
  • leobibi
    Dabei seit: 1198713600000
    Beiträge: 428
    geschrieben 1232790458000

    @mlcat sagte:

    Hi leobibi,

    in allen Parks gibt es keine Garantie, wirklich alle Tiere zu sehen. Wir waren im Dezember in der Masai Mara, es gab nicht ein einziges Gnu, was uns sehr verwundert hat. Außerdem haben wir nur 2 ganz kleine Herdchen Zebras gesehen.

    2005 war um diese Zeit die Mara bevölkert von diesen Tieren.

    Dafür hatten wir in der 1. Stunde die Big Five zusammen. Nach 14 Jahren haben wir endlich wieder Nashörner gesehen. So ist das eben, wir sind ja in keinem Zoo :laughing: :rofl:

    LG

    mlcat

    Hi mlcat

    Es ist logisch, dass es keine Garantie gibt alle Tiere zu sehen. Ich wollte nur darauf hinweisen, dass es Parks gibt, in denen die "Wunschtiere" überhaupt nicht vorhanden sind, oder habt ihr in den Shimba Hills schon mal Löwen gesehen? Löwen gab es vor 15 Jahren auch nicht im Nakuru Park, die wurden erst angesiedelt als die Flamingos wegen der Verunreinigung des Wassers, ausblieben.

    Nashörner in der Massai Mara wurden 1992 aus Südafrika zugekauft. Die Geburt des ersten Nachwuchses der Zugekauften habe ich leider um 5 Tage verpasst. Und in Nairobi gibt es nun mal KEINE Elefanten.

    Gruß

    Löwenbibi

    Es gibt auch ein Leben neben dem Forum
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!