• joa1951
    Dabei seit: 1148688000000
    Beiträge: 310
    geschrieben 1199452916000

    Hallo alle zusammen, ja es ist schon traurig, was mit unserem allzeit geliebten Kenia im Moment passiert, aber es war irgendwie schon lange absehbar. Aber die Opposition mit Odinga ist ja genau so korrupt wie Kibaki, zumal er selber(Odinga) vor ein paar Jahren noch Handlanger in der Regierung Kibaki war. Also diese zwei Menschen helfen Kenia nicht wirklich weiter und ein weiterer ist im Moment nicht in Sicht. Auch wir haben am 15.3. einen 3-wöchigen Keniaurlaub gebucht und wissen auch nicht so Recht, was wir jetzt machen wollen. Mit dem Umbuchen ist es so eine Sache und wohin??? Wir waren heute morgen auch im Reisebüro und hatten Samana in der DomRep ins Auge gefasst.

    Aber mit 4 Leuten haben wir nicht mal mehr einen Abflug am 14.3. bekommen, da die Maschine ausgebucht ist. Deswegen ist das Warten nicht gerade angebracht, da man ja dann keine Alternativen mehr hat. Es sei denn, man ist bereit 500 Euro pro Person mehr auszugeben. Bis 4 Wochen vor Abflug nimmt Neckermann übrigens 33 Euro pro Person Umbuchungsgebühren. Aber wohin soll man fliegen??? Es soll doch irgendwie die gleiche Temparatur wie in Kenia sein.

    Also, könnt Ihr uns passende Alternativen sagen?????? Sind für jeden Tip dankbar. Für einen Keniafan ist eine Alternative ja so und so schwer zu finden.

    Egal wer auch immer von den beiden Präsident wird, es bleibt korrupt und die Unruhen können jederzeit wieder ausbrechen. Dann diese Angst auf der Fähre. Mit Polizeischutz zum Hotel fahren!! Hat das dann noch etwas mit Urlaub zu tun???? Es kann nur eine Änderung geben, wenn das westliche Ausland den Präsidenten kontrolliert, aber das wird so schnell nicht kommen.

    LG Josef & Regina :laughing: :D :rofl:

  • Turtle 1994
    Dabei seit: 1136851200000
    Beiträge: 1244
    geschrieben 1199456404000

    Jambo

    Alternative zu Kenia:

    Ganz erhrlich gibt es doch gar nicht ;) !

    Wir fliegen ja auch im März und haben uns Gedanken gemacht.

    Man ist hin und hergerissen.

    Wir werden noch warten.Zumal wir uns mit anderen Zielen ( außer Thailand und Philippinen) noch gar nicht auseinander gesetzt haben.

    Laßt uns zusammen Daumen drücken.

    Lg Turtle 1994

    Für jeden kommt der für ihn bestimmte Augenblick.(Ostafrika)
  • joa1951
    Dabei seit: 1148688000000
    Beiträge: 310
    geschrieben 1199457345000

    Jambo Eva-Maria

    haben soeben mit unseren Bekannten die am 18.03. ab München starten, beschlossen, das wir auch abwarten. Du hast ganz recht, eine wirkliche Alternative gibt es für uns doch gar nicht. ;)

    Und wir wollen doch nach Kenia :D Freuen uns doch schließlich seid unserer Buchung im August 2007 darauf.

    Also, wie Du schreibst: Daumen drücken und hoffen

    LG REGINA :laughing: :D :rofl:

  • VALERiEna
    Dabei seit: 1186963200000
    Beiträge: 16
    geschrieben 1199459660000

    Wir haben auch kurz über eine Alternative nachgedacht, aber uns ist nichts besseres eingefallen.

    Ist glaub ich sehr schwer, sich spontan für ein anderes Land begeistern zu können, wenn man sich seit Monaten auf Kenia freut....

    Wir würden am 19. Februar fliegen, und entweder fliegen wir dann oder wir bleiben eben zu Hause...

    Aber dieses ständige Warten ist echt schlimm.... wobei ich neben den normalen Nachrichten die Meldung hier, direkt von Leuten aus Mombasa sehr nützlich finde, DANKE an dieser Stelle

  • Beachmaus1208
    Dabei seit: 1182038400000
    Beiträge: 155
    geschrieben 1199461996000

    Hallo

    Es bleibt uns wohl nix anderes übrig als zu beten und zu hoffen, habe auch nach Alternativen im Aprill geschaut, aber zu viert ist das alles sauteuer. Wir haben bereits im Juni 07 gebucht und freuen uns seitdem auf 3 Wochen Kenia. Also Daumen drücken, daß sich alles zum Guten wendet.

    Beachmaus1208

    8.8.16- 25.8.16 Hotel Agorastos Thassos
  • matthiasaufsafari
    Dabei seit: 1180483200000
    Beiträge: 13
    geschrieben 1199462497000

    @petraali sagte:

    Hallo Forum!!

    Wir haben heute umgebucht und fliegen jetzt nach Mexiko. Es tut mir sehr leid, ich hätte so gerne Kenia kennen gelernt, aber wir holen das ganz sicher nach. Es ist uns zu unsicher, leider hatte mich schon sehr auf die safari gefreut.

    Hoffentlich beruhigt sich für das Land bald und es kommt zu keinem Bürgerkrieg, denn dann sind wieder die Armen am Ärmsten. :disappointed:

    Hoffen wir das beste

    liebe Grüße

    Petraali

    Hallo Petra & Alex,

    SCHADE, dass es nichts mit eurem geplanten Urlaub in Kenia wird. Aber ich kann eure Entscheidung nachvollziehen und finde sie (in der momentanen Situation) vernünftig. Natürlich beist man sich dann in den Allerwertesten wenn sich ein paar Tage später die Situation anders darstellt, aber irgendwann muss man für SICH eine Entscheidung treffen.

    Mexiko soll auch sehr schön sein.

    Aber jetzt wisst ihr wenigstens wo eure nächste Reise hingehen soll :D und eure Malaronepackungen sind ja auch ein paar Jahre haltbar... ;)

    Adiós!

    Matthias

    Man muss nicht ständig ein Ziel vor Augen haben, um zu wissen, dass man auf dem richtigen Weg ist.
  • Dubhe
    Dabei seit: 1183420800000
    Beiträge: 2257
    geschrieben 1199466044000

    Jambo Regina,

    auch ich fliege mit ner Freundin im März nach Kenya. Ich zähle schon die Tage und bin voller Hoffnung, dass sich die Lage bald beruhigt. Denn...... eine Alternative für Kenya gibt es nicht!!!!

    Vielleicht treffen wir uns ja alle in wunderschön leeren Hotels! :laughing:

    In diesem Sinne: think positiv!

    Lg Ute

    LG Dubhe **** "Die schnellste Verbindung zwischen 2 Menschen ist ein Lächeln" ****
  • petraali
    Dabei seit: 1189036800000
    Beiträge: 15
    geschrieben 1199466693000

    Hallo Matthias!!

    Ja. leider ist es dieses mal nichts geworden mit Kenia. Aber abwarten konnten wir leider nicht mehr, am 8. Jänner wären wir im Flieger gesessen und wer weiß was noch( hoffentlich nicht ) in Kenia passiert. Diese Ungewissheit war nicht zum aushalten.

    Es war schon eine sehr schwere Entscheidung und vorallem in welches Land,wenn man sich schon so auf eine Safari und das Land gefreut hat :(

    Ich werde Kenia auf jeden Fall im nächsten Urlaub besuchen, aber nicht nur um die Malerone zu verbrauchen :laughing:

    Hoffe das für die Leute in Kenia alles gut ausgeht.

    Ich freu mich jetzt auf Mexiko, danke noch einmal für deine

    ganzen Tipps :kuesse: . Ich werde sie bestimmt noch einmal brauchen

    Hasta luego!!

    Petra & Alex

  • Chrissy
    Dabei seit: 1086912000000
    Beiträge: 2360
    Zielexperte/in für: Sonstiges Kenia Kenianische Küste
    geschrieben 1199467091000

    Jambo :D ,

    also ich hab ja immer gehofft und hoffe immer noch, aber die Lage entspannt sich stündlich und meine Hoffnung wächst, wie auch die vieler anderer entsprechend.

    Bin mir sicher, dass "unser" Flieger genauso wie die Hotels etwas leerer sein wird. Jeder muss für sich selber entscheiden, was für ihn richtig ist und was nicht. Jedoch muss man manchmal einfach abwarten. Ich bin mir auch sicher, dass es für diejenigen, die schon öfters in Kenya waren anders ist, als für diejenigen, die das erste Mal nach Kenya reisen.

    Dann spielt es natürlich auch eine Rolle, wo man genau ist.

    Jeder hat für sich andere Prioritäten und andere Vorstellungen von Urlaub.

    Es ist jedem seine eigene Entscheidung und die Toleranz (die ja hier so oft kritisiert wird) fängt da an, wo man dies akzeptiert.

    Allein auf die Infos, die man aus dem Fernsehen bekommt, kann und sollte man sich nicht ausschließlich verlassen. Sofern die Sensationsberichterstattung keine entsprechende Nahrung mehr bekommt, lässt sie auch ganz schnell nach. Das war schon immer so.

    Fast keiner spricht heute mehr von der fatalen Dürre und der daraus resultierenden katastrophalen Folgen von Anfang 2006. Haben es damals auch selber miterlebt, dass sich Touristen darüber aufgeregt haben, dass in ner Lodge das Duschen auf einmal täglich begrenzt wurde... Die Dinge, die wir damals zum Teil gesehen haben, waren alles andere als schön und auch das hat mich sehr traurig und wütend gemacht.

    Ich möchte jetzt auch nix zu den in den angrenzenden Ländern statt findenden Katastrophen schreiben, die in der Vergangenheit und z.T. noch immer statt finden, während sich Touristen in Hotels vergnügen und vergnügten. Dies ist ein müßiges Thema und nicht nur auf Kenya bzw. Afrika begrenzt.

    Was aktuell in Kenya vorgefallen ist, ist schockierend, entsetztlich und in keinster Weise entschuldbar geschweige denn verständlich oder nachvollziehbar. Es macht mich traurig, wütend und auch hilflos.

    Der Tourismus ist ein wichtiger Faktor der Wirtschaft Kenyas. Wer dessen Auferstehung in den letzten Jahren erlebt hat, der erinnert sich auch noch daran, wie es vor 5 Jahren war und wie viele in Kenya damals darunter gelitten haben.

    Jetzt ist Kenya wieder auf dem besten Weg dorthin. Auch wenn es für den ein oder anderen Touristen mehr Vorteile bietet, der Tourismus in Kenya hat einen schweren Rückschlag erlitten und ich hoffe sehr, dass er sich dieses Mal schneller erholt.

    Sorry, aber es hat sich in den letzten Tagen auch viel bei mir aufgestaut.

    Ich habe vor allem heute viele positive News und Infos bekommen (ausführliches Telefonat).

    Mein Optimismus ist nach wie vor vorhanden und ich sehe mit genau diesem in die Zukunft. Ich freu mich über jeden Hoffnungsschimmer und meinen Glauben an eine gute Lösung hab ich immer noch nicht aufgegeben.

    In diesem Sinne werden wir die Entwicklungen in den nächsten Tagen nach wie vor sehr aufmerksam verfolgen.

    Es hat sich gezeigt, dass doch vieles anders kommt und nicht nur immer in negativem Sinne. Eine gesunde Portion Optimismus mit ein paar Prisen Glauben und Hoffnung und etwas Beten hilft doch meistens bzw. schadet zumindest niemanden. Zum Thema Wunschdenken kann ich nur sagen, warum spielen dann jedes Mal soviele Menschen Lotto?

    Viele Grüsse

    Chrissy

    CARPE DIEM
  • sanny123
    Dabei seit: 1192406400000
    Beiträge: 14
    geschrieben 1199467526000

    @Manfred-Èrwin sagte:

    Hallo Sammy und die anderen Meldungen darüber,

    Bitte keine dauernde Panik. Ich zitiere jetzt aus mehreren verschiedenen Quellen, die ich heute telefonisch kontaktiert habe.

    An Sie Sammy, Sie können das Visum bei der Einreise am Flughafen bezahlen und im Flugzeug den Antrag ausfüllen. Kein Problem.

    Gemäß Reuters trifft heute Abend der amerikanische Afrika Beauftragte zu einem Gespräch mit Kibaki und Odinga ein.

    Weiterhin hat der kenianische Generalbundesanwalt nunmehr auch eine Neuauszählung vorgeschlagen. Wer Kenia kennt, der weiß, dass dieser Vorschlag einer so hohen Persönlichkeit niemals von dieser allein verantwortet wird.

    Das DTM Reisebüro in Diani schickt täglich Fahrzeuge mit Touristen auf die Reise. Aussage vor 30 Minuten. Andere tun dies ebenfalls.

    In den Hotels ist keine Knappheit.

    Die Tankstelle in Diani und Ukunda erhielten gestern Benzin, heute um 04:00 pm kommen die nächsten Tankwagen.

    Natürlich haben die Menschen gerade in den großen Städten Angst, weil die Bilder der letzten Tage nicht so schell vergessen werden. Ein soeben geführtes Telefonat mit meinem Taxifahrer sagt: In Mómbasa ist alles ruhig. Der Bezinpreis liegt wieder bei 84 KSh/ltr. er war bereits bei 300 Ksh. Er holt mich jederzeit am Flughafen ab.

    Grüße an alle

    Manfred

    Denke "dauernde Panik machen" ist das nicht, wenn man sich mit seinem Reiseziel befasst und an verschiedenen Stellen informiert. Wenn man, wie wir, zum 1. Mal dort hin fliegt und auch im Umfeld niemanden kennt, der dort war bzw. keine direkten Kontakte dort hin hat, kann man sich wohl nur an das halten, was hier geschrieben/geraten wird oder in den restlichen Medien informieren...

    Außerdem ist eine Kenia Reise mit allem was dazu gehört ja nicht mal gerade mit einer 800,- Euro Ibiza-Reise zu vergleichen...

    vg Sanny123

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!