• kleinerhase
    Dabei seit: 1127001600000
    Beiträge: 381
    Zielexperte/in für: Chalkidiki
    geschrieben 1163249520000

    Hallo Sabrina,

    es gibt am Diani Beach ein Krankenhaus mit sehr gutem Standart!

    Hat auch ne Webseite, die Du Dir mal anschauen kannst, die darf ich hier aber glaub ich nicht nennen. Kannst ja mal googeln.

    Ich hatte zunächst auch Bedenken wegen der gesundheitlichen Situation vor Ort, ist aber alles halb so wild.

    Bezüglich Malaria sprichst Du am besten mal mit einem Tropenarzt, laut Tropeninstitut ist das Risiko hoch und eine Prophylaxe immer zu empfehlen.

    Wir haben Malarone genommen und es wunderbar vertragen.- Keinerlei Nebenwirkungen.

    Dazu haben wir uns abends immer mit Moskitospray eingesprüht und sind echt wenig gestochen worden.

    Drauf verzichten würde ich allerdings dennoch nicht wollen.

    Man muss keine Angst haben, wir haben mit den Einheimischen auch durchweg gute Erfahrungen gemacht- alles sehr freundliche Menschen.

    Es gelten halt die "üblichen" Sicherheitsregeln, die man aber auch in anderen Ländern berücksichtigen sollte- also nicht mit Schmuck behängen, nicht mit Kameras protzen etc.

    Auch die Beachboys sind kein Problem- wir hatten keine Schwierigkeiten mit ihnen.

    Viel Spass in Kenia!

  • Chrissy
    Dabei seit: 1086912000000
    Beiträge: 2360
    Zielexperte/in für: Sonstiges Kenia Kenianische Küste
    geschrieben 1163250847000

    Jambo Sabrina,

    super, dann klappt ja dein Traum doch noch. Kann mich den Anführungen von kleiner Hase nur anschließen.

    Wie gesagt, auf jeden Fall im Bezug auf die gesundheitlichen Risiken informieren.

    Wir haben inzwischen sowohl mal Lariam als auch Malarone genommen, beide gut vertragen. Sind aber doch bei Lariam hängegeblieben. Gibt es über die ein oder anderen online-Apotheke sogar günstier als in der Apotheke hier. Ganz wichtig, immer genügend Trinken.

    Wie gesagt, ansonsten noch aktiver Mückenschutz wie z.B. no-bite oder Moskitonetze.

    Wir haben auch immer noch ne kleine Reiseapotheke dabei. Wichtig auch noch, unbedingt Badeschuhe mitnehmen.

    Hat mich heuer selber mal mit ner Koralle erwischt, weil ich es mal wieder besser wusste. Aber wie heißt es so schön, kleine Sünden bestraft der Liebe Gott sofort. Äh, ich hoffe, ihr wisst jetzt, wie das gemeint ist.

    Dank unserer kleinen Reiseapotheke mit Desinfektionsmittel und Wundsalbe aber alles kein Problem.

    So, jetzt wünsche ich euch viel Spass bei euren Planungen und ich bin echt gespannt, ob deinen Freund nicht doch auch das Kenyavirus erwischt ;)

    Viele Grüsse

    Chrissy

    CARPE DIEM
  • Dieterle83
    Dabei seit: 1155427200000
    Beiträge: 104
    geschrieben 1163348092000

    Hallo kleiner Hase, hallo Chrissy.

    danke für eure Hinweise! Hab ja jetzt genügend Zeit mich um alles zu kümmern und alles zu planen :-)

    Habs jetzt auch im Reiseführer gelesen, dass am Diani Beach ein Krankenhaus ist! Ist ja schonmal beruhigend!!

    Habt ihr euch gegen Gelbfieber impfen lassen?

    Was habt ihr denn für Safari-Tipps?? Das Problem ist glaub, dass die ziemlich teuer sind wie ich schon gelesen hab?! Ich glaub mehr als zwei Tage können wir uns da nicht leisten! Was hättet ihr denn da für Empfehlungen?

    Freu mich jetzt schon, aber wie heißts so schön : Vorfreude ist die schönste Freude :-)

    Lg Sabrina

    Es ist besser mit drei kleinen Sprünge das Ziel zu erreichen, als sich bei einem großen die Beine zu brechen!
  • Douglas
    Dabei seit: 1163289600000
    Beiträge: 19
    gesperrt
    geschrieben 1163348263000

    Hi Sabrina,

    lies dir mal die Beiträge von diesem "kleine Hasen" durch. Und dann entscheide doch einfach mal selbst, ob das wohl die Urlaubsberaterin für dich sein kann. Bekommt keinen eigenen Urlaub für sich geregelt, aber gibt hier groß tipps. Verlass dich da lieber auf andere. Diese Frau hat maximal noch davon Ahnung, wie man Geld vom Veranstalter durch miese Tricks zurück bekommt.

  • kleinerhase
    Dabei seit: 1127001600000
    Beiträge: 381
    Zielexperte/in für: Chalkidiki
    geschrieben 1163349995000

    Hi Sabrina,

    also ich habe eine Geldfieber-Impfung machen lassen, da mir vom Tropenmediziner dazu geraten wurde. Kostet auch nicht die Welt!

    Bezüglich Safari ist ja schon viel gesagt worden, mach Dir einfach Dein eigenes Bild.

    Wenn Du möchtest kannst Du Dich auch gern per email bei mir melden.

    @Douglas: Jeder outet sich selbst so gut er kann! Andere erkennen das auch! In diesem Sinne.....

  • Mr.MegaStar
    Dabei seit: 1161216000000
    Beiträge: 19
    geschrieben 1163367059000

    Hallo Sabrina!

    Bin gerade zurückgekommen von meiner Allein-Reise und habe Dir gerade eine ausführliche Nachricht auf Deinen Beitrag "Alleine nach Kenia" geschrieben.

    Woodstöckchen hat durchaus Recht. Aber nicht nur alleinreisende Frauen sondern auch Männer werden hier als Freiwild betrachtet. Auch ich wurde alle paar Minuten von Frauen angelächelt und angesprochen. Am Strand ist das sicher noch schlimmer als auf der Straße, aber am Strand war ich auch nicht sehr viel, weil er an unserem Hotel nicht besonders schön war und mir außerdem die Beachboys auf die Nerven gegangen sind.

    Bei dieser Sache denke ich jedenfalls, daß es den Leute hier weniger um Sex sondern mehr um Geld geht. Zumindest bei den Frauen. Aber ich denke, daß das bei den Männern auch eher der Grund sein wird. Denn selbst wenn sie von einer supersüßen jungen Weißen mit Modelmaßen abgewiesen wurden, haben sie bei der nächsten fettleibigen Rentnerin mit dem Baggern weitergemacht!

    Du willst im September wieder hin? Bin dabei! Würde jederzeit wieder nach Kenia fliegen!

    Lies bitte auch meinen anderen Beitrag auf Deine Frage im Forum, der ist etwas ausführlicher.

    Liebe Grüße

    Thorsten

  • showgirl2204
    Dabei seit: 1113004800000
    Beiträge: 644
    geschrieben 1163369199000

    hallo thorsten,

    welcome back und schön, daß alles so gut geklappt hat!!!

    würde mich sehr über einen kompletten urlaubsbericht freuen!

    ganz liebe grüße

    anette

    www.showgirl2204.de x
  • Mr.MegaStar
    Dabei seit: 1161216000000
    Beiträge: 19
    geschrieben 1163369246000

    Mist, mein andere Beitrag zu "Alleine nach Kenia" ist nicht angekommen. Hier nochmal was wichtigste, was ich eigentlich geschrieben haben wollte:

    Auf jeden Fall kann ich Dir sagen, daß es nie langweilig war. Habe schon am Flughafen in Mombasa die ersten gleichgesinnten getroffen, mit denen ich dann auch auf Safari war, obwohl ich nicht der besonders kontaktstarke Typ bin!

    Und die Leute hier sind alle so freundlich!

    Du bist hier NIE ALLEINE!

    Überall wirst Du begrüßt, angesprochen etc.

    Uns hat sogar ein Hotelmitarbeiter angeboten, mit ihm in sein Dorf zu kommen!

    Wenn Du Dich ein wenig großzügig zeigst, findest Du hier schnell "Freunde". Als mir mal langweilig war, bin ich einfach auf die Straße gegangen und sofort sprach mich eine alte Frau an, die Kleidung verkaufte und brachte mir die ersten Worte auf Kisuaheli bei. Als ich weiterging, drückte ich ihr einen Dollar in die Hand. (ein paar Tage später erkannte sie mich wieder und "fragte ein paar Vokabeln ab") ;-) Keine zwei SChritte weiter sprach mich plötzlich ein etwas älterer Mann an, der sogar deutsch konnte. Er sagte, er arbeite im Hallerpark. Er war so nett, daß ich ihn zum Mittagessen in einem Straßenrestaurant einlud, da ich eh gerade Hunger hatte. Er wollte nichts essen und trank nur eine Cola und erzählte mir dabei alles mögliche über Land, Leute, Einheimische, Touristen, Armut etc. Er bot mir an, mir sein Dorf zu zeigen oder mich sonst überall hin zu begleiten, als eine Art Bodyguard und Aufpasser, daß mich keiner übers Ohr haut. Da ich leider für die nächsten Tage schon Pläne hatte, musste ich dankend ablehnend. Er schien absolut vertrauenswürdig. Als ich ihm bei meinem Abschied 200 Schilling in die Hand drückte, bot er mir sogar an, sich für mich von der Arbeit freuzunehmen, wann immer ich wollte, er würde es schon gemanagt kriegen. Diese 200 Schilling waren mehr, als dieser Mann am Tag verdient!! Sobald Du mit einem Einheimischen unterwegs bist, dem Du ein wenig vertraust (sagt Dir schon Dein gesunder Menschenverstand) wirst Du von allen anderen in Ruhe gelassen. Da meine deutschen Begleiter nicht so die Discogänger waren, bin ich schonmal mit der einen oder anderen offensichtlichen Prostituierten einen trinken gegangen. Sind wirklich nette Menschen und ich hatte auch sehr interessante Gespräche mit ihnen. Irgendwann kommt dann die Frage, ob sie nicht mit ins Hotelzimmer kommen sollen. Da ich auch zuhause die Freundin hatte und Aids hier ein großes Problem ist, lehnte ich ab und zog es vor, mit ihnen in der DIsco oder an der Bar zu bleiben. Hatten viel Spaß, lachten, tanzten, wurde von allen anderen in Ruhe gelassen etc. Klar war, daß ich die Getränke bezahlte und ihnen trotzdem beim Abschied ein paarhundert Schillinge in die Hand drückte.

    Ich habe keine bösgesinnten Leute kennengelernt hier.

    Wenn Du nur ein klein wenig gibst, hoffen die Leute hier auf eine lange Freundschaft mit Dir. Und das war bei allen so. Egal, ob Hotelangestellte, Leute von der Straße, ************* oder sonst wer - alle versuchen Deinen Urlaub so schön zu machen wie es nur geht und würden fast alles für Dich tun! Ob das nun an Dir oder Deinem Geld liegt, sei mal dahingestellt. Damit möchte ich nur sagen, daß Dir kaum einer etwas schlechtes tun würde, weil jeder hofft, daß Du lange sein Freund bleibst, ab und an mal etwas gibst (was uns in dieser Größenordnung ja auch nicht wirklich wehtut), Du nächstes Jahr wieder zu ihnen kommst oder sogar noch weiter (Geld-)Geschenke von Deutschland aus machst. Ich habe heute schon die ersten E-Mails von meinen neuen "Freunden" aus Kenia bekommen! Total nett! Ich bin gespannt, wie es weitergeht mit ihnen.

    Wenn Du noch mehr wissen willst, zögere nicht, mir zu schreiben. Vielleicht schreibe ich morgen mal einen kompletten Urlaubsbericht, wenn nix dazwischen kommt!

    Liebe Grüße

    Thorsten

  • Chrissy
    Dabei seit: 1086912000000
    Beiträge: 2360
    Zielexperte/in für: Sonstiges Kenia Kenianische Küste
    geschrieben 1163370998000

    Hallo Thorsten,

    auch von mir ein welcome back. Fand die Schilderung deiner Erfahrung echt super. Das ist mal eher ein untypischer, aber dafür sehr aussagekräftiger Report.

    Noch besser finde ich, dass du auch die, ich formulier das jetzt mal so, negativen Seiten geschildert hast.

    Aber du hast Recht, Kenya ist ein wunderbares Land mit all seinen Facetten und hier passt der Spruch, so wie man es in den Wald reinruft, so kommt es zurück, ganz gut.

    Genau solche Beiträge sind das Gerüst eines Forums und machen es einfach lesenswert.

    Vielen Dank und viele Grüsse

    Chrissy

    CARPE DIEM
  • kleinerhase
    Dabei seit: 1127001600000
    Beiträge: 381
    Zielexperte/in für: Chalkidiki
    geschrieben 1163401586000

    Hallo Thorsten,

    ein toller, lebendiger Bericht!

    Welcome back!

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!