• showgirl2204
    Dabei seit: 1113004800000
    Beiträge: 644
    geschrieben 1161719097000

    ach thorsten, bange machen wollen wir dich nicht, nur tips geben. nicht das du uns unter die räder kommst ;)

    du machst das schon. und bis sonntag ist ja noch etwas zeit. vielleicht kannst du dich in den einschlägigen kenia-foren noch etwas umgucken.

    wär vielleicht schön, wenn du dich nach deiner rückkehr mit einem erfahrungsbericht meldest. würde mich interessieren, wie und was du alles erlebt hast.

    viel spaß

    und immer schön vorsichtig sein :D

    anette

    www.showgirl2204.de x
  • Mr.MegaStar
    Dabei seit: 1161216000000
    Beiträge: 19
    geschrieben 1161721476000

    Naja, ganz so schlimm ist es auch noch nicht.

    Hab auch schon Stunden mit diversen Kenia-Foren verbracht.

    Trotzdem bin ich gespannt, wie sich der Kontakt mit den Menschen dort gestaltet. Nach allem, was ich bis jetzt gelesen habe, sind die Menschen dort das, was mich am meisten interessiert... auch wenn ich ein wenig Angst davor habe, bin ich gespannt darauf "wie die so drauf sind".

    Ein Horror wäre für mich, die 2 Wochen im Hotel festzusitzen. Von daher werde ich das "Risiko" sicherlich eingehen. Ich fahr' einfach mit der Einstellung hin - wenn einer was von mir will wie Geld, Digicam, Handy, und er ein Messer oder sonst eine Waffe hat, kriegt er es auch :-)

    Ich bedanke mich schonmal für Eure Hilfe.

    Selbstverständlich werde ich an dieser Stelle einen Reisebericht schreiben, wenn ich zurück bin.

    Liebe Grüße aus Rhein-Main

    Thorsten

  • atti1625
    Dabei seit: 1131753600000
    Beiträge: 54
    geschrieben 1161849781000

    Hallo,

    wir waren gerade erst in Kenia!

    Es war wirklich klasse! Vor allem unsere Safari, die wir gleich am Anfang durchführten. Als wir dann in unserem Anschluss-Badehotel ankamen haben wir noch 2 Ausflüge gemacht! Einer davon war eine eintägige Stadtführung in Mombasa mit Besuch des Haller Parks. Wir hatten für 50 Euro einen Minibus mit Fahrer und Reiseführer. Die Nebenkosten (Getränke, Essen, Eintritt) haben wir selbst bezahlt. So waren wir nur mit unserer Familie unterwegs und konnten uns durch die Begleitung überall sicher fühlen, außerdem haben wir so Ecken gesehen, wo wir alleine nie hergegangen wären!

    Schönen Urlaub!

    Atti

  • Dieterle83
    Dabei seit: 1155427200000
    Beiträge: 104
    geschrieben 1162929385000

    Hallöchen Thorsten,

    da hab ich ja jemanden gefunden dem es ähnlich geht bzw. ging wie mir :-)

    Ich hab leider niemanden der mit mir nach Kenia reist! :disappointed:So überleg ich jetzt auch, ob ich mich das als Frau (24) allein traue!!

    Wäre dann auch meine erste Fernreise und mein erster Urlaub ganz allein! Ist schon eine komische Vorstellung!

    Bin deshalb ganz gespannt was du erzählst!! Würdest du nochmal alleine gehen?? Würdest du vor allem als Frau alleine gehen?? Du willst nicht zufällig nächstes Jahr im September nochmals hin ;)Spaß :D

    Wenn ich die Berichte hier les dann kriegt man ja schon bammel!!

    Aber ich würd halt so gern...

    Lg Sabrina

    Es ist besser mit drei kleinen Sprünge das Ziel zu erreichen, als sich bei einem großen die Beine zu brechen!
  • Woody_
    Dabei seit: 1083456000000
    Beiträge: 9960
    geschrieben 1162999821000

    Ich war auch schon mal alleine in Kenia.Aber als Frau wird man da teillweise wie Freiwild betrachtet.Ich konnte kaum ein paar Meter alleine am Strand gehen.Kaum vom Hotelstrandabschnitt weg,hatte man nicht nur die Beachboys am Hals-nein auch noch Leute,die einem gewisse "Dienste" anbieten wollten.Die meisten denken,als alleinreisende Frau wäre man nur dort,um Männer abzuschleppen.Strandspaziergang alleine-unmöglich.Auch nach dem xten Mal ,das man kein Interesse hat,die laufen einfach mit.War froh,als ich mal mit anderem Hotelgast zusammen spazieren gehen konnte-da hat man zwar noch die Verkäufer am Schlepptau,aber wenigstens nicht die Typen,sie einem "schöne Stunden" anbieten wollten.Schade eigentlich,ansonsten ist Kenia ein schönes Land.Aber alleine als Frau-nie wieder.

    Das war vor 3 Jahren,ob es sich inzwischen geändert hat,weiß ich nicht.

  • Dieterle83
    Dabei seit: 1155427200000
    Beiträge: 104
    geschrieben 1163089943000

    Hallo Woodstöckchen.

    danke für deinen Beitrag! Sowas hab ich mir leider schon gedacht! Da heißt es weitersuchen und jemanden finden der mich begleitet

    :-) Naja ist ja noch ein bißchen Zeit bis ich gehen möchte! Dank dir!

    Lg Sabrina

    Es ist besser mit drei kleinen Sprünge das Ziel zu erreichen, als sich bei einem großen die Beine zu brechen!
  • Woody_
    Dabei seit: 1083456000000
    Beiträge: 9960
    geschrieben 1163185832000

    Dann drück ich dir mal die Daumen,das du jemanden findest :-)

    Das Hotel (Southern Palms),wo ich war,war auch in Ordung,Sauberkeit usw ,alles ok.Draussen Strand usw wäre auch alles schön gewesen,wären da nur nicht die ständigen Anmach- und Verkaufsversuche...Na ja,vielleicht findest du ja noch jemanden,dann hast du wenigstens die "Privatstunden-Anbieter" vom Hals..... :-)

  • Chrissy
    Dabei seit: 1086912000000
    Beiträge: 2360
    Zielexperte/in für: Sonstiges Kenia Kenianische Küste
    geschrieben 1163188168000

    Jambo Sabrina,

    wenn du willst, kann ich mich ja gerne mal umhören, denn ich bekommen immer mal wieder E-Mails von Leuten, die gerne nach Kenya fahren würden, aber eben nicht alleine.

    Ich will jetzt keine Börse aufmachen, aber vielleicht wäre es ja auch möglich, hier einen entsprechenden Thread "Suche Mitreisende(n)" aufzumachen. :bulb:

    Viele würden gerne fahren und trauen sich nicht. Ich habe Anfang des Jahres ewig viel mit einer Dame um die 40 gemailt, die gerne nach Kenya fahren würde, aber leider niemanden hatte, der mitfährt. Sie hatte auch Angst vor Anmachversuchen. Wir haben damals viel diskutiert, Endergebnis, sie ist gefahren und hat folgende Erfahrung gemacht:

    Dadurch, dass sie die Safari über einen kenyanischen Veranstalter bereits gebucht hat, konnte sie mit diesem mal in Diani strullern gehen . Das Problem am Strand hat sie dadurch gelöst, dass sie einen Hotelangestellten gefragt hat, ober er nicht einen Bekannten am Strand hätte, der sie ein bisschen beschützen könnte und das hat geklappt, ihr "Mann" lag leider krank im Bett.

    Dann hat sie auch noch eine nette Truppe kennengelernt.

    Insgesamt hat ihr der Urlaub sehr gut gefallen und sie war froh, gefahren zu sein.

    So, ich will jetzt aber nicht alles schön schreiben. Die Erfahrungen von Woodstöckchen sind nach wie vor noch üblich. Vor allem viele Schweizerinnen (spreche nur aus Erfahrung, will jetzt niemand anprangern oder verurteillen, wenn sich jemand auf den Schlips getreten fühlt, dann bitte sorry, ist nicht so gemeint) fahren nach Kenya um sich einen "Freund" zu suchen.

    Da viele auch eine Chance wittern, wird jede Frau ohne Mann zuerst einmal als Freiwild betrachtet.

    Da ich auch gerne alleine am Strand rumlaufe und meine Nase fast überall reinstecken muss, hatte ich auch schon zu kämpfen, konnte mich jedoch dann immer durchsetzen, da ich auf meinen Freund verwiesen habe und letztendlich gab es ne nette Unterhaltung und dann war die Sache erledigt.

    Es ist sicher schwierig, denn man kann Glück haben und die Leute akzeptieren es oder man erwischt jemanden, der einfach nicht locker lässt.

    Die Verkäufer gibt es immer, egal ob in der Gruppe oder alleine.

    Ich hoffe sehr dass du jemand findest und dir deinen Traum erfüllen kannst.

    Wir wollen zwar nächstes Jahr im Herbst nochmal fahren, wissen aber noch nicht genau, ob es klappt.

    Viele Grüsse

    Chrissy

    CARPE DIEM
  • guapita
    Dabei seit: 1140048000000
    Beiträge: 317
    geschrieben 1163238804000

    @sabrina wenn im jänner fliegen würdest kann mit uns mit, wir sind auch 2 mädls...wollen auch keinen beachboy aufreissen sondern einfach da land geniessen ;)

    vor beachboys habe ich keine angst, darum reisen wir auch alleine ohne mann hin, habe in der doom rep gewohnt und gearbeitet und da gehts gleich zu haha, aber auch diese checken es..... :D

    Man sieht nur mit dem herzen gut, das wesentliche ist für das Auge unsichtbar
  • Dieterle83
    Dabei seit: 1155427200000
    Beiträge: 104
    geschrieben 1163248757000

    Hallo hr Lieben,

    ich dank euch ganz herzlich für eure Hilfe und euren Zuspruch! Find ich total super!!

    So wies aussieht, konnt ich meinen Freund jetzt wohl doch noch überzeugen mit mir zu gehen :-) Er hat wohl doch Angst ich könnt mit nem Beachboy durchbrennen ;-) Ich hoff er überlegt es sich nicht nochmal!!

    Ich komm bestimmt nochmal auf euch zurück um mir irgendwelche Tipps abzuholen!!

    Das Southern Palms hab ich mir mal angeschaut, dass sieht toll aus und hat gute Bewertungen!!!

    Wie siehts eigentlich aus mit Ärzten am Diani Beach??

    Wenn man die Seite des Auswärtigen Amtes liest, dann denkt man ja, es ist Selbstmord nach Kenia zu reisen!!!Allein die Sicherheitshinweise...

    Ist das Malaraiarisiko echt so hoch und die Medikamenta zur Prophylaxe so unverträglich??

    Wünsch euch ein schönes Wochenende und nochmals vielen Dank für eure Hilfe!!!

    Lg Sabrina

    Es ist besser mit drei kleinen Sprünge das Ziel zu erreichen, als sich bei einem großen die Beine zu brechen!
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!