• NicoleSirko
    Dabei seit: 1209427200000
    Beiträge: 99
    geschrieben 1246023791000

    hallöchen,

    stöber mich ja schon `ne weile hier durchs netz. hab mich mit meiner freundin jetzt entschlossen von anfang bis mitte/ende februar nächsten jahres nach kenia zu fliegen. vorgestellt haben wir es uns so: hinflug, 3tage strandhotel, ca. 8 tage safaris, dann ca 7tage strandhotel. nach etwas recherche folgende angebote bekommen:

    safaris: 3 tage masai mara governors camp 670 euro, 3 tage tsavo west/amboseli - kilaguni serena lodge sowie amboseli serena lodge 380 euro, 2 tage tsavo ost galdessa camp 250 euro

    sind die preise ok? können die erfahrenen diese unterkünfte empfehlen? sind im februar überhaupt schöne tierbeobachtungen in diesen reservaten/camps möglich oder verschlägt es die tierchen eher an andere stelle?

    flug: würden wir seperat buchen - z.zt. quatar  nach nairobi 540 euro

    ist dies ein günstiges angebot oder kommen wir noch günstiger hin?

    hotel: hatten wir so an das nomads gedacht (entweder das am strand bzw da gibts ja noch ein nomads auf `ner insel) - mit was für preisen muss man da so rechnen?

    sind 2500 - 2700 euro realstisch für die reise (natürlich pro person)?

    wenn wir die letzten tage im strandhotel sind wollt ich tauchen gehen - ist februar eine gute zeit für großfisch (mantas, wale oder haie)? lt. internet ja. tauchen geht zum oben genannten preis natürlich extra dazu.

    vielen dank im voraus.

    grüße

    nicole+sirko

  • Yeiyo
    Dabei seit: 1177113600000
    Beiträge: 387
    geschrieben 1246029639000

    Hallo NicoleSirko,

    die Preise für die Safari (vor allem Tsavo und Amboseli) sind sehr in Ordnung. Wenn man bedenkt, dass der Febr. Hochsaison ist, bekommt ihr dies zu einem Superpreis. Mit der Tiersichtung ist es immer eine Glückssache, normalerweise sieht man jedoch genug - man ist hier halt in keinem Zoo, sondern in der Wildnis. Ich könnte euch für Amboseli und Tsavo-Ost auf jeden Fall eine Elefanten-Garantie geben!

    The Sands of Nomads ist nur am Diani Beach. Es gibt noch ein "Sands of Chale" auf Chale Island. Das Nomads ist mein Traumhotel, wir waren seit Jahren nebenan im Safari Beach und waren tägliche Besucher des Nomads-Restaurants. Dort ist sowohl der Strand, als auch die Unterkunft einfach Spitze. Nur leider für unseren Geldbeutel und für die Länge unseres Aufenthalts zu teuer! Ich würde mich mal vorerst direkt an das Management wenden, vielleicht bekommt man einen Sonderpreis.

    Wenn euch lange Flugzeiten nichts ausmachen, könnt ihr schon einen günstigeren Flug über Nairobi nehmen und versuchen von dort mit Kenya Airways oder Fly 540 nach Mombasa zu kommen. Unsere Kinder sind einmal über Nairobi gekommen, sie würden wegen der vielen Formalitäten und Umstände dort nie wieder tun.

    Solltet ihr noch Fragen haben, nur her damit!

    Gruß Yeiyo

    Alles was ich will, ist immerwieder nach Kenya zu kommen!
  • CMN1
    Dabei seit: 1243814400000
    Beiträge: 7
    geschrieben 1246032952000

    @Yeiyo sagte:

    Wenn euch lange Flugzeiten nichts ausmachen, könnt ihr schon einen günstigeren Flug über Nairobi nehmen und versuchen von dort mit Kenya Airways oder Fly 540 nach Mombasa zu kommen. Unsere Kinder sind einmal über Nairobi gekommen, sie würden wegen der vielen Formalitäten und Umstände dort nie wieder tun.

    Moin,

    ich empfinde auch die Einreise in Nairobi nicht als besonders beschwerlich, wenn man sich etwas vorbereitet und den Ablauf effektiv gestaltet.

    Als erstes sollte man die gelbe Einreisekarte schon im Flugzeug ausfüllen (dort erhältlich) und in den Pass einlegen.

    Dann möglichst frühzeitig raus aus den Flieger, um einer der Ersten an einem der Einreiseschalter zu sein.

    Etwa auf Höhe des Gate 6 oder 8 (?), direkt am "Transit-Schalter" jedenfalls, geht es eine Rampe runter zur Einreise, "Immigration".

    Dort, vor Beantragung des Visums, oder durch den Partner gleichzeitig, erledigen sollte man das Ausfüllen der neu eingeführten "Befragungskarte zur Schweinegrippe", die man am Schalter rechts 5 m vor den Visa-Schaltern bekommt und den oberen Teil ausgefüllt dort wieder abgibt. Der untere Bereich ist an der Linie abzureißen und mitzuführen zur Immigration. Vielleicht gibt es diesen Zettel auch bald schon im Flieger.

    Am Visaschalter 20 EUR oder 25 USD passend bereithalten - und fertig ist die Laube, die gesamte Einreiseprozedur hat im Juni bei mir gerade mal 10 min gedauert. Dafür habe ich 45 min auf mein Gepäck am Gepäckband gewartet ;-)

    Die ersten KSH kann man auch zu fairen Kursen dann bei der Wechselstube hinter den Gepäckbändern, rechts auf Höhe der Zollspuren eintauschen. Dann aber auch schön nachzählen, damit bei der Auszahlung nicht auf den nächsten 1000er abgerundet wird...

    Die Buchung von Flugtickets oder ggf. eine Umbuchung zum Weiterflug nach Mombasa kann man auch direkt am Flughafen erledigen, der Kenya Airways-Schalter links vom Eingang der "Unit 2" hat bis 24.oo Uhr geöffnet.

    Ob ein Flug über Nairobi aber zwangsläufig preiswerter als ein Direktflug nach Mombasa sein muss, weiß ich nicht, da es überwiegend Linienflüge sind. Ich habe bisher für das Routing Deutschland - AMS - Nairobi mit KLM immer zwischen 450 und 650 EUR bezahlt. Preiswerter geht es mit anderen Fluggesellschaften, wenn man Umwege und lange Transit-Aufenthaltszeiten über / in z.B. Dubai akzeptieren kann...

    Ist zwar leicht OT, wollte aber diese Infos trotzdem steuern, vielleicht sind sie ja hilfreich, was den ersten Reiseabschnitt angeht ;-)

  • TamuTatu
    Dabei seit: 1225152000000
    Beiträge: 150
    geschrieben 1246036356000

    Jambo Nicole und Sirko,

    wenn es Euch nicht möglich ist, beim Flug auf ein Super-Last-Minute Schnäppchen (Charterflug) zu warten und zu hoffen, ist der Linienflug nach Nairobi sicher günstiger als der Charterflug. Mein Mann und mein Sohn fliegen im Jänner mit Egypt Air nach Nairobi.

    Die sind meiner Ansicht nach die günstigsten. Bezahlen Euro 800,-- für beide VIE-NBO-VIE.

    Auch sind die Wartezeiten in Kairo, zumindest beim FLug ab Wien nur sehr gering.

    Bei Qatar müßten sie 12 Stunden in Quatar auf den Weiterflug warten.

    Auch KLM hat zur Zeit sehr günstige Angebote.

    Zum "Sands at Nomad" Hotel kann ich auch nur sagen, daß ihr damit eine prima Wahl treffen würdet. Wir sind dort öfter zum Mittagessen. Tolles Hotel, tolles Restaurant. Aber preislich sicher im gehobenerem Sektor.

    Ich wünsche Euch auf alle Fälle eine schöne Zeit in Kenya.

    LG

    TamuTatu

    Ich wünsche Euch auf alle Fälle eine schöne Zeit in Kenya

  • showgirl2204
    Dabei seit: 1113004800000
    Beiträge: 644
    geschrieben 1246046669000

    jambo,

    also zumindest die preise für 3 tage tsavo/amboseli sind für hauptsaison mehr als gut. im mai - also in der low season - haben sie bei 370,- pro person gelegen. die mara für 2 tage lag (nach tagelangem handeln von bekannten) bei 410,-. das war aber wirklich ein zähes ringen. ich schließe mich yeiyo also an, daß für die hauptsaison der preis ok ist.

    flüge bietet condor manchmal als super-früh-bucher für echt billiges geld an. wenn ihr könnt, würde ich mir die flüge als letzte option offen halten und immer wieder mal gucken und vergleichen. ihr habt ja noch zeit! viel spaß weiterhin beim planen.

    ach und eines noch: auch wenn ihr nicht das glück habt und viele tiere zu sehen bekommt, werdet ihr von den unterschiedlichen, unvergleichlichen landschaften der parks so begeistert sein, daß es nicht wirklich viel ausmacht, wenn keine oder wenige tiere zu sehen sind.

    lg anette

    www.showgirl2204.de x
  • NicoleSirko
    Dabei seit: 1209427200000
    Beiträge: 99
    geschrieben 1246048542000

    danke schon mal für die antworten....ist zwar noch ein bissel zeit bis zum urlaub, aber sind fleissig am sammeln von input :)

    betreff safari: ist mir schon klar, das es nicht wie im zoo ist :) wollt nur wissen, ob zu der jahreszeit es auch ein paar tierchen gibt oder ob die alle irgend woanders grad sind (aus fresstechnischen gründen :) )

    betreff unterkunft: yep meinte als alternative auch das chale island

    betreff flüge: da hab ich wohl nicht dran gedacht, das wir ja nach mombasa müssen.. grad geschaut...flug würde da pro person ca 250 euro kosten, da kommt man dann auch zusammen auf 750 euro`s :)

    sind offen für viele weitere tipps bzgl. safariveranstalter, hotels und flügen. wenn aus werbetechnischen gründen es nicht hier im forum geht, dann einfach `ne pn schicken ;)

    danke danke im voraus

    nicole+sirko

  • NicoleSirko
    Dabei seit: 1209427200000
    Beiträge: 99
    geschrieben 1246051090000

    nochmal wir :)

    haben grad auf der webseite von fly540 (hoffe das ist keine werbung) geschaut. da kostet ein flug nairobi-mobasa 69 dollar!! , also hin+zurück 138 dollar !! jemadn schon mal mit denen geflogen? was ist das für ein standard? wieviel gepäck kann man mitnehmen ohne drauf zu zahlen? wie sicher ist es jetzt schon zu buchen?

    danke im voraus

    nicole+sirko

  • annarbor
    Dabei seit: 1237680000000
    Beiträge: 134
    geschrieben 1246058849000

    fly540 ist eine ordentliche Billigfluggesellschaft mit kleinen Maschinen.

    Mein letzter Stand: max 10 kg Handgepäck und max 20 kg aufgegebenes Gepäck sind frei.

    Auf der hp stehen aber ganz sicher die aktuellen Beförderungsbedingungen.

    Gruß - annarbor

  • CMN1
    Dabei seit: 1243814400000
    Beiträge: 7
    geschrieben 1246100731000

    Moin,

    die 69 USD sind aber noch ohne Steuern und Gebühren ;-)

    Wenn Du mal spaßeshalber eine Probebuchung machst, also bis auf den allerletzten Bestätigungsklick, wirst Du vermutlich feststellen, dass sich die Summe noch geringfügig erhöht.

    Bei meinem letzten Vergleich für die Flugstrecke Nairobi - Mombasa war unter dem Strich Kenya Airways etwas günstiger bei Internetbuchung(!).

    Ich hatte meine Tickets von Kenya Airways dann allerdings vor Ort am Flughafen Nairobi gekauft, dort wurden mir dann bei Kauf im Office auch noch Gebühren berechnet, so dass ich auf insgesamt 75 EUR pro Person für die einfache Strecke kam.

    Bei Kenya Airways im domestic flight wurde das Handgepäck bzgl. Gewicht nicht geprüft, unbegleitetes Gepäck war ok bis 30 kg pro Person.

    Gruß

  • NicoleSirko
    Dabei seit: 1209427200000
    Beiträge: 99
    geschrieben 1246400959000

    danke für die tipps,

    wie ist es bei den safaris mit sprachkenntnissen? alles englisch geführt (würde gehen) oder gibt es auch deutschsprechende fahrer/guides? wäre natürlich idealer :)

    wie steht es mir der sicherheit am strand? wird ja immer empfohlen abends nicht draussen rumzulaufen. also keine abendlichen strandspaziergänge? keine abendlichen barbesuche?

    welches hotel hat ein hausriff? falls es so etwas gibt. liebäugeln zwar mit dem nomads, aber weiss nicht wie es dort mit schnorcheln ist. muss man dann immer erst eine bootsfahrt mieten zu einem aussenliegenden riff?

    welche währung ist am besten (also als dortiges zahlungsmittel :) )? einheimische, dollars oder euros?

    danke im voraus

    n+s

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!