• Bibi21
    Dabei seit: 1177977600000
    Beiträge: 12
    geschrieben 1207823210000

    Hallo liebe Kanda- Experten :D

    bin total begeistert von dem Forum hier wie gut ihr euch auskennt, deshalb nutze ich euer Wissten für meine Fragen:

    Vorab noch ein paar Infos zu unserer Reise:

    Ziele: Vancouver, Jasper, Banff, Vancouver Island ...ansonsten haben wir noch keine festen Ziele.

    1. Ist es besser den Mietwagen über ein Reisebüro oder direkt übers Internet zu buchen und was muss ich hierbei beachten? Den Flug haben wir auch übers Internet gebucht, weil es dort bessere Angebote gab.

    2. Natürlich sind wir auch auf der Suche nach Unterkünften, wir interssieren uns besonders für B&B´s und auch Lodges. Allerdings ist das Angebot so groß,dass wir gar nicht wissen was wir nehmen sollen oder ob wir nicht einfach vor Ort dann eine Unterkunft suchen. Allerdings möchten wir für die Suche auch nicht unnötig Zeit verlieren. Was könnt ihr hier vorschlagen? Vorab buchen oder vor Ort? Denn September gehört ja auch noch zur Hauptreisezeit hab ich gesehen, zumindest den Preisen nach zu urteilen. Indian Summer!

    Kennt ihr empfehlenswerte und preiswerte Lodges auf dieser Route?

    3. Wisst ihr was es mit der GST rebate for visitors auf sich hat? Welchen Antrag benötigt man hierfür? Wie habt ihrs gemacht?

    4. Für die Nationalparks wird ja ein Pass benötigt, habt ihr dann einfach den Great Western Annual Pass für alle genommen oder habt ihr einen Tip?

    5. Habt ihr noch Tipps für Sehenswürdigkeiten auf dieser Reise? Wie z.B. ein ursprüngliches Café oder Restaurant? Wo auch die Einheimischen verkehren und nicht nur Touris?

    :frowning:

    So ich schätze das waren jetzt erstmal genug Fragen, ich freue mich auf Antworten von euch.

    Besten Dank im Voraus.

    Grüße,

    Bianca

  • Tourleader
    Dabei seit: 1121299200000
    Beiträge: 665
    Zielexperte/in für: Westkanada Südliches Alaska Südafrika Sambia Namibia Botswana
    geschrieben 1207844404000

    Moin, moin!

    Hallo Bianca,

    der von euch gewählte Reisetermin ist nahezu optimal! Am ersten September-Wochenende enden die Sommerferien in Kanada und vielen amerikanischen Bundesstaaten. Dann wird's etwas ruhiger. Allerdings könnte es durchaus sein, dass ihr in den letzten Urlaubstagen auch schon den ersten Schnee mitbekommt. Daher sollte der Teil in den Rockies bis etwa 20./25.09. abgeschlossen sein.

    Vermutlich fliegt ihr bis/ab Vancouver? Wenn dem so ist, dann würde ich nach einem Eingewöhnungs- tag zunächst in Richtung Jasper - Icefields Parkway - Banff starten. Dann erlebt ihr zwar die land- schaftlich absoluten Höhepunkte (Rockies) zu Beginn eurer Reise, aber das Wetter sollte noch gut mitspielen.

    Im zweiten Teil eurer Reise habt ihr dann ausreichend Zeit für Vancouver, Victoria und Vancouver Island. Auch für diese Etappe ist eine Woche Zeit das absolute Minimum!

    Ich empfehle euch, über die Anmietung eines Wohnmobils nachzudenken, da ihr dann deutlich flexibler seid (die Campinggrounds sind in dieser Zeit nicht mehr ganz so ausgebucht). Allerdings müsstet ihr das Auto sehr kurzfristig buchen, da die Nachfrage auch im September noch ziemlich groß ist. Sucht euch einen Anbieter im Internet und reserviert von hier aus!

    So, zunächst einmal genug Anregungen. Wenn ihr etwas mehr Klarheit gewonnen habt, dann meldet euch! Es gibt sicherlich wieder eine ganze Reihe von excellenten Tippgebern unter unseren usern.

    Weiterhin viel Vorfreude bei der Planung und bis bald!

    Viele Grüße von der sonnigen Nordseeküste

    Andreas

  • karlkraus
    Dabei seit: 1207008000000
    Beiträge: 1346
    geschrieben 1207861337000

    Hallo Bianca,

    zu 1.

    ich habe im Internet noch nie günstigere Angebote bei gleichen Bedingungen (Versicherungen, zweiter Fahrer etc) gefunden als bei deutschen Reiseveranstaltern. Nach meinen Recherchen dieses Jahr war Neckermann (liebe Admins, bin neu, darf ich das schreiben?) der günstigste Anbieter. Meine Aussagen beziehen sich allerdings nur auf große Mietwagenanbieter, da mir kleine lokale Vermieter bei den großen zurückzulegenden Kilometern eventuell nicht genauso flexibel b ei einer Panne reagieren können.

    zu 2.

    bei unseren Reisen durch Kanada hatten wir noch nie Probleme vor Ort günstige und freie B&Bs oder Motels zu finden. Bei Jasper und Banff bieten sich vielleicht etwas entferntere Orte für günstigere Unterkünfte an. Für Jasper zum Beispiel Hinton, etwa 60 Kilometer entfernt über schöne Straße, die schon einige Tierbeobachtungen ermöglicht, für Banff eventuell Golden, ebenfalls landschaftlich schöne Strecke zum Park.

    Den richtigen Indian Summer findest Du allerdings eher in Ostkanada.

    zu 3.

    wir haben uns am Flughafen oder an Visitor Infos ein Formular besorgt, immer schön Quittungen gesammelt und die dann von Deutschland eingeschickt. Nach einigen Wochen kam dann ein Scheck.

    zu 4.

    je nachdem wie viele Tage man in den Parks verbringt lohnt sich ein Nationalparkpass, es gibt aber natürlich auch Tagestickets. Wir haben auch schon gebrauchte noch nur noch einige Monate gültige Pässe von anderen Kanadareisenden erworben. Vielleicht über Versteigerungsportale.

    zu 5.

    unsere Rundreisen im Herbst durch Westkanada beschließen wir gerne im Okanagan Valley. Dort gibt es auch Ende September noch 30 °C und man kann an den Seen gut am Strand relaxen. Besonders lohnt sich der Besuch mit Führung eines kleinen Wüstenabschnitts, den man in Kanada sicher nicht erwartet.

    Viel Spaß beim Planen

    Gruß karlkraus

    Tierschutz ist Erziehung zur Menschlichkeit (Albert Schweitzer)
  • kaydog
    Dabei seit: 1105142400000
    Beiträge: 343
    geschrieben 1208020949000

    Hallo Bianca

    Betreffend Mietwagen gebe ich karlkraus absolut recht. Eigentlich fast immer kommt es günstiger wenn ihr das Auto über ein Reisebüro Zuhause bucht. Zumal dort meistens mehr Versicherungsleistungen (Gesamtpakete) eingeschlossen sind als wenn Du direkt bei den grossen Rent-a-Car Stationen buchst. Was wir jedoch auch schon gemacht haben ist über das Vielfliegerprogramm, z.B. Miles & More, ein Fahrzeug zu mieten. Die haben zum Teil auch sehr gute Angebote.

    Den GST rebate for visitors gibt es in der alten Form leider nicht mehr. Ich weiss nicht mehr genau wann es aufgehoben wurde, glaube aber es war irgendwann im letzten Jahr. Soviel ich weiss gibt es jetzt nur noch etwas für die Übernachtungen (also nicht mehr für Waren welche in Kanada gekauft wurden) welche aber nicht vorgängig aus Deutschland gebucht worden sind. Geh aber doch mal auf die offizielle Homepage vom Kanadischen Goverment, canada.gc.ca. Dort findest Du alles genau aufgelistet.

    Betreffend Lodges hätte ich schon einige Ideen, aber leider sind die ganz und gar nicht preisgünstig. Schau Dir doch mal die Ten-ee-ah Lodge im Internet an. Sie liegt in der Nähe von 100 Mile House, BC. Dort waren wir 3x und es hat uns sehr, sehr gut gefallen. Aber wie gesagt, günstig ist anders.

    Auch das Okanagan Valley kann ich Dir wärmstens an Herz legen. Dort ist es tatsächlich sehr mild und es werden sogar Weine angebaut. Unbedingt eine Winzerei besuchen, falls ihr Weinliebhaber seid. Wir habe dort Familie weshalb ich Dir kein besonderes Hotel/Motel empfehlen kann.

    Betreffend Essen habe ich ebenfalls einen kleinen Tipp. Zwar nicht unbedingt ein Geheimtipp aber doch immer wieder sehr gut und unsere absolute Lieblings-Restaurantkette in Kanada. The KEG, ist ein Steakhouse wo es aber auch sehr leckere Salate und vorallem immer frischgebackenes Sauerteigbrot, noch warm, gibt. The KEG findest Du in jeder grösseren Ortschaft und ist vorallem auch von den Einheimischen gut besucht.

    Betreffend der Routen findest Du in älteren Beiträgen mehrere Vorschläge von Usern (auch von mir). Tourleader (vorher Catsegler) ist sehr kompetent und er kennt die Gegend sehr gut. Für weitere Fragen stehen Dir sicher alle Kanadafans gerne zur Verfügung.

    Freu Dich auf Kanada

    Gruss aus der Schweiz

    Iris

  • Schlumilu
    Dabei seit: 1125619200000
    Beiträge: 175
    geschrieben 1208105359000

    Hallo,

    hier ein paar Infos von denen, die die Reisevorbereitungen für Westkanada just abgeschlossen haben:

    Generell haben wir alles über das Internet gebucht. Wir waren lange unterwegs (Internet und Reisebüros) und haben alle Angebote verglichen, haben ausserdem viel gelesen! Die besten Preise waren einfach im Internet. Wir haben hierzu auch Portale verwendet, bei denen man für Umsätze etwas zurückerhält (z.b. hamsterplatz).

    1.

    Einen Mietwagen haben wir über die Seite dollar.com gebucht. Dabei war der Unterschied zur DE-Domain schon beträchtlich. Die Dollar.com Seite hatte für unseren Zeitraum/gewünschte Fahrzeugklasse das beste Angebot.

    2.

    Wir haben alle Hotels und Lodges hier vorab übers Internet gebucht - nach langer Suche und Vergleichen. Vorab buchen bindet aber an die Route. Wer da flexibel sein will sollte vielleicht dann vor Ort erst buchen. Aber wir wollten sicher sein, dass die Hotels auf dem Weg schon von Besuchern getestet und für gut befunden wurden.

    3.

    Laut unseren Infos (aus dem letzten Mai) gibt es die GST Rückerstattung nicht mehr. Wir haben uns bei mehreren Stellen in unserem letzten Kanadaurlaub erkundigt und man sagte uns, die Rückerstattung wurde aufgrund eines Beschlusses des Kanadischen Governmentes ausgesetzt. Es musste damals ein bestimmter Betrag zusammengebracht werden und dann mittels Quittung und Antragsformular nach Canada geschickt werden.

    4.

    Schau doch mal bei Ebay wegen eines Nationalparkpasses - die sind ein Jahr gültig (da kann man schon ein Schnäppchen machen). Für den Besuch von mehreren Nationalparks lohnt sich der Kauf schon. Es gibt allerdings zwei unterschiedliche Pässe, einmal der für Nationalparks im Westen Kanadas und dann den für alle Nationalparks in Gesamtkanada.Musst du halt mal schauen.

    Hoffe das hilft etwas weiter. Viel Spass bei den Urlaubsplanungen.

    Grüße Schlumilu

    immer wieder - dieses Reisefieber...
  • Diddes51
    Dabei seit: 1156636800000
    Beiträge: 58
    geschrieben 1208109462000

    Hallo Bianca!

    Deinem kurzen Bericht zu folge wollt ihr in etwa die gleiche Route machen wie ich sie schon hinter mir habe.

    Wichtig ist,nehmt euch nicht zuviel an Sehenswürdigkeiten vor denn Canada ist groß,sehr groß.

    Ich bin damals mit einem Wohnmobil gereist,was ich unbedingt empfehlen würde.

    Flug und Wohnmobil habe ich hier in Deutschland gebucht und es hat alles perfeckt funktioniert.

    P.S. Ich hatte noch nie in meinem Leben ein Wohnmobil gefahren und war total begeistert wie toll das ist,in CANADA.

    Meine Route war: Vancouver,Hope durchs OKANAGEN TAL (ein Muss)nach Vernon,Revelstoke,(hier die OKEEFE RANCH besichtigen )YAHOO Park zum EMERALD LAKE, Banff.Hier mit der Seilbahn zum Sulphur Mountain hoch und du hast einen gigantischen Blick hinunter zum Bow River und Lake Minnewanka.

    Lake Luise,Takkakkaw Falls aus 380 Metern stürzen die wassermassen in den Bow River,gigantisch..

    Icefield Parkway,Columbia Icefield,Jasper,Wells Gray Park,Gold Rush Trail,Hells Gate,Hope.Harrisson Hot Springs waren weitere Ziele unserer Fahrt die ein Traum war.

  • Tourleader
    Dabei seit: 1121299200000
    Beiträge: 665
    Zielexperte/in für: Westkanada Südliches Alaska Südafrika Sambia Namibia Botswana
    geschrieben 1208116630000

    @ Bibi21

    Moin, moin!

    Hallo Bianca,

    .. da bin ich noch einmal mit ein paar zusätzlichen Informationen bzw. Anregungen für dich/euch:

    a.) Die Hinweise von kaydog & Schlumilu treffen (leider) zu: seit Anfang des letzten Jahres gibt es keine GST-Erstattung mehr.

    b.) Wie von Schlumilu empfohlen, findest du mit etwas Glück bei ebay tatsächlich einen noch gültigen Nationalparkpass. Der ist dann natürlich deutlich preiswerter!

    c.) Auch ich kann dir/euch nur raten, den Leihwagen bereits von daheim aus über das Internet zu buchen. Da es tausend Angebote gibt, muss man sich leider schon die Zeit nehmen, um eine lukrative Offerte zu finden.

    Es gibt leider auch keinen grundsätzlich günstigeren Vermieter. Der Preis orientiert sich meist an der aktuellen Auslastung der Flotte .. und die schwankt natürlich.

    d.) Im Gegensatz zu meinen "Vorrednern" empfehle ich immer, nur ein paar Unterkünfte - quasi als Fixpunkt - von daheim vorab zu buchen. Wenn im Vorfeld alles fest gebucht ist, verliert man deutlich an Flexibilität .. die man nach meiner Erfahrung unbedingt dann braucht, wenn z.B. das Wetter bei der Besichtigung eines Highlights nicht mitspielt und man ohne Festbuchung notfalls um einen Tag verlängern kann.

    In der zweiten Septemberhälfte findet man unterwegs immer noch ein Quartier, häufig sogar preiswerter als vorab über das Internet. Ich würde da ab und an durchaus "Risiko spielen".

    e.) Für euren Aufenthalt in Jasper empfehle ich euch unbedingt, die Übernachtung in "Beckers Chalets" (etwas außerhalb des Ortes) einzuplanen. Hier wohnt man in sehr gemütlichen Holzhäusern (mit eigenem Kamin & einer gut ausgestatteten Küche) in einem kleinen Wäldchen direkt am Athabasca River. Dort wurde auch der berühmte Western "river of no return" gedreht. Wenn ich mit meinen Gruppen dort bin, habe ich immer nur positives Feedback. Hier bekommt man häufiger sogar auch Bären vor die Kamera. Ein wunderschöner Platz! Ohne Festbuchung geht hier aber sicherlich gar nichts!

    f.) Wenn ihr Station am Maligne Lake macht und die Bootstour unternehmt,

    dann "verpasst" bitte unbedingt euer Schiff auf Spirit Island, genießt die Ruhe und benutzt das nächste Boot für die Rückfahrt. Ich habe bereits wiederholt an verschiedenster Stelle dazu berichtet.

    So, das war's für heute! Sicherlich fallen mir nach und nach weitere Tipps für eure Tour ein. ;)

    Ich wünsche euch weiterhin super viel Freude bei der Planung! Denkt bitte immer daran: weniger ist oft deutlich mehr! Es ist ein wunderschönes Land, aber man benötigt auch Zeit, um alle Eindrücke sacken zu lassen.

    Viele Grüße von der inzwischen regnerischen Nordseeküste

    Andreas

  • Bibi21
    Dabei seit: 1177977600000
    Beiträge: 12
    geschrieben 1208257639000

    Wow vielen Dank für die vielen Antworten.

    Wir haben uns jetzt ein Angebot für ein Wohnmobil machen lassen.

    Es wird pro Person ca. 900€ für 20 Tage kosten inkl. der 1. Übernachtung in einem Hotel, kam mir recht günstig vor. Wer hat Erfahrung und kann den Preis einschätzen? Ein Wohnmobil mit Klimaanlage, Alkoven....

    Wo kann ich am besten nach Campingplätzen schauen und was kosten diese im Durchschnitt? Hier muss nicht im Voraus gebucht werden oder?

    Freu mich so darauf :laughing: klingt nach purem Abenteuer...

    Aufgeregte Grüße

    Bianca

  • Diddes51
    Dabei seit: 1156636800000
    Beiträge: 58
    geschrieben 1208281929000

    Hi Bianca !

    Wann soll es dann eigentlich losgehen?

    Ich habe mich damals ca.9 Monate auf die Reise vorbereitet bis es dann endlich losging. Buchen des günstigen Fluges,Wohnmobilvermieter und

    letztendlich die Reiseroute,man war das spannend.

    Bei der Wohnmobilvermitung in Vancouver lief alles perfeckt.Deutsche Mitarbeiter haben uns das WM erklärt und dann ging das Anbenteuer los...

    Campgrounds brauchst du nicht vorher zu buchen,es sind genügend da.Du solltes allerdings morgens zeitig zum neuen Tagesziel losfahren dann bekommst du immer ein schönes Plätzchen.

    Die WM kannst du im übrigen nicht mit denen hier in Deutschl.vergleichen,sie haben viel mehr Komfort und Service. Wir hatten sogar eines mit Kühltruhe und 2 Fernsehern...............

  • Bibi21
    Dabei seit: 1177977600000
    Beiträge: 12
    geschrieben 1208429328000

    Hallo wir fliegen am 10.09. bis 01.10.

    Findest du den Preis für das Wohmo gut?

    Was kosten die Campinggrounds so im Durchschnitt?

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!