• florentine55
    Dabei seit: 1044316800000
    Beiträge: 163
    geschrieben 1219438838000

    Hallo Schlumilu,

    habe extra noch mal nachgeschaut auf der Seite von unserem Anbieter: Bei uns wird 1% vom Umsatz als Auslandseinsatzentgelt fällig. Wenn das bei anderen Anbietern anders ist, sollte ich vielleicht die Karte wechseln ;)

    Ich habe aber ja auch geschrieben, dass es auf den Anbieter ankommt. Man muss halt die Leistungen vergleichen, bevor man in den Urlaub startet.

    LG

    florentine

  • harryhh
    Dabei seit: 1192492800000
    Beiträge: 892
    geschrieben 1219518570000

    Hallo Florentine,

    Deine Kreditkarte ist schon in Ordnung, behalte sie ruhig :D

    Bei mir sind es 1,75 % vom jeweiligen Umsatz; Du bist also vorne :D

    Ich habe mir eine Vergleichsseite angeschaut, nach der es nur einen einzigen Anbieter gibt, der für den Auslandseinsatz im Nicht-Euro-Gebiet keine Gebühren nimmt.

    Du hattest meiner Meinung nach völlig Recht mit dem Hinweis, daß der Kreditkarteneinsatz für Alles und Jedes natürlich möglich ist, aber auch Gebühren kostet!

    Gruß

    Harry

  • florentine55
    Dabei seit: 1044316800000
    Beiträge: 163
    geschrieben 1219530331000

    Hallo Harry,

    danke für Deine Unterstützung :kuesse:

    Mathe liegt doch schon lange zurück bei mir. Und so ist mir jetzt erst aufgefallen, dass bei meiner KK die Gebühren für Zahlung und Abhebung wohl identische sind. Also kein großer Act. Aber dafür war die Diskussion wenigstens gut, dass ich das erkannt habe!! ;)

    LG

    florentine

  • ClaudiaLessi
    Dabei seit: 1226880000000
    Beiträge: 2
    geschrieben 1227170782000

    Hallo,

    mein Mann und ich (beide um die 50) möchten im nächsten Jahr vom 24.08. bis max . 11.09 eine "klassiche" Westkanada-Rundreise (Vancouver, Okanagan Valley, Banff, Jasper, Clearwater, Whistler, Vancouver) mit dem PKW machen. Eigentlich hatten wir vor, nur Vancouver für An- und Abreise vorzubuchen und den Rest vor Ort, aber da die kanadischen Ferien erst am 7.9. enden, befürchte ich, dass wir dann nur noch schlechte bzw. teure Unterkünfte bekommen. Wie sind da Eure Erfahrungen?

    Außerdem hätte ich gerne Eure Meinung zu der geplanten Tour, die in etwa so aussehen soll :

    Vancouver 2 Übernachtungen

    Okanaga Valley 2 Übernachtungen

    Banff 2 Übernachtungen

    Japer 2 Übernachtungen

    Clearwater 1 Übernachtung

    Whistler 2 Übernachtungen

    Victoria 1 Übernachtung

    Vancouver 2 Übernachtungen

    Habe ich was vergessen oder sind das zuviele Orte?

    Da dies unsere erste Reise nach Kanada ist, wäre ich Euch für Tipps dankbar.

    Liebe Grüße

    Claudia

    Freiheit für die Gummibärchen - Weg mit den Tüten!
  • karlkraus
    Dabei seit: 1207008000000
    Beiträge: 1343
    geschrieben 1227177920000

    Hallo Claudia und Willkommen im Forum,

    die Route ist o.K., machbar und die wichtigsten Highlights nimmst Du mit. Ein wenig Spiel hast Du Dir auch gelassen. Vielleicht könntest Du, statt vor der Abreise nochmal zwei Nächte Vancouver einzuschieben länger auf Vancouver Island bleiben, eine Nacht ist dort schon sehr wenig und dann reicht es sicher nur um sich Victoria anzusehen.

    Deine Frage nach freien Unterkünften ist schon ein wenig schwieriger zu beantworten. Wie Du schon richtig schreibst, haben Kanadier (und auch US Amerikaner) noch Ferien. Wenn dann auch noch ein Wochenende dazu kommt, sind die schönsten Unterkünfte wohl belegt. Wir reisen auch gerne ohne Vorbuchungen um flexibel sein zu können, müssen dann aber gewisse Abstriche bei den Unterkünften machen. Das heißt: Eventuell muß man länger suchen, um etwas zu finden, bekommt Nichts oder nur Überteuertes in den touristischen Hochburgen wie Jasper und Banff, und landet dann 50 km entfernt in einem Motel.

    Dennoch haben wir auch in Ferienzeiten keine Nacht im Auto verbracht. Wie Du schon planst, solltest Du die ersten beiden Nächte auf jeden Fall vorbuchen, um nicht nach dem langen Flug noch auf die Suche gehen zu müssen.

    Wenn es Euch noch möglich ist, schiebt die Reise 1-2 Wochen nach hinten, dann klappt es sicher besser mit den Unterkünften.

    Gruß,

    karlkraus

    Tierschutz ist Erziehung zur Menschlichkeit (Albert Schweitzer)
  • Tourleader
    Dabei seit: 1121299200000
    Beiträge: 665
    Zielexperte/in für: Westkanada Südliches Alaska Südafrika Sambia Namibia Botswana
    geschrieben 1227182396000

    Hallo Claudia,

    auch ich möchte dich zunächst ganz herzlich bei HC, aber insbesondere bei uns im Kanada-Forum begrüßen. Ich bin sicher, ihr werdet im Laufe der nächsten Wochen noch einige Tipps für eure im kommenden Jahr geplante Rundreise erhalten.

    Zunächst zu eurem Reisetermin: wie bereits von karlkraus angeregt, würde ich euch empfehlen - sofern machbar - den Beginn eurer Tour auf Anfang September zu verschieben, denn vorher erwischt ihr die absolute Hochsaison in dieser Region. Natürlich macht sich das auch bei den Preisen bemerkbar.

    Die von euch angedachte Reiseroute und die Gewichtung ist nach meiner Auffassung weitgehend o.k. Ich würde allerdings bei eurem Zeitfenster keine 4 Tage für Vancouver einplanen und eventuell für die Etappe Banff - Jasper nur 3 Tage vorsehen. Da Victoria und Vancouver Island sehr reizvoll sind, würde ich die Zeit dort unbedingt verlängern und eventuell sogar auch noch einen Tag im Okanagan Valley einsparen.

    Wenn ihr zu Beginn eurer Tour 2 Tage in Vancouver verbringt (dort würde ich auf jeden Fall vorreservieren), dann könnt ihr diese Zeit bequem ohne Auto meistern.

    Sofern ihr lediglich Victoria (hier würde ich unbedingt eine 3-stündige Walbeobachtungs-Tour mit einem Zodiak empfehlen!) & die unmittelbare Umgebung (z.B. Butchart Gardens) einplant, dann könnt ihr auch dort auf das Auto verzichten und die Fährkosten einsparen. In diesem Fall empfehle ich euch, ab Vancouver (Nähe Canada Place) mit dem Wasserflugzeug direkt in den Inner Harbour von Victoria zu fliegen = ein schönes Erlebnis!

    Bitte plant ausreichend Zeit für den Icefield Parkway ein. Hier gibt es viele wunderschöne Ecken (z.B. diverse Seen) etwas abseits dieser Traumstraße.

    Für weitergehende Auskünfte und Tipps stehe auch ich jederzeit gern zur Verfügung. Meldet euch bitte einfach mit weiteren Fragen.

    Viele Grüße von der momentan trüben und sehr windigen Nordseeküste

    Andreas

  • Schlumilu
    Dabei seit: 1125619200000
    Beiträge: 175
    geschrieben 1227186730000

    Hallo Claudia,

    wir haben eine ähmliche Tour mit dem Auto gemacht und hatten fast alles vorgebucht. Was uns auf der einen Seite ein wenig Flexibilät genommen hat, aber auf der anderen Seite wussten wir genau wir haben abends ein Zimmer und müssen nicht noch suchen.

    Ich würde auch sagen, das zwei-drei Tage in Vancouver reichen und ihr lieber mehr Zeit in der Natur und den Rockies verbringen solltet.

    Auch zwei Übernachtungen in Whistler sind meiner Meinung nach nicht unbedingt notwendig. Wir waren auch zwei Nächte dort und haben uns geärgert, weil es nur ein reines Touristenstädtchen ist und auch alles darauf abgestimmt ist.

    Dann lieber noch einen Tag länger in Jasper oder Banff und ort die Umgebung erkunden. Die Orte sind zwar auch Touristenorte, aber man kann ja in den Bergen in der Umgebung wandern und auch auf dem Icefield Parkway gibt es viel zu sehen und da ist es besser mehr Zeit zu haben.

    Also dann noch viel Spaß beim planen.

    Grüße :laughing:

    immer wieder - dieses Reisefieber...
  • Tourleader
    Dabei seit: 1121299200000
    Beiträge: 665
    Zielexperte/in für: Westkanada Südliches Alaska Südafrika Sambia Namibia Botswana
    geschrieben 1227188673000

    Hallo Claudia,

    .. ich bin's noch einmal!

    Schlumilu hat natürlich völlig recht - und ich habe es in der üblichen Hektik übersehen: 2 Tage in Whistler sind viel zu lang! Ich persönlich würde hier sogar komplett auf eine Übernachtung verzichten - wenn überhaupt, dann ist diese Region nur etwas für den Winter .. Ein paar Stunden zum Bummeln sollten völlig ausreichen; nutzt die so eingesparte Zeit lieber für die landschaftlich reizvollen Gegenden.

    Viele Grüße und habt Spaß beim Planen!

    Andreas

  • Yukonhampi
    Dabei seit: 1225324800000
    Beiträge: 671
    geschrieben 1227196914000

    Hallo Claudia

    Du hast ja schon interessante Vorschläge erhalten. Vorweg eine Frage:

    Sind deine verfügbaren Tage Netto Tage oder ist der Ankunfst-resp. Abflugtag auch dabei?

    Ich nehme einmal an, dass Ihr das erste Mal den Westen Canadas bereisen wollt. Wenn ja, würde ich mich für die erste Reise eher zuerst auf das Festland konzentrieren und VI weglassen.

    Was ich immer wieder höre, dass Ersttäter das wirkliche Canada erleben wollen und das sind nun mal die bekannten Orte, wie die Rockies, Banff, Jasper. Wells Gray.

    Wenn dem bei Dir auch so ist, benutze deine Ferientage für diese tolle Gegend.

    Auch würde ich, falls etwas VI sein müsste, diese voll inkl. VC voll an den Schluss setzen. Weil für VC und "nur" Victoria ist kein eigener fahrbarer Untersatz nötig.

    So kannst Du dein PW etwas früher abgeben und sparst dadurch sicher auch einige Franken.

    Was sicher richtig ist, die Ankunfts- und Abflugnacht zu reservieren. Im weiteren ist es sicher auch angebracht die B&B resp. Hotels in den Orten Banff/Jasper und auf dem Jcefield Pkwy zu reservieren.

    Euere Route ist sicher die "Norm"und ist OK.

    Ich gehe einmal von 18 Nettotagen aus, dann könnte die Tour so aussehen.

    23. Aug. Ankunft VC ev, PW abholen, oder nur bis Hope, wenn PW am Ankuftstag

    24.Aug. Osoyoos

    25.Aug. Vernon/ Okanagan

    26.Aug. Revelstoke

    27. Aug. Banff

    28. Aug. Banff/Caves/Sulphur Mt.

    29. Aug. Lake Louise /Moraine Lake

    30.Aug. Lake Louise mit Besuch Yoho /Emerald Lake/Takakaw Falls, ev. Lake O’Hara

    31. Aug. Jcefield/Saskatchewan Crossing

    01.Sept. Jasper

    02. Sept. Jasper/Maligne Lake/Whistlers

    03.Sept. Jasper/Paramy Lake / Mt Edith Cavel

    04.Sept.Wells Gray

    05.Sept. Wells Gray Kanu/Wandern/relaxen

    06.Sept. Cache Creek via Green Lake

    07.Sept.Vancouver

    08.Sept. Vancovuer

    09.Sept.Vancouver

    10. Sept.Vancouver/Victoria.

    11.Sept. Heimflug

    Das soll einfach mal eine prov. Routenmöglichkeit sein, falls die verfügbaren Tage passen. Korrekturen sind daher absolut machbar.

    Schau das einfach mal an und melde dich wieder bei Fragen.

    Gruss

    Yukonhampi

  • ClaudiaLessi
    Dabei seit: 1226880000000
    Beiträge: 2
    geschrieben 1227271178000

    @alle

    vielen Dank für Eure Tipps. Wir werden jetzt mal mit Euren Tipps in die weitere Planung gehen.

    Wir wollen keine B&B-Reise machen, sondern in Hotels /Motels übernachten. Ich wollte nur keinen neuen Thread aufmachen und dieser schien mir passend.

    Ich habe mir auch schon im I-net einige Hotels angesehen, aber zum Zimmerpreis kommen noch div. Steuern hinzu. Mit wieviel Prozent muß ich da ca. rechnen?

    Da der Euro im Moment schwächer wird, überlege ich bei dt. Reiseveranstalter die Unterkünfte zu buchen, dann kann man auf alle Fälle besser kalkulieren oder ist das eher nicht ratsam?

    Für Unterkunftsinfo bin ich natürlich auch dankbar.

    Liebe Grüße aus dem "sturmumtosten" Oberhausen

    Freiheit für die Gummibärchen - Weg mit den Tüten!
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!