Toskanische Küste oder Adria? Wo sind die schöneren Strände?

  • anke74
    Dabei seit: 1106006400000
    Beiträge: 334
    geschrieben 1294840311000

    Hallo Zusammen!

    Mein Mann und ich werden im Mai für 14 Tage zum ersten mal in die Toskana fahren. In Gaiole/ Chianti haben wir ein Häuschen gemietet und werden von dort aus die Gegend erkunden.

    Allerdings befürchte ich, als Liebhaberin der griechischen Inseln, dass meine Sehnsucht nach Strand und Meer dort  nicht wirklich befriedigt wird  ;) und für Tagestouren erscheint mir die Strecke bis zur toskanischen Küste auch fast zu weit, so überlege ich nun, ob wir noch anschließend ein paar Tage am Meer verbringen... nur wo?

    Könnt Ihr mir einen Ort mit schönen Stränden empfehlen? Es ist unser erster Italienurlaub überhaupt und ich habe keine Erfahrungswerte, was die Strände betrifft. Ist es netter an der Adria oder an der Toskanischen Küste?

    Der Ort sollte auf der Höhe der Toskana liegen oder nördlicher , wir möchten nämlich  ( diesmal) nicht noch weiter "runterfahren".

    Über ein paar Empfehlungen wäre ich sehr dankbar!

    Liebe Grüße, Anke

  • tine_40
    Dabei seit: 1215475200000
    Beiträge: 169
    geschrieben 1294844838000

    Hallo Anke,

    nachdem wir die Liebe zu den griechischen Inseln teilen ( Naxos, das warst doch du, oder? ;) ), würde ich dir gerne helfen.

    Ich hatte gehofft, es schreibt jemand, der sich in Italien besser auskennt; ich finde, man kann Italien nicht wirklich mit den gr. Inseln vergleichen...

    Wir waren im September 2010 mit unseren Töchtern 2 Wo. in der Toskana / Castelfiorentino, ca. 30 km. von Florenz entfernt.

    Auch wir haben überwiegend Touren im Landesinneren unternommen; dafür fährt man ja in die Toskana; wir zumindest :D

    Landschaftlich wunderschön, leckeres Essen, guter Wein, schöne Städte und Dörfer...aber so ganz anders als in Greece....z.B. liegen viele der typisch toskanischen Häuser ( hatten wir auch ) sehr abgelegen. Wir mussten z.B. sogar mit dem Auto essen fahren, was ich nicht so toll fand... :disappointed:

    Wg. der Mädels sind wir einige Male ans Meer gefahren, z.B. an die freien ( ohne Gebühr ) weissen Strände von Vada ( hier hast du allerdings eine Fabrik im Hinterland ) oder einmal nach Viareggio ( sehr teuer! ), was schon recht nobel ist.  Das waren jedesmal zwischen 1 1/4 und 1 1/2 Stunden Fahrt...z.T. auch über Schnellstraßen oder Autobahn, also nicht sooo schön; muss eigentlich nicht sein.

    Was uns auch stört, ist, dass sich ein ( teures ) Strandbad ans andere reiht....man muss suchen, um freie Plätze zu finden. Wenn man sich nicht auskennt, recht schwer.

    Daher kenne ich die Orte kaum, kann leider nichts empfehlen...

    An der Adria waren wir vor Jahren mal in Cavallino, in der Nähe von Lido di Jesolo...fand ich nicht so prickelnd...Cavallino wird viel von Campingfreunden frequentiert; der Strand ist recht nett, der Ort weniger, ist gar kein "richtiger" Ort; zu Jesolo muss ich wohl nichts sagen....Liegestuhlreihen an Liegestuhlreihen...kilometerlang....wers mag? :?

    Habe mal gehört, dass Caorle an der Adria einer der schöneren Orte sein soll....

    Ich persönlich würde Richtung Ligurien gehen....allerdings gibt es dort viele Kiesstrände; so dass ich dir einen Ortsnamen leider auch nicht geben kann.

    Wir waren 2009 in den Cinque Terre, Camogli usw....was ich zwar auch alles sehr touristisch fand, jedoch landschaftlich sehr beeindruckend. In diese Ecke werden wir wohl wieder reisen ( wenn ich auch immer direkt nach Italien schimpfe, dass ich es nicht mehr so schnell brauche, hat es doch seinen Reiz für mich ;) ), vielleicht dann mal die andere Richtung ( Monaco usw. ).

    Ich hoffe, dir kann jemand wirklich einen Tip geben.

    LG

    Tine

  • tine_40
    Dabei seit: 1215475200000
    Beiträge: 169
    geschrieben 1295040128000

    Ja Italien ist in der Tat sehr teuer, die Cinque Terre im besonderen...wir waren ja, wie du sicher gelesen hast, im September 2009 für 1 Woche dort.

    Wir haben für ein ( sehr schönes, gepflegtes ) Frühstückshotel das doppelte bis dreifache bezahlt, wie sonst in Griechenland...

    Aber die Mischung aus Wandern, Zugfahren und bummeln in den außergewöhnlich schön gelegenen Dörfern und dabei trotzdem immer am Meer sein, hat uns extrem gut gefallen.... :D .

    Wir überlegen daher, evtl. mal noch in der anderen Richtung der ligurischen Riviera ( Richtung Monaco ) zu urlauben.

    Aber ich finde es eigentlich auch zu teuer....

    Mal sehen, wohin es euch verschlägt... :frowning:   ....nach "..." wird´s für uns auch immer wieder gehen... :laughing:

    Wir sind dieses Jahr eine Woche ( definitiv der vorerst letzte Urlaub zu viert ) pauschal in Fuerteventura; mal gespannt, wie mir das gefällt.... :? und dann im September nur zu zweit 2 Wochen Epirus mit Zagoria und Meteora; darauf freue ich mich jetzt schon ganz besonders... :D

    Mal gespannt, ob jemand Anke noch Tipps geben kann? ...ist halt nicht so einfach... :?

    LG

    Tine

  • tine_40
    Dabei seit: 1215475200000
    Beiträge: 169
    geschrieben 1295049314000

    stimmt; Kástro auf Sifnos :D

    LG

    Tine

  • Cappucina
    Dabei seit: 1237766400000
    Beiträge: 339
    geschrieben 1295076493000

    Hallo Anke,

    zum Baden der Toskana: ich persönlich mochte immer sehr gerne den Strand im golfo di baratti (freier Strand, man darf auch auf dem Handtuch liegen) oder die Strände bei castiglione della pescaia. Natürlich muss man die längere Anfahrt in Kauf nehmen. Ich war häufig in der Gegend Follonica oder Bolgheri. Von dort aus konnte man die von mir genannten Strände recht schnell erreichen.

    Ligurien: kann ich durchaus auch empfehlen. Es wurde schon die "Riviera di ponente"genannt, dort gibt es auch Sandstrände z.B. in Alassio, Diano Marina etc. Ich war damals oberhalb von San Remo und zum Baden immer am öffentlichen Strand von arma di taggia. Überhaupt kann man in dieser Gegend viel unternehmen z.B. schöne Dörfer im Hinterland besuchen oder Abstecher machen nach Frankreich oder Monaco.

    Grüße Cappucina

    Cappuccina
  • tine_40
    Dabei seit: 1215475200000
    Beiträge: 169
    geschrieben 1295095683000

    @Capuccina,

    genau, mir ist der Name nicht eingefallen :D

    Wir waren an der "Riviera di Levante", die Richtung San Remo / Monaco ist die "Riviera di Ponente". Diese ist unterteilt in "Blumenriviera" ( westl. Richtung von Ventimiglia bis Alassio ), und "Palmenriviera" ( östl. Ecke von Alassio bis Genua ).

    ..ich weiss leider nicht, von welcher Ecke Deutschlands Anke reisen will...evtl. wäre eine Ecke der Riviera eine Option für sie.

    Ich habe den Reiseführer von Christoph Hennig / Oase Verlag; den hatte ich für die Cinque Terre gekauft; darin waren aber auch die anderen Abschnitte drin; ich fand ihn recht gut.

    @Anke: waren da jetzt schon nützliche Tipps dabei?

    Schönes Wochenende

    Tine

  • Cappucina
    Dabei seit: 1237766400000
    Beiträge: 339
    geschrieben 1295101145000

    @tine 40: Der Reiseführer ist bestimmt gut! Diesen habe ich nicht, aber dafür einen vom

    Oaseverlag für den lago maggiore. Der ist auch wirklich klasse.

    Cappuccina
  • tine_40
    Dabei seit: 1215475200000
    Beiträge: 169
    geschrieben 1295103208000

    ...den werde ich mir gleich bestellen; das ist nämlich auch eines der Ziele, wo ich die nächsten 2-3 Jahre mal hin möchte...( wo ich überall hin will...ob da der Urlaub und das Geld reicht? :? )

    danke für den Tipp! :kuesse:

    Tine

  • reiselilly
    Dabei seit: 1198195200000
    Beiträge: 8101
    Zielexperte/in für: Südtirol
    geschrieben 1295110634000

    Hallo anke,

    in Italien wirst du viele bewirtschaftete Strandanlagen finden, d. h. Liegestühle bzw. Liegebetten und Sonnenschirme gibt es zur Miete, und oft auch sehr teuer. Dafür hast du Duschen, Toiletten und Unkleidekabinen die du benutzen kannst. Dann gibt es noch in den meisten Fällen ein Strandcafé bzw. einen Kiosk wo man auch kleine Mahlzeiten zu sich nehmen kann. Freie Strände findest du auch, aber oft sind sie nicht sehr gepflegt.

    An der Blumenriviera findest du in Alassio und Laigueglia schöne Sandstrände, die aber recht schmal sind und dementsprechend voll sind. Alle ligurischen Strände sind sehr eng und oft auch kiesig. Schöne breite Sandstrände findest du an der Versilia-Küste zwischen Marina di Carrara und Pisa. Allerdings ist dort eben alles sehr touristisch.  Du hast dort aber nicht die Enge wie an der Riviera, denn die Strände sind sehr breit, und du hast dort nicht die vollen Strände der Adria. Aber Strandbad an Strandbad gibt es dort schon. Im Mai ist es aber noch angenehm leer dort, und du kannst kilometerlange Strandspaziergänge machen. Hier ein Foto der Versiliaküste.

    LG

    reiselilly

    Vergangenheit ist Geschichte, Zukunft ist Geheimnis, und jeder Augenblick ist ein Geschenk.
  • anke74
    Dabei seit: 1106006400000
    Beiträge: 334
    geschrieben 1295191819000

    Hallo Zusammen

    und erstmal vielen dank für Eure Tips,  durch die ich mich jetzt erstmal durchgewühlt habe. Besonders Dir, Reiselilly , danke für das aufschlußreiche Foto.

    @Tine und Marcus: schön, dass man sich hier wiederliest! :kuesse:

    Hm, man hat halt so seine liebgewonnenen Vorlieben, wenn man jahrelang auf kuscheligen kleinen griechischen Inseln geurlaubt hat und mir ist klar, dass ich das in bella Italia nicht finden werde. Ich bin halt ein bißchen nervös, weil das unser allererster "Haupturlaub" ist, den wir nicht am Meer verbringen ;) , aber man muß ja Kompromisse machen, wenn man eeeendlich mal in die Toskana möchte.

    Die Ligurischen Orte, z bsp hat Portofino es mir angetan oder auch die andere Gegend , nämlich  Cinque Terre sind traumschön, aber ich kann mir vorstellen, dass es dort alptraumhaft teuer ist, oder?

    LG, Anke

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!