• fraenni
    Dabei seit: 1192924800000
    Beiträge: 7394
    geschrieben 1392738476000

    Nur mal so zur Info und -Italien-Abzocke-Justiz-Willkür- der Bußgeldkatalog vom europ. Ausland.

    Wünsche allen Urlauber allseits Gute Fahrt. ;)

    "Indem man über andere schlecht redet, macht man sich selber nicht besser." (Chin. Sprichwort)
  • Rubin9999
    Dabei seit: 1307404800000
    Beiträge: 371
    geschrieben 1392738995000

    Es geht nicht um die Höhe des Bußgelds, sondern um die Art und Weise.

    Für uns nciht ersichtlich, ob dort nur Anwohner, Lieferanten oder was auch immer einfahren durften. Aber vielleicht geht es in unserem Fall auch um ein ganz anderes Delikt.

  • doc3366
    Dabei seit: 1287100800000
    Beiträge: 17683
    geschrieben 1392740760000

    Weil ich schon >20 Jahre nicht mehr in Italien war und so gar keine Ahnung habe, aber immer neugierig bin, müssen die denn gar keine Beweisführung anbringen? Irgendwie müssen die Euch doch erfasst haben dort und können das doch nicht aus dem Hut zaubern?

    Ich frage mich das, weil in beiden Fällen davon gesprochen wird, kann sein, aber eigentlich keine Ahnung wo genau.

    "Mailand oder Madrid-Hauptsache Italien!"
  • hoerb02
    Dabei seit: 1392681600000
    Beiträge: 7
    geschrieben 1392742488000

    In meinem Fall war die Straße benannt, wo ich eine Ordnungswidrigkeit begangen habe- erinnern kann ich mich aber auch nicht wo und wie. Fotos/Zeugen- Fehlanzeige. Wenn zudem nur ital. Kommunikation mit betreffender Behörde möglich ist, dann ist das sowieso sehr sehr schwierig. Nur sehr merkwürdig, dass der Bußgeldbescheid in fast perfektem Deutsch formuliert war.

    Selbst der ADAC hatte zu seinen besseren Zeiten eher geraten, den Kram zu bezahlen. Und wer geht schon das Risiko eines überregionalen Rechtstreites ein?

    Auf jeden Fall ist es schon sehr frustrierend, wenn man sich im Ausland penibel an die Verkehrsregeln hält und dann trotzdem in die Falle tappt.

    Die Italiener scheinen sowieso sehr kreativ zu sein, was Geldbeschaffung anbelangt- so führten sie vor drei Jahren eine Einflugsteuer für kleine Flugzeuge ein. Einmal auf italienischem Boden (24h) übernachtet- ca. 1000€. Natürlich kein Mensch mehr rüber- also, Steuer wieder abgeschafft. Die machen sich so einiges auf Dauer kaputt...

  • doc3366
    Dabei seit: 1287100800000
    Beiträge: 17683
    geschrieben 1392742794000

    Danke!

    Ich finde es schon ein wenig verwunderlich, dass da keine Beweismittel beigelegt sind, bin aber jetzt zu faul mich in die Materie einzuarbeiten, vielleicht kann da ja einer der Italienkenner ein wenig Licht ins Dunkel bringen.

    "Mailand oder Madrid-Hauptsache Italien!"
  • fraenni
    Dabei seit: 1192924800000
    Beiträge: 7394
    geschrieben 1392743196000

    Hi doc,

    die "zaubern" auf die Rückseite der Zahlungsaufforderung "Übertretung der ital. Straßenverkehrsordnung" eine www.emo.nivi.it  mit einem Username und einem Passwort.

    Dort findest man dann ein schönes Beweisfoto vom Auto m. Kennzeichen, incl. Ort, Straße, Datum und Uhrzeit usw.

    Ein Straßenschild "verkehrsberuhigte Zone" könnte z.B. so aussehen. ;)

    "Indem man über andere schlecht redet, macht man sich selber nicht besser." (Chin. Sprichwort)
  • doc3366
    Dabei seit: 1287100800000
    Beiträge: 17683
    geschrieben 1392743467000

    Danke Franz!

    Konnte mir, auch bei unseren italienischen Freunden, nicht vorstellen, daß es ohne geht.

    "Mailand oder Madrid-Hauptsache Italien!"
  • reiselilly
    Dabei seit: 1198195200000
    Beiträge: 7598
    Zielexperte/in für: Südtirol
    geschrieben 1392747156000

    hallo,

    wir haben unser "Beweisfoto" wegen zu schnellen Fahrens, schon selber in Meran bei der Polizei abgeholt. Es gab dort eine Holzkiste nur mit Fotos. Das war wahrscheinlich die deutsche Kiste, denn diese war gut gefüllt ;) .

    LG

    reiselilly

    Vergangenheit ist Geschichte, Zukunft ist Geheimnis, und jeder Augenblick ist ein Geschenk.
  • curiosus
    Dabei seit: 1469923200000
    Beiträge: 53029
    gesperrt
    geschrieben 1392755724000

    hoerb02, aus einem "leichten" Parkvergehen, welches mit € 5 als Ordnungswidrigkeit geahndet wurde, wurden in der Summe durch Bearbeitungsgebühren, Auslagen und Porto€ 21,35. Übrigens in ein Vergehen in Deutschland, von einer deutschen Autofahrerin.

    Soviel zu Deiner "Ab..." und zum "Versehen".

  • hoerb02
    Dabei seit: 1392681600000
    Beiträge: 7
    geschrieben 1392818417000

    Ein etwas sehr trivialer Vergleich- wenn die gute Frau die 5€ nicht gleich bezahlt, dann selbst schuld. Hier geht/ging es um durchn. ca. 100€- bei Einhaltung der Fristen.

     

    Aber ich merke schon- es gibt immmer ein paar schlauere Leute die meinen, mit sinnfreien Kommentaren zu punkten- ist außerdem insofern merkwürdig, dass genau diese anscheinend mit der grundlegenden Thematik gar nix zu tun haben/hatten. 

    Also Herr Admin, das sollte dann aufgrund dessen meinerseits auch nur ein Kurzbesuch gewesen zu sein...

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!