• Der Beitrag wurde vom Administrator Team gelöscht.
  • Malapascua3
    Dabei seit: 1325894400000
    Beiträge: 105
    gesperrt
    geschrieben 1355581188000

    Was woll den der blöde Spruch mit Brasilien? Ich hab das lediglich als Vergleich für ein extrem gefährliches Land herangezogen....

    Gewalt gehört in Asien nicht zum Alltag. Auch Streit und andere Auseinandersetzungen werden bei jeder Gelegenenheit vermieden. 

    Wenn es jedoch soweit kommt, dann verlieren viele Asiaten sehr schnell die Kontrolle und unter Alkohol geht es noch schneller. 

    Hier mal eine kleine Erklärung hierzu:

    Diese immer wieder auftretenden unkontrollierbaren Gewaltausbrüche der Thais basieren auf einer psychologisch/soziologischen Problematik.

    Durch die permanente Erwartungshaltung von Harmonie und Selbstbeherrschung und der Scheu vor jeder Art von Konfrontation ohne die gesellschaftlich akzeptierte Art einer Überdruckventilfunktion, kommt es bei vielen irgendwann zur emotionalen ‘Kesselexplosion’, die sich eben meist in Form von, nicht in Relation zu der jeweiligen Situation stehenden, Gewalt äußert.

     

    Als Mann ist zu empfehlen sich an folgende Regeln zu halten:

    1) Im Fall von Streitigkeiten, sich nicht einmischen. Kein Thai tut das (außer Polizisten oder Security), da im Fall einer Eskalation die Gefahr, ernstlich verletzt zu werden, sehr hoch ist.

     

    2) Niemals (betrunkene) Thaimänner anpöbeln oder provozieren. Die Toleranzschwelle kann schlagartig auf niedrigste Werte absinken.

     

    3) Bei Unfällen o.ä. dem Thaikontrahenten gegenüber ruhig, sachlich und höflich bleiben, Eskalationen immer verhindern.

     

    4) In Vergnügungsvierteln den, sich dort oft aufhaltenden ‘nak leng’ (meist alkoholisierten Schlägern, Halbstarken), die oft in kleinen Gruppen auftreten, konsequent aus dem Weg gehen, sich niemals provozieren lassen. Im Fall des herausfordernden Anstarrens (in Thailand ein Akt der Aggression) wegsehen, im Fall des angerempelt werdens nicht darauf eingehen, bei daraus resultierenden verbalen Attacken sich (obwohl man sich

    keinerlei Schuld bewusst ist) höflich entschuldigen (Khoo thot Khrap) und sich langsam entfernen.

     

    5) Sich allgemein immer und überall bewusst sein, dass man Gast des Landes ist und dass hier andere Regeln gelten, die zu beurteilen uns nicht zusteht.

     

    Bei Indonesiern gilt das gleiche wie bei Thais. Auf den Philippinen wäre ich eher noch vorsichtiger, in Kambodscha dito....

    Ausländer werden vor allem auf dem Land sehr schnell zum Ziel von Agression. Auf den Philippinen ist das noch problematischer, da hier meist Englisch gesprochen wird. So fallen sehr schnell Sprüche wie "do you like philippina women?" wobei jegliche Antwortmöglichkeit falsch ist. Da braucht man dann sehr viel Fingerspitzengefühl um da wieder raus zu kommen. 

    Ich bin jederzit gern in Asien und hatte selbst auch nie Probleme. Aber auf dem Land gehe ich in keine Disco mehr, das ist mir zu gefährlich. Wie Ausländer rund gemacht wurden hab ich schon sehr oft gesehen. In den Touristengebieten sind es meist eher Ausländer die betrunken randalieren und sich prügeln, aber auch da wäre ich bei den Einheimsichen sehr vorsichtig.

  • Der Beitrag wurde vom Administrator Team gelöscht.
  • AleRa
    Dabei seit: 1323820800000
    Beiträge: 46
    geschrieben 1355839381000

    Hallo Zusammen,

    hab mich beim ersten Blick sehr über die vielen Antworten gefreut... leider musste ich beim Durchlesen feststellen, dass leider keine wirkliche Antwort für mich dabei ist... Vllt könnt ihr die Unterhaltung bzgl. der Kriminalitätsrate in Asien in einem eigenen Threat besprechen ...

    Ich würde mich über Rundreise-Routen und Ausflugtipps sehr freuen!

    LG

    AleRa

  • 3Nicki
    Dabei seit: 1182038400000
    Beiträge: 6555
    geschrieben 1355859145000

    Na ja, also auf der ersten Seite hast du doch schon einiges Wissenswertes erfahren! Einige haben da Zeit für dich investiert, und wenn es nur ein paar Minuten waren :shock1:

    Und was heisst in euerem Fall "Routen"? Wie lange soll's denn gehen? Im Titel steht "Bali/Lombok", so viel    Routen gibt's da nicht. Soll noch etwas dazu kommen, wie etwa z.B. Flores oder Komodo?

    Okt./Nov. 18 Sulawesi
  • CCStrobel
    Dabei seit: 1233187200000
    Beiträge: 203
    geschrieben 1355922721000

    Hallo AleRa,

    so ist das in einem Forum, da schweifen die Themen manchmal ab ;)

    Also interessant wäre tatsächlich wieviel Zeit ihr habt. 2 oder 3 Wochen?

    Um einen kleinen Mix zu bekommen wäre es möglich, mit einem Stop Over in Hong Kong oder Singapur etc. je nach Fluggesellschaft nach Bali zu fliegen.

    Dort ein paar Tage ien schönes Hotel in Kuta /Legian/Seminyak, in Kuta könnt ihr immer feiern gehen, von Legian/Seminyak seit ihr schnell in Kuta.

    Müsst ihr schauen, was euch gefällt, in die Ecke zieht mich nix ;-)

    Anschließend könnt ihr entweder eine mehrtägige Rundreise machen (bieten viele Guides deustch oder englischsprachig an) oder z.B. noch 1-2 andere Stationen auf Bali ansteuern.

    Ubud ist immer für ein paar Tage sehenswert und von dort kann man schön Ausflüge machen, besser als aus dem Süden (wegen Staus etc.)

    Dann könnt ihr z.B. noch ein paar Tage in den Osten nach Padang Bai oder Candidasa oder Amed, wenn ihr ein bisschen relaxen und schnorcheln wollt und auch von dort sind viele Sehenswürdigkeiten bestens zu erreichen.

    Da gibts aber keine Party!!!Anschließend könnt ihr ein paar Tage Gili Trawangan machen, da könnt ihr dann ordentlich feiern und die schönen Strände genießen.Zum Schluss noch eine Nacht oder zwei Südbali, bevor der Flieger geht.

     

    Ausflugtips sind schwierig zu geben, es gibt sooo... viel und jeder interessiert sich für etwas anderes.

    Schaut euch doch einfach mal die ein oder andere Seite eines Guides an (z.B. www.dana-balitours.com) an und dann seht ihr, was ihr interessant findet.

    Lasst euch dort vlt ein Angebot für eine mehrtägige Rundreise machen oder für Tagesausflüge.

    Es gibt dort auch schon fertig ausgearbeitet Touren, die ihr aber wie ihr wollt verändern könnt.

    Wenn ihr sonst noch Fragen habt, nur her damit. ;-)

    Und lasst euch von den Gewaltdiskussionen nicht abschrecken, ich hab mich noch nirgends so sicher gefühlt wie auf Bali ;-)

    Viele Grüße

    Christiane

    Der nächste Bali Trip in Planung - ich kann einfach nicht anders ;-)
  • AleRa
    Dabei seit: 1323820800000
    Beiträge: 46
    geschrieben 1355927007000

    Hallo Zusammen,

    so war es ja jetzt auch nich gemeint... wollte jetzt nicht 'sauer' rüberkommen!

    Also VIELEN LIEBEN DANK an alle Antworten und natürlich konnte ich da auch schon mehr erfahren und rausnehmen!

    Wir haben 3 Wochen zur Verfügung ... und fliegen über Singapur oder Hong Kong - kommt drauf an welcher Flug günstiger ist.

    Wie viel Tage würdet ihr für den Stopp einplanen? Reichen 2,5 Tage oder doch lieber 3 volle Tage?

    Ubud steht auf alle Fälle schon fest auf unserem Plan - davon haben wir bis jetzt nur sehr sehr positives gehört und möchten von dort einige Ausflüge machen!

    Wir würden gerne Raften gehen oder vllt auch Bali auf dem Rücken eines Elefanten erkunden :-) Hat jemd Erfahrung damit????

    Freu mich wieder von Euch zu hören und nochmals Vielen Dank! Sollte nicht falsche verstanden werden ... aber es waren doch einige Beiträge zum Theme Gewalt / Kriminalität :-)

    LG

    AleRa

  • abholl
    Dabei seit: 1125446400000
    Beiträge: 1161
    geschrieben 1355930607000

    Elefanten auf Bali? Und wo wären die dann heimisch?

    Du solltest evtl für die Sehenswürdigkeiten Deiner Reise mal einen Reiseführer kaufen und auch lesen. Dann würde es Dir sehr viel leichter fallen, Dich für die Hauptpunkte zu entscheiden und die Reihenfolge festzulegen!

  • CCStrobel
    Dabei seit: 1233187200000
    Beiträge: 203
    geschrieben 1355991411000

    Es gibt einen Elefanten Park auf Bali. Die Elefanten sind glaube ich aus Sumatra oder so.

    Dort kann man auch Elefanten reiten machen.

    Ich finde, völlig überteuert und gehört da icht hin, reine Touri sch...

    Aber wenn ihr das gerne machen wollt, müsst ihr mal nach googeln.

    Es gibt z.B. auch die Möglichkeit mit Delphinen im Meer zu sein (allerdings abgesperrt) ist aber ganz ok.

    Wenn ihr also Tiere mögt könnt ihr mal unter www.balidolphins.com schauen.

    Lasst euch nicht zu einer Delphintour in Lovina überreden!

    Es ist schrecklich!

     

    Raften kannst du in Ubud an jeder Ecke buchen. Inkl. Essen und Transport liegt ihr so bei 40/45 € pro Person denke ich.

    Stop Over ist je nach Geschmack. Mir haben Hong Kong 2 volle Tage + Weiterflugtag absolut gereicht.

    War mir viel zu voll und wuselig und ich war froh auf Bali zu landen ;-)

    Aber man schafft natürlich nicht viel, aber für einen Eindruck reicht es völlig!

    Tja, ansonsten schaut ruhig mal auf den websites und besorgt euch nen Reiseführer, dann wisst ihr schnell, was ihr euch angucken wollt.

    Grundprogramm ist sowas wie Pura Besakih, Tanah Loth, Reisterassen, Gewürz- und Kaffeplantagen, Affenwald, Wassertempel, Fledermaushöhle, Gerichtshalle zwei schöne Strände und alles was auf dem Weg liegt.

    Der nächste Bali Trip in Planung - ich kann einfach nicht anders ;-)
  • Luftibus77
    Dabei seit: 1337558400000
    Beiträge: 114
    geschrieben 1356015034000

    Also wir waren 2 volle Tage in Singapur. Zuerst dachte ich, dass wird zu wenig sein, aber in Nachhinein fand ich es genau passen. Kommt halt drauf an, was ihr alles machen wollt, ob ihr z.B. nach Sentosa wollt.

    Wir haben auf dem Ayung River Rafting gemacht, fand ich aber ehrlich gesagt ziemlich lasch und war enttäuscht.

     

    Wer seine Wünsche zähmt, ist immer reich - Voltaire
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!