• Higgins22
    Dabei seit: 1223251200000
    Beiträge: 102
    geschrieben 1274330503000

    Beschi**en wird man mittlerweile überall. Egal ob manipulierte Wagen oder ++ für den Taxifahrer. Der Fisch ist teilweise uralt und wer sich nicht auskennt worauf man achten sollte wenn man den Fisch aussucht dann besser die Finger von lassen. Ist aber teilweise auch egal da dann doch die "angegammelte Gräte" auf dem Teller landet. Fahrt ein paar Meter weiter auf den Fischmarkt in Kendonganan und kauft euch den Fisch den ihr wollt. Ein ganzer Mahi-Mahi (ca 3kg) kostet ca. 50.000Rp , fragt vorher im Hotel ob man Euch den Fisch zubereiten würde wenn Ihr Ihn da kauft. Zumindest die kleineren Hotels machen das sehr gerne. Ansonsten feuerchen am Strand and eigener Chef sein :-D

  • Uta
    Dabei seit: 1120435200000
    Beiträge: 129
    geschrieben 1274365546000

    Hallo zusammen,

     

    wir sind vor 2 Tagen aus Bali gekommen - und wir wurden nicht besch...

    In Jimbaran ist zwar alles Touristenmäßig aufgemacht, trotz alle dem könnt Ihr Euch den Fisch (je nach Geldbeutel) aussuchen. Er wird gewogen und es wird nichts weggeschnitten.

    Wir haben an vier verschiedenen Stellen Fisch zum Abend gehabt. Egal ob in Jimbaran in der Bali-Collection in Nusa Dua oder andernorts...

     

    Lasst es Euch einfach schmecken. Für 2 Personen ca. 1,8 kg Fisch auf dem Holkohlengrill mit Wein oder Biergetränken in reichlicher Menge (meistens ist noch Vor- und Nachspeise sowie Reis und Gemüse dabei...  ca. 35 € - geht mal in Deutschland Fisch essen und sucht das Ambiente... und den Preis??? !!!!

     

    Tipp: Wir waren in Jimbaran im Cafe Fortune (aber wie Heikebali schreibt...jedes Lokal ist eigentlich gleichwertig...

     

    Solltest Du noch Fragen haben - wir sind ganz frisch zuhause und es war sehr sehr schön.....

     

    Reisefan 169

  • Heikebali
    Dabei seit: 1154217600000
    Beiträge: 543
    Zielexperte/in für: Indonesien
    geschrieben 1274368857000

    Seid gegrüßt!

     

    Reisefan spricht mir tlw. aus der Seele!

    Auch wenn mir Balis Süden inkl. Jimbaran Bay in den letzten Jahren etwas rummelig geworden ist, so finde ich das Gerede vom ständigen "besch... bzw. betrogen werden" arg merkwürdig.

    Wenn ich konkret bei usern nachfrage, ob man mir ein gutes Fischrestaurant empfehlen könne, gibt es keine Antwort.

    Stattdessen lese ich nur, daß man überall betrogen werde inkl. manipulierter Tachos in den Taxen...

    Kann ich mir bei solch einem großen Unternehmen wie Blue Bird im Grunde gar nicht vorstellen!

    Die Daten der Fahrer stehen im "Ausweis", der am Armaturenbrett gut sichtbar angebracht ist, ebenso die Tel.nr. von Blue Bird.

    Gammlige alte Fische auf dem Teller? 

    DAS können sich die Fischlokale auch im gut frequentierten Jimbaran Bay nicht erlauben, denn zum einen spricht sich solch mangelhafte Qualität und/oder Service dank der "Forenwelt" in Windeseile herum und im übrigen kann sich jeder "seinen Fisch" vorn an der Theke aussuchen.

    Natürlich verliert ein 800 oder 1000g schwerer snapper nach dem Grillen/Braten an Gewicht .... Feuchtigkeitsverlust?

    Grins: Dürfte bei "steamed fish" nicht passieren!

    Ich meinte es im vorherigen Beitrag auch etwás ironisch bezgl. dem angeblich manipuliertem Gewicht, denn WIE soll man das denn nachprüfen?

    Mit einer aus Deutschland mitgebrachten Brief- oder Küchenwaage?

     

    Lieben Gruß von    Heike

  • Hendrik5
    Dabei seit: 1221350400000
    Beiträge: 195
    geschrieben 1274371841000

    Liebe Bali-Freunde,

     

    ganz sicher wird man auf Bali nicht überall betrogen o.ä. !

     

    Ein solcher Unsinn gehört nicht in ein informatives Forum.

     

    Wir leben eine Zeit jeden Jahres auf dieser sehr schönen Insel und sind i.d.R. von sehr freundlichen, ehrlichen und stets korrekten (einheimischen) Menschen umgeben. Wir wurden in den vergangenen 20 Jahren weder betrogen noch ausgeraubt oder hintergangen. Aber es schallt halt hin und wieder so aus dem Wald heraus, wie es hinein schallt...

     

    Bali lebt zu einem großen Teil vom Tourismus und ist folglich in seiner Infrastruktur darauf ausgerichtet. Somit trifft man insbesondere in den touristischen Ballungszentren auf ein entsprechendes Angebot. So auch oder vor allem in Jimbaran. Und gerade deshalb ist es für einen Gastronom dort, bei unglaublich großer Konkurrenz, und den nahen Märkten schwer nachzuvollziehen, vergammelten Fisch anzubieten. Die berühmte Ausnahme mag es geben, aber unsere Freunde und wir gehen auch weiterhin gern dorthin und geniessen den Sonnenuntergang bei frischen Langusten und leckerem Fisch.

     

    Ich wünsche allen einen guten Appetit!

     

    Gruß

    Hendrik

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!