• elly19
    Dabei seit: 1542542072879
    Beiträge: 1
    geschrieben 1542549249596

    Hallo hallo,

    Ich habe bisher 1 1/2 Monate auf Bali verbracht und viele deiner Probleme selbst erlebt.

    Zum Thema Müll muss man sagen, je größer die Stadt wird, desto schlimmer die Müllbeutel die sich am Straßenrand reihen und schon ziemlich stinken! In den kleineren Döfern wird der Müll auch gerne im Hinterhof verbrannt, was auch nicht unbedingt angenehm riecht.

    Es gibt jedoch auch einige Restaurants die auf Müllvermeidung achten (Bambus statt Plastikstrohhalme, Glasflaschen und kostenloses nachfüllen von Wasserflaschen um Müll zu vermeiden)

    Verkehr ist oft stressig vor allem zu Stoßzeiten (Mittags/Abends). Was ich beobachtet habe, die Balinesen lassen oft den Motor laufen bei einkäufen damit das Auto kühl bleibt, so läuft dann der Motor gerne mal 10 Minuten im Stillstand.

    Viele der Sehenswürdigkeiten sind sehe überlaufen und/oder mit aufdringlichen Händlern gefüllt(z.B. Tanah Lot). Es gibt aber auch einige Schätzen die noch nicht so überlaufen sind (Ridge Walk in Ubud)

    Ich habe es sehr oft erlebt, dass die Menschen sehr nett sind, aber auch etwas dafür wollen. Straßenhändler werden oft aufdringlich in z.B. Kuta, Lovina, Padang Bai... oft halten beim Laufen auf dem Gehsteig (falls es einen gibt) viele Autos an “Yes, Taxi“ diese verstehen aber auch wenn man nein sagt. Stressig ist es am Flughafen und an den Häfen in Sanur und Padang Bai. Man wird von allen Seiten angeschrien. Ich war komplett geschockt, als ich aus dem Flughafen kam, mit der Zeit lernt man: einfach ignorieren!

    Jetzt noch eigene Punkte:

    Indonesien/Bali ist ein sehr korruptes Land. Oft werden Touristen von Polizisten wenn sie Roller fahren von der Straße gezogen und dann unter fadenscheinigen Gründen um ein bisschen Geld erleichtert. In Uluwatu standen einmal 20 Touristen am Straßenrand, ein Polizist hat auf der Straße die Touristen rausgezogen, ein anderer hat ihnen das Geld abgezogen! Beide Polizisten hatten einen dicken Batzen Geld in der Hand.

    Ein weiterer Punkt Kreditkartenbetrug. Oft denken Touristen wenn sie in großen ATM-Parks Geld abheben sind die Kreditkarten sicher, falsch gedacht, bei mir und meinem Freund wurden die Kreditkarteninformationen kopiert und später dann bei meinem Freund über 1000€ abgezogen innerhalb von einem Tag. Meine Karte konnten wir zum Glück früh genug sperren. Jetzt sitzen wir auf Bali ohne Kreditkarte, immerhin gibt es Western Union und wir bleiben auch nur noch zwei Wochen...

  • 3Nicki
    Dabei seit: 1182038400000
    Beiträge: 6582
    geschrieben 1542558201973

    Das Rollerfahren auf Bali wurde uns auch aus eben genannten Gründen verleidet. Das auf ganz Indonesien zu beziehen halte ich nicht für richtig.

    Zum Thema Müll: Wir kommen gerade von einer 2,5wöchigen Sulawesi-Reise zurück und was wir dort bezüglich Müll erlebt haben (insbesondere Bira im Süden) war unbeschreiblich. Dagegen ist Bali gar nichts!

    Okt./Nov. 18 Siladen & Sulawesi***Juni 19 Hongkong & Philippinen
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!