• BlackCat70
    Dabei seit: 1157241600000
    Beiträge: 8897
    Zielexperte/in für: Allgäu
    geschrieben 1233253485000

    Liebe HCler,

    könnt Ihr mir helfen, einen Tag in Hamburg so zu gestalten, daß frau möglichst viel sieht und trotzdem keinen Streß hat? Wir sind zu fünft und für zwei von uns ist es der erste Hamburg-Besuch. Leider sind wir zeitlich etwas eingeschränkt, ich sage mal von 9 bis 18 Uhr.

    Wir werden uns wohl am Hauptbahnhof treffen, da zwei von uns schon vorort sind (nach dem HC Usertreffen in Bremen ;) ) und drei mit dem Flugzeug nachkommen. Da wir abends alle zusammen heimfliegen, macht es meiner Meinung nach Sinn, daß wir in der Früh gleich unser Gepäck am Bahnhof deponieren und uns dort zum Frühstück treffen. Wenn ich das richtig verstehe, können unsere Fliegerinnen mit der S1 direkt vom Flughafen zum Hauptbahnhof fahren. Kennt Ihr in der Nähe ein nettes Café? Ich hätte ja mit Sarah Wieners Café geliebäugelt, aber das hat wohl am Montag zu.

    Tja, und dann? Ich würde sagen, wir machen eine Schiffahrt (vielleicht eine Hafenrundfahrt mit dem Mississippi Dampfer?), klettern auf den Michel rauf oder fahren mit dem HighFlyer, spazieren am Hafen oder an der Alster entlang und schauen uns den Rathausmarkt an. Die Stadtrundfahrt mit der Linie 100 hat mich beim letzten Besuch nicht vom Hocker gerissen, die würde ich auslassen. Die Reeperbahn ist untertags ja auch nicht gerade der Hit, aber ich denke, die Neulinge werden sie trotzdem sehen wollen. Was meint Ihr, reichen die 9 Stunden dafür aus?

    Bei schlechtem Wetter könnten wir doch das Dungeon besuchen. Wieviel Zeit sollte denn dafür eingeplant werden und ist der Besuch für jeden geeignet? Die meisten Bewertungen sind nicht gerade aussagekräftig. Die Museen werden wohl auch in Hamburg am Montag geschlossen sein, dann müssen wir wohl shoppen gehen, falls es Petrus nicht gut mit uns meint. ;)

    Vor dem Heimflug würde ich gerne am Hafen (?) noch einen "Happy Snack" einnehmen. Ich stelle mir sowas wie in Berlin die Currywurst vor. Allerdings hatte ich bei unserem letzten Hafen-Besuch den Eindruck, daß es sich bei den meisten Imbiss-Buden um die reinste Massenabfertigung handelt. Gibt es einen Geheimtipp für was unwahrscheinlich leckeres und was ist überhaupt so typisch hanseatisch? Stäv? Die Hamburger Gekochte?

    Ich freue mich über Antwort, Tipps und Anregungen aller Art. :D

    Viele Grüße,

    BlackCat70

  • reiselilly
    Dabei seit: 1198195200000
    Beiträge: 8104
    Zielexperte/in für: Südtirol
    geschrieben 1233254490000

    hallo BlackCat,

    ich schlage dir vor, eine Hafenrundfahrt mit einer Barkasse zu machen, dauert 1 Std, oder eine historische Fleetfahrt mit der Barkasse, dauert 2 Std.

    Zum Frühstücken soll der Alsterpavillon am Jungfernstieg gut sein, ich war aber selbst noch nicht dort, habe nur die Tipps dazu gelesen.

    Falls es regnet, bietet sich die Europa-Passage zum shoppen an. So richtig gut hamburgerisch gegessen haben wir in der Deichstr. nahe der Speicherstadt. Leider hat der "Deichgraf" auch montags zu :( .

    Da ich im März wieder in Hamburg bin, freue ich mich auch über alle Tipps.

    LG

    reiselilly

    Vergangenheit ist Geschichte, Zukunft ist Geheimnis, und jeder Augenblick ist ein Geschenk.
  • Traumzeit
    Dabei seit: 1228089600000
    Beiträge: 391
    geschrieben 1233273409000

    Erstmal die Hamburg-Card für 5 Personen an der Hamburg-Information(Hbf.-Wandlhallen Eingang Kirchenallee kaufen. Tipp: ADAC Mitglieder bekommen eine Ermäßigung. Sie gilt den ganzen Tag für alle HVV Verkehrsmittel, auch den Linien der Hafenfähren. Zudem sind einige Verbiligungen für Museen und Stadt-Hafenrundfahrten enthalten. In Hamburg kann man viel in den Passagen bummeln und shoppen, fast ohne einen Fuß nach draussen zu setzen, falls das Wetter zu kalt oder naß sein sollte. Zum Dungeon und der neuen HafenCity kommt ihr ganz neu mit den Metrobuslinien 3, 4 und 6.ewentuel muß man leider sehr lange anstehen, genauso wie nebenan im Mininaturwunderland.

    Leben bedeutet unterwegs zu sein,nicht möglichst schnell anzukommen... Das Reisen seit jeher wie zu Homer´s Odysseus Zeiten... ein Abenteuer.
  • BlackCat70
    Dabei seit: 1157241600000
    Beiträge: 8897
    Zielexperte/in für: Allgäu
    geschrieben 1233425546000

    Hallo Ihr zwei,

    ich war schon mal im Alsterpavillon, allerdings abends. Ist ja echt ganz nett dort, aber eigentlich hatte ich an ein Café in Bahnhofsnähe gedacht, weil wir zeitlich doch sehr eingeschränkt sind und daher bestimmt nicht ausgiebig frühstücken werden.

    Die Hamburg-Card kaufen wir auf jeden Fall, wenn es geht im Vorverkauf, da eine von uns am Wochenende davor in Hamburg ist, beim König der Löwen.

    Das Miniaturwunderland könnte mir auch gefallen, ich schätze aber, daß dafür die Zeit nicht reicht. Fallen Euch noch andere Schlechtwetter-Alternativen ein?

    Viele Grüße,

    BlackCat70

  • reiselilly
    Dabei seit: 1198195200000
    Beiträge: 8104
    Zielexperte/in für: Südtirol
    geschrieben 1233430929000

    Hallo BlackCat,

    um die Wartezeiten im MiWu zu umgehen, kannst du online deine Ankunftszeit anmelden, und an der Warteschlange vorbei, direkt eintreten.

    Als Essenstipp habe ich diesen gefunden Cantina milano, da hast du wenn du mit dem Schiff hinfährst, direkt ein kleine Hafenfahrt inclusive ;) .

    Auf der homepage kannst du immer die aktuelle Speisekarte lesen.

    Ich habe die Cantina für meinen Hamburgbesuch schon in die nähere Auswahl getan, und hoffe das wir es zeitlich hinbekommen, weil ja nur zur Mittagszeit geöffnet ist.

    LG

    reiselilly

    Vergangenheit ist Geschichte, Zukunft ist Geheimnis, und jeder Augenblick ist ein Geschenk.
  • BlackCat70
    Dabei seit: 1157241600000
    Beiträge: 8897
    Zielexperte/in für: Allgäu
    geschrieben 1233519674000

    Hallo nochmal,

    oooh reiselilly, laß Dich drücken, das mit der Cantina Milano ist ja ein toller Tipp. :D

    Die Homepage vom Tafelhaus läßt sich zwar momentan nicht öffnen, aber die Wochenkarte liest sich echt gut. Nun muß ich nur noch rausfinden, wie wir mit dem Schiff hinkommen. ;)

    Zwischenzeitlich habe ich gelesen, daß die Show im Dungeon ca. 90 Minuten dauert und nichts für schwache Nerven und wackelige Beine ist. :frowning:

    Zu meiner Auswahl "Hamburg von oben" ist jetzt noch das Bürohaus Dockland dazugekommen. Was meint Ihr - Michel, HighFlyer oder Dockland?

    Und sollten wir durch den Alten Elbtunnel spazieren?

    Viele Grüße,

    BlackCat70

  • petra24
    Dabei seit: 1139529600000
    Beiträge: 142
    geschrieben 1233523213000

    Hallo BlackCat70,

    ich komme gerade aus Hamburg zurück. Den HighFlyer habe ich im Sommer

    ausprobiert und das war super, auch der Preis war O.K. (ich glaube um die

    € 20,- pro Person). Dungeon in der HafenCity haben wir auch im Sommer gemacht - dauert tatsächlich ca. 1 1/2 Stunden. Mich hat es absolut nicht vom Hocker gerissen und ich kann auch nicht sagen, dass es nichts für schwache Nerven sei und wackelige Beine hatte ich schon gar nicht - ich fands eher albern.

    Aber das ist sicher Ansichtssache (hat auch sicher was damit zu tun, dass an dem Tag ein Traumwetter war und wir 1 1/2 Stunden im Dunkeln rumlaufen mussten). Eine Fahrt mit dem Linienschiff von den Landungsbrücken bis nach Overgönne bzw. Blankenese ist recht nett für nur ca. € 5,00 pro Person hin und zurück.

    In Ovelgönne gibt es auch 1 oder 2 kleine nette Restaurants (links vom Anleger entweder altes Fährhaus oder altes Lotsenhaus - ich weiss nicht mehr genau). Aber auch das ist natürlich im Frühjahr oder Sommer am Besten, da man dann

    draussen auf der Terasse essen kann.

    Gruß

    Petra25

    Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die Weltanschauung der Leute, welche die Welt nicht angeschaut haben. Alexander von Humboldt (1769-1859)
  • Traumzeit
    Dabei seit: 1228089600000
    Beiträge: 391
    geschrieben 1233523565000

    Hi. In der Wandelhalle im Hauptbahnhof gibt es oben ein Schweinske. Ist aber nicht jedermann´s Sache. Zur Cantina Milano fahrt ihr vom Hauptbahnhof mit der S1 oder S2 Richtung Wedel/Pinneberg (Achtung der Bahnsteig liegt Außerhalb der Bahnhofshalle in Richtung Ausgang Kirchenallee) fahrt bis zur Halltestelle S-Landungsbrücken. (Hier liegt auch gleich der Alte Elbtunnel, Interessant eigendlich nur weil die Pkw´s mit einem Fahrstuhl runter und rauf fahren) Dort in die Hadag Hafenfährlinie 62 Richtung Finkenwerder und steigt am Anleger Neumühlen aus.

    Von dort ist es auch nicht weit zum "Dockland" dort oben habt ihr einen schönen Blick, Elbabwärts (besonders bei Sonnenuntergang) aber keinen!!! Blick über Hamburg. Wenn man möchte kann man noch etwas am Elbstand entlangspatzieren, an den kleinen Lotsenhäuser vorbei und irgendwo in den vielen Lokalitäten einkehren. (Vorsicht Touristenfalle auf Preise achten) Ist aber wohl nicht bei Hamburger Schmudelwetter zu empfehlen.

    Als Hamburg von oben kann ich Euch den Michel, oder die Jakobikirche nähe Rathausmarkt empfehlen. Dort gibt es auch ein Turmcafe. Die Öffnungszeiten hab ich leider nicht zur Hand.(und die Nikolaikirche Mahnmal soll einen Fahrstuhl haben)

    Und Reeperbahn am Tage? Meine Meinung? Häßlich!!

    In der Speicherstadt gibt es noch einige Museen wie das Speicherstadtmuseum, das Spicy´s Gewürzmuseum, Deutsche Zollmuseum, Afganisches Museum, ua. alle besamen in der Nähe von Dungeon und MiWuLa. Und für schlecht Wetter? Museen, Hafenrundfahrt, die Einkaufspassagen und die Richtige Kleidung.

    LG Traumzeit

    Leben bedeutet unterwegs zu sein,nicht möglichst schnell anzukommen... Das Reisen seit jeher wie zu Homer´s Odysseus Zeiten... ein Abenteuer.
  • BlackCat70
    Dabei seit: 1157241600000
    Beiträge: 8897
    Zielexperte/in für: Allgäu
    geschrieben 1233524778000

    Hallo Ihr zwei,

    wir sind mit so einem HighFlyer mal in Budapest gefahren, das war schon toll und ich kann mir das auch in Hamburg gut vorstellen. Ist natürlich eine Preisfrage, mal sehen, was die anderen Mädels dazu meinen. Das Dockland kommt dann wohl doch nicht in Frage, wenn man nicht über Hamburg sieht. Und von der Jacobi Kirche samt Café habe ich noch nie was gehört, ich werde mich gleich mal informieren.

    Bei unserem letzten Aufenthalt sind wir auch mit einem Linienschiff nach Blankenese gefahren und haben dort hervorragend gegessen, das wird diesmal aber zeitlich nicht drin sein.

    Leider haben doch viele Museen am Montag zu, das wird auch in Hamburg so sein - schätze ich jetzt einfach mal, ohne nachgeschaut zu haben. Und eine Hafenrundfahrt bei schlechtem Wetter? Mit dem U-Boot oder wie?! :frowning:

    Viele Grüße,

    BlackCat70

  • BlackCat70
    Dabei seit: 1157241600000
    Beiträge: 8897
    Zielexperte/in für: Allgäu
    geschrieben 1233597735000

    @Traumzeit sagte:

    Als Hamburg von oben kann ich Euch den Michel, oder die Jakobikirche nähe Rathausmarkt empfehlen. Dort gibt es auch ein Turmcafe. Die Öffnungszeiten hab ich leider nicht zur Hand.

    Das Turmcafé ist erst ab Mai wieder geöffnet und dann auch nur am ersten Samstag im Monat von 12 bis 18 Uhr. Das wäre bestimmt mal was besonderes gewesen, schade, soll wohl nicht sein. :?

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!