• Barbara56
    Dabei seit: 1117929600000
    Beiträge: 817
    geschrieben 1318510772000

    @chriwi sagte:

    Noch dazu, wo sich preislich oft nicht viel nimmt und man im eigenen Auto dann in England ständig auf der falschen Seite sitzt.

    Da gewöhnt man sich dran und im übrigen sitzen die Engländer bei uns dann auch auf der falschen Seite.... ;)

  • chriwi
    Dabei seit: 1125446400000
    Beiträge: 22480
    geschrieben 1318516420000

    Ich würde auch einem Engländer raten, mit dem Flieger nach D anzureisen und sich einen Mietwagen zu nehmen, oder zumind. die Preise seriös zu vergleichen

    (Benzinkosten, Fähre, höherer Zeitaufwand vs. Flug & Mietwagen).

     

    Forenregeln... <--- Das war ich nicht, das war ein Admin!!! Vorher hatte ich da meine Homepage stehen und den Hinweis auf eine sehr coole Vietnam-Gruppe, die ich leite.
  • har
    Dabei seit: 1106697600000
    Beiträge: 492
    geschrieben 1318595308000

    Exeter kommt hier in Frage. Ist zwar klein aber wird angeflogen. Vom Flughafen gehen Linienbusse überall hin. Natürlich auch in die Stadt und dann hat man den Aschluss an das Eisenbahnnetz.

     

    Allerdings Südengland "muss" man einfach mit dem Auto machen. Das "Linksfahren" ist überhaupt kein Problem. Die Engländer fahren viel viel devensiver als wir Deutschen!

     

    Viel Spass und grüß mir die Insel

    har

  • Barbara56
    Dabei seit: 1117929600000
    Beiträge: 817
    geschrieben 1318605248000

    Exeter ist auch ein guter Tipp. Doch ohne Auto - no way. Sicher aber kann man auch dort auf dem Flughafen ein Auto mieten.

    Übrigens, falls doch mit dem Auto gefahren wird, hätte ich einen sehr guten Tipp für eine Zwischenübernachtung. Es heißt Ship Inn und ist in Folkstone, also günstig gelegen für die Hin- und Rückfahrt und sooo englisch. 

  • tine_40
    Dabei seit: 1215475200000
    Beiträge: 169
    geschrieben 1318802643000

    vielen Dank noch für die letzten Tipps :D

    Ich muss erstmal abwarten, wann wir genau fliegen können und werde dann alle Alternativen checken.

    Wobei ich Exeter nicht als Zielflughafen ab Frankfurt oder Stuttgart gefunden habe...=> ah, ok, auch mit Flybe ab Düsseldorf.

    Was Abflug Düsseldorf betrifft, werde ich es im Auge behalten und entscheiden, wenn ich definitiv vergleichen kann. Ich finde es bei Anreise gar nicht so schlimm, aber bei Ankunft sind wir schon gerne zügig zu Hause und fahren ungern 3-4 Stunden...aber ausschließen werde ich es nicht. Denn Newquay (und auch Exeter ) liegt ja wirklich schön "mitten drin"...

    Für mich hört es sich aber auch nicht so schlimm an, z.B. ab Heathrow 2-3 Stunden zum 1. Standort ( für 2-3 Tage )  zu fahren, oder verschätze ich mich da und es dauert doch länger?

    Southampton mit Flybe klingt fürs erste am sinnvollsten.

    Aber wie gesagt, ich werde alle tollen Vorschläge mit einbeziehen und Rückmeldung geben ( kann aber noch 3-4 Monate dauern ).

    Dass wir ein Auto haben werden, war ja sowieso klar, nur ist mittlerweile zu 99% auch sicher, dass wir fliegen und Mietwagen nehmen, da wir max 8-10 Tage Zeit haben. Mit dem eigenen Auto würde ich das nur machen, wenn ich mind. 14 Tage Zeit habe.

    LG

    Tine

  • chriwi
    Dabei seit: 1125446400000
    Beiträge: 22480
    geschrieben 1318839118000

    @tine_40 sagte:

    Für mich hört es sich aber auch nicht so schlimm an, z.B. ab Heathrow 2-3 Stunden zum 1. Standort ( für 2-3 Tage )  zu fahren, oder verschätze ich mich da und es dauert doch länger?

    LHR ist direkt an der Autobahn Richtung Westen, 2 Std. Fahrzeit bis B r i s t o l , und 1 weitere Stunde bis E x e t e r . 

    Forenregeln... <--- Das war ich nicht, das war ein Admin!!! Vorher hatte ich da meine Homepage stehen und den Hinweis auf eine sehr coole Vietnam-Gruppe, die ich leite.
  • chriwi
    Dabei seit: 1125446400000
    Beiträge: 22480
    geschrieben 1318839195000

    @tine_40 sagte:

    Für mich hört es sich aber auch nicht so schlimm an, z.B. ab Heathrow 2-3 Stunden zum 1. Standort ( für 2-3 Tage )  zu fahren, oder verschätze ich mich da und es dauert doch länger?

    Die ungefähren Fahrzeiten von LHR Richtung Westen hab ich ja schon auf der vorigen Seite geschrieben.

     

    Forenregeln... <--- Das war ich nicht, das war ein Admin!!! Vorher hatte ich da meine Homepage stehen und den Hinweis auf eine sehr coole Vietnam-Gruppe, die ich leite.
  • Barbara56
    Dabei seit: 1117929600000
    Beiträge: 817
    geschrieben 1318841514000

    Also auf der englischen Seite braucht man für die gleichen Kilometer ungefähr doppelt so lange als bei uns. Drüben wechseln sich zweispurige "Bundesstrassen" mit Autobahn und einspurigen Strassen ab. Es zieeeht sich endlos.

     

    Behalte Abflugsort Düsseldorf, auch bei einer 3 - 4stündigen Anreise im Auge, du wirst es nicht bereuen.

     

    Cornwall ist auch recht groß und dort gibt es noch genug zu fahren. Wir sind letztes Jahr noch über 1000 Kilometer allein in Cornwall gefahren, da es wirklich viel zu gucken gibt und das Wetter (wir waren im Hochsommer) auch nicht einen einzigen Badetag zugelassen hat. Falls es bei euch irgendwie möglich ist, würde ich im Juni oder dann wieder im September fahren. Badegarantie gibt es auch im Hochsommer (s.o.) nicht. Und ihr umgeht die Massen an Touristen, obwohl Cornwall auch außerhalb der Saison noch sehr gut besucht ist - Idylle nur bedingt. Ich vergleiche halt immer mit meinem vorletzten Aufenthalt vor 30 Jahren, damals musste ich erst noch im Atlas gucken, wo Cornwall liegt... "Dank R. Pilcher passiert das heute keinem mehr.

       

    LG Barbara

      

  • Mina_Dawn
    Dabei seit: 1117497600000
    Beiträge: 693
    geschrieben 1319162575000

    Chriwi - ich denke bei dem Vergleich eigenes Auto + Fähre oder Flugzeug und Mietwagen muss man auch die Anzahl der Reisenden und das Gepäck bedenken, viele der Billigflieger sind sehr stingy was Gepäckgewicht etc angeht 

    Und das mit der anderen Seite ist ja keine so große Belastung, schon gar nicht wenn man nen Beifahrer mit Fahrerfahrung hat, der dann an den zwei schwierigen Stellen die ich gefunden hab (unübersichtliche Autobahnauffahrten + rechts abbiegen in Hohlwegen mit den typischen hohen Hecken oder Wällen) eben halt mithilft. 

    Das eigene Auto kann man aber auch in zB eben diesen engen Hohlwegen und so besser einschätzen. Ich hab diesmal an manchen Stellen echt Angst gehabt mit dem neuen Auto einzuschätzen was noch passt - fand ich das letzte Mal mit nem Auto, dass - und dessen Maße ich gut kannte viel einfacher 

    @ Tine_40: grad wenn du nen Hasenfuß bist würd ich überlegen ob dir das mit dem eigenen Auto nicht leichter fallen würd. 

    Und nochmal um dir Mut zu machen ;) In England Auto fahren ist viel entspannter als in Deutschland. Ich bin noch in der Probezeit das erste Mal in Schottland mit dem Auto unterwegs gewesen und hab mich fast drum geprügelt fahren zu dürfen! Wir (meine beste Freundin, die den Führerschein 6 Monate länger hatte) fanden das Fahren da beide so genial. 

    Nach Schottland waren wir übrigens nur 1 Woche - haben eine Übernachtfähre nach Newcastle von Amsterdam genommen und sind morgens entspannt von der Fähre gerollt. 

     

    Ich war diesen Sommer im Süden Englands, allerdings zum größten Teil in Devon, wenn du also Fragen hast oder gern direkte Tipps hättest - frag nach

  • tine_40
    Dabei seit: 1215475200000
    Beiträge: 169
    geschrieben 1319238293000

    nochmal "danke" für alle Beiträge :kuesse:

     

    wir wissen jetzt in etwa, wie die Entfernungen sind und werden in den nächsten Monaten die Flugpreise beobachten.

    Ich hatte ja vorher schon geschrieben, dass ICH definitiv nicht fahren werde... ;) , da bleibt´s auch dabei...

    Bei der kurzen Zeit, die wir zur Verfügung haben ( max. 10 Tage ) ist eine Anreise aus D uns beiden zu stressig. Wir sind eben keine Fahrer, für die Fahren Entspannung bedeutet ( ok, vor Ort, wenn wenig Verkehr ist und die Straßen gut, teilweise schon...aber nicht auf der Autobahn usw. ). Es ist Mittel zum Zweck, um dahin zu kommen, wo wir wollen, auch individuell ( sonst würden wir organisiert reisen; das mögen wir aber nicht ).

    Ich bin sicher, wir werden "unseren" Weg finden, und eure Tipps haben mir sehr geholfen.

    Badeurlaub wollen wir nicht machen; einfach nur die schöne Landschaft genießen und die Ortschaften erkunden, das reicht uns... :D

     

    LG

    Tine

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!