• Ewing Oil
    Dabei seit: 1114128000000
    Beiträge: 698
    geschrieben 1222176974000

    Das Neueste vom "Amtsschimmel" aus Italien:

    Keine größeren Hunde in Zügen der Bahnen erlaubt

    Ab 1. Oktober sind größere Hunde in den italienischen Zügen verboten. Zugelassen werden nur noch Vierbeiner unter sechs Kilo Gewicht, die in einem Käfig transportiert werden müssen.

    Zusätzlich muss der Hundebesitzer ein Attest eines Tierarztes bei sich haben, der ansteckende Krankheiten bei dem Hund ausschließt.

    Die Bestätigung darf nicht älter als 30 Tage alt sein. Ab November werden Hundebesitzer, die ohne die Bescheinigung des Tierarztes im Zug mit ihrem Vierbeiner erwischt werden, eine Strafe von 100 Euro zahlen müssen. Die Neuregelungen betreffen Blindenhunde nicht.

    Die einzige gute Nachricht ist, dass der Vierbeiner keine Fahrkarte braucht. Die neuen Vorschriften sind Teil einer neuen Kampagne für mehr Hygiene an Bord der Züge.

    Italienische Tierverbände protestieren gegen die neuen Regeln der Staatsbahnen. Mit einem Limit von sechs Kilo werden Hunde wie Spaniels, Setter und Schäferhunde nicht per Bahn reisen dürfen. Auch dicke Katzen überschreiten oft die Grenze von sechs Kilo.

    Der Tierschutzverband Enpa will Einspruch gegen die neuen Regeln der Bahnen einreichen. „Nicht die Hunde, sondern die mangelnde Hygiene an Bord der Waggons ist der Grund für die Flöhe in den Zügen“, kritisierte eine Enpa-Sprecherin.

    Dienstag, 23. September 2008 :shock1: :disappointed:

  • bernhard707
    Dabei seit: 1195948800000
    Beiträge: 25335
    geschrieben 1222259129000

    Obelix würde jetzt sagen: Die spinnen die Römer! :laughing:

    Sorry Ale. ;)

    Life is too short to limit your vision ... indeed
  • Ewing Oil
    Dabei seit: 1114128000000
    Beiträge: 698
    geschrieben 1222786474000

    Typisch, jetzt wird wieder zurückgerudert!

    Das Theater hätte man sich sparen können!

    Die Hundebesitzer können aber gottlob wieder aufatmen!! :p

    Hundeverbot in Zügen aufgehoben

    Hundebesitzer, die häufig mit öffentlichen Verkehrsmitteln unterwegs sind, können aufatmen.

    Die Verordnung, laut der ab dem 1. Oktober größere Hunde in den italienischen Zügen verboten sind, ist laut der Lega-Unterstaatssekretärin Francesca Martini von Trenitalia wieder aufgehoben worden, nachdem es einen Proteststurm aufgebrachter Zugfahrer gegeben habe. Das berichtet der „Corriere della Sera“ in seiner Online-Ausgabe.

    Zugelassen werden sollten nur noch Vierbeiner unter sechs Kilo Gewicht, die in einem Käfig transportiert werden sollten. Zusätzlich sah die Verordnung vor, dass der Hundebesitzer ein Attest eines Tierarztes bei sich haben sollten, der ansteckende Krankheiten bei dem Hund ausschließt.

    Ab November sollten Hundebesitzer, die ohne die Bescheinigung des Tierarztes im Zug mit ihrem Vierbeiner erwischt werden, eine Strafe von 100 Euro zahlen müssen. Die Neuregelungen betraf keine Blindenhunde.

    Die neuen Vorschriften waren Teil einer neuen Kampagne für mehr Hygiene an Bord der Züge.

  • alessandro
    Dabei seit: 1127692800000
    Beiträge: 3931
    geschrieben 1222787563000

    Was ist bitte wieder Typisch? Dass Deutsche immer die Nachbaren beurteilen müssen?? ;)

    Das ist doch kein Theater ( :frowning: ); man versucht einfach das beste zu tun....

    Viele Leute duerfen Heute kein Zug nehmen weil sie Panik vor Hunden haben, und gerade in den Großstädten wie Bologna un Milano ist es mit Freaks, Drogensüchtige, Nichtstuere, Clochards und deren Hunde nicht so einfach....wirklich nicht.

    Selber getestet? Ich schon, weil man über Bologna eigentlich fahren muss. Schrecklich!

    LG

    Ale

  • Ewing Oil
    Dabei seit: 1114128000000
    Beiträge: 698
    geschrieben 1222789630000

    Aber, aber Signore! Mal ganz locker bleiben! ;)

    Typisch ist, daß ohne zu überlegen und ziemlich hastig Verordnungen und Vorschriften veröffnetlicht werden. Dann gibt es ein großes Geschrei und Entsetzen und dann wird wieder geändert!

    So, mein Lieber und da seid Ihr in Italien uns gegenüber im Vorteil: bei uns wird so schnell nämlich nix mehr geändert!Bei Euch schon!! :shock1:

    Außerdem: es ging ja gar nicht um ängstliche Fahrgäste, sondern

    "Die neuen Vorschriften waren Teil einer neuen Kampagne für mehr Hygiene an Bord der Züge."!!

    Ärgerlich ist die Willkür, mit der einfach ein Gewicht des Hundes festgelegt wird!Da fragt man sich doch, haben kleine Hunde keine Flöhe?Oder nur 20 statt 100??Die jucken aber genauso! :laughing:

    Eine Maulkorbpflicht kann ich da ja noch nachvollziehen, wenn es um die Sicherheit der Fahrgäste geht!

    Aber, dann müßten ja die ganzen "Freaks" auch "Bahnverbot bekommen....oder??

    (Du bist aber nervös heute!Inter spielt doch erst heute Abend!! ;) )

    LG

    Michael

  • alessandro
    Dabei seit: 1127692800000
    Beiträge: 3931
    geschrieben 1222790240000

    hey...cool bleiben: es gab doch ein " ;) " nach meinem Satz!!

    Es ist Deine Meinung die ich respektiere. Ich habe da eine andere. ;)

    ausserdenm:

    @Ewing Oil sagte:

    ... bei uns wird so schnell nämlich nix mehr geändert!Bei Euch schon!! :shock1:

    das lassen wir lieber, oder???

    LG

    Ale

  • Ewing Oil
    Dabei seit: 1114128000000
    Beiträge: 698
    geschrieben 1222791235000

    Espresso

    oder Aperol Spritz ??

    :kuesse:

  • alessandro
    Dabei seit: 1127692800000
    Beiträge: 3931
    geschrieben 1222791710000

    Da dann..Spritz für mich, danke :kuesse:

    ;)

    Ale

  • Martinche
    Dabei seit: 1141516800000
    Beiträge: 422
    geschrieben 1231766815000

    Hi,

    um keinen neuen Thread aufmachen zu müssen reihe ich mal hier ein......

    Ich wollte im Mai mit meinem Hund an den Gardasee. Sie ist ein Mischling und wiegt ca. 23 Kilo (steht also nicht unter den auf der Liste augezählten Rassen).

    Ist es überhaupt empfehlenswert mit dem Tier dorthin zu fahren? Sind die Italiener hundefreundlich oder eher nicht? Was muss ich speziell beachten?

    Und wenn noch jemand einen Tipp für ne Übernachtungsmöglichkeit mit Hund hätte wär ich bestimmt gaaanz dankbar ;)

    Liebe Grüsse

    Es ist nicht zu wenig Zeit, die wir haben, sondern es ist zuviel Zeit, die wir nicht nutzen.
  • alessandro
    Dabei seit: 1127692800000
    Beiträge: 3931
    geschrieben 1231864807000

    @Martinche sagte:

    Ist es überhaupt empfehlenswert mit dem Tier dorthin zu fahren?

    Ja, sie dürfen eigentlich überall, nur in vielen Speiseräumen nicht, aber auf jeder Terrasse ;)

    @Martinche sagte:

    Sind die Italiener hundefreundlich oder eher nicht?

    Ja, sind wir, ich speziell SEHR ;)

    @Martinche sagte:

    Was muss ich speziell beachten?

    Eigentlich was Du in Deutschland beachtet...

    Wo sollte das/Dein Hotel sein? Möchtest Du eine Fe-Wo im Grünen oder ein Hotel direkt am See?

    Eher ruhig oder dort wo es "viel los gibt"?

    LG

    Ale

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!