• Holzmichel
    Dabei seit: 1087430400000
    Beiträge: 5678
    geschrieben 1426205123000

    Hallo,

    vorgestern ergab sich bei uns eine Situation, mit deren Umgang wir schon irgendwie ein Problem haben - daher auch mal Eure Meinungen drüber:

    Ein "Teil" unserer ehemaligen Bekannten aus FL/USA (waren damals die Gasteltern unseres Sohnes) hat mir nach Jahren der "Funkstille" mal wieder eine Mail geschickt.

    Darin u.a. auch mit dem Wunsch, die Beziehung wieder aufleben zu lassen.

    Bin da auch nicht abgeneigt, denn wir hatten damals schöne Zusammenkünfte.

    Problem heute ist nur, dass Beide sich getrennt haben (war seinerzeit auch der Grund, warum unser Kontakt zerbrach), wir damals aber Beide sehr gut mochten (unser Sohnemann sowieso). Von daher wird es nie so werden, wie wir es damals erleben durften!

    Aber o.k. - der eine Partner hat sich jetzt nach Jahren wieder gemeldet, wir werden vielleicht den Kontakt neu beleben.

    Daraus mal meine Frage:

    Haben sich aus Euren Urlauben auch schon sehr intensive, private Freundschaften/Kontakte etc. entwickelt?

    Hatten die auch Bestand, oder verflachte wieder alles - so nach dem Motto: Neuer Urlaub - neue (einheimische) Freunde??    

    mit Gruß

    Erwin

  • Der Beitrag wurde vom Administrator Team gelöscht.
  • Kourion
    Dabei seit: 1216684800000
    Beiträge: 28017
    geschrieben 1426236037000

    I. d. R. - wenn denn Mailaddressen ausgetauscht wurden - recht sporadischer Kontakt, der irgendwann anbricht.

    Aus einer Bekannschaft hat sich allerdings Freundschaft entwickelt, obwohl der damalige Austausch der Mail-Adressen nur der Zusendung von Fotos dienen sollte.

    Letztendlich kam es dann aber zu regelmäßigen Telefonaten und - da man gar nicht so weit auseinander wohnt - auch zu Besuchen. Ist bis heute so geblieben...

    Es kommt nicht darauf an, mit dem Kopf durch die Wand zu gehen, sondern mit den Augen die Tür zu finden. (Werner von Siemens)
  • Lind-24
    Dabei seit: 1146182400000
    Beiträge: 27612
    Zielexperte/in für: Berlin
    geschrieben 1426236275000

    Unsere längsten und beständigsten Freundschaften sind aus "Urlaubsbekanntschaften" entstanden. Unser Trauzeugen z.B. mit meiner Freundin war ich als Kind von 11 oder 12 Jahren gemeinsam in einer Pension mit Reiterhofanschluss, daraus entwickelten sich erst eine Brieffreundschaft, es folgten Treffen und später kamen die Freunde von uns dazu die inzwischen jahrzehnte lang unsere Männer sind  :D  Gegenseitige Besuche, lange Telefonate und immer wieder Treffen halten die Freundschaft seit 30 Jahren aufrecht. 

    Genau so ist es mit einem Paar das ich mit meinem Mann gemeinsam im Spanienurlaub getroffen habe, da sie nicht weit von uns weg wohnen haben wir früh angefangen uns gegenseitig zu besuchen und auch daraus ist eine Freundschaft geworden die ebenfalls schon Jahrzehnte hält. 

    Rolf deinen Satz... "evtl. trifft man sich irgendwo auf der weiten Welt mal wieder"

    (oder hier an diesem Ort / Hotel) greife ich mal auf. Geschehen bei uns in Italien.... 1. Urlaub mit netten Urlaubsbekannten mit einigen Gesprächen am Pool, gemeinsamem Abendessen am letzten Abend und genau 1 Jahr später ohne Verabredung und Absprachen trafen wir uns im gleichen Hotel zufällig wieder  :D  Es folgten viele gemeinsame Ausflüge, Touren und Essen, Gespräche am großen Tisch beim nächtl. Kartenspielen und Chianti-Verkosten  ;)  Danach wurden Adressen ausgetauscht, wir besuchten sie und verbrachten ein tolles langes WE. Daraus wurden Briefkontakte, Postkarten (die heute kaum noch jemand schreibt) lassen uns aus allen Teilen der Welt an Urlaubsreisen und die Brief auch an familiären Verändnerungen (Ausbildung und Abschlüsse der Kinder, Geburt der Enkelkinder ect) teilhaben. 

    Anderen Urlaubsbekannten wünscht man halt nur alles gute und eine schöne Heimreise. Bei uns sind viele Freundschaften daraus entstanden, die ich nicht missen möchte.

    Die nächsten gemeinsamen Urlaube sind auch bereits in Planung :D

    LG

    Bine

    Urlaubstage sind die Oasen in der Wüste des Alltags
  • jo-joma
    Dabei seit: 1126828800000
    Beiträge: 2959
    geschrieben 1426237336000

    Meine Frau hatte, als sie ca. 12/13 Jahre alt war, eine sog. "Skifreizeit" besucht, wo sie ein anderes Mädchen traf.

    Diese konnte sehr gut Ski fahren, obwohl Flachlandtiroler, meine Frau hatte einfach nicht das Geschick dafür.

    Menschlich verstanden haben sich beide aber dennoch, haben sich immer wieder geschrieben und ab und zu mal besucht.

    Selbst als sie erwachsen wurden und noch weiter weg als vorher ihre Zelte aufschlugen.

    Vor >20 Jahren war dann meine Frau ihre Trauzeugin. Gemeinsame Urlaube folgten. Aus Paaren wurden Eltern, selbst unsere Kinder verstehen sich mit ihren Kindern.

    Leider ist die Freundin meiner Frau vor eineinhalb plötzlich gestorben- der Schock saß und sitzt noch immer tief!

    Von unseren vielen Kreuzfahrten bleiben uns dagegen nette Mitreisende i.d.R. nur eine Weile als Mail-Kontakt erhalten. Ich denke, das ist der Lauf der Zeit.

    Past cruises: HCL, AIDA, QM2 u. QVictoria, NCL, Royal Caribbean, Carnival, Princess, Costa, Celebrity, MSC *** so far cruises in 2018/2019: NCL, Cunard, Royal Caribbean, Cunard***
  • curiosus
    Dabei seit: 1469923200000
    Beiträge: 53020
    gesperrt
    geschrieben 1426239244000

    Zur Thematik gibt es bekanntlich schon hier einiges. ;)

  • Holzmichel
    Dabei seit: 1087430400000
    Beiträge: 5678
    geschrieben 1426240551000

    Stimmt,

    und wie ich gerade lese, habe ich in diesem Thread selbst zwei Meinungen abgegeben.

    Aber da siehst Du mal, wie so langsam bei mir erste Defizite auftreten und ich mich nicht mehr an mein Geschriebenes von vor 7 Jahren erinnern konnte...........!

    Aber zu dem, was ich da geschrieben hatte, stehe ich auch heute.

    Übrigens war zu dieser Zeit unsere o.g. Freundschaft zu den Amerikanern auch schon längst zerbrochen - eben wegen ihrer Trennung.

  • curiosus
    Dabei seit: 1469923200000
    Beiträge: 53020
    gesperrt
    geschrieben 1426240880000

    Ich konnte mich noch knapp erinnern, mußte aber zugegeben auch erst einmal suchen. ;)

  • Alika
    Dabei seit: 1144713600000
    Beiträge: 868
    geschrieben 1426242554000

    Hallo,

    ich gehe mal davon aus, dass man trotzdem hier noch dazu schreiben darf, ob das andere nach 7 Jahren noch Gültigkeit hat?

    --

    Ich bin ca. 30 Jahre auf Reisen und wir haben 3 Freundschaften geschlossen, die schon sehr lange andauern. Wir telefonieren regelmäßig und besuchen uns auch. Früher sind wir auch  zusammen in Urlaub gefahren, wir waren auf Nilkreuzfahrt zusammen, aber immer in verschiedenen Hotels und haben uns ab und an getroffen. Nachdem ich alleine bin, ist der Kontakt nicht mehr so intensiv, aber es liegt an mir. Ich möchte ihn jedoch beibehalten.

    Aber jetzt neige ich nicht mehr dazu, neue Kontakte zu knüpfen. Im Urlaub ist es schön, aber der Alltag holt uns immer wieder ein.

    Grüße

    Alika

    Wenn der Weg schön ist, lass' uns nicht fragen, wohin er führt!
  • Holzmichel
    Dabei seit: 1087430400000
    Beiträge: 5678
    geschrieben 1426248203000

    Alika:

    Hallo,

    ich gehe mal davon aus, dass man trotzdem hier noch dazu schreiben darf, ob das andere nach 7 Jahren noch Gültigkeit hat?

    -----------------------------------------------------------------------------------------------------

    Auf jeden Fall!!

    Ich habe mir auch gerade noch mal dieses Thread von damals genauer angesehen.

    Dort ging es ja eigentlich darum, ob man hier im HC-Forum bzw. den Usertreffen zu Freunden werden kann.

    Ich sage - wie auch damals schon - ja, wenngleich in so einer langen Zeit "das Leben natürlich nicht stillsteht"....! Und auch wir Menschen ändern uns.

     

    In meinem Eröffnungspost geht es mir aber wirklich nur um Freundschaften, die durch Kennenlernen auf Urlaubsreisen oder Aufenthalten entstehen können.

    Dahingehend trifft mein geschildertes Beispiel ja auch nicht zu, denn wir hatten die Amerikaner ja nicht durch unseren Urlaub kennengelernt, sondern durch ihre "Funktion" als Gasteltern für unseren Sohn. Erst danach begannen wir, bei ihnen in FL Urlaub zu machen und umgekehrt....bis halt zu diesem traurigen Zeitpunkt.

    Heute machen wir ja nicht mehr solch große, weite, teils auch organisierte Reisen.

    Eigentlich nur noch sehr ausgewählte, meist mit Kultur, Wellness und Wanderungen verbundene Individualtouren. Und auch nicht mehr so lang, sondern eher öfters.

    Und dort ist es dann wirklich so, dass wir froh sind, wenn wir unseren Frühstückstisch alleine haben. Kontakte entstehen da eher selten.

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!