• Woody_
    Dabei seit: 1083456000000
    Beiträge: 9960
    geschrieben 1171834968000

    Ich hab jetzt keine Lust den ganzen Thread zu lesen,also falls es schon doppelt ist.....

    Ich feiere keinen Karneval mehr.Früher ja,da war das irgendwie "anders".

    Karneval ist doch fast nur noch Sex und Sauferei.

    Wenn da schon Donnerstags ,Altweiber,in der Zeitung steht,was für Männer die Weiber schon rumgekriegt haben,und wie deren "Nümmerchen" abgelaufen ist!Erzählen die all ihre Sexstories.Da wird Karneval durch die Zeitung schon heruntergestuft.

    Man merkt aber auch,das das feiern hier nachgelassen hat.

    Früher sah man schon ca 1-2 Wochen vorher Kostümierte,die zu den Partys gingen.Heutzutage-NICHTS,nicht einen gesehen!!!!

    Auch die Kneipen(nicht die in der Altstadt),heute ca 17 Uhr -ein paar Männchen!

    Früher ging man auf die Kö,dann in die Kneipe.Woran liegt es? Am Geld? Durch steigendem Sex-Alkoholkonsum?

  • Metrostar
    Dabei seit: 1087171200000
    Beiträge: 5623
    geschrieben 1171842615000

    @'Reisemarie' sagte:

    Ruse, die isch an disch verschenke.......

    Hi Metrostar, nur für dich!!! :D :D :D

    LG

    Dankeschöööööön!

    Sie stehen in einer Vase im Wohnzimmer :thumbsup:

  • Metrostar
    Dabei seit: 1087171200000
    Beiträge: 5623
    geschrieben 1171843611000

    @Woodstöckchen

    Ich war heute beim Veedelzooch im Stadtteil, wo man "schneller stirbt" ;) (weißt schon welcher). Ich kann nur sagen: Niiieee wieder! 60 % der Zuschauer hatten unterstes Niveau. Pfui ******, ekelhaftes Volk. Das letzte Mal war ich vor etwa 7 Jahren dort. Das Publikum und die Stimmung waren gut bis sehr gut. Davon ist nichts mehr übergeblieben.

    In die Altstadt zum Karneval gehe ich schon lange nicht mehr. Dafür gibts verschiedene Gründe. Rammelvoll, Prollvolk, Teens die bis zum Abwinken saufen. Die wenigen guten Locations wie Uerige, Füchschen haben fast schon "Geschlosene Gesellschaft". Da kommt man nur mit stundenlangem Anstehen rein.

    Dagegen habe ich Altweiber ausgiebig gefeiert. Im Büro mit netten Kollegen (natürlich auch etwas Ringelpiez mit Anfassen), Karnevalsprinz und allem Zipp und Zapp von 11.11 Uhr bis 20.00 Uhr. Aber wo das ist, verrate ich nicht. Sonst wollen alle dort hin :-)

    LG Karin

  • Woody_
    Dabei seit: 1083456000000
    Beiträge: 9960
    geschrieben 1171899846000

    Ich versteh auch nicht,warum es unbedingt mit Alkohol sein muß.

    Kann man auch nicht friedlich feiern?Und wenn schon mit Alk ,dann wenigstens in Maßen ,aber nicht so extrem,das man anfängt rumzupöbeln usw.

    Am Morgen nach Altweiber mußte ich (gezwungendermaßen) wie immer mit der Bahn zur Arbeit(4:50 Uhr Abfahrt).Erst mit der 706( aus Richtung Altstadt,kannst die ja denken was da so drin saß),dann mit der U Bahn(vom Hauptbahnhof kommend).

    Wenn man beim Einsteigen,die entgegenkommende Alkoholwolke überlebt hat,ohne in Ohnmacht zu fallen,mußte man sich den Rest der Fahrt die "Schnapsleichen" angucken,bzw deren Rumgepöbel anhören.

    Die Altstadt soll übrigens voll mit Glasscherben gewesen sein-woher wohl?

  • meinungsfreiheit
    Dabei seit: 1151971200000
    Beiträge: 3986
    geschrieben 1171901552000

    @'Woodstöckchen' sagte:

    I

    Die Altstadt soll übrigens voll mit Glasscherben gewesen sein-woher wohl?

    bei sowas könnt ich auch ausrasten.

    Gestern beim Umzug liefen danach 3 Mädels zw.13 u.16, so genau weis man das ja heut nimmer, vor mir und kickten mit einer leeren Schnapsflasche.

    Als ich Sie aufmerksam machte wurde ich nur angepöbelt.Kaum aus den Augen wurde weitergekickt.

    Heute morgen stand ein Artikel in der Zeitung, dass Jugendliche in der Stadt nach dem Umzug gefeiert hatten und die leeren Schnapsflaschen einfach weggeworfen haben, obwohl an besagtem Gelände genügend Abfallbehälter stehen.

    Als Schlußsatz stand:

    Es ist ja schön, dass Kinder in die Welt gesetzt werden, aber man sollte sie auch erziehen!

    Wenn Du das Ziel nicht kennst, ist kein Weg der Richtige!
  • *Vievien*40w
    Dabei seit: 1160870400000
    Beiträge: 3542
    geschrieben 1171902753000

    Halllloooo, ich sag mal auch was zu diesem Thema :

    Am liebsten würde ich um diese Jahreszeit mit meinen Kindern in Urlaub fahren. Aber da ja keine Ferien sind, bleibt man eben zu Hause. Und einen Kurztrip zu machen, finde ich zu teuer.

    Ich feier deshalb nur den Weiberfastnacht in meinem Amt, aber auch nur deshalb, wenn ich länger bleibe, bekomme ich Überstunden, die ich dann irgendwann mal für Urlaub brauche. Das ist genial, aber danach ist Schluss !!!! Ich ärgere mich dann immer wieder, dass ich dann doch so einiges getrunken habe. Nen Bierchen hier, nen Bierchen da.....

    Aber seit dem Donnerstag war ich nicht ein einziges Mal weg, bleibe lieber zu Hause und spare mir das Geld für andere nützlichere Sachen.

    LG

    Elke

  • Reisemarie
    Dabei seit: 1164585600000
    Beiträge: 7165
    geschrieben 1171910576000

    Wir sind gestern nach dem Zug anstatt ins Zelt zum Chinesen essen gegangen, da gab es für 10,80 Euro ein sehr leckeres Buffet.

    Da haben wir mehr von gehabt.

    Nun ist es bald wieder vorbei, nenenene, jajajaja.....

    Schönen Abend noch.

    Träume nicht dein Leben - lebe deinen Traum. Erfüllung Traum 1: Oceania Marina 21 Tage, Erfüllung Traum 2: H.A.L. Noordam 27 Tage
  • Metrostar
    Dabei seit: 1087171200000
    Beiträge: 5623
    geschrieben 1171924950000

    @Woodstöckchen

    Stelle ich mir auch nicht grade prickelnd vor, mit diesen Fahrgästen unterwegs sein zu müssen. Solange keiner agressiv wird oder in die Bahn göbelt gibts nur eins: Augen zu und durch

    Tja, die Teenies finden es unwahrscheinlich cool, ihre Fuselflaschen und kleine Schlapsflaschen zu zerdeppern. Dagegen kann man nur mit Pfand darauf wirken.

    Grauenhaft ist es aber auch, mit Antialkoholikern Karneval zu feiern.

    Du stehst in der Ecke, langweilst dich und bist ausgeschlossen. Dann bleibe ich lieber zu Hause.

    LG Karin

  • salvamor41
    Dabei seit: 1086652800000
    Beiträge: 4964
    geschrieben 1171925309000

    @'meinungsfreiheit' sagte:

    bei sowas könnt ich auch ausrasten.

    Gestern beim Umzug liefen danach 3 Mädels zw.13 u.16, so genau weis man das ja heut nimmer, vor mir und kickten mit einer leeren Schnapsflasche.

    Als ich Sie aufmerksam machte wurde ich nur angepöbelt.Kaum aus den Augen wurde weitergekickt.

    Heute morgen stand ein Artikel in der Zeitung, dass Jugendliche in der Stadt nach dem Umzug gefeiert hatten und die leeren Schnapsflaschen einfach weggeworfen haben, obwohl an besagtem Gelände genügend Abfallbehälter stehen.

    Als Schlußsatz stand:

    Es ist ja schön, dass Kinder in die Welt gesetzt werden, aber man sollte sie auch erziehen!

    Die Arschgeweih-Generation nimmt jede Gelegenheit wahr, sich die Kante zu geben, da kommt Karneval gerade recht. Sie saufen gegen Frust, Perspektivelosigkeit und Lebensangst an. Aber ist das wirklich ein Ausweg?

    ><o(((°> Don't feed the Trolls <°)))o><
  • Woody_
    Dabei seit: 1083456000000
    Beiträge: 9960
    geschrieben 1171926339000

    Ausweg wohl kaum,wenn die nüchtern werden,hat sich doch nichts verbessert.

    Ach so,apropos Jugendliche/Kinder:

    Wie kündigte das Ornungsamt an?

    Wir werden mit 70 zusätzlichen Einsatzkräften nach Kindern /Jugendlichen mit Alkohol Ausschau halten....

    @ Metrostar

    Das habe ich auch gemacht

    Zu Hause gemütlich gemacht,den Zug konnte ich im TV sehen...

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!