• curiosus
    Dabei seit: 1469923200000
    Beiträge: 53026
    gesperrt
    geschrieben 1318257415000

    ...24h Supermärkte gibt es doch schon längst, also zumindest in Deutschland. Wie es im Freistaat Bayern ist :laughing: , kann ich hingegen nicht beurteilen... ;)

  • Holginho
    Dabei seit: 1086652800000
    Beiträge: 16133
    geschrieben 1318258864000

    Yep zum Glück, aber es gibt noch viel zuviele Fälle, wo sie eben nicht genehmigt werden.

    “Mit dummen Menschen streiten ist wie mit einer Taube Schach zu spielen...“ Rest bei Bedarf googeln!
  • ENIGMA13
    Dabei seit: 1291593600000
    Beiträge: 2492
    gesperrt
    geschrieben 1318267341000

    @Barpi sagte:

    :frowning: und ich dachte immer, Bayern gehört zu Deutschland?

    Ich,der Saupreuße,habe auch ein paar Jahre in BY gelebt.Der Seppi hat mir schon nach 2-3 Gäumaß bescheidgestoßen" Wer zu Was" gehört :p .

    Curi hats geblickt.

    Habe die Ehre

  • Reiselady
    Dabei seit: 1105228800000
    Beiträge: 19415
    geschrieben 1318285858000

    @Holginho sagte:

     

    Warum sollte z.B. nicht der große Supermarkt direkt am Haupttor eines großen Chemiekonzerns nicht 24 Stunden geöffnet haben dürfen...bei einem Schichtwechsel kommen mehrere Tausend Leute aus diesem Tor vorbei, von denen der ein oder andere auf dem Heimweg gerne noch eben seinen Einkauf erledigen möchte...wird aber seit "zig Jahren" von völlig "kranken" Kommunalpolitikern und Möchtegern-Sozialen systematisch verhindert!

     

    Gerade Leute im Schichtdienst haben oft frei, wenn andere arbeiten müssen, d. h., zu den besten Ladenöffnungszeiten. Sie müssen auch oft am WE arbeiten, haben aber im Gegenzug dafür im Laufe der Woche mal einige Tage frei, die man super zum Einkaufen nutzen kann. Deine Ausdrucksweise völlig "kranke" Kommunalpolitiker finde ich auch zu drastisch. Meine Meinung ist immer noch, dass man bei Öffnungszeiten bis 20.00 Uhr, bei einigen Supermärkten bis 22.00 Uhr, alles erledigen kann. Ich selber z. B. hätte gar keine Lust, nach 20.00 Uhr noch einkaufen zu gehen. Soviel Intelligenz kann man den Verbrauchern schon zutrauen, dass sie nicht verhungern, verdursten oder sonstwas, wenn zwischen 22.00 Uh rund 6.00 Uhr die Geschäfte geschlossen bleiben. Ausnahme: Flughäfen, Bahnhöfe, Tankstellen!

  • Ohhhlaf
    Dabei seit: 1124841600000
    Beiträge: 2509
    geschrieben 1318292627000

    @Reiselady, ich arbeite im Schichtdienst und habe keineswegs mehr Tage frei. Ganz im Gegenteil, manchmal habe ich im ges. Monat nur 4-5 Tage überhaupt frei. Nur soviel dazu.

     

    Sonst sehe ich das alles so, wenn ein Geschäft geöffnet ist, dann möchte ich von Anfang bis Ende alles einkaufen können, fertig.

     

    Und wo ich sehr deutlich meine Meinung vertrete ist, dass ich völlig gegen diese langen Öffnungszeiten bin. Bis spätestens 20:00 Uhr reicht. Dann vielleicht einmal die Woche länger, wie es der Donnerstag mal war.

     

    Arbeite nicht im Einzelhandel, wünsche aber allen eine vernünftige Arbeitszeit, die ich im sozialen Bereich leider nicht habe.

     

    Gruß, Olaf

    User-Treffen * * * * * * * * * * * * * * * * plus "*" Mallorca ;) Nov 2015
  • Holginho
    Dabei seit: 1086652800000
    Beiträge: 16133
    geschrieben 1318293829000

    @Reiselady:

    Ich sagte ja..."interessantes Thema mit vielen Aspekten, die jeder für sich auch irgendwie richtig ist"!

    Klar kann(!) man bis 20 oder 22 Uhr seine Einkäufe erledigen...genauso kann(!) man aber auch einem Schichtarbeiter ermöglichen, seine Einkäufe sofort zu erledigen!

    Und, da gebe ich Olaf völlig recht...soviel Freizeit hat ein Schichtarbeiter auch nicht...und diese Zeit benötigt er/sie zur Regeneration!

     

    Noch etwas:

    Wenn Du Tankstellen quasi als Alternativen aufzählst, dann solltest Du wissen, das Tankstellen streng juristisch betrachtet außerhalb der vor Ort gegebenen Öffnungszeiten vorhandener Supermärkte nicht an Nicht-Reisende verkaufen dürfen!

    Wissen viele nicht - ist aber so!

    “Mit dummen Menschen streiten ist wie mit einer Taube Schach zu spielen...“ Rest bei Bedarf googeln!
  • Reiselady
    Dabei seit: 1105228800000
    Beiträge: 19415
    geschrieben 1318328957000

    Möglicherweise habe ich mich falsch ausgedrückt. Schichtarbeiter haben nicht mehr Freizeit als andere, sondern ihre Freizeit zu anderen Zeiten, eben zu Zeiten, in denen die Läden geöffnet haben. Mein Mann hat jahrelang im Schichtdienst gearbeitet, daher kenne ich alle Vor- aber auch die Nachteile, die das mit sich bringt. Einkäufe und Behördengänge lassen sich gut in der Freizeit erledigen. Ein riesiger Nachteil ist aber, dass man Abstriche bei der Freizeitgestaltgung machen muss. Man muss ja oft arbeiten, wenn der Freundeskreis frei hat. Regelmässige Veranstaltungen, Kurse, Einladungen in den Abendstunden usw. sind oft nicht möglich, da im Dienst. Aber auch das ist ein vielfältiges Thema.

  • altlöwin63
    Dabei seit: 1227139200000
    Beiträge: 1529
    geschrieben 1318366435000

    @ Curiosus:  Its nice to be a Preuß aber its higher to be a Bayer ! ;)

    ----

     

    Ladenöffnungszeiten in Bayern möglich von 6.00h - 20.00h.

    Die meisten Supermärkte  haben von 7.00 bis 20.00 geöffnet.

    Also ... wers in 13 Stunden Ladenöffnungszeit und das 6 Tage in der Woche nicht gebacken kriegt der hat ein massives Organisationsproblem, wie @Reiselady schon trefflichst bemerkt hat.

     

    Gruß

    Waltraud

    "BAYERN ist die Vorstufe zum Paradies" ! (Zitat Horst Seehofer-2015)
  • Harzer
    Dabei seit: 1127260800000
    Beiträge: 1838
    Zielexperte/in für: Belgien
    geschrieben 1318617040000

    Es geht nicht darum, wie lange ein Supermarkt offen hat, weil das entscheidet der Inhaber und wenn es sich nicht rechnet, dann würden Sie wohl nicht diese Öffnungszeiten anbieten.

     

    Nur bleibe ich dabei, wenn von Uhrzeit x bis y geöffnet ist, dann muss auch die Mglk gegeben werden, alles einzukaufen, ohne vorher sich an Paletten vorbeizuschlengeln.

     

    Jeder andere muss auch während seiner Arbeitszeiten seine Arbeitskraft zur Verfügung stellen (weil dafür kriegt er im Gegenzug auch ein Gehalt) und kann nicht vor Arbeitsende schon anfangen seine Arbeit bzw. im Supermarkt seine Dienstleistung einzustellen.

    Leben und leben lassen!
  • altlöwin63
    Dabei seit: 1227139200000
    Beiträge: 1529
    geschrieben 1318625775000

    Wie schon gesagt: Richte dein Anliegen an die Geschäftsleitung.

    Aber bitte nicht: "die Angestellten räumen schon vor Ladenschluß auf".

    sondern: "könnten Sie bitte das Personal bis zu ihrem tatsächlichen Arbeitsende bezahlen, so daß wir Kunden in Ruhe bis Ladenschluß einkaufen können".

     

    Obwohl ich den Kunden schon auch verstehe, bin ja selbst  oft genug "anderweitig" Kunde.  Aber dies alles liegt nicht am Verkaufspersonal !

     

    Servus

    Waltraud

    "BAYERN ist die Vorstufe zum Paradies" ! (Zitat Horst Seehofer-2015)
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!