• Mausebaer120
    Dabei seit: 1156636800000
    Beiträge: 28978
    Zielexperte/in für: ZE
    geschrieben 1274373685000

    Könntet ihr eure privaten Unstimmigkeiten bitte per PN austragen :frowning:

    Das hat hier in diesem Thread nichts zu suchen ! :?

    Von allen Geschenken, die uns das Schicksal gewährt, gibt es kein größeres Gut als die Freundschaft - keinen größeren Reichtum, keine größere Freude. ( Epikur von Samos )
  • Rhodos-Peter
    Dabei seit: 1163635200000
    Beiträge: 7064
    Verwarnt
    geschrieben 1293010124000

    ...aus gegebenem Anlass hole ich mal den Meckerthread aus dem Keller, weil:

    Liebe Radfahrer,

    warum fahrt Ihr zu dieser Jahreszeit bei Dunkelheit, Schnee, Nieselregen, schlechter Sicht in tiefschwarzen Klamotten ohne Licht auf den Strassen umher?

    Kürzlich kam mir eine Frau mit Kinderanhänger (!) ohne Beleuchtung, Reflektoren, Warnwesten, o.ä. mitten auf der vereisten Gegenfahrbahn entgegen. Ich konnte das Gespann gerade so erkennen, weil dahinter ein PKW fuhr und mit seinen Scheinwerfern das Hindernis ausleuchtete. Der Fahrer des Auto dahinter sah natürlich nichts, setzte zum Überholen an, kam mir auf meiner Fahrspur entgegen und wollte vor dem langsam fahrenden PKW einscheren. Im letzten Augenblick sah er wohl, dass dort bereits das Fahrrad mit der Frau und dem Anhänger samt Kleinkind war, was nun??? Soweit es ging zog ich nach rechts bei gleichzeitiger Vollbremsung, trotz Winterreifen und ABS brach mein Fahrzeug auf spiegelglatter Strasse leicht aus, geriet etwas ins Schleudern und ich konnte es durch Gegenlenken gerade noch so abfangen. Diese winzig kleine, sich dadurch auftuende Lücke reichte dem entgegenkommenden PKW um wenige Milimeter vor dem Vorderrrad des Fahrrads einzufädeln, im Rückspiegel sah ich noch, wie der PKW nach einer Schlingerbewegung weiterfuhr. Die Radfahrerin mit ihrem Kleinkind im unbeleuchteten Hänger übrigends ganz ungeniert auch...

    Natürlich weiß ich, dass die Radwege oft nicht vom Schnee beräumt sind und für so manchen ist das Fahrrad aus verschiedensten Gründen das einzige Fortbewegungsmittel, aber wenn schon, dann ordentlich beleuchtet, mit saubernen Reflektoren, entsprechender auffälliger Bekleidung, und (gerade bei kleinen Kindern!) sicherem Anhänger (am besten mit langem Wimpel dran und Zusatzbeleuchtung) usw.

    Liebe Radfahrer, Ihr seid nicht unsterblich und auch nicht alleine auf der Strasse und ich bin nicht Eurer Feind, ich fahre selber 2000-3000km im Jahr mit meinem Rennrad und City-Crossrad, aber bei Dunkelheit ganz sicher nicht wie Batman oder Darth Vader verkleidet!

    ... so das musste ich mal loswerden :jp:

    "Ein Merkmal geistiger Mittelmäßigkeit ist die Sucht, immer etwas zu erzählen" -Jean de La Bruyère-
  • meinungsfreiheit
    Dabei seit: 1151971200000
    Beiträge: 3986
    geschrieben 1293114307000

    und jedes Jahr das gleiche. Hamsterkäufe, als würde morgen der Krieg ausbrechen :?

    Wenn Du das Ziel nicht kennst, ist kein Weg der Richtige!
  • Harzer
    Dabei seit: 1127260800000
    Beiträge: 1838
    Zielexperte/in für: Belgien
    geschrieben 1299079045000

    @Rhodos,

     

    da fällt noch ein Punkt bzgl. der Radfahrer.

    Da wird erst jahrelang für Radfahrwege neben den Straßen gekämpft und dann gibt es diese und werden dann von diese Hobby-Ullrichs eifach ignoriert, wel wenn die im Training für die Tour de France sind, dann braucht man anscheinend nicht die Fahrradege nutzen, sondern lieber noch mit mehreren nebeneinander auf der Bundesstraße den Verkehr blockieren.

    Leben und leben lassen!
  • Rhodos-Peter
    Dabei seit: 1163635200000
    Beiträge: 7064
    Verwarnt
    geschrieben 1299255066000

    @Harzer

    da triffst Du einen wunden Punkt, in meiner Brust schlagen zwei Herzen, die des Radfahrers und die des Autofahrers und wie ich schon mal schrieb, habe auch zwei Räder, ein City/Tourenrad und noch ein Rennrad. Mit dem Tourenrad fahre ich ganz brav auf jedem vorhanden Radweg, halte an fast jeder Ampel, Klingel, Licht aus dem Nabendynamo, Reflektoren alles bestens, doch wenn ich mit dem Rennrad unterwegs bin, dann fahre ich auch schnell und zügig, das ist auf manchen Radwegen leider gar nicht möglich (Löcher, welliger Belag, zentimeterhohe Bordsteinkanten, usw.). Ausserhalb meiner Stadt gibt es meist keine Radwege, dafür gute Landstrassen zum flotten fahren. Öfter trifft man unterwegs auch mal wildfremde Artgenossen, da reicht ein kurzer Blick oder ein paar Worte und schon ist man zu zweit oder auch mehr unterwegs. Dass man dabei nicht immer hintereinander fährt, sondern meist etwas seitlich versetzt, liegt zum einem an der Sicherheit, man fährt nicht Zentimeter genau hinter dem Vorderman bei 40-60kmh, zum anderen ist es der Windschatten, der in der Gruppe gerne mal ausgenutzt wird, schließlich fährt man ja nicht nur ein paar hundert Meter...

    Doch wie Du in Deiner Signatur schreibst, leben und leben lassen. Klar ärgere ich mich als Autofahrer über Radfahrer, die die ganze Straßenseite brauchen, habe andererseits aber auch Verständnis, meist reicht ein ganz kurzes Hupen und schwupps bin ich mit meinem Auto vorbei...

    Da gibt es auf unseren Strassen noch ganz andere Ärgernisse als ab und zu ein paar Radfahrer: Landmaschinen, Trecker, vereiste oder verschmutze Fahrbahn, Rentner mit Hut, gehäkelter Klorolle&Kissen auf der Hutablage plus Tunnelblick, *********** die durch die Gegend schleichen und wenn sie überholt werden auch aufs Gaspedal treten, Fahrer in der Dämmerung ohne Licht, von den Besoffenen rede ich erst gar nicht usw., usf.

    Gruß Peter

    "Ein Merkmal geistiger Mittelmäßigkeit ist die Sucht, immer etwas zu erzählen" -Jean de La Bruyère-
  • gutenmorgen
    Dabei seit: 1175990400000
    Beiträge: 976
    geschrieben 1299837128000

    ...., grad gelesen:

    SH-Polizei darf keinen Biosprit E10 tanken "Das Risiko ist einfach zu hoch, dass wir unseren Fuhrpark komplett lahmlegen"

    Die Fahrer sind angehalten, solange Super zu tanken wie es auf dem Markt erhältlich ist, da weder Hersteller noch Werkstätten versichern können, dass kein Schaden entsteht!.

    Ja und dann? Wenn kein Super-Benzin mehr vorhanden ist, sind denn  noch genügend Fahrräder vorhanden? Und was macht der ganz normale Autofahrer?

    Ich bin entsetzt :(

  • ENIGMA13
    Dabei seit: 1291593600000
    Beiträge: 2492
    gesperrt
    geschrieben 1299844083000

    Fahren die denn nicht Dieselautos?

    Ich denke mal,wenn ich Staatstaxi gefahren bin,das es alles Diesel waren.

  • Rhodos-Peter
    Dabei seit: 1163635200000
    Beiträge: 7064
    Verwarnt
    geschrieben 1301292359000

    Zeitumstellung

    kann mir mal bitte jemand sagen, wie spät das nun ist :frowning:

    ist es jetzt um 6 oder doch schon um 7 oder erst 5 Uhr, voll der Minijetlag. Die Türken haben es ja um einen Tag verschoben und in Rußland wird der Quatsch gleich ganz abgeschafft klick

    Fragen über Fragen, ich leg mich am besten wieder hin... :smile:

    "Ein Merkmal geistiger Mittelmäßigkeit ist die Sucht, immer etwas zu erzählen" -Jean de La Bruyère-
  • iranea
    Dabei seit: 1170460800000
    Beiträge: 3212
    geschrieben 1301294362000

    :cry1: Es ist eigentlich erst 5 Uhr morgens, stockdunkel, eiskalt und ich habe beschlossen, dass ich seit dem Wochenende lieber Russin wäre :? ...

    "Waren wir gestern noch lange?" - "Nööö, aber zum Blamieren hat's gereicht!"
  • Rhodos-Peter
    Dabei seit: 1163635200000
    Beiträge: 7064
    Verwarnt
    geschrieben 1301299497000

    @iranea

    хорошее начало недели и наилучшие пожелания от холодного к северу от Балтийского моря

      :wave:

    "Ein Merkmal geistiger Mittelmäßigkeit ist die Sucht, immer etwas zu erzählen" -Jean de La Bruyère-
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!