• maximax
    Dabei seit: 1118188800000
    Beiträge: 1242
    geschrieben 1214927785000

    curiosus,

    genau diese *******-Justiz wird viel zu oft für die Täter und gegen die Opfer angewandt. Es muß doch möglich sein, daß die Justiz in einem solchen Ausnahmefall wie bei Gäfgen, bei dem es um ein Menschenleben ging, zu außergewöhnlichen Mitteln greift, auch wenn das "etwas außerhalb der Legalität" ist.

    Zur Erinnerung: Es ging Herrn Daschner und seinen Mitarbeitern einzig und allein darum, Mittel und Wege zu finden, den kleinen Jungen lebend zurück zu bekommen. War das Leben des Jungen weniger wert als die halsstarrige, enge Auslegung von irgendwelchen Paragraphen?

    Wo bleibt das Prinzip der Verhältnismäßigkeit der Mittel?

    Suaviter in modo, fortiter in re.
  • curiosus
    Dabei seit: 1469923200000
    Beiträge: 53026
    gesperrt
    geschrieben 1214929540000

    *******-Justiz (ein guter Ausdruck, maximax) wird durch Gerichtsurteile erzeugt. Warum werden z.B. ****** nach 15 Jahren bei guter Führung entlassen? Warum werden Rasern nicht die Führerscheine entzogen, warum wird Wirtschaftskriminalität quasi banalisiert?

    Im Rahmen von Ermittlungen aber gegen geltendes Recht zu verstoßen ist etwas anderes, weil die Gewalt vom Staate ausgeht. Wer maßt sich an zu urteilen, wo "kleine Übertretungen" gerechtfertigt wären und wo nicht. Bei allem Verständnis als Vater, aber wir haben klare Gesetzte an die alle gebunden sind. Auch wenn jemand diese Gesetze verletzt, darf man nicht mit gleichem reagieren, daß widerspricht einer souveränen Exekutive.

  • maximax
    Dabei seit: 1118188800000
    Beiträge: 1242
    geschrieben 1214931500000

    Ich bin kein Befürworter von Rachejustiz, aber um die Wahrheit zu ergründen sollte man auch schon mal die 5 gerade sein lassen. Inoffiziell natürlich!

    Rein formaljuristisch hast Du natürlich Recht! Das geltende Recht ist nicht zu beugen, und schon mal gar nicht von unserem Staat.

    Suaviter in modo, fortiter in re.
  • bernhard707
    Dabei seit: 1195948800000
    Beiträge: 25347
    geschrieben 1214933241000

    "...aber um die Wahrheit zu ergründen sollte man auch schon mal die 5 gerade sein lassen."

    Emotional besonders im Fall Gäfken absolut verständlich, zugebenermassen auch von mir.

    "Inoffiziell natürlich!"

    ...wird nun aber brandgefährlich.

    Denn mit welcher Rechtfertigung klagen viele das "geliebte Feindbild" George W. wegen Folter in Guantanamo und zum Beispiel China an? Beliebte Urlaubsländer wie Türkei und Ägypten habe ich mal bewusst aussen vor gelassen.*

    Ich kann mich curiosus nur 100% anschliessen, für Folter/Androhung kann man kein Verständnis haben und ist definitiv ein Verstoss gegen die Menschenrechte.

    *In Google finden sich dazu genügend Links.

    Life is too short to limit your vision ... indeed
  • maximax
    Dabei seit: 1118188800000
    Beiträge: 1242
    geschrieben 1214935354000

    Sollen wir mal anfangen, die Fälle zu thematisieren, bei denen unser Staat

    die 5 gerade sein ließ, um zum Ziel zu kommen? Wir müßten dann aber zwangsläufig politisch werden.

    Suaviter in modo, fortiter in re.
  • curiosus
    Dabei seit: 1469923200000
    Beiträge: 53026
    gesperrt
    geschrieben 1214936356000

    Müssen wir nicht, man sieht es ja allein daran, daß die entsprechenden ****** selbst nach 25 Jahren der Inhaftierung noch nicht freigelassen wurden. :?

  • Hogit
    Dabei seit: 1155254400000
    Beiträge: 12453
    geschrieben 1214936501000

    Ich glaub, ich wüsste eine, andere bekommen Hafterleichterungen wie Freigang ;)

    Lg

    1. Mai 1994 - Der gelbe Helm hat für immer aufgehört zu leuchten
  • pittpatt01
    Dabei seit: 1181952000000
    Beiträge: 2880
    geschrieben 1214937796000

    der Staat darf sich nicht außerhalb des Gesetzes stellen. Schon gar nicht die, die das Gesetz vertreten.

    Hier kann und darf die 5 nur ungerade sein.

    Staatliche Willkür in einem noch so kleinen Fall ( oder auch inoffiziell ) darf es nicht geben.

    Ich möchte das Geschrei hören wenn es nach Verhören nur so von blauen Augen wimmelt.

  • maximax
    Dabei seit: 1118188800000
    Beiträge: 1242
    geschrieben 1215195740000

    Nach Fleisch- und Wurst-Skandalen jetzt ein handfester Käse-Skandal!

    Immer wieder hört und liest man: Essen Sie keine Wurst! Sie wissen nicht, was an Abfällen darin verarbeitet wird. In einem großen deutschen Reha-Zentrum werden die überwiegend schwer kranken Menschen mit Bergen von billigster Wurst und billigstem Käse abgespeist. Auch in Krankenhäusern ist man nicht pingelig mit der Verabreichung solcher "Delikatessen". Eine seltsame Doppelmoral: Auf der einen Seite predigen die Damen und Herren Ärzte, man soll sich gesund ernähren. Auf der anderen Seite lassen sie zu, daß Patienten diesen Dreck essen.

    Suaviter in modo, fortiter in re.
  • carstenW.
    Dabei seit: 1139875200000
    Beiträge: 7439
    geschrieben 1215200767000

    @maximax

    auch gerade in den Nachrichten gehört, der Käseskandal.

    Aber wie gerade kommst Du auf Krankenhäuser??? Meinst Du die Damen u. Herren Ärzte u. Pfleger wüßten bescheid, wenn es sich um Gammelfleisch oder Ekelkäse handelt?

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!