• salvamor41
    Dabei seit: 1086652800000
    Beiträge: 4964
    geschrieben 1180944694000

    @'Harzer' sagte:

    Außerdem sitzen die einzelnen Unterhändler schon lange im Vorfeld zusammen und besprechen die Entwürfe. Die Regierungschefs dürfen dann beim G8 treffen noch medienwirksam den Schlusstein bei den verhandlungen setzen.

    ....Die arbeiten jetzt schon am Schluß-Kommunique, obschon die Tagung noch gar nicht begonnen hat, weil sie wissen, daß da eh nur blabla rauskommt. Eine Farce!

    Dieser G8-Gipfel ist eine einzige Demonstration gegenüber den wirtschaftlich schwachen Nationen, wer die Macht auf diesem Planeten hat.

    Ist es in Zeiten angeblich knappster Staatsfinanzen vertretbar, acht Potentaten eine solche Plattform zu bieten, um medienwirksam ihr Image zu pflegen?

    ><o(((°> Don't feed the Trolls <°)))o><
  • caribiangirl
    Dabei seit: 1095033600000
    Beiträge: 7508
    geschrieben 1180980213000

    [quote="salvamor41"]

    Einen G8-Gipfel in dieser Form halte ich für verzichtbar. Da reisen ganze Heerscharen von Lakaien mit an (heute hörte ich, es seien ca. 2000) und verursachen damit diese irrsinnigen Kosten für die Absicherung des Events. Warum trifft man sich nicht im kleinen Kreis diskret an einem geheim gehaltenen Ort ohne große Baggage? Alternativ stünde zum Beispiel auch das Weiße Haus in Washington zur Verfügung, das eh schon, auch ohne Gipfel, wie Fort Knox abgesichert ist?[/quote]

    1000 Punkte, Salva

    Schon alleine diese horrenden Kosten für die Absicherung! Damit könnte man schon Millionen von hungerleidenden Menschen helfen.

    Aber warum "einfach, wenns auch schwer geht" :disappointed:

    Hauptsache Schwafeln und das Geld mit vollen Händen aus dem Fenster werfen, bevor es begonnen hat!

    Nicht zu fassen :shock1:

    Grüßchen Silke

    Die Lüge ist wie ein Schneeball: Je länger man ihn wälzt, desto größer wird er.
  • Harzer
    Dabei seit: 1127260800000
    Beiträge: 1838
    Zielexperte/in für: Belgien
    geschrieben 1180991634000

    @caribiangirl

    Dann sag mal das den schwarzen Block und den anderen Chaoten.

    Wenns die nicht gebe, dann bräuchte man auch keine "horrende Kosten für die Absicherung ausgeben!

    Außerdem belegt ein Studie, wenn alle Frauen in Europa und der USA auf Ihre Parfüms verzichten würden, würde das auch schon reichen, das alle Kinder in Afrika eine Schulausbildung bekommen könnten.

    Also warum verzichten nicht alle europäischen und amerikanischen Frauen auf Ihre teuren Parfüms zugunsten der Kinder?

    Leben und leben lassen!
  • salvamor41
    Dabei seit: 1086652800000
    Beiträge: 4964
    geschrieben 1180994019000

    @'Harzer' sagte:

    @caribiangirl

    Dann sag mal das den schwarzen Block und den anderen Chaoten.

    Wenns die nicht gebe, dann bräuchte man auch keine "horrende Kosten für die Absicherung ausgeben!

    Außerdem belegt ein Studie, wenn alle Frauen in Europa und der USA auf Ihre Parfüms verzichten würden, würde das auch schon reichen, das alle Kinder in Afrika eine Schulausbildung bekommen könnten.

    Also warum verzichten nicht alle europäischen und amerikanischen Frauen auf Ihre teuren Parfüms zugunsten der Kinder?

    @ Harzer

    Satire? Glosse? Kabarett? Oder Comedy?

    Möglicherweise hast Du auch nur die Smilies vergessen?

    Ich bin grundsätzlich dagegen, ein so ernstes Thema derart ins lächerliche zu ziehen.

    Wie wäre es, wenn die acht Regierungschefs, die sich dort in Heiligendamm treffen werden, sich gemeinsam dazu aufraffen könnten, nur auf jeweils 1% ihrer Wehrausgaben zu verzichten!?

    Dann könnte in der Tat jedem afrikanischen Kind eine Schulausbildung geboten werden und Afrika einen Riesenschritt nach vorne tuen.

    ><o(((°> Don't feed the Trolls <°)))o><
  • caribiangirl
    Dabei seit: 1095033600000
    Beiträge: 7508
    geschrieben 1180994328000

    @ Harzer

    Erstens besitze ich weder teure noch viele Parfüms. Diese Anregung deinerseits fände ich trotzdem nicht schlecht. NUR:

    Würden ALLE Frauen der westlichen Welt ua auf ihre Kosmetik/ Parfüm verzichten, was sollte man dann aus deiner Sicht mit dem gesparten Geld tun? Den armen Kindern aus Afrika spenden??? Ja, wenn diese es auch bekämen. Kein Kind aus Namibia oder sonstwo bekäme eine handvoll Reis von dem Geld.

    Erkläre mir bitte, wie das gehen soll. Von Spenden habe ich persönlich so dermaßen die Schnauze voll, dass ich das gesparte Geld lieber an einen deutschen Kindergarten spenden würde. Bzw die Kosten für Erneuerungen der Spielgeräte übernehmen würde.

    Wo sind denn die Mio Spendengelder nach dem Tsunami in Asien hingekommen? Die armen SCHWEINE hatten zuvor schon wenig, dann nix mehr und sie mussten sich wieder ALLES aus eigener Kraft aufbauen. Da sieht es heute teilweise noch aus, wie nach einem Bombenangriff!!!!

    Also, wie soll man wissen, dass seine Spende auch wirklich für die Bedürftigen benutzt wird?

    Klar, man kann spenden und spenden, wenn man gut betucht ist, nochmal spenden, hauptsache man hat gespendet. Nene. So nicht.

    Deshalb werde ich auch künftig ab und an ein Parfüm für 15 oder 20 € kaufen, bevor ich das Geld spende. Es kommt eh NIE dort an, wo es dringend gebraucht wird.

    Eigeninitiative wäre die beste Lösung. Mit nem Geldkoffer voll ab nach Afrika. Direkt vor Ort helfen. Anders gehts nicht. Wer kann sich das aber leisten.

    Die Lüge ist wie ein Schneeball: Je länger man ihn wälzt, desto größer wird er.
  • curiosus
    Dabei seit: 1469923200000
    Beiträge: 53026
    gesperrt
    geschrieben 1180996361000

    @'Harzer' sagte:

    Außerdem belegt ein Studie, wenn alle Frauen in Europa und der USA auf Ihre Parfüms verzichten würden, würde das auch schon reichen, das alle Kinder in Afrika eine Schulausbildung bekommen könnten.

    Also warum verzichten nicht alle europäischen und amerikanischen Frauen auf Ihre teuren Parfüms zugunsten der Kinder?

    ...zugunsten wessen sollte meine Frau auf ihr teures Parfüm verzichten? Das sind ja Parolen wie aus ... ;)

    Verzichte Du und die anderen Männer aus VSA und Europa doch einfach 1x wöchentlich auf das Auto, schon wären die Kosten für Klimaschutz, Hungerhilfe etc. mehr als abgedeckt.

    Diese Vergleiche hinken doch von vorn bis hinten!

    @'Harzer' sagte:

    Schuld an den verletzten Polizisten und deren besorgten Familien haben die Autonomen und nicht die teilnehmenden Politiker.

    Und genau hier stellt sich für mich die Frage nach Henne und Ei. Was ist Ursache und was ist Wirkung? Es ist wie bei so vielen anderen Extremisten auch, man kann alle über einen Kamm scheren und sie als Menschen-, Staatsfeinde oder Terroristen titulieren, man kann aber auch anders, wie man an Beispielen der BRD und VSA sieht, natürlich nur sofern dieses in anderen unfreien Ländern geschieht...

  • Erika1
    Dabei seit: 1088985600000
    Beiträge: 9490
    geschrieben 1180998371000

    Parfüm und Rasierwässerchen... und was, wenn wir darauf verzichten??? Es würde keinerlei Auswirkungen haben.

    Zugegeben: es sieht einfach aus, das eine gegen das andere aufzurechnen, aber das hat noch nie funktioniert - und wird es auch nicht.

    Ein Afrikaner ist absolut gegen Entwicklungshilfe, ich kann seine Meinung sehr gut nachvollziehen.

    Hier der Beginn seines Statements:

    Contra Entwicklungshilfe

    Hilfe lähmt

    VON JAMES SHIKWATI

    James Shikwati

    Die Bilder von unterernährten, fliegenbedeckten Kindern und mit Malaria infizierten erwachsenen Afrikanern veranlassen Leute in den entwickelten Ländern, Geldspenden als den Schlüssel zur Entwicklung vorzuschlagen. Nur sehr wenige in der westlichen Welt machen sich klar, dass sie damit dazu beitragen, einen der reichsten Kontinente der Erde in Armut zu halten.

    Hier der gesamte Artikel

    >Afrika /Entwicklungshilfe<

    Sollte Hilfe nicht eher Hilfe zur Selbsthilfe sein?

    Das Überrollen der G8 von Drittländern mit Geldern hilft nicht. Das Geld kommt auch nicht an der "richtigen" Stelle an - zunächst müsste die Korruption gestoppt werden. Es fließen genug Gelder, die aber nicht dort ankommen, wo sie gebraucht werden.

  • Holzmichel
    Dabei seit: 1087430400000
    Beiträge: 5677
    geschrieben 1181000784000

    Hallo !

    wie oben klar geschrieben, gehöre ich zu den Bundesbürgern, die kein Problem mit dem in Heiligendamm stattfindenden G8-Gipfel haben und somit auch ohne Jammern die Ausgabe von Steuergelder für die Schaffung der notwenigen Sicherheit befürworten.

    Es ist tatsächlich keine Comedy, was beim Treffen, besonders aber schon jetzt im Vorfeld abläuft!

    Ich verstehe Eure Meinungen nicht!

    Was spricht denn so dagegen, dass sich 8 Herrscher aus dieser Welt, die 75% der gesamten Weltwirtschaft im Rücken haben, ganz einfach mal zusammensetzen und miteinander reden ???

    Egal, ob jetzt grosse Ergebnisse rauskommen.

    Aber sie reden miteinander, dass ist allemal besser als es z.B. Nordkorea praktiziert.

    Natürlich sind die Probleme "Arm-Reich/Nord-Süd", das Klima, die Rüstungsspirale, der Naheosten und, und, und da.

    Und dieses Reden wird sie nicht beseitigen - aber, die Probleme werden auch nicht mehr dadurch, weil man redet !

    Könntet Ihr Euch denn nicht mal vorstellen, dass diese 8 Politiker bei uns in Deutschland zusammentreffen und auch mal ganz normal in Warnemünde am Teepott langlaufen und Autogramme geben in die stehende Menge ? Nur ein paar Leibwächter laufen nebenher !

    Und dann holen sich alle 8 noch von einer Verkaufsbüde ein Stück frischgeräucherten Ostseeaal zusammen mit einem Rostocker Pils (meinetwegen auch ein Lübzer). Und nichts ist da vergiftet.

    Und wo keiner da ist, der selbstgebastelte Molotov-Cocktails oder Steine in diese Politiker reinwirft.

    Aber das weite Phantasie, das gibt`s nicht mehr - Leider !

    Nein, da kommen aus halb Europa irgendwelche Reise-Chaoten-Autonome nach MVP, die nur auf Zerstörung und Gewalt aus sind!

    Und das auch umsetzen !!

    Und solange das so ausartet, habe ich kein Verständnis für eventuelle Lockerungen des Sicherheitsregimes um Heiligendamm!

    Und die Chaoten haben es - zumindest bei mir - geschafft, dass sich ein "dichter Nebel" um die ehrlichen und friedlichen Proteste und Demonstrationen gelegt hat.

    Denn nur zu schnell ist man dann geneigt, alles in einen Topf zu werfen.

    Und liebe Silke, das was das Spenden betrifft, sowas geht wirklich einfach.

    Wenn jemand seinen Geldsack voll hat, kann er tatsächlich gern zu mir kommen. Wir gehen damit so gegen 17 Uhr - wenn die Ersten kommen - vor unser hiesiges Obdachlosenheim und verteilen daraus. Auch wenn sich viele davon erstmal eine Flasche Schnaps holen werden, wird`s immer noch für ein paar Socken oder Schuhe und frische Brötchen reichen - und Du wirst strahlende Augen erleben!

    Übrigens, von diesen armen Menschen wirst Du Niemanden davon im Dross der Chaoten antreffen, denn sie arm haben aber noch einen klaren Verstand (meistens zumindest).

    Meine Meinug!

    Erwin

  • caribiangirl
    Dabei seit: 1095033600000
    Beiträge: 7508
    geschrieben 1181004148000

    @ Erwin

    Ich meinte Spenden in 3. Welt Länder. Ich kann auch im gegenüberliegenden Kindergarten spenden. Ebenso im Obdachlosenheim in Stuttgart. Da weiß ich dann aber, dass mein Geld oder meine Sachspenden auch ankommen, da ich es persönlich vorbeibringe.

    Wenn ich auf irgendein Konto spende, weiß ich nicht, ob mein Geld dort wirklich an die Bedürftigen geht. Besser gesagt, ich bin mir 1000 % sicher, dass es nicht ankommt.

    Leider kann ich es mir nicht leisten, mit nem Koffer Klamotten, Spielzeug und Geld nach Afrika zu fliegen, um es persönlich zu verteilen.

    Die Lüge ist wie ein Schneeball: Je länger man ihn wälzt, desto größer wird er.
  • salvamor41
    Dabei seit: 1086652800000
    Beiträge: 4964
    geschrieben 1181004440000

    @'Holzmichel' sagte:

    ....

    Es ist tatsächlich keine Comedy, was beim Treffen, besonders aber schon jetzt im Vorfeld abläuft!

    Also, Holzmichel, meine Bemerkung "Satire.....Comedy" bezog sich eindeutig auf den Vorschlag Harzers, die amerikanischen und die europäischen Frauen mögen auf ihr Parfum verzichten und den Gegenwert für die Schulbildung afrikanischer Kinder spenden. Sie hat doch nichts mit dem zu tuen, was sich da im Vorfeld des Gipfels bzw. beim Gipfel selber abspielt!

    Das dürfte doch wohl klar bei Dir rüber gekommen sein. Oder nicht!

    ><o(((°> Don't feed the Trolls <°)))o><
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!