Hausverwaltung hat meinen Keller einfach leergeräumt,ohne mein Wissen!

  • caribiangirl
    Dabei seit: 1095033600000
    Beiträge: 7508
    geschrieben 1266954539000

    aber die bekannten versicherungen, die jeder von uns schon irgendwo mal gehört hat wie allianz!

    Die Lüge ist wie ein Schneeball: Je länger man ihn wälzt, desto größer wird er.
  • Bäumelchen
    Dabei seit: 1216252800000
    Beiträge: 3606
    geschrieben 1266955343000

    bevor Du editiert hast, kanntest Du nur die Allianz ;)

    Foren-Signaturen sind langweilig, oder sie werden gelöscht. Also hab ich keine, ausser dieser, die ist langweilig und wird wohl nicht gelöscht.
  • caribiangirl
    Dabei seit: 1095033600000
    Beiträge: 7508
    geschrieben 1266956160000

    @ bäumelchen

     

    dass du mich hasst, weiß ich. das juckt mich aber soviel, wie wenn in china ein fahrrad umfällt.

    trotzdem würde ich mir wünschen, dass du meine beiträge nicht ständig so runterbutterst, ok?

     

     ich kenne nicht nur die allianz. in meiner verwandtschaft habe ich 2, wie ich sie nenne "versicherungsfritze". beide haben unabhängig voneinander schon viele storys über schadensregulierungen erzählt. solange du brav deine beiträge zahlst, aber nie nen schaden meldest, bist du der beste kunde.

    es gibt versicherungsanstalten, die ihrer kundschaft kündigen, weil sie einmal einen schaden angemeldet haben. ich rede hier NICHT von versicherungsbetrügern, sondern wirklich von  schäden, die aus versehen passiert sind.  

    es gibt ne art schwarze liste, in der jede versicherung kunden eintragen kann, denen gekündigt wurde. wenn derjenige dann bei einer anderen versicherung unterkommen will, kann die neue versicherung genau über diese liste einsehen, was derjenige zuvor an schäden hatte und wie hoch die waren. wenn du pech hast, nimmt dich dann keine mehr. 

     

    zum thema nur allianz kennen. das war NUR ein beispiel.

    Die Lüge ist wie ein Schneeball: Je länger man ihn wälzt, desto größer wird er.
  • Bäumelchen
    Dabei seit: 1216252800000
    Beiträge: 3606
    geschrieben 1266956782000

    Caribisches Girl

     

    Du schriebst " ich kann dir aus EIGENER Erfahrung 4 bsp nennen, in denen sich die schadensregulierung über wochen raus zog. nicht weil event. betrug unterstellt wurde, bzw geprüft wurde, einfach weil sie 100 ausreden fanden um weniger zahlen zu müssen."

     

    Dann schriebst Du "ich kenne nicht nur die allianz. in meiner verwandtschaft habe ich 2, wie ich sie nenne "versicherungsfritze".

    ...sauschlechte Beratung :laughing:

     

    Und nein, ich hasse Dich nicht, ich mag lediglich Deine Beiträge nicht ;)

    Foren-Signaturen sind langweilig, oder sie werden gelöscht. Also hab ich keine, ausser dieser, die ist langweilig und wird wohl nicht gelöscht.
  • Feuermännin
    Dabei seit: 1095811200000
    Beiträge: 22369
    gesperrt
    geschrieben 1266962606000

    ....Weshalb ließt du sie dann !! :frowning:

     

     

     

     

    Daß es sehr auf die Versicherung selbst ankommt habe ich erfahren müssen.

    Bei uns wurde in den 90zigern als wir im Urlaub waren eingebrochen. Der Schaden hielt sich in Grenzen, da wir keine größeren Bargeldbeträge im Haus haben und unseren einzigen teueren Schmuck dabei hatten.

    Unser Versicherungsmensch samt seiner Versicherung unterstellte uns grobe Fahrlässigkeit, weil ein Fenster schräg stand, aber die Jalousie unten war.

    Nach langem hin und her schaltete ich den Rechtsanwalt ein und die Versicherung mußte alles bezahlen.

    Wir hatten alles was man so im Leben versichert bei einzig dieser Versicherung, also keine so schlechten Kunden. Nach dieser Erfahrung haben wir ALLE unsere Verträge fristlos gekündigt.

    Der Vertreter rannte uns das Haus ein, wir sollten doch bei ihm bleiben. Ich habe ihm damals

    gedroht, wenn er noch einmal mein Grundstück betritt lass ich ihn hinauswerfen. Das wirkte.

    Wir sind dann  problemlos zu einer anderen Versicherung gewechselt, mit der wir bisher beste Erfahrungen hatten. Einen Kaskoschaden hat sie zB. innerhalb von drei Tagen ohne Kommentar abgewickelt.

    Es gibt zwei Dinge, die sind unendlich. Das Universum und die Dummheit der Menschen. Wobei ich mir bei Ersterem nicht sicher bin. Albert Einstein
  • Bäumelchen
    Dabei seit: 1216252800000
    Beiträge: 3606
    geschrieben 1266966353000

    @Bernd / Papa X sagte:

    ....Weshalb ließt du sie dann !! :frowning:  

     

    Na, "Sie" schreibt" ja nun einiges ;)   und wenn man sich interessiert, MUSS man lesen.

     

    Wer sich in jedwedem Thread verewigt, muss auch mit Ressonanz umgehen können.

     

    Deinen Beitrag "Einen Kaskoschaden hat sie zB. innerhalb von drei Tagen ohne Kommentar abgewickelt." unterscheidet sich dann auch wert-inhaltlich  ;) .

     

    Foren-Signaturen sind langweilig, oder sie werden gelöscht. Also hab ich keine, ausser dieser, die ist langweilig und wird wohl nicht gelöscht.
  • caribiangirl
    Dabei seit: 1095033600000
    Beiträge: 7508
    geschrieben 1267013384000

    ich hab auch schon ein paar jahre auf dem buckel, somit auch schon sehr viele versicherungen kennengelernt. da war keine von den schätzungsweise 10 verschiedenen ( nur bei mir ) dabei, bei der ich länger als 2 jahre kunde war. das selbe bei meinen eltern und geschwistern. unsere komplette verwandschaft und die ist verdammt groß, hatte alles in allem mit ca 20 versch. versicherungen zu tun. KEINE davon hat irgendwann mal einen schaden ohne murren reguliert. oft mussten wir nen rechtsanwalt einschalten, um zu unserem recht zu kommen. andernfalls viele briefwechsel, anrufe etc bis die sich endlich mal aufrafften, zu regulieren.

    vielleicht sind wir ja auch immer an die falschen geraten, keine ahnung. wenn man so schlechte erfahrungen mit versicherungen hat, dann hat man eben auch ne dementsprechende meinung.

    außer vor jahren mal 3 kleine haftpflichtschäden ( unter 60 mark ) . die wurden damals allerdings innerhalb ein paar tagen bezahlt. ansonsten immer probs.

    ich sagte ja schon, solange man brav seine beiträge zahlt ist alles in bester ordnung, nur in anspruch nehmen sollte man nichts. das ist meine persönliche meinung und bei der bleib ich.

     

    unterstellungen, wir hätten vielleicht zu viele schäden gemeldet, könnt ihr euch sparen, da es nicht so war. wenn man kleine kinder hat, geht logischerweise mal dies und jenes bei anderen zu bruch, deshalb hat man ja ne haftpflicht. wenn man ne firma hat, ebenso.

     

    @ bäumelchen

     

    ich geh mal davon aus, dass "jedwedem" jedem heißen sollte.

     

    du kannst gerne mal zählen, in wievielen threads ich mitschreibe. die kannst an 2 händen abzählen. dann zähl mal bitte alle foren, samt unterforen.

    wo bitte schreib ich also in JEDEM thread?

     

     

    Die Lüge ist wie ein Schneeball: Je länger man ihn wälzt, desto größer wird er.
  • Der Beitrag wurde vom Administrator Team gelöscht.
  • Lexilexi
    Dabei seit: 1091059200000
    Beiträge: 11567
    geschrieben 1267019910000

    @caribiangirl sagte:

    @ lexi

     

    unterstelle mir bitte nicht dass ich nicht weiß wovon ich rede!

     

    ich kann dir aus eigener erfahrung 4 bsp nennen, in denen sich die schadensregulierung über wochen raus zog. nicht weil event. betrug unterstellt wurde, bzw geprüft wurde, einfach weil sie 100 ausreden fanden um weniger zahlen zu müssen.

    mir fällt spontan keine versicherung ein, die SOFORT reguliert. nichtmal wenn es nur um einen geringen schaden von ein paar euro geht ( zb haftpflicht ).

    entschuldige silke.

    aber du schreibst eine wahre litanei an voruteilen und vom "hörensagen", ohne mal die hintergründe zu beleuchten.

    das regt mich auf.

    einen haftpflichtschaden kann man nicht SOFORT reguleiren, da erst die haftung dem grunde nach und dann der höhe nach geprüft werden muß.

    und ein schaden von ein paar hundert euro mag für die gesellschaft wirlich pillepalle sein.

    betrachtet man aber deinen vertrag, z.b. phv, den du jählrich mit durchschnittlich 65 euro bezahlst, dann ist ein 500 eur schaden schon eine menge.

    schließlich mußt du dann 5 jahre bezahlen, um die 500 euronen wieder herein zu bekommen.

    (ohne jetzt auf die details der versichertengemeinschaft einzugehen).

     

    silke, vielleicht hast du ein paar versicherungsfutzis in der bekanntschaft.

    aber so richtig hast du die wohl noch nicht nach dem thema gefragt.

     

    Das "F" in Montag steht für Freude.
  • Lexilexi
    Dabei seit: 1091059200000
    Beiträge: 11567
    geschrieben 1267020265000

    @Bernd / Papa X sagte:

    ....

    Unser Versicherungsmensch samt seiner Versicherung unterstellte uns grobe Fahrlässigkeit, weil ein Fenster schräg stand, aber die Jalousie unten war.

    Nach langem hin und her schaltete ich den Rechtsanwalt ein und die Versicherung mußte alles bezahlen.

    Wir hatten alles was man so im Leben versichert bei einzig dieser Versicherung, also keine so schlechten Kunden. Nach dieser Erfahrung haben wir ALLE unsere Verträge fristlos gekündigt....

    das ist keine unterstellung, das IST grobe fahrlässigkeit.

    früher wurde dir der versicherungsschutz komplett versagt,heute, in den neuen bedigungen wird gequotelt.

    und du hast bestimmt die verträge nicht fristlos gekündigt.

    das konntest du nur mit der hausrat machen (evtl. noch gebäude) weil der vertrag vom schaden betroffen war. wenn das in den 90ern war, dann auch nur zum ende der laufenden versicherungsperiode.

    wenn du tatsächlich sofort aus den verträge heraus gekommen bist, dann nur, weil die  versicherung so KULANT war und dich raus gelassen hat.

    vermutlich deshalb, weil du mit deinen "halbwahrheiten" mehr "schlechtes charma" verbreitet hättest, als man kunden gewinnen kann.

     

    Das "F" in Montag steht für Freude.
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!