• jordan26
    Dabei seit: 1164326400000
    Beiträge: 6008
    geschrieben 1330975438000

    Lahm wer ist das !er trägt eine Binde um seinen 12cm Oberarm lässt ein Buch schreiben

    und verdient Millionen

     

    Deutscher müsste man sein.

  • delfini
    Dabei seit: 1168732800000
    Beiträge: 3407
    geschrieben 1330982710000

    @meinungsfreiheit

    Okay, ich war vielleicht etwas euphorisch, aber ich hätte nicht gedacht,  dass aus Hamburg 3 Punkte mit nach Stuttgart kommen - gerade eben wegen der Leistung in der letzten Zeit. Aber so ein paar kleine Lichtblicke im dunklen Tunnel kann man schon sehen, es waren doch ein paar schöne Spielzüge dabei. Allerdings müssen die Standards noch sehr verbessert werden, in Hannover hat sich die gesamte Verteidigung regionalligamäßig gezeigt und so kann man in der 1. Liga nicht bestehen. Aber nicht den Teufel an die Wand malen - apropos Teufel - die werden hoffentlich am Freitag mit einer Niederlage nach Hause geschickt.

    Liebe Grüße Delfini

    Ich erhoffe nichts, ich fürchte nichts, ich bin frei N. Kazantzakis
  • Frankenstephan
    Dabei seit: 1119312000000
    Beiträge: 5836
    Verwarnt
    geschrieben 1330984232000

    Auf gehts 60. Die Heimniederlage könnt ihr euch fürs Kleeblatt aufheben!!!

     

    PS. Also, geht doch! ;)

    Lustig gelebt und selig gestorben, das heißt dem Teufel die Rechnung verdorben!
  • TommyA
    Dabei seit: 1093996800000
    Beiträge: 3972
    geschrieben 1331020215000

    @ Holger :

     

    Mir ist es aber zu einfach, zu denken mit einem Trainerwechsel würden unsere Probleme behoben.

    Erst mal sollte man sich klar machen - wo wollen wir eigentlich hin? Was ist der Ziel des Vereins? Will man Titel um jeden Preis? Strebt man die CL an? Reicht es, wenn man Deutscher Meister wird und ab und an unter die letzten 4 oder 8 oder 16 international kommt? Oder will man möglichst viele Trikots verkaufen? Oder will man für große Sponsoren interessant sein? Reichster Verein der Welt werden?

     

    Das Grundproblem bei Bayern ist der Vorstand. Nichts anderes. Mit Hoeneß, Kalle und Franz wird Bayern nie wie der FC Barcelona, der das Maß aller Dinge und Vorbild sein muss, werden können.

    Solange Uli seinen Senf zum Sportlichen in die Kameras gibt und damit jeden Trainer nach seinem Gutdünken abschiessen kann und seine Finger überall drin hat ist der FCB untrainierbar (Hoeneß Anmache von van Gaal in Sky90 damals war eigentlich der Beweis, dass es Uli nicht mehr ums Sportliche geht, sondern ums Ego). Und Kalle ist seit Klinsmann zwar kleinlaut, aber wenn er nach einem Hoeneßabgang Alleinherrscher wäre, dann würde er auch wieder mit dem Messer umherrennen a la Hitzfeld und Mathematiklehrer. Killerkalle ist derzeit nur ruhiggestellt. Und zuguter letzt noch Franz, der sich seiner Medienmacht allzeit bewusst ist.

    Diese drei Personen sind in ihrer Gesamtheit das sportliche Problem des FCB. Alle drei habe zu große Verdienste, dass man sie anpissen könnte und alle drei haben viel zu große Egos, als dass sie sich anpissen lassen würden.

    Deshalb wird ein Trainer bei Bayern immer nur ein Angestellter von Uli/Kalles Gnaden sein. Quasi der verlängerte Arm des allwissenden und extremerfolgreichen Vorstandes, der es sich aus Egogründen nicht leisten kann oder besser leisten will, wenns mal zwei Jahre schlecht läuft und man die BLÖD und Sky ständig an den Hacken hat und dumme Fragen beantworten muss.

    Eine Lösung der Gesamtblockade kann eigentlich nur  in einem großen Knall kommen. Sprich Seuchenjahr/e sondersgleichen mit Nichterreichen des europ. Geschäfts, Meuterei und Abgang eines vollkommen beleidigten Uli H., Kalle mit Einsicht, dass er sich ums sportliche nicht kümmert und die Übernahme des Vereins mit neuer Generation um Nerlinger, Kahn, Effenberg, Scholl und co. oder ähnlichen Personen, die einem modernen Trainer a la Klopp auch einfach mal drei Jahre geben. Es scheint auf sportlicher Ebene ein neues ´79 zu brauchen. Das was damals Neudecker und Schwan waren sind heute Uli und Kalle. Verbohrte Vereinsdenkmäler, die nicht merken, dass ihre Zeit eigentlich abgelaufen ist und dass sie Teil des Problems sind.

    Man muss sich mal vorstellen, dass der sportlich Hauptverantwortliche, nämlich der Trainer, nicht aus fachlichen Gründen geholt wurde, sondern einzig und allein aufgrund der schlaflosen Nächte, die der Präsident hatte, weil ihm der Vorgängertrainer im Rotweindelirium nicht die Eier gekrault hat. Das ist unprofessionell und unwürdig. Heynckes ist schon jetzt, unabhängig vom sportlichen Erfolg oder Misserfolg eine weiteres verschenktes Jahr.

     

    So lange wir rumeiern und kein gesamtheitliches, sportliches Ziel haben, können wir holen wen wir wollen - es wird uns nix nützen. Ein gutes Jahr ist immer mal drin, aber wenn denn endlich mal finanzieller Aufwand und sportlicher Ertrag zusammen passen sollen, dann müssen Ziele definiert werden und anschliessend der Weg dorthin geplant und aufgezeichnet werden.

    Was mich positiv stimmt:

     

    Man hat zumindest erkannt, dass der Nachwuchsbereich sträflich vernachlässigt wurde. Ulis dummer Spruch "wir sind kein Ausbildungsverein" zeigt ja nur allzu deutlich, dass die Bodenhaftung komplett verloren wurde. Mit der Verpflichtung von Scholl und Jung, plus Tanne und Butt könnte man auf dem richtigen Weg sein.

    Was mich negativ stimmt:

    Die katastrophalen Transfers ohne Sinn und Verstand. Neuer, Rafinha, Boateng, Gustavo, davor Pranjic, Braafheid, Olic. Abgesehen von Olic, der wirklich ein gutes Jahr hatte - alles mehr oder weniger keine Verstärkungen. Aber Geldvernichtung ohne Ende. Hier agiert man hilf- und ziellos, was natürlich auch daran liegt, dass man nicht weiss, wohin man eigentlich will.

    Eine sportliche Führung ohne Konzept:

     

    Nerlinger hat wenig bis nix gezeigt. Eine Vertragsverlängerung mit Lahm oder Schweinsteiger hätte jeder hinbekommen, wenn er munter die Spieler mit Geld zuschütten darf. Er bekam van Gaal nicht in den Griff, der Uli redet permanent mit und mischt sich in wesentlich Dinge ein. Das Scoutingkonzept stümpert weiter vor sich hin, verschlingt aber Geld ohne Ende. Mit Heynckes hat man einen Gute Laune Trainer an sich gebunden, der das System Van Gaal anfangs verwaltet hat, ohne dessen rüde Methoden anzuwenden. Hatte ja auch einen Effekt, aber der war bald verpufft. Jetzt wird er sogar von einem Dutt ausgecoacht. So nett der Jupp ist - aber er ist in seiner taktischen Ausrichtung viel zu limitiert und kann nur hoffen, dass er irgendwie die Mannschaft in Form bringt und diese Dank ihrer individuellen Klasse etwas reisst.

     

    Die Mannschaft an sich:

     

    Vollkommen falsch zusammen gestellt. Ohne Ecken und Kanten. Jeder für sich irgendwo ein Star, teilweise wg. großen Talent, oftmals aber auch nur weil medial gepuscht.

    Fazit:

     

    Ich befürchte man macht munter so weiter. Und wenn es ganz blöd läuft, dann gewinnt man gegen Basel, bekommt einen machbaren VF Gegner und schon ist man unter den Top 4. "Seht hier, passt doch alles" wird man sich sagen und weiter wursteln. So traurig es ist, aber man muss fast auf den sportlichen Supergau hoffen, damit hier mal aufgeräumt wird...

  • meinungsfreiheit
    Dabei seit: 1151971200000
    Beiträge: 3986
    geschrieben 1331025769000

    Ja, ich glaube auch und das nicht niur bei Bayern, dass der Generationenwechsel nicht flutscht. Anerkennung für Verdienste sind doch in Ordnung, nur schon beim Erwachsenwerden eines Kindes spricht man von "Loslassen" und genau da liegt der Hase im Pfeffer.

     

    Als Kloppo zum BVB kam, lief es doch am Anfang gar nicht. Aber man hat gesehen, dass er ein Arbeiter ist, was er ja zuvor bei Mainz bewiesen hat. Darum sollte man auf Trainer bauen, die von unten was aufbauen können. Es muss nicht immer ein bereits erfolgreicher Trainer eines großen Vereins sein. Die sind oft gar nicht mehr so hungrig, denn was soll da noch kommen. Ja, viel. auch "Amstmüde"

     

    Wie Fink sich grad im Fall Guerrero verhält, finde ich auch nicht richtig, doch er ist so ein Trainer, der es bei Basel bewiesen hat. Babbel hat es sich mit seinem Vereinshopping m.E.bereits verspielt. Ist eher scharf drauf, 18 Vereine auf dem Körper tätowiert zu haben. Bei Scholli bleibe ich auch klar dabei, dass er sich in der Medienwelt austoben soll, aber Trainer-never.

     

    Ich sehe halt auch Woche für Woche den Jugendfußball und da steht Bayern hinten an. Ich sage nur Nürnberg-Coerver Coaching. SSV Ulm ebenso (die haben auch mal Bundesliga gespielt) und sind in der Jugendarbeit klasse. Leider fehlt hinten und vorne das Geld, da der Verein pleite und Uli auch dort nur aufgrund seiner Heimat leider nicht diese gute Arbeit sah, sondern nur die Finanzen. Gerland hat einen klasse Job gemacht und auch da gelingt der Generationswechsel bis dato nicht. Wo ist denn der Jugendtrainer von Müller und Co? Ihr seht ja, was der in Basel bewegt.

    Wenn Du das Ziel nicht kennst, ist kein Weg der Richtige!
  • Garffield
    Dabei seit: 1241481600000
    Beiträge: 6392
    geschrieben 1331029959000

    Hooligans greifen Gladbach-Fans an

    Hooligans des 1.FC Köln haben am Sonn- tagabend Anhänger des Erzrivalen Mön- chengladbach massiv attackiert. Nach Angaben der Kölner Polizei hatten offenbar mehrere Fahrzeuge mit gewaltbereiten Kölner Fans auf der A3 versucht, einen Bus mit Gladbach-Fans auszubremsen. Auf dem Rastplatz Siegburg-Ost griffen vermummte Personen dann den Bus an, woraufhin der Busfahrer die Flucht in Richtung Köln ergriff.

    http://www.ardtext.de/index.php?page=217&dir=fwd

     

     

    Was hätte da alles auf der Autobahn passieren können...nicht auszudenken...diese .sozialen schrecken vor nichts mehr zurück   :gun:

    "Wer Katzen nicht mag muss im früheren Leben mal ne Maus gewesen sein"
  • Holginho
    Dabei seit: 1086652800000
    Beiträge: 16134
    geschrieben 1331034168000

    Prima Beiträge Tom und meinungsfreiheit, die meine volle Zustimmung finden - über dieses Thema hatten wir ja auch schon mehrfach gesprochen und diskutiert.

     

    Spätestens die "Story van Gaal" hat doch gezeigt, das selbst ein Trainer dem man selbst "Weltruf" und "überragende Kompetenz" gepaart mit einem tollen Konzept hin zu modernem, attraktivem Offensiv-Fussball bescheinigt hatte scheiterte (scheitern mußte!) weil "man" sich einmischte - und ich bin mir ziemlich sicher das die Gerüchte stimmen, das van Gaal (nach einem kurzen Einbruch und auf Zuruf einiger Spieler denen das ganze Konzept zu "anstrengend" und trainingsintensiv war) von oben gezwungen wurde einiges zu ändern....und schon war der Hitzfeldsche-Rasenschach in "modern" (noch größerer Ballbesitz-Anteil) geboren.

    Ich bin mir auch ziemlich sicher, das man selbst einem Wenger "irgendwann" (ziemlich schnell) reinreden würde. Was bei einem Favre/Slomka/Tuchel passieren würde ist zu 100% vorher absehbar - mal abgesehen davon, das einige "Stars" vermutlich öffentlich auf dem Platz vor Lachen zusammenbrechen würden, wenn sich einer der 3 vorgenannten als neuer Trainer auf dem Trainingsplatz vorstellt - wohlwissend, das sie im Zweifelsfall volle Rückendeckung von oben zu erwarten haben.

     

    Die Transfers sehe ich grundsätzlich nicht ganz so negativ, sehe aber hier ebenfalls schlimmste Fehler in einigen Fällen.

    Neuer: Mußte man machen, nachdem man sich die Optionen Rensing/Kraft selbst versaut hatte.

    Rafinha: War halt die Billig-Lösung die schnell noch eben aus dem Hut gezaubert werden mußte. Man kannte das Problem ja erst seit Jahren ***sarkasmus-modus aus***

    Boateng: Talentiert, aber der falsche Mann neben Badstuber, wenn ich schnellen(!) Erfolg (im Sinne einer Bomben-IV) möchte...beide lernen noch und brauchen eigentlich jeweils einen erfahrenen IV neben sich der sie führt. Oder aber, wenn ich mich schon für beide entscheide, brauchts überragende AV...und das sind weder Lahm (weil auf der falschen Seite und mal ganz dringend "erdungs-bedürftig", noch Rafinha.

    Gustavo: Typischer Bayern-Winter-Transfer...kein schlechter, aber nicht exakt der Typ Spieler, den man beim angestrebten System eigentlich braucht.

    Pranjeic und Braafheid: Wunschtransfers von van Gaal. Sind letztlich gescheitert, was ich im Falle Pranjic als schade ansehe...eigentlich ein guter Spieler, der polyvalent einsetzbar ist und schon tolle Spiele gezeigt hat...leider vorwiegend beim vorherigen Club und in seiner Bayern-Zeit in seiner Nationalmannschaft.

     

    Volle Zustimmung im Punkt "Mannschaft vollkommen falsch zusammengestellt" - und ich bleibe dabei: Es sollte intern ganz schnell geklärt werden (nicht erst am Ende der Saison) wie es weitergeht - und hier ist die Trainer- und somit auch Systemfrage eine entscheidende.

    Spieler wie Lahm (bzw. dessen Position aber auch seine Einstellung), Kroos und Gomez stehen dann u.U. absolut auf dem Prüfstand.

    ...und damit spreche ich keinesfalls diesen Spielern die Qualität ab!

    “Mit dummen Menschen streiten ist wie mit einer Taube Schach zu spielen...“ Rest bei Bedarf googeln!
  • Holginho
    Dabei seit: 1086652800000
    Beiträge: 16134
    geschrieben 1331034315000

    @Garffield:

    Wäre toll gewesen, wenn der Busfahrer 'ne Pump-Gun gehabt und benutzt hätte - ich sehne fast herbei, das mal jemand (Polizeikräfte oder Angegriffene) "richtig" auf solche Vollpfosten reagieren.

    Aber dann ist das Geschrei groß und vermutlich hatten diese Kreaturen dann plötzlich alle eine "schwere Kindheit".

    “Mit dummen Menschen streiten ist wie mit einer Taube Schach zu spielen...“ Rest bei Bedarf googeln!
  • Garffield
    Dabei seit: 1241481600000
    Beiträge: 6392
    geschrieben 1331035659000

    Holginho...dem ist nichts hinzuzufügen :sm3:

    "Wer Katzen nicht mag muss im früheren Leben mal ne Maus gewesen sein"
  • Holginho
    Dabei seit: 1086652800000
    Beiträge: 16134
    geschrieben 1331044025000

    8 Spiele Sperre für Guerrero bestätigt! Der Spieler und sein Verein können innerhalb von 24 Std. Einspruch einlegen...

     

    ...tun aber m.E. gut daran das Urteil zu akzeptieren und die Füsse gaaaaaaaaaaaanz still zu halten!

    “Mit dummen Menschen streiten ist wie mit einer Taube Schach zu spielen...“ Rest bei Bedarf googeln!
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!