• querenburg44801
    Dabei seit: 1231804800000
    Beiträge: 1254
    gesperrt
    geschrieben 1306044061000

    Im Princess selbst kannst du einen Leihwagen (auch Cabrio oder offener Jeep) mieten. Aber was verstehst du unter einem "humanen Preis"? Am günstigsten buchst du über das Internet. Ich empfehle dir, die ersten drei Seiten dieses Threads durchzulesen.

  • Buerschle1957
    Dabei seit: 1176076800000
    Beiträge: 314
    geschrieben 1306059375000

    Hallo.

    Erst mal ein Dankeschön für deine Antwort.

    In Bezug auf die den Preis meine ich das es auch in dieser Branche "Schwarze Schafe" gibt die, einem doch abzocken wollen und einem ein nicht Verkehrstaugliches Auto hinstellen.

     

     

    Grüßle.

     

    Ironie gegen Idioten einzusetzen ist wie Steine gegen Panzer werfen, kann man machen, bringt aber nix.
  • querenburg44801
    Dabei seit: 1231804800000
    Beiträge: 1254
    gesperrt
    geschrieben 1306061794000

    ...schwarze Schafe gibt es überall. In ein nicht verkehrtaugliches Fahrzeug würde einfach nicht einsteigen und den Anbieter wechseln. Aber eine Art "Blacklist" der Autovermieter wirst du hier kaum finden.

  • poly3
    Dabei seit: 1203811200000
    Beiträge: 1929
    geschrieben 1306062186000

    @Buerschle1957

    schau mal ins Net. Ich buche immer bei autoreisen.es - bin bisher gut gefahren, preislich,

    fair und Sicherheitstechnisch.

    Gruß poly3

  • querenburg44801
    Dabei seit: 1231804800000
    Beiträge: 1254
    gesperrt
    geschrieben 1306072033000

    ...der Autovermieter im Princess heisst Moreno.

  • poly3
    Dabei seit: 1203811200000
    Beiträge: 1929
    geschrieben 1306096138000

    Hi, querenburg, s'Buerschle hat auch was von "humanen Preisen" geschrieben. Ob

    Moreno die wohl hat? Na. ja, er wirds herausfinden. :?

  • Buerschle1957
    Dabei seit: 1176076800000
    Beiträge: 314
    geschrieben 1306491642000

    Hallo zusammen.

    Danke für eure Meinung bzw. Tips. Werde mal die Gegend "abchecken" ;)

    Morgen gehts endlich los. :D

     

     

    Grüßle aus dem etwas trüben und kühlen Baden.

    Ironie gegen Idioten einzusetzen ist wie Steine gegen Panzer werfen, kann man machen, bringt aber nix.
  • Summer81
    Dabei seit: 1108598400000
    Beiträge: 109
    geschrieben 1306593166000

    Hola zusammen,

    wir sind seit heute Nacht LEIDER wieder zurück aus Fuerte..... *schnief*

    Hier mein Erfahrungsbericht zu PlusCar....

    ... wie hier schon öfter beschrieben, lief alles reibungslos.... Mietwagen übers Inet aus DE gebucht. Dort wurde schon auf uns gewartet, konnten sofort los.... Kindersitz war auch bereit..... Auto war super (erst 2500km drauf, nur der Scheibenwischer hätte mal erneuert werden müssen...)

    Auto haben wir gestern einfach wieder auf den Parkplatz am Flughafen abgestellt (natürlich getankt ;) ) ... Schlüssel und Parkkarte unter den Fahrersitz und das wars...

    Fazit.... absolut klasse.... bei PlusCar buchen wir jederzeit wieder den Mietwagen...... *daumen rauf*

    LG und nochmal DANKE für die Tipps im Vorhinein..... :D

    summer

  • Holzklassereisender
    Dabei seit: 1307059200000
    Beiträge: 5
    geschrieben 1307112349000

    Hallo zusammen,

    wir sind derzeit noch auf Fuerteventura und wollen kurz mal über unsere Erfahrung mit Holidayautos bzw. Orlando (Partner hier vor Ort) berichten.

    Orlando hat keinen Schalter am Flughafen. Auf unserem Voucher für den Mietwagen stand, dass uns ein Repräsentant am Meeting Point in der Ankunftshalle erwartet.

    Da uns niemand erwartete, haben wir uns durchgefragt und wurden dann von einem Mitarbeiter eines Reiseveranstalters nach draußen auf eine Art "Busbahnhof" geschickt. Dort sollten wir warten, denn dort würden die Mieter eingesammelt werden.

    Wenige Minuten später kam auch der Mitarbeiter von Orlando und brachte uns zur Mietstation in ein Gewerbegebiet, ca. 5 Minuten vom Flughafen entfernt.

    Wir hatten über unser Reisebüro im Vorfeld einen Wagen der Kategorie "Opel Corsa" oder ähnlich bestellt und waren deswegen verwundert, als man uns einen Nissan Micra gab. Da wir uns nicht sicher waren, ob der Micra für Orlando in die gleiche Kategorie gehört wie der Corsa, haben wir erstmal nichts gesagt und sind losgefahren.

    100 m von der Station entfernt haben wir angehalten und uns den Wagen genauer angeguckt. Ein absoluter Alptraum! Die Reifen runtergefahren, die Verkleidung an der Beifahrertür kam einem beim Schließen der Tür fast entgegen, die Verkleidung an der Heckklappe ebenfalls - Tachostand des Micra: 73.000 km!

    Wir haben das erstmal zur Kenntnis genommen und unsere Reise fortgesetzt, da wir eh vorhatten unser Reisebüro bzgl. der Fahrzeugkategorie zu kontaktieren.

    Auf der Fahrt zu unserem Ferienhaus stellten wir dann noch fest, dass der Wagen bei Tempo 80 anfing zu schwimmen, was bei den Reifen kein Wunder war. Vermutlich waren auch die Stossdämpfer komplett hinüber.

    Am nächsten Tag kam dann die Rückmeldung von unserem Reisebüro, dass der Micra nicht in die Corsa-Kategorie gehört und man bat uns zurück zur Vermietstation zu fahren und den Wagen umzutauschen. Damit wir nicht die ganzen 65 km zur Anmietstation zurücklegen mussten, haben wir versucht, den Wagen bei einer Station vor Ort in Costa Calma zu tauschen. Leider ist diese Station immer nur bis mittags besetzt, also fuhren wir wieder zurück Richtung Flughafen.

    Dort angekommen wollte uns die Dame von Orlando erstmal weismachen, dass der Micra und der Corsa in die gleiche Kategorie gehören. Erst nach mehrmaligem Nachfragen gab sie uns den Schlüssel für einen Renault Clio. Wir raus in die Halle und uns ins Auto gesetzt und da überkam uns das kalte Grausen: Das Lenkrad sah aus, als hätte es die Beulenpest und war total abgegriffen. Insgesamt war der Wagen (Kilometerstand 66.000) ebenfalls recht heruntergekommen und auch die Reifen waren wieder in einem bedenklichen Zustand (der eine mehr, der andere weniger). Auch der zweite Wagen war also über seinen Zenit (dieses Modell des Clio wurde nur bis 2006 gebaut!) und ein rollendes Sicherheitsrisiko!

    Da es uns zu dem Zeitpunkt zu bunt wurde und wir keine Lust hatten uns weiterhin selber mit Orlando rumzuschlagen (diese Aktion hatte uns 2,5 Stunden und Benzin für 130 km gekostet), haben wir Bilder an unser Reisebüro geschickt und die haben Holidayautos eingeschaltet.

    Nach einigem hin- und her rief dann eine Dame von Holidayautos an, entschuldigte sich für den Zustand der Autos und bat uns, uns vor Ort in Costa Calma einen anderen Wagen abzuholen. Dort wüsste man bescheid und die Station sei von 8 - 13 und von 16 - 19 Uhr wieder besetzt.

    Wir haben die Dame dann darauf hingewiesen, dass wir am Vortag schon bei dieser Station waren und diese mitnichten nachmittags besetzt ist und man bei Holidayautos die Daten ruhig mal angleichen sollte, damit nicht andere Mieter auch mit falschen Informationen "gefüttert" werden.

    Da es aber noch nicht Nachmittag war, haben wir uns ins Auto gesetzt und sind zu der Station gefahren. Dort wusste man nichts von einem Fahrzeugtausch und man hatte auch kein Auto dort stehen, was man uns hätte anbieten können.

    Wutentbrannt sind wir wieder abgezogen und haben Holidayautos mitgeteilt, dass man uns gerne einen anderen Wagen vor die Haustür stellen kann, wir aber nicht gewillt sind uns noch einmal ins Auto zu setzen und irgendwo hinzufahren, um uns selber um den Austausch zu kümmern.

    Bis jetzt steht hier kein anderes Auto vor der Tür.

    Wir wurden zwar noch einmal angerufen und uns wurde mitgeteilt, dass wir uns an einer Station unserer Wahl einen anderen Wagen abholen könnten, aber da man uns das schon einmal erzählt hatte, haben wir uns nicht zu einem weiteren Versuch hinreissen lassen. Wie gesagt: Man kann uns gerne einen anderen Wagen vor die Tür stellen.

    Mal gucken, wie die Geschichte nach unserer Rückkehr aus dem Urlaub weitergeht und wie Holidayautos auf diesen Fall reagiert.

    Wir können an dieser Stelle nur allen raten, darauf zu achten KEINEN Wagen über den Partner Orlando anzumieten.

    Wer mit Autos, die sich in einem so heruntergekommenen Zustand befinden, Geld verdient und darüber hinaus noch mit der Gesundheit aller Verkehrsteilnehmer spielt, der sollte nicht noch unterstützt werden!

    Uns sind hier z. B. von Avis noch und nöcher neue Polo's begegnet. Man kann anscheinend für einen geringen finanziellen Mehraufwand auch gute Autos bekommen und nicht welche, die nur noch für Stockcar-Rennen (O-Ton unseres Reisebüros) zu gebrauchen sind.

    Also Augen auf bei der Wahl des Autovermieters!

    Schöne Grüße von der Costa Calma!

  • poly3
    Dabei seit: 1203811200000
    Beiträge: 1929
    geschrieben 1307121416000

    Tja, mein lieber Holzklassereisender.

    Wenn man Holzklasse bucht, bekommt man halt Holzklasse.

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!