• zitroVroni
    Dabei seit: 1297382400000
    Beiträge: 4
    geschrieben 1297687062000

    Wie schaut es denn mit Anstehzeiten zwischen März und April in den Parks aus? Habt ihr besondere Tipps wie man Magic Kingdom, Disney Hollywood Studios, Sea World und die beiden Universal Parks am besten durcharbeitet?

    Freue mich auf Antworten :)

  • flsunshine
    Dabei seit: 1297123200000
    Beiträge: 50
    geschrieben 1297710852000

    Hallo,

    es gibt wenn man English kann einige gute Webseiten und applications die dabei helfen. Kann ich nicht hier im Forum angeben...

    Allgemein kann man sagen, vor der Oeffnung schon am Eingang zu warten und gegen die Menschenmassen gehen, meist nach links! Disney hat das Fastpass System, also immer gleich einen Fastpass fuer eine sehr beliebte Attraktion holen. Einfach mal auf Disney's webpage schauen und vorab schon einen kleinen Plan zurechtlegen.

     

    Zwischen Februar und April liegt die Zeit der Springbreaks in den USA (Highschool/College/Universitaets- Ferien), da ist immer seeeeeeeeehr viel los in Orlando. Die Hauptzeit dieses Jahr ist vom 7.-18. Maerz.

    Ostern ist am 24. April, da wird es auch wieder etwas voller!

    10 months since New York...1 month til Miami, Palm Beach& Orlando
  • Gunnar1234
    Dabei seit: 1217894400000
    Beiträge: 2764
    geschrieben 1297714245000

    Okay, das wird jetzt eine lange Antwort!

    Erst mal allgemein: Wie flsunshine schreibt, besorgt euch im Internet die Parkpläne und seht euch vorher an, welche die neuen und großen Attraktionen sind. Ihr seid bei Parköffnung am Eingang und stürmt sofort zu einer großen Attraktion.

    Jetzt zu den Details:

    Magic Kingdom

    Die meisten großen Attraktionen bieten den sogenannten Fast Pass. Ihr steckt eure Eintrittskarte in ein Gerät in der Nähe des Eingangs der mit "FP" markierten Attraktion (leicht zu finden) . Das Gerät spuckt eure Eintrittskarte und den Fastpass aus, der Uhrzeiten enthält, zwischen denen ihr zurückkommen müsst (z.B. 10.00 bis 11.00 Uhr) . Dann könnt ihr fast ohne Warten die Attraktion besuchen.

    Das kann in etwa so ablaufen: Ihr lauft flott zu Buzz Lightyear in der Future World und fahrt ohne Wartezeit damit. Dann holt ihr euch gegenüber bei Stitch einen Fastpass und stellt euch gleich noch mal bei Buzz Lightyear an, weil es so geil war!

    Der Nachteil des FP ist, dass man nur einen zur gleichen Zeit halten kann. Und wenn für Peter Pan auf dem Fastpass, den ihr um 13.00 Uhr holt, "5.00 to 6.00 pm" steht, war es das.

    Seaworld:

    Zuerst zu dem Delfinbecken, denn die Fütterung beginnt eine halbe Stunde nach Parköffnung. Für 7 $ bekommt man einen zugewiesenen, sonst nicht zugänglichen Platz an der "Lagune" und vier bis fünf kleine Fische. Meist kann man die Delfine streicheln. Dann hurtig zum Schamu-Stadium (Orca-Show). Danach flitzt ihr - bevor die Massen kommen - schnell zum Polar-Adventure und nehmt den Heli-Simulator (ich habe den genauen Namen vergessen). So, jetzt hat man schon "was geschafft". Jetzt könnt ihr in Ruhe zum Seelöwen-Stadium (Clyde and Seamore) laufen und euch die nette Show ansehen (oder nicht). Euer Englisch wird reichen. Am Besten ist der Clown vom Pre-Entertainment. Später nachmittags zu der Delfin-Show. Am Abend sind eure Füße platt, aber ihr habt viel erlebt.

    Statt des langweiligen MGM Disney Parks empfehle ich euch, zu Epcot zu gehen. Oder noch besser natürlich zum Animal Kingdom.

    Warum hat sich meine Familie im Disney MGM Park gelangweilt?

    Also, es gibt dort 2-3 super Attraktionen (wie Toy story mania) und 1-2 sehr gute Shows (wie Indiana Jones) . Dann noch die ur-ur-alte Star Wars Tour, die ich aber liebe und immer wieder mache. Mehrere Attraktionen hinterließen bei uns kein Disney-typisches "Wow-Gefühl", sondern eher "Was, das war alles?". Und ab frühem Nachmittag haben wir nichts mehr gefunden, was uns wirklich interessiert hat. Und am Rock-and-Roller-Coaster standen sie zu weit an. In dem Park gibt es nicht die Überfülle an Super-Attraktionen, die wir als dreiköpfige Familie lieben. Der Park ist auch von der Fläche überschaubar. Hübsch angelegt, aber für amerikanische Verhältnisse eher klein.

    Epcot ist interessanter als Disney MGM. Meine Favoriten dort (Stand Juli 2009):

    1. MissionSpace: Ein Simulatorflug zum Mars in einer Riesen-Zentrifuge. Der Hammer. Haben wir gleich noch mal gemacht (mit Kind). Andere sind nach den Instruktionen rausgegangen, schwerer Fehler. Das ist die übrigens die Attraktion, wo gleich nach der Eröffnung ein kleiner Junge verstorben ist. Ist mir allerdings schleierhaft, wie das passieren konnte.

    2. a) Soarin´: Ein Flug im Hängegleiter über Kalifornien (tolle Simulation mit Wind im Haar und 180 Grad Überblick)

    2. b) Test Track: Gutes Pre-Entertainment (PKW-Teststationen), dann coole Testfahrt im Rennauto.

    3. The seas with Nemo: Fängt langweilig an und führt dann in ein sehenswertes Riesen-Aquarium. Wir hatten das Glück, morgens die ersten dort zu sein. Ein Delphin, der schon auf Zuschauer wartete, schwamm neben uns an der Scheibe lang und reagierte auf uns ("spielte mit uns" kann man wohl schlecht sagen, aber wir hatten viel Spaß mit dem Delphin).

    4. Ellens Energy-Adventure. Uralte Attraktion, die aber immer noch einen eigenen Reiz hat. Kann man noch nachmittags machen (ist nicht so voll, wie auch die eher gemächliche Tour durch den silbernen Golfball Spaceship Earth).

    5. Honey, I shrunk the Audience: Nette 3D-Show, ähnlich wie bei MGM.

    6. Rund um den See "World Showcase": Tja, was die Amis so über einige andere Staaten der Erde denken. Alle Deutschen tragen Lederhosen und wohnen in Fachwerkhäusern. Geht satt auf den Spaziergang, denn die Spezialitäten auf dem Weg sind nicht jedermans Sache. Bei Mexiko gleich links am Anfang geht hinein und macht die Bootstour.

    Der Rest in Epcot ist Kleinkram oder dient nur zum Verschnaufen in einer klimatisierten Umgebung.

    Sehr sehenswert ist natürlich auch das Animal Kingdom, das wieder ganz anders als alle Disney Parks ist. Abgesehen von etlichen tollen Attraktionen (Dinosaur, Expedition Everest, Its tough to be a Bug, die Safari ) bietet Animal Kingdom mit der Show "Festival of the Lion King" natürlich etwas Spektakuläres, was man nicht verpassen darf. Ich würde das Animal Kingdom dem Epcot-Center vorziehen, aber Epcot wurde in den letzten Jahren aufgewertet und wird unterschätzt.

     

    Universal

    Universal Studios Florida

    Die lohnen einen Tag, auch wenn es nur ein Abklatsch von Kalifornien ist.

    Toll: "Man in Black". Gleich hinstürmen, Tasche wegschließen (Fächer ("Locker" ) sind kurz vor der Attraktion, mit Anleitung in vielen Sprachen wie Dänisch, Kroatisch, Suaheli, Farsi etc., aber kein Deutsch, muss man ja nicht. ) .

    Da gibt es aber immerhin noch E.T.!

    Universal Islands of Adventure

    Fußläufig links von den Universal Studios, nur "getrennt" durch ein "Hard Rock Cafe". Das war ein bisschen Spaß, ihr seht es vor Ort.

    Dort gilt flsunshines Regel: Links hrum!

    Ihr kommt zum Hulk, falls ihr Achterbahnen mögt. Dann zu Spiderman (ein Muss! ) .

    Dann rasch weiter zum neuen Harry-Potter-Bereich. Den Rest kann man danach machen.

    So. Noch Fragen?

     

     

    Von mir eingefügte Links sind ausdrücklich bezeichnet. Alle anderen Links sind von HC eingefügt.
  • zitroVroni
    Dabei seit: 1297382400000
    Beiträge: 4
    geschrieben 1297770851000

    Vielen Dank für die schnellen und sehr ausführlichen Antworten.

    Wir sind zwischen dem 18. März und dem 1. April unterwegs. Also hoffe ich, dass wir genau in der Mitte der beiden Anstürme sind und auch einige Tage erwischen an denen wir uns nicht so stressen müssen.

    Ich war als kleines Kind schon mal in Orlando und fand die Disney Hollywood Studios eigentlich sehr gelungen, hingegen aber Sea World  und Epcot etwas fad. Mein Freund war noch nie dorten und möchte auch nicht in mehr als 2 Disney Parks. Für die Universal Studios hab ich mir die Tickets in Deutschland besucht, den Rest will ich erst vor Ort kaufen, da wir uns dann kurzfristig noch entscheiden können wohin und wohin nicht.

    Mal schauen in welche Parks es uns letztendlich führt ;)

  • Gunnar1234
    Dabei seit: 1217894400000
    Beiträge: 2764
    geschrieben 1297774227000

    @zitroVroni sagte:

    Ich war als kleines Kind schon mal in Orlando und fand die Disney Hollywood Studios eigentlich sehr gelungen, hingegen aber Sea World  und Epcot etwas fad.

    Ach so, ich wusste nicht, dass du dich schon auskennst. Na, vielleicht helfen meine Tipps ja ein paar anderen Lesern...

    Von mir eingefügte Links sind ausdrücklich bezeichnet. Alle anderen Links sind von HC eingefügt.
  • zitroVroni
    Dabei seit: 1297382400000
    Beiträge: 4
    geschrieben 1297778163000

    kein problem. konnte man ja aus meinem ersten thread nicht herauslesen ;)

    leider ist mein erster urlaub in orlando schon 14 jahre her und es hat sich ja einiges getan in letzter zeit ;)

    wir werden jetzt wahrscheinlich animal kingdom und die disney hollywood studios auf deinen wink hin besuchen :) ich hoffe, dass wir nicht enttäuscht werden ;)

  • 75Petra75
    Dabei seit: 1238544000000
    Beiträge: 308
    geschrieben 1298219543000

    Wir möchten gerne bei unserem nächsten Orlando Aufenthalt einen Tag im Discovery Cove verbringen.

    Im Reisekatalog steht, dass es erst eine 30 minütige Einführung gibt bevor man mit den Delfinen schwimmen darf. Was ich auch als sehr wichtig erachte.

    Ich bin jetzt aber hin und her gerissen... Unser Englisch ist nicht perfekt und ich habe die Sorge, dass ich nicht jede Anweisung richtig verstehe und dadurch irgendetwas falsch mache.

    Hat schon jemand von euch diese Einweisung mitgemacht?

    Ist sie "einfach" zu verstehen?

    Oder sollten wir lieber auf das Delfin schwimmen verzichten (aufgrund der Sprachprobleme)?

     

    Vielen Dank

  • letsgo84
    Dabei seit: 1289692800000
    Beiträge: 16
    geschrieben 1298223945000

    @75Petra75:

     

    die Einweisung besteht aus einem kurzem Film, anschließend erklärt der/die Trainer wie das abläuft, wo man den Delfin streicheln kann wo nicht usw

     

    Ich denke mit normal guten Englisch-Kenntnissen solltest du keine Probleme haben und wenn doch, du bist in einer Gruppe dann mach einfach den native speakern nach was die machen und stell dich im Wasser bei den Delfinen in die Mitte der Reihe (man steht nebeneinander dann siehst du was die links und rechts von dir machen wenn der Delfin vorbeischwimmt)

     

    Wünsche dir viel Spaß im DC mit den Delfinen!

  • 75Petra75
    Dabei seit: 1238544000000
    Beiträge: 308
    geschrieben 1298229108000

    @letsgo84

     

    Vielen Dank für deine schnelle und hilfreiche Antwort.

    Jetzt, nach deinen Schilderungen, werden wir auf jeden Fall einen Tag im Discovery Cove verbringen.

    So wußte ich z.B. gar nicht, das man die Delfin Erfahrung in einer Gruppe macht. :frowning:

    Aber wie du schon sagtest, man kann sich dann an den anderen orientieren. Das nimmt mir jetzt jegliche Sorge.

    Danke!!!

  • Gartenliesel
    Dabei seit: 1176854400000
    Beiträge: 39
    geschrieben 1315432803000

    @Gunnar1234 sagte:

     

    Universal

    Universal Studios Florida

    Die lohnen einen Tag, auch wenn es nur ein Abklatsch von Kalifornien ist.

    Toll: "Man in Black". Gleich hinstürmen, Tasche wegschließen (Fächer ("Locker" ) sind kurz vor der Attraktion, mit Anleitung in vielen Sprachen wie Dänisch, Kroatisch, Suaheli, Farsi etc., aber kein Deutsch, muss man ja nicht. ) .

    Da gibt es aber immerhin noch E.T.!

    Universal Islands of Adventure

    Fußläufig links von den Universal Studios, nur "getrennt" durch ein "Hard Rock Cafe". Das war ein bisschen Spaß, ihr seht es vor Ort.

    Dort gilt flsunshines Regel: Links hrum!

    Ihr kommt zum Hulk, falls ihr Achterbahnen mögt. Dann zu Spiderman (ein Muss! ) .

    Dann rasch weiter zum neuen Harry-Potter-Bereich. Den Rest kann man danach machen.

    So. Noch Fragen?

     

    Hallo Gunnar, wir haben nur 1 Tag ,den Mi 21.9 und wollen diesmal in die Universal Studios. Was würdest Du uns für Tickets empfehlen und wo? Wir haben vor 2 Jahren in Kissimee auf der Straße Teiltickets gekauft ,waren um die Hälfte günstiger ,gibt es so etwas noch? LG. Christiane!

     

    Christiane & Mike 23.9 -14.10.12 Atlanta ,New York, Florida , weil es immer so schön dort ist!!!!!!!!!!! und wieder zurück von Atlanta
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!