• nicolewieck
    Dabei seit: 1186358400000
    Beiträge: 6
    geschrieben 1376580931000

    Hallo Weltenbummler1010

    - Ziele waren genau die, die du beschrieben hast - denke genau die gleiche Rundreise....

    - stressig fand ich es überhaupt nicht - nur halt' das teilweise frühe Aufstehen -, allerdings ist alles ordentlich "durchgetaktet".

    - 1. Tag Kennedy-Space-Center: Dort sind wir immer zusammen mit der Reisegruppe geblieben (die bereits im Flughafenhotel aufeinandertrifft) und unser Reiseleiter hat uns durchs Space-Center geführt und auch viel erklärt.... der Reiseleiter war wirklich klasse - "Arsennio"; Lateinamerikaner, in Deutschland Germanistik studiert und großes USA-Wissen.

    Unser Reiseleiter hat sich in den jeweilige Hotels auch immer um das Einchecken gekümmert, d.h. wir konnten im Bus sitzenbleiben und bekamen Zimmerschlüssel/Karten direkt von ihm. Das hat Vor- und Nachteile, wir bekamen in der ersten Busrundreise-Woche wenig Kontakt zu Amerikanern, was ich persönlich schade fand', da ich gerne etwas englisch gesprochen hätte....

    - die Hotels waren mal mehr, mal weniger gut aber immer ok. Das tollste Hotel war das in Key West aber leider nur 1 Nacht. Ich persönlich - mein Sohn übrigens auch! - hätte mir Orlando gerne gespart und dafür 1 Tag länger in St. Augustine und 1 Tag länger in Key West. Aber nun sind das auch Ziele, die wir ggf. mal alleine besuchen....

    - was die Sprache angeht brauchst du während der Busrundreise fast gar kein Englisch und in der Woche in Miami konnte ich persönlich mein Spanisch erheblich verbessern....

    Kurz und gut fand' ich die Reise klasse und man hat halt' in relativ kurzer Zeit wirklich viele Eindrücke bekommen und unsere Busgruppe war auch klasse, nette Leute, immer pünktlich (typisch deutsch...), kein Nörgler dabei.... - wir haben echt Glück gehabt.

    Gerne beantworte ich dir noch weitere Fragen.

    Lg

  • Weltenbummler1010
    Dabei seit: 1201651200000
    Beiträge: 10
    geschrieben 1376660886000

    @nicolewieck

    hallo nicolewieck,

    dein Beitrag hat mir schon sehr geholfen. :-)

    Wie ging es euch am Flughafen miami? War es sehr schwer sich zurecht zu finden und ein und aus zu checken???

    Wie war das essen bei eurer Reise? Könnt ihr irgendetwas empfehlen?? :-)

    Wie ging es mit dem Zahlen, wie viel Bargeld hattet ihr noch dabei? Und ist es egal welche Kreditkarte man hat oder ist ihnen eine bestimmt Marke am liebsten???

    Lg

  • 4Traveller
    Dabei seit: 1210809600000
    Beiträge: 463
    geschrieben 1376668075000

    Hallo Weltenbummler1010,

    zum letzten Teil Deiner Frage bzgl. Bargeld und Kreditkarte.

    Wir haben i.d.R. immer rd. 100 USD pro Person an Bargeld dabei. Du kannst mit der Maestro EC Karte (nicht mit der V-Pay) oder einer Kreditkarte an jedem Geldautomat (ATM) Bargeld abheben, das kostet aber Gebühren, bei der Kreditkarte sogar recht hohe. Mit VISA Karten von bestimmten Anbietern (z.B. ING-DiBa) kannst Du auch kostenlos Bargeld abheben, das gleich geht mit der Spar-Card von der Postbank, oder Du hast ein Konto bei der Deutschen Bank, dann kannst Du kostenlos an jedem Geldautomat der Bank of America Geld abheben.

    Mit der VISA oder der Mastercard wirst Du eigentlich nirgendwo Probleme haben, auch American Express ist weit verbreitet. Andere Kreditkarten werden dagegen nur selten akzeptiert.

    LG

    4Traveller

    Meine Flugstatistik: 1.025.676 km 1473:58 h 733 Flüge
  • Gunnar1234
    Dabei seit: 1217894400000
    Beiträge: 2753
    geschrieben 1376752893000

    Auf dem Flughafen Miami ist es insgesamt wie auf allen anderen US-Flughäfen: Man strömt mit den Massen zur Immigration, kommt dann zum Kofferband, geht durch den Zoll und gelangt zum Ausgang (Taxis und Shuttlebusse sind dort ausgeschildert). Wenn ihr von eurem Veranstalter abgeholt werdet, steht der mit einem Schild hinter dem Zoll.  In Miami gibt es eine Besonderheit: Wenn ihr einen Mietwagen gebucht habt, müsst ihr zum RCC (Rental Car Center) . Ihr lasst den Ausgang rechts liegen und geht etwas weiter zu einem Aufzug (ausgeschildert), dann müsst ihr mit der Flughafen-Bahn zum RCC fahren, geht schnell und ist einfach.

    Einchecken ist nicht schwieriger als auf deutschen Flughäfen.

    Bei unserer Busrundreise schlug die Reiseleitung immer ein Restaurant vor, viele Wahlmöglichketen gab es nicht.

    Auf der Busrundreise besteht nicht so sehr die Möglichkeit, viel Geld auszugeben. Die Eintrittspreise sind meist mit drin, Parken, Hotel und Frühstück auch meist.

    Ich nehme immer mindestens 100 Dollar pro Person und pro Reisewoche in kleinen Scheinen von Deutschland aus mit. Das reicht für eine Busrundreise sicher. Dann ist das Thema Bargeld erledigt. Dazu zwei Kreditkarten, wie 4Traveller schreibt, Visa oder Mastercard, damit ist das Thema Geld erledigt.

    Von mir eingefügte Links sind ausdrücklich bezeichnet. Alle anderen Links sind von HC eingefügt.
  • nicolewieck
    Dabei seit: 1186358400000
    Beiträge: 6
    geschrieben 1376763789000

    Hallo Weltenbummler1010:

    Bei der Ankuft sind wir tatsächlich mit der Masse geströmt, was  unproblematisch war. Ich fand es nur schwierig als alle ihre Koffer hatten...lt. der Reiseunterlagen steht ja bei euch auch sicher "unbegleiteter Transfer zum Flughafenhotel" und das ist mehr als schlecht ausgeschildert (ich spreche gut Englisch...), die Transferzone befindet sich praktisch auf der gesamten ausgeschilderten Ebene und die ist weitläufig....Wir sind letztlich zufällig im Shuttle-Bus gelandet (der trägt das Logo des Hotels und man muss ihn per Handzeichen anhalten).

    Ich hatte für 2 Personen 400 Dollar in bar mit und eine Visa-Karte von der Ing-Diba und mit der habe ich eigentlich alles bezahlt als das Bargeld weg war. Die EC-Karte hatte ich dabei und einmal am Automaten einen kleinen  Betrag abgeholt. Du kannst echt Mini-Dollarbetrag mit Kreditkarte zahlen.

    Wie mein Vorredner schon schrieb, wird tatsächlich etwas immer vom Reiseleiter vorgeschlagen oder er schlägt vor sich zusammen zum Essen zu Treffen. Wir haben uns aber eigentlich fast immer selber etwas gesucht, um auch mal aus Gruppe rauszukommen und hatten damit immer Glück (klassischer Diner (Denny's Diner) fand ich ganz lecker, die hatten ein super vegetarisches Omlett mit super lecker Gemüse aber auch leckere Burger. In St. Augustine waren wir zufällig beim Spanier, war auch lecker. Aber das ist sicher alles abhängig vom jeweiligen Geschmack....

    Wenn du tatsächlich die gleiche Busrundreise hast, musst du den Shuttle auf dem Rückweg zum Flughafen ja selber organisieren. Da wir noch 10 Tage in Miami waren und keiner zur gleichen Zeit wie wir flog (damit wir uns zusammen schließen konnten), sind wir von Miami Beach mit dem öffentlichen Shuttle-Bus für 2,25 Dollar pro Person zum Flughafen gefahren. Der Bus fährt so ab der 41. Strasse und das ganze war völlig unproblematisch. Beim Ausstieg fährt man dann noch mit so einem Sky-Train wie z.B. in Düsseldorf und schon ist man da und der Flughafen ist wie fast alle selbsterklärend ausgeschildert.

    Lg

  • Weltenbummler1010
    Dabei seit: 1201651200000
    Beiträge: 10
    geschrieben 1376819513000

    @nicolewieck

    danke nicolewieck für die ganzen Infos, das hilft uns sehr.

    Wenn ihr mit dem Bus unterwegs wart, wie war das mit der Klima Anlage? War es noch angenehm oder ist man sich vorgekommen als wenn man in einem Gefrierschrank sitzt?

    Weil bei unserem letzen Ausflug im Urlaub mit dem Bus war das echt nicht zum aushalten, da hat man schon fast ne Decke gebraucht weil es so Arsch kalt war von der Klima Anlage.

    Lg

  • nicolewieck
    Dabei seit: 1186358400000
    Beiträge: 6
    geschrieben 1376899083000

    @Weltenbummler1010

    Während der Busrundreise ging es eigentlich mit der Klimaanlage, ich habe eine Jacke dabei gehabt aber selten gebraucht. Hängt auch immer davon ab wie der Fahrer die Klimaanlage eingestellt hat. Man kann eigentlich immer sagen: In Deutschland nimmst du eine Jacke mit wenn du rausgehst, in USA nimmst du eine Jacke mit wenn du irgendwo reingehst..... Ich bin aber auch nicht so verfroren...

    Lg

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!