• FloridaMona
    Dabei seit: 1344038400000
    Beiträge: 60
    geschrieben 1351190572000

    Ja in Hotels.

    Aber die Kuechen in Ferienhaeusern sind komplett ausgestattet.

    Und im Sommer ist hier Nebensaison. Da kann man ziemlich gut ueber den Preis verhandeln.

    Frienhaeuser sind an der Westkueste meist preiswerter, als an der Ostkueste.

  • urwalni
    Dabei seit: 1195430400000
    Beiträge: 260
    geschrieben 1351200818000

    Kleines Bsp.

    The Away Inn Lauderdale by the sea, Studios mit kleiner Küche ( ausgestattet mit Herd und Zubehör) netter Garten mit Pool und Grillstelle, nur über die Strasse zum Strand, Publix in Gehentfernung.

    Die schon erwähnten App. in Fort Myers, es gibt ne ganze Menge davon.

    Einfach mal im Internet stöbern und Dich nicht entmutigen lassen.

    Grüße

    Uschi

  • Martinche
    Dabei seit: 1141516800000
    Beiträge: 422
    geschrieben 1351206263000

    Hallöchen,

    ich lese schon seit gestern mit und wollte auch die Idee mit dem Ferienhaus vorschlagen aber von der Arbeit aus ist das Schreiben von Breiträgen in Foren neuerdings blockiert :disappointed:

    Also, wir waren letztes Jahr für 3 Wochen in Florida, 2 Erwachsene, keine Kids. Insgesamt (alle Kosten inkl. Taschengeld) haben wir 5500,- € ausgegeben. Wir hatten einen Mix aus ganz netten Hotels und ner Ferienvilla an der Westküste. Die einzelnen Unterkünfte kann man über meine Bewertungen nachvollziehen. Ich denke, dass vor allem die Zeit im Ferienhaus die ganze Sache erschwinglicher gemacht hat. Für das Haus haben wir pro Tag inkl. aller Nebenkosten ca. 100 USD bezahlt. Während dieser Zeit haben wir auch das ein- oder andere Mal gekocht und natürliche gerne gegrillt (BBQ am Pool :D ) was das Budget ebenfalls schont. In ein "normales" Restaurant essen zu gehen ist in der Tat nicht gerade günstig.

    Ich würde Euch vorschlagen, mal die einzelnen Positionen die überhaupt in Frage kommen im Internet rauszusuchen und aufzuschreiben. Vielleicht kommt dann raus, dass die Mini-Kreuzfahrt ziemlich reinhaut und ne Ferienhütte ne Alternative wäre.

    Es ist nicht zu wenig Zeit, die wir haben, sondern es ist zuviel Zeit, die wir nicht nutzen.
  • NinaFD
    Dabei seit: 1219449600000
    Beiträge: 578
    geschrieben 1351292304000

    Wieso verkürzt ihr nicht etwas, dann kommt ihr vllt. noch besser mit dem Budget hin? Wir zahlen jetzt für 3 Erwachsene 11 Tage Karbikkreuzfahrt und 4 Tage Florida ca. 4700 EUR, ich persönlich denke schon dass man mit 6000 EUR bei 12-14 Tagen hinkommt, wenn man Ferienhaus/-wohnung hat und nicht gerade jeden Tag essen geht, sondern sich auch einfach mal was im Supermarkt holt...

    Allerdings macht mich der Satz "die kinder sind ja dann erst 4 und 6. und wir möchten ihnen nicht noch mehr zumuten." etwas stutzig.. wenn du schon selbst sagst dass es eine Zumutung für sie wäre um diese Zeit?! Dann solltet ihr vllt. noch was warten oder wirklich  in den Oster- oder Herbstferien fliegen.

     

    LG

    *** ❤️ Reisen 2018: Juli Schweden, Oktober/November Alberta, Kanada ❤️ ***
  • Rhodos-Peter
    Dabei seit: 1163635200000
    Beiträge: 7043
    geschrieben 1351293827000

    ...nun ja, über Geld spricht man eigentlich nicht, doch für das, was wir mit zwei Personen für ein paar Tage Florida, Leihwagen, Ausflüge & Shopping + eine Woche Karibikkreuzfahrt ausgegeben haben, gäbe es in Deutschland einen nagelneuen rumänischen oder auch koreanischen Kleinwagen mit Grundausstattung, doch wir haben keinen Cent bereut,

    Gruß Peter

    "Ein Merkmal geistiger Mittelmäßigkeit ist die Sucht, immer etwas zu erzählen" -Jean de La Bruyère-
  • ForeverFlorida
    Dabei seit: 1305676800000
    Beiträge: 1034
    geschrieben 1351297764000

    Da gebe ich Rhodos Peter Recht. Sobald man irgendwo schreibt " Ich mag keine billigen Motels" oder " Ich gehe nicht in Fast Food Läden essen da ich keinen dicken **** möchte" oder " ich muss im urlaub nicht aufs Geld achten" ist man meist direkt in der XY Schublade, denn man "fällt aus der Norm". 

    Dass manche Leute sich einfach GERNE einen Urlaub etwas mehr kosten lassen, da sie mehr Spaß haben möchten, mehr sehen wollen und einfach gerne in gute Restaurants gehen, lieber private Touren buchen statt im Reisebus zu sitzen, stößt vielen (leider) übel auf. ( Aus Neid oder Missgunst, keine Ahnung).

    * Wenn es ein Hotel nicht schafft, auch ohne Vorschuss Trinkgeld einen guten Service zu bringen, ist es kein gutes Hotel *
  • felixsusi
    Dabei seit: 1115769600000
    Beiträge: 737
    geschrieben 1351332543000

    ForeverFlorida

    Ich stimme hier voll zu! :laughing:

    Man reist nicht nur um anzukommen, sondern vor allem, um unterwegs zu sein. Velden/Wörther See 13.8.-21.8.2017, Khao Lak 24.12.2017 - 21.02.2018
  • 75Petra75
    Dabei seit: 1238544000000
    Beiträge: 308
    geschrieben 1351334457000

    @ForeverFlorida

    Das hast du exakt auf den Punkt gebracht.

    Auf der Arbeit hies es hinterm Rücken, ob wir wohl im Lotto gewonnen hätten nur weil wir 3x im Jahr Urlaub machen.

    In der Familie meines Mannes bin ich als verwöhnt, pingelig und Diva verschrieben, nur weil ich eine andere Vorstellung von Urlaub habe.

    Ja, so ist das mit den lieben Mitmenschen. ;)

  • ForeverFlorida
    Dabei seit: 1305676800000
    Beiträge: 1034
    geschrieben 1351350217000

    Das ein Urlaub in Miami in der Regel teuerer ist als in Urlaub in Naples / Ft. Myers steht außer Frage. Sehr gute Freunde von uns haben eine Eigentumswohnung in Tampa. Der Besuch eines Restaurants kostet dort im Durchschnitt 30 - 50% weniger. Bei gleicher Qualität.

    Mit ein Grund für die höheren Preise in Miami ist wohl auch, dass Miami einfach eine "In"- Stadt ist. Warum sonst spielen alle bekannten Filme in Miami?  Miami Vice, CSI Miami, Scarface, Bad Boys, Bodyguard, Goldfinger, etc? 

    Ich bin kein "Westküsten-Gegner" ( ich mag es nur nicht, da es mir zu "verschlafen und langweilig" ist) . Die Westküste ist sauberer, aufgeräumter, sicherlich auch weniger kriminell. Aufgrund der DEUTLICH günstigeren Immobilienpreise und der vielen ansässigen Rentner ( sehr viele Deutsche) hat es halt ein anderes Flair. Ich kenne auch Leute, die niemals an die Ostküste ziehen wollten. Das entscheidet aber jeder für sich selbst.

    Bei einem "durchschnitts" Italiener in Miami zahlt man 16,95 Dollar für eine Fettuchini Alfredo oder Spaghetti Bolognese ( wenn man das so nennen darf)  hinzu kommen Steuern und Trinkgeld. Also knapp über 20 Dollar. Umrechnen in Euro kann ja jeder selbst....

    Ich werde die Tage mal eine Liste mit den aktuellen Preisen für Parkeintritte, Besichtigungstouren, etc. auf meiner Webseite veröffentlichen, da kann man dann selbst mal zusammenrechnen ;)

    * Wenn es ein Hotel nicht schafft, auch ohne Vorschuss Trinkgeld einen guten Service zu bringen, ist es kein gutes Hotel *
  • NinaFD
    Dabei seit: 1219449600000
    Beiträge: 578
    geschrieben 1351350620000

    Erst vorgestern sagte mir eine Freundin, sie sei zu geizig für Urlaub, sie will/würde nicht so viel ausgeben wollen, was in einer Woche schon wieder rum ist... bei Reisenden liegen die Prioritäten halt anders... :laughing:

    *** ❤️ Reisen 2018: Juli Schweden, Oktober/November Alberta, Kanada ❤️ ***
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!