• FrauSchulz
    Dabei seit: 1168992000000
    Beiträge: 1007
    geschrieben 1240394158000

    Hallo Leute!

    Ich ernähre mich nach Low fett 30. Bei den letzten Besuchen in FL war es mir fast egal, was ich esse. Es gab halt viel Fast Food. Jetzt möchte ich aber das fortsetzen, was ich hier begonnen habe und vor allem nicht unbedingt wieder zunehmen ;)

    Im Hotel (wir haben dieses Mal nur eins für 18 Tage gebucht) ist nur eine Mikrowelle vorhanden, so dass Kochen ausfällt. Und jeden Tag Salat ist auch nicht das Wahre. Habt ihr gute Tipps, wo man fettarm essen gehen kann bzw. seht ihr andere Möglichkeiten, außer jeden Tag den üblichen Obst- oder Blattsalat. :shock1: :frowning:

    LG :p

    *** The Stars and Stripes forever! ***
  • LadyLuck
    Dabei seit: 1101772800000
    Beiträge: 1023
    geschrieben 1240401036000

    Was ist mit Fisch?? Viel Eiweis und ist gesund. Ich habe in den USA immer morgens ein Problem damit. Mein Mann liebt Eier, Speck usw. und ich esse in DE nur Quark mit Obst oder Knäckebrot. In den USA esse ich dann immer Waffeln, Pancakes oder French Toast. Alles richtige Kalorienbomben, man gönnt sich ja sonst nichts ;)

    Man könnte aber auch Rühreier nur aus Eiweis bestellen, schmeckt mir aber gar nicht!!!

    Ich habe mir aber auch schon einen Obstsalat bei Starbucks geholt um ihn dann in den Müll zu werfen. War altes und labbiges Obst, schmeckte echt schlecht.

    Ich würde sonst Salate mit Pute bestellen oder viel Fisch essen und als Beilage immer nur Gemüse nehmen und keine Kartoffeln. Im Supermarkt würde ich mir für morgens Obst holen.

    Es geht schon, macht mir im Urlaub nur keinen Spaß auf die Ernährung zu achten.

    Viel Erfolg!!

  • panguitch
    Dabei seit: 1163980800000
    Beiträge: 3528
    geschrieben 1240408866000

    Wir kennen das Problem auch. Seit über einem Jahr leben wir mit der Trennkost Ernährung. Deshalb hatten wir in Florida letztes Jahr Ferienwohnungen und im Westen nehmen wir gerne ein Wohnmobil.

    In den Supermärkten gibt es fertige Obstschalen mit klein geschnittenem Obst. Es gibt gegrillte Hähnchen, das hatten wir auch schon als Picknick-Lunch. Schwierig wird es mit den Salaten bei McDonalds und Co. Meistens doch irgendwie fett. Bei Fisch hatte ich auch schon den Reinfall, weil es nur frittierten bzw. panierten Fisch gab.

    Aber im Februar waren wir in einer Seafood Kette (Orlando) essen (wie hieß die nur?), das war super. Wir hatten einen Spieß mit Jakobsmuscheln und Shrimps, dazu Broccoli. Es hat überraschend gut geschmeckt. In den Hotels gibt es auch schon sehr schöne Salate mit Putenstreifen etc. auf der Speisekarte. Mein Mann hatte im Miami Hilton Airport einen Salat (bunt gemischt) + Melonenstückchen drin. Davon schwärmt er heute noch.

    Figurprobleme kamen bei mir mit dem Beginn unserer USA Reisen. Schon nach der 2. Reise habe ich gemerkt, dass Pancake, French Toast etc. nichts für mich sind. Mögen tue ich das schon. Ich habe mir das alles verboten. Für mich gibt es Wichtigeres und Schöneres. Ich kann damit leben, dass ich noch nie das eine oder andere typische probiert habe.

    Im letzten Urlaub habe ich auch herausgefunden, dass überall Sparkling Water gibt.

    Tja, was soll ich sagen, es ist halt nicht leicht! Ich hoffe, es gibt noch viele gute Tipps für dich und auch für mich. :D

    Schöne Reise!

    Schöne Reise!
  • chriwi
    Dabei seit: 1125446400000
    Beiträge: 22480
    geschrieben 1240409209000

    Ich war zwar vor 20 Jahren zum letzten Mal in Florida, aber selbst damals gab's schon jede Menge Steak- bzw. Steak & Seafood Restaurants und Ketten. Die meisten hatten eine Salad Bar. Also Steak und Salat oder Chicken und Vegetables oder Fish und Salat kann schon schmecken. Nur die "Sättigungsbeilagen" und Majonnaise-Dressings muss man sich halt verkneifen. ;)

    Forenregeln... <--- Das war ich nicht, das war ein Admin!!! Vorher hatte ich da meine Homepage stehen und den Hinweis auf eine sehr coole Vietnam-Gruppe, die ich leite.
  • FrauSchulz
    Dabei seit: 1168992000000
    Beiträge: 1007
    geschrieben 1240409332000

    Danke Elke-Maria!

    Stehe ich wenigstens nicht allein da. Zu zweit ist es viiiiiiel leichter :kuesse:

    Unser Hotel ist das Lemon Tree in Naples. Da gibt es nichts als amerik. Frühstück :(

    (bestehend aus Kaffee mit aromatisierter Kaffeesahne) und Muffins. :disappointed:

    Um die Ekce sind bekannte Fast-Food-Ketten und Starbucks.

    Naja, kleine Bistros habe ich zwar auch schon gesehen, aber nur auf der 5th-Avenue, das ist bekanntlich die Straße wo die Reichen einkaufen. Fällt also für den täglichen Gebrauch auch aus. In der Coastland-Mall hat man den üblichen Foodbereich mit allen möglichen Krams. Aber wie du schon sagst, vieles ist frittiert. Mal schauen, was dann sonst noch so geht. Die Amis sollen ja mittlerweile auch schon erkannt haben, dass es andere Sachen gibt, als fettes Zeug, das leider wirklich äußerst lecker ist. :?

    @chriwi: Hört sich wunderbar an. Aber wenn ein bestimmter Kalorienbereich nicht überschritten werden darf, ist es schon schwieriger. Mal will ja nicht nur einmal am Tag was essen. :? ;) :shock1:

    Aber du hast recht, die "Läden" gibt es auch heute noch. Mal schauen, vielleicht lässt sich dort was machen. Ist auf jeden Fall ein Blick auf die Karte wert.

    LG

    *** The Stars and Stripes forever! ***
  • chriwi
    Dabei seit: 1125446400000
    Beiträge: 22480
    geschrieben 1240409899000

    @FrauSchulz: Ich weiß aus eigener Erfahrung, dass das schwierig ist. ;) LowFat30 ist wenigstens eine "ehrliche" Abnehmform, die die Kalorienzahl berücksichtigt. Trennkost suggeriert ja - wie auch einige andere Diäten - dass es nur auf die Kombination der Nährstoffe ankommt.

    Viel Obst essen, das füllt auch den Magen, schmeckt lecker und ist in Florida sicher reichlich und frisch zu bekommen. :D

    Forenregeln... <--- Das war ich nicht, das war ein Admin!!! Vorher hatte ich da meine Homepage stehen und den Hinweis auf eine sehr coole Vietnam-Gruppe, die ich leite.
  • face116
    Dabei seit: 1160092800000
    Beiträge: 42
    geschrieben 1240412452000

    Hallo,

    versuche doch mal Applebees, die haben "kalorienarme" Gerichte auf der Karte mit Angabe von Waigth Watchers Punkten. Das fand ich jedenfalls ganz gut. Außerdem gehen wir öfters ins Sweet Tomato an das Salatbuffet um die Gewichtszunahme in Grenzen zu halten, aber am Morgen habe ich mich leider auch nicht in Griff und schlage zu.

  • panguitch
    Dabei seit: 1163980800000
    Beiträge: 3528
    geschrieben 1240424875000

    Hi chriwi,

    Trennkost funktioniert hervorragend. Es ist nicht schnell, aber ich mache das seit Februar 2008 und brauche teilweise neue Klamotten, weil die alten zu weit sind. Dass man seine Lebensumstände verändern muß (die Ernährung u. a.), wenn man weniger wiegen möchte dauerhaft, ist ja klar. Jeder muß seinen Weg finden. Für meinen Mann und mich klappt das so hervorragend, ich kann auch für meine Jungs kochen und passe alles nur an.

    Schöne Reise!
  • FrauSchulz
    Dabei seit: 1168992000000
    Beiträge: 1007
    geschrieben 1240475934000

    Hallo face116!

    Danke für die Tipps. Applebees gibt es in Südflorida leider nicht.

    Aber Sweet Tomatoes ist sehr interessant, zumal man von hier aus ;) schon mal gucken kann, was die Nährwerte aller produkte so sagen. Das eine oder andere klingt interessant. :D

    @alle: Eine Debatte über die beste Diät oder Ernährungsumstellung wollte ich hier nicht entfachen, wenngleich ICH nichts dagegen habe. Man lernt ja nie aus. ;) :p

    *** The Stars and Stripes forever! ***
  • Gunnar1234
    Dabei seit: 1217894400000
    Beiträge: 2699
    geschrieben 1240476248000

    Ich glaube, einen ähnlichen Thread gibt es auf Brigitte.de, vielleicht finden wir da noch mehr Tipps.

    Von mir eingefügte Links sind ausdrücklich bezeichnet. Alle anderen Links sind von HC eingefügt.
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!