Bugdet, Thrifty, Alamo usw. - welche Mietwagenfirma sollen wir nehmen

  • Prophecy2201
    Dabei seit: 1174262400000
    Beiträge: 10
    geschrieben 1281900113000

    ALAMO finde ich wegen der Choice-Line angenehm. Weiterhin ist die Abwicklung im Schadensfall ein mega Unterschied. Wir hatten mal mit dem Mietwagen einen Unfall und nach einem kurzen Anruf gabs gleich ein neues Auto, dass uns sogar ins Hotel gebracht wurde.

    Freunde von uns hatten bei Thriffty gebucht und die Schadensabwicklung war eine Katastrophe. Sie hatten 2 Tage lang keinen Mietwagen - geschweige denn erholsamen Urlaub - und dabei wurde ihnen auf einem Parkplatz eines Vergnügungsparks "nur" eine Beule ins Auto gefahren - in ihrer Abwesenheit.

    Polizei muss man immer rufen und den Unfall aufnehmen lassen aber 2 Tage lang Schreibkram und ein Telefonat nach dem anderen waren in unserem Falle bei ALAMO nicht notwendig.

  • macqueline
    Dabei seit: 1242691200000
    Beiträge: 69
    geschrieben 1281966749000

    Ich kann mich den günstigen Auskünften über Alamo nur anschließen. Kein Problem bei Schwierigkeiten, wegen leichter Behinderung bitte ich bei der Anmietung immer um Probesitzen in verschiedenen Autos der gleichen Buchungsklasse, was mir noch nie verweigert wurde. Freundliches Personal, das sogar Kaffee oder Wasser anbietet, zumindest in Denver.

  • monchichi737
    Dabei seit: 1282003200000
    Beiträge: 5
    geschrieben 1282042338000

    Hallo,

    also wir haben in florida unseren Mietwagen immer über sunnycars gebucht. Die Kooperieren mit den dort ansässigen Mietstationen und sind extra für Touris gemacht. also wir hatten mit denen bisher auch keine Probleme. Letztes Mal konnten wir den Wagen sogar Problemlos tauschen, da der Zigarettenanzünder nicht funktionierte und wir somit unser Navi nicht laden konnten.

  • Inspired
    Dabei seit: 1243123200000
    Beiträge: 1250
    geschrieben 1282083509000

    Man muss unterscheiden zwischen dem US-Anbieter (Hertz, Alamo, Avis, Budget) usw. und dem Unternehmen, über das man in Deutschland bucht.

    Mietwagen mit Selbstbeteiligung habe ich noch nie gesehen. Der Unterschied liegt vielmehr in der Höhe der Versicherungssumme (unter 1 Mio USD würde ich niemals gehen, eher höher). So hat man bei Dertour glaube ich derzeit 1,6 Mio Euro Zusatzhaftpflicht, bei Holidayautos 2 Mio Euro und bei Sunny Cars 7,5 Mio Euro Zusatzhaftpflicht.

    Dann würde ich unbedingt noch darauf achten, was so alles mitversichert ist, z. B. gibt es Anbieter, bei denen Glas, Reifen und Unterboden nicht mitversichert sind. Gerade das mit dem Glas finde ich wichtig, zumindest hatte ich (trotzdem ich nur völlig normal ohne Sperenzchen auf der Straße unterwegs war) zweimal einen Steinschlag und die Frontscheibe war hin.

    Zum Navi: für manch deutsches Modell kann man relativ günstig eine Karte für die USA kaufen. Günstiger als für 3 Wochen eins zu mieten ist´s in jedem Fall und man kann es ja sogar noch weiter benutzen oder sich die Kosten mit jemandem teilen, der das Navi dann auch noch einmal in den Urlaub mitnehmen will.

    Life is unpredictable - eat dessert first!
  • dirk2014
    Dabei seit: 1398038400000
    Beiträge: 1
    geschrieben 1398042422000

    Thrifty ist mehr als unserioes. Zuerst war es der einzige Schalter, der am 1.1.2014 ohne einen zu informieren einige Stunden nach den anderen Autovermietern am Flughafen Frankfurt oeffnete.

    Ich hatte eine Reservierung ohne Winterreifen. Die Dame am Counter wollte mich zwingen, Winterreifen zu bezahlten, obwohl die Mietbedingungen das Risiko auf den Mieter abwaelzen. Dann wollte Sie meine Kreditkarte nicht akzeptieren, die bereits die Versicherung fuer das Auto deckt. Auch hier wollte sie mir eine teuere Versicherung andrehen. Als ich dann sagte, dass ich das Auto nur unter Vorbehalt nehmen wuerde und meinen Anwalt einschalten wuerde, war ploetzlich kein Auto mehr verfuegbar.

    Cutting a long stroy short: diese Firma kann man niemandem empfehlen!

    An diesem Morgen war ich nicht der einzige unzufriedene Kunde. Zwei andere Paare standen wie ich morgens vor verschlossenen Tueren bei Thrifty.

  • Travelpro1
    Dabei seit: 1400284800000
    Beiträge: 1
    geschrieben 1400346160000

    THRIFTY - never ever again oder wie zocke ich Urlauber ab?

    Hände weg von Thrifty. Wir hatten für die USA einen Mietweigen bei Thrifty gebucht. 3 Wochen für knapp 300 Dollar inkl. Versicherung. Doch am Flughafen in Fort Myers angekommen wollte man plötzlich 800 Dollar. Angeblich wäre ja keine VErsicherung abgeschlossen. Da bei unserer Kreditkarte eine Autoversicherung inklusive ist, sagten wir, dass wir dann das Auto ohne Versicherung nehmen. DAraufhin wurde die gute Dame patzig und meinte 800 Dollar oder kein Auto. Super nach einem Langstreckenflug!!!!Also entschieden wir uns auf eine Woche herunterzuschrauben. Der Preis dafür 300 Dollar plus 25 Dollar, weil wir ja nun unseren Mietvertrag veränderten. Dafür gab es auch noch ein völlig versifftes Auto mit Schrammen und 60.000 Meilen. Also lieber Alamo oder eine der anderen Firmen wählen.

  • Caki1
    Dabei seit: 1191974400000
    Beiträge: 124
    geschrieben 1406109407000

    Wie hoch ist denn die Chance bei Alamo in den USA auch ein amerikanisches Auto zu bekommen?

    Japaner/Koreaner oder sowas kann ich auch in Deutschland fahren.

    Wenn ich schon durch Florida cruise möchte ich am liebsten auch ein amerikanisches SUV - oder halt einen Mustang (wenn die Koffer passen).

  • Herzerl
    Dabei seit: 1192579200000
    Beiträge: 748
    geschrieben 1406110812000

    Wir hatten jetzt von ALAMO einen Chevrolet TAHOE (Klasse Fullsize SUV) und in der Choiceline standen auch ein paar Dodge. In der kleinsten Klasse gibt's einen Chevrolet Spark und falls Du ein Cabrio mietest hast Du eigentlich auch gute Aussichten auf einen Mustang, kommt natürlich immer auf die Anmietstation an; also die Chancen auf ein amerikanisches Auto sind also gar nicht so schlecht!

    Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben! (Alexander von Humboldt)
  • ChristineBi
    Dabei seit: 1248048000000
    Beiträge: 40
    geschrieben 1406115727000

    Hallo,

    wir haben bei unserem Urlaub im Mai d.J. bei Sixt gemietet und waren sehr zufrieden! Service bei der Buchung und vor Ort unkompliziert und natürlich der Wagen (Ford Mustang) tipptopp. Wohltuend war auch, dass niemand versucht hat, uns noch irgendeine Versicherung aufzudrängen. Sixt ist noch nicht so bekannt in den USA, vielleicht war deshalb an der Station nichts los, während bei den anderen Anbietern lange Schlangen standen. Preislich ein sehr überzeugendes Angebot, das wir im Vorfeld sogar noch einmal umgebucht haben, nachdem die Preise gesunken waren. Es lohnt sich m.E., hier die Preisentwicklung zu beobachten.

  • Caki1
    Dabei seit: 1191974400000
    Beiträge: 124
    geschrieben 1406122325000

    Wie sieht denn der Kofferraum von so nem Mustang aus, bevor ich mich zu sehr darauf versteife? Wir haben ja anfang 2 große Koffer und 2 Rucksäcke, die ins Hotel müssen....

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!