Bugdet, Thrifty, Alamo usw. - welche Mietwagenfirma sollen wir nehmen

  • Dinotoll
    Dabei seit: 1107734400000
    Beiträge: 319
    geschrieben 1255966955000

    Bei dem Navi noch dran denken: manchmal kommt nur plärrende unverständliche Kommandosprache raus, hatte letztes Jahr 3 Autos in Florida gemietet, bei einem war ein Garmin drin , Sprache kann man ja nicht umstellen, das Teil hat mit hohen nasalen Tönen und unverständlichen Kommandos nur genervt, wo es hinterher aus war habe ich alles super gefunden.

    Wenn man im Wal Mart ein billig Navi kauft und das in Deutschland wieder verkauft hat man das Geld schon drin aber ohne Navi gehts auch.

  • Herzerl
    Dabei seit: 1192579200000
    Beiträge: 749
    geschrieben 1256048056000

    Wir haben die letzten Male bei Dollar gebucht und zwar gleich das Platinum-Paket, da sind alle Versicherungen, Zusatzfahrer und 1. Tankfüllung dabei. Man bekommt keinen zusätzlichen Quatsch aufgedrängt und weiß daher gleich den Endpreis. Bei den anderen Vermietern kommt ja immer noch irgendwas drauf und schnell zahlt man 100,-- Euro mehr. Auch haben wir bis jetzt immer den ausgesuchten und gebuchten Wagen bekommen. Wir waren immer sehr zufrieden.

    Ein Navi nehmen wir von zuhause mit, wir haben das TomTom mit USA-Karte, funktioniert super!

    Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben! (Alexander von Humboldt)
  • inge1947
    Dabei seit: 1257897600000
    Beiträge: 6
    geschrieben 1261236336000

    Hallo, ich würde auf keinen Fall Alamo wählen, falls ihr einen Direktflug aus Deutschland habt. Die Mehrzahl der deutschen Urlauber wählt Alamo und wir haben in Orlando 75 Minuten am Alamoschalter angestanden. Nebenan bei Hertz waren 0 Personen. Falls ihr in USA umsteigt geht es, weil die Einheimischen ihre Geheimtipps für Mietwagen haben und nur ein paar Deutsche mitfliegen. Schöne Reise und auf jeden Fall bei T.J. Maxx, Marshalls oder Steinmart einkaufen, da kaufen die preisbewußten Floridians. Die Shops findet man in den neueren Stripmalls überall in Florida, Preise viel besser als in den Outletmalls.

  • _joerg_
    Dabei seit: 1125360000000
    Beiträge: 62
    geschrieben 1268922788000

    Hallo, hatte hier schon mal jemand einen "Meier's Mietwagen" von Meier's Weltreisen? Über welche Vermietung kommen diese Autos?  Gruß Jörg

    _joerg_
  • Elkisch
    Dabei seit: 1252886400000
    Beiträge: 17
    geschrieben 1269294810000

    @kasa2802 sagte:

    Hi,

    ich hab schon viel rumgelesen wegen Mietwagen und viel über Alamo gelesen. Jetzt ist das Angebot in Miami aber riesengross, fast schon unüberschaubar und genauso gehen die Preise sehr auseinandern. Wir haben auch günstige Angebote von Budget, oder Thrifty (wobei ich die garnicht kenne) aber auf der andern Seite raten viele zu Alamo.

    Könnt ihr uns ein etwas weiterhelfen?

    Ich buche immer über Ebookers, die suchen mir automatisch den günstigsten Mietwagen heraus. Ich miete grundsätzlich die günstigste Klasse an, bekomme dann oft ein Upgrade, wenn ein kleinerer Wagen nicht verfügbar ist. Mit Budget habe ich gute Erfahrungen gemacht.

  • FrauSchulz
    Dabei seit: 1168992000000
    Beiträge: 1007
    geschrieben 1269345375000

    Hallo Jörg!

    Wir hatten zweimal bei Meiers einen Mietwagen geordert. Das sind Wagen von Thrifty und zumeist Dodge-Fahrzeuge, aber auch Chrysler (PT Cruiser, Crysler 3000, Dodge Calbiber) standen auf dem Parkplatz. Service hatte gut funktioniert. Doof war halt nur, dass man den vollen Tank vor Ort kaufen muss. Frage lieber nicht nach den Galonen-Preisen, da steht es mir jetzt noch bis hier (Hals :shock1: ). Dieses Jahr haben wir mal wieder einen Alamo-Wagen über Neckermann gebucht. Haben wir auch schon gute Erfahrungen mit gemacht. Hat aber eher damit was zu tun, dass mein Mann mal wieder ein anderes Auto fahren wollte als immer Dodge Charger :D

    LG

    *** The Stars and Stripes forever! ***
  • xphan
    Dabei seit: 1211673600000
    Beiträge: 56
    geschrieben 1270647895000

    Ich habe mit Alamo bisher immer sehr gute Erfahrungen gemacht. Speziell auch wenn es Probleme gab. Konnten an jeder Station problemlos das Auto tauschen.

    Persönlich würde ich "Thrifty" meiden. Haben an manchen Vermietstationen m.M. dubiose Vorgehensweißen. Möchte das nicht pauschalisieren, sondern ist sicherlich nur meiner persönlicher Eindruck.

  • _joerg_
    Dabei seit: 1125360000000
    Beiträge: 62
    geschrieben 1280774383000

    Überflüssiges Zitat lt. Forenregeln entfernt

    Hallo FrauSchulz, unser Meier's Mietwagen kam nun also auch von Thrifty. Wir hatten ein Paket gebucht, in dem Zweitfahrer, Versicherungen und die erste Tankfüllung enthalten war. Wir konnten das gute Stück also am letzten Tag leer zurückbringen und alle Upgrade-Verhandlungen vor Ort ignorieren. Wir hatten keine Probleme mit der Vermietung und das Auto war ok und erst ca. 8000 Meilen alt.

    _joerg_
  • FrauSchulz
    Dabei seit: 1168992000000
    Beiträge: 1007
    geschrieben 1280839045000

    Hallo Jörg!

    Dem einen geht es so, dem anderen so. Wir hatten dieses Paket halt nicht. Trotzdem sollte einem doch die Chance gelassen werden, das Auto selbst zu tanekn und ihn voll abzugeben. Aber damit machen die halt auch Profit.

    Jetzt haben wir daraus gelernt und bei Alamo ebenso ein AI-Paket gebucht. Bei Alamo ist man am Schalter nachwievor "sehr um seine Kunden bemüht". Ein Up-Grade wäre unumgänglich, weil unser Gepäck niemals in die von uns gebuchte Kategorie passen würde. Nur 10 Dollar am Tag mehr (wir waren 18 Tage das, das läppert sich) usw. usw. Ach ja, die Versicherung für knapp 4 Dollar (Reifen, Scheiben, Schnellhilfe) wäre ja auch noch sehr wichtig... :shock1:

    Also belabert haben die einen bei Alamo wieder ziemlich. Als man dann immer wieder antwortete, dass man nichts benötige, war die Mitarbeiterin ziemlich gnatzig und garantierte mir, dass, wenn wir unser Auto sehen, sowieso wieder zurückkämen. Ich muss sagen, in der Beziehung hätte sie fast Recht gehabt. Wir hatten midsize SUV gebucht und bekamen einen Kia Rondo. Das ist eher so wie Golf plus. Natürlich ohne GPS, obwohl das im Preis enthalten sein sollte. Aber wir haben die "Kiste" genommen, denn mehr hatten die am RSW-Airport nicht zur Verfügung. Und für alles andere nur mit Up-grade... So wird es halt gemacht mit den Kunden. Aber vielleicht ist das auch von Airport zu Airport anders. Ncht jeder Flughafen hat alle Wagen, die im Katalog sind. Dabei hatten wir uns wie bei Alamo angepriesen, eher auf einen Ford Edge oder ähnliches gefreut. Werde mich diesbezüglich aber noch mit Neckermann in Verbindung setzen. ;)

    Man lernt nie aus.

    LG

    *** The Stars and Stripes forever! ***
  • treets
    Dabei seit: 1126396800000
    Beiträge: 280
    geschrieben 1280840938000

    wir haben gute Erfahrungen mit Budget, Dollar, Thrifty und Hertz gemacht.

    Wir mögen diese Vermieter auch wegen der Ford, Dodge und Chrysler

    -Fahrzeuge. Wir mögen in den USA keine japanischen Fahrzeuge und

    auch lieber keine GM-Fahrzeuge.

    Alamo und Avis nehmen wir auch deswegen nicht mehr.

    Gruß Treets

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!