• Edy73
    Dabei seit: 1282608000000
    Beiträge: 3
    geschrieben 1454366294000

    Edy73:

    schriese2001:

    Hallo Schriese2001

    Uns gehts etwa gleich. Wir haben das gleiche Ressort auf Ende April gebucht. Sind ebenfalls nicht schwanger aber reisen mit zwei Kindern (3 & 7).

    Nun ist unsere Freude auf die Ferien wegen der Mücken und der Folgen der Stiche auch sehr getrübt. Denke aber ohne Empfehlung/Warnung vom EDA oder so, können wir nicht annullieren ohne kostenfolgen :-(

  • Mam62
    Dabei seit: 1378598400000
    Beiträge: 3133
    geschrieben 1454366731000

    Bei bereits geborenen Kindern gibt es keine Folgen des Virus.

    Und gegen Stiche gibt es Repellents.

    Die auch tagsüber aufgetragen werden sollten und zwar über der Sonnencreme.

    Wegen durch Insekten übertragenen Krankheiten wird das auswärtige Amt keine Reisewarnung herausgeben.

    Selbstverständlich ersetzt die Reiserücktrittsversicherung die Stornokosten nicht. Warum auch?

    Bitte informiert Euch gründlich und lasst Euch nicht durch die Hysterie anstecken. Sorgt entsprechend vor.

    Und achtet zusätzlich drauf, dass es nirgends stehendes Wasser gibt. Also keinen Sandeimer voll Wasser irgendwo rumstehen lassen, wenn man einen Pflanzenuntersetzer sieht, in dem Wasser steht, diesen bitte umdrehen, dass es rausläuft, etc.

    Damit helft Ihr der einheimischen Bevölkerung sehr, dass sich die Mücken nicht verbreiten können. Die sind nämlich der Gefahr, vor allem der Denguegefahr das ganze Jahr ausgesetzt.

  • Yannik97
    Dabei seit: 1158969600000
    Beiträge: 264
    geschrieben 1454446982000

    Edy73:

    Edy73:

    schriese2001:

    Hallo Schriese2001

    Uns gehts etwa gleich. Wir haben das gleiche Ressort auf Ende April gebucht. Sind ebenfalls nicht schwanger aber reisen mit zwei Kindern (3 & 7).

    Nun ist unsere Freude auf die Ferien wegen der Mücken und der Folgen der Stiche auch sehr getrübt. Denke aber ohne Empfehlung/Warnung vom EDA oder so, können wir nicht annullieren ohne kostenfolgen :-(

    Hallo,

    jetzt hört doch mal mit der Hysterie auf und informiert euch mal richtig!

    Kam heut erst wieder im Radio, gefährlich ist es nur für Schwangere und Frauen die wohl in den nächsten Monaten nach einem Stich schwanger werden.

    Ansonsten wirkt ein Stich bei allen anderen wie eine Impfung-man ist danach immun und hat nichts zu befürchten.

    SuperBayern-Mia san Mia
  • daggy1
    Dabei seit: 1222732800000
    Beiträge: 1191
    geschrieben 1454451785000

      Yannik97: ... jetzt hört doch mal mit der Hysterie auf und informiert euch mal richtig! Kam heut erst wieder im Radio, gefährlich ist es nur für Schwangere und Frauen die wohl in den nächsten Monaten nach einem Stich schwanger werden....

    Naja, dein Beitrag trägt nicht unbedingt dazu bei, eine eventuelle Hysterie zu mindern...  :frowning:  So wie du das schreibst, sind nicht nur aktuell Schwangere, sondern alle Frauen, die kurz nach einer Infektion schwanger werden könnten, gefährdet? Hallo?!?

    Auf welchem Sender kam denn der Beitrag? Hast du weitere Quellen für deine Aussage? Danke schon mal für die Info!

    LG

    Dagmar

  • Edy73
    Dabei seit: 1282608000000
    Beiträge: 3
    geschrieben 1454486077000

    Das was er gschrieben hat, habe ich auch gehört und gelesen. Dort wurde auch erwähnt, dass Leute mit geschwächtem Immunsystem und Kleinkinder gefährdet sein können. 

    Also ich denke es ist durchaus ernst zu nehmen, vor allem wenn man zu besagten Gruppen gehört.

    daggy1:

      Yannik97: ... jetzt hört doch mal mit der Hysterie auf und informiert euch mal richtig! Kam heut erst wieder im Radio, gefährlich ist es nur für Schwangere und Frauen die wohl in den nächsten Monaten nach einem Stich schwanger werden....

    Naja, dein Beitrag trägt nicht unbedingt dazu bei, eine eventuelle Hysterie zu mindern...  :frowning:  So wie du das schreibst, sind nicht nur aktuell Schwangere, sondern alle Frauen, die kurz nach einer Infektion schwanger werden könnten, gefährdet? Hallo?!?

    Auf welchem Sender kam denn der Beitrag? Hast du weitere Quellen für deine Aussage? Danke schon mal für die Info!

    LG

    Dagmar

  • Sterni1986
    Dabei seit: 1454371200000
    Beiträge: 3
    geschrieben 1454487195000

    Bis jetzt war ich noch ziemlich entspannt was das Zika Virus betrifft nun habe ich im Internet (Nachrichten) gelesen das es zu dem Guillain-Barré-Syndrom (Nervenkrankheit) kommen kann nach einem Stich das beunruhigt mich schon etwas...

    Wir fliegen schon in ca. 2 Wochen in die Domrep...

  • Mam62
    Dabei seit: 1378598400000
    Beiträge: 3133
    geschrieben 1454492064000

    Das Guillain-Barre-Syndrom bildet sich aber meist vollständig zurück.

    Grade gut ernährte Europäer mit Zugang zu hervorragenden Gesundheitssystemen haben die allerwenigsten Komplikationen zu befürchten.

    Über Dengue, deren Fallzahlen deutlich höher liegen, macht sich offenbar keiner Gedanken. Da ist ausserdem eine Zweitinfektion sowohl für Kinder als auch Erwachsene kein Zuckerschlecken.

    Wir können uns hochwirksame Repellents leisten. Das kann sich in den betroffenen Ländern - auch in der RD - kaum ein Einheimischer leisten, da sie dort auch noch um etliches teurer sind.

    Macht also das, was auch gegen Dengue schützt: Expositionsprophylaxe.

    Nehmt Euch genug Insektenschutzmittel mit ausreichendem Gehalt an DEET oder Icaridin mit, sprüht Euch und Eure Kinder vernünftig ein. Tagsüber über der Sonnencreme!

  • Cocoloco26
    Dabei seit: 1177200000000
    Beiträge: 31
    geschrieben 1454508387000

    ich empfehle das Off Spray da deutsche Produkte leider meist nicht wirklich helfen

  • Mam62
    Dabei seit: 1378598400000
    Beiträge: 3133
    geschrieben 1454511921000

    Das ist ein Irrtum.

    Allerdings muss man drauf achten, dass der Gehalt an Wirkstoff hoch genug ist.

    Autan Protection Plus, Autan Tropical, Nobite Hautspray, Antibrumm Forte haben reichlich davon, von Off gibts auch Produkte, die nur 15 % DEET enthalten, das reicht in den Tropen nicht.

  • Bruchpilotin
    Dabei seit: 1287792000000
    Beiträge: 130
    geschrieben 1454517472000

    Verstehe auch die ganze Panikmache nicht, die (saisonale) Grippe ist weit aus gefährlicher und mit mehr Risiken behaftet als eine Infektion mit Zika, trotzdem käme kein Europäer auf die Idee im Haus zu beleiben während der Griüüewelle ;) .

    Einfach die schon oben beschriebenen Mittel (großzügig!) auftragen und nacht die Klima laufen lassen, damit die Luft in Bewegung bleibt, und man hat den allermeisten Mückenstichen vorgebeugt.

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!