• nate1
    Dabei seit: 1244332800000
    Beiträge: 6118
    geschrieben 1258470616000

    Hallo,

    also Boca Chica ist m. E. der hässlichste Badeort in der ganzen Dom. Rep. mit Blick auf die Rumfabrik und wenig Auswahl an guten Hotels, die einen eigenen Srandzugang haben. Klar ist der Sand fein und weiß, auch geht es ganz lange ganz flach ins türkisblaue Wasser bis zum Riff, das vor Wellen schützt. Aber sehr viele aufdringliche Händler, und da es der Hausstrand der Einwohner von Santo Domingo ist, wird es am Wochenende und DR-Feiertagen megavoll mit Einheimischen, die auch dem Alkohol sehr zugetan sind. Dann auch noch sehr laut, da jeder eine andere Musik aus seinem Ghettoblaster hört. Auch gibt es dort noch das Problem mit der nicht zu übersehenden Prostituion.

    Unabhängig davon gibt es aber auch Charterflüge nach Santo Domingo. Der Transfer nach Boca Chica dauert dann keine 30 Min. 

    Den Strand vor dem Grand Palladium Resort in Punta Cana fand ich persönlich flachabfallend und Ende März/Anfang April war auch nur leichter Wellengang. Stellt für ein Kleinkind in Begleitung eines Erwachsenen also gar kein Problem dar. Ich würde jederzeit Punta Cana vorziehen, da jedes Hotel seinen Strandabschnitt hat und sehr sehr lange Strandspaziergänge möglich sind.

    Gruß

    Renate

  • Düren
    Dabei seit: 1219795200000
    Beiträge: 2926
    geschrieben 1258474685000

    Vielen Dank für die weiteren Rückmeldungen.

    Also Boca Chica fällt für mich auf Basis der Kommentare ganz aus. Mit der Badewanne das ist auch so eine Sache. Unser Sohn ist 4 Jahre alt und bei unserem diesjährigen Urlaub auf Mallorca (Can Piccafort) waren die Wellen im Meer ein Highlight vür ihn. Er ist im Wasser auch sehr fit - wenn er auch noch nicht schwimmen kann.

    Klar unterstelle ich das wenn man ins Meer geht der Boden aus Sand besteht. Hätte nicht gedacht das es überhaupt felsigen Boden gibt.

    Also wenns einigermaßen flach reingeht dann ist momentan Punta Cana immer noch mein Favorit.

    Was ist denn mit dem Norden und dieser Insel Samana? Wobei das vom Transfer her eher ungeeignet ist?

    Wobei auch klar ist das wenn wir nach Punta Cana fliegen der Urlaub in einem der drei Iberostar Hotels (dem günstigsten) stattfinden soll.

    Sie beobachten Dich
  • matthiasl
    Dabei seit: 1095638400000
    Beiträge: 1569
    geschrieben 1258509504000

    Ja der beim Grand Palladium ist lange nicht so wellig und geht relativ flach an vielen stellen rein,das kann ich bestätigen,aber Iberostar RIU blos nicht.

    Und die Paladium sind genauso teuer wie I>berostar,aber ich fand damals die Palladium einen hauch besser.

  • Kenyareise
    Dabei seit: 1236988800000
    Beiträge: 9
    geschrieben 1258528358000

    Ich war dieses Jahr in Las Galeras im Grand Paradise Samana. Es ist wunderbar für Kinder. Der Strand ist sehr ruhig. Zum Schwimmen war er total ungeeignet. Es gibt einen Kinderclub. Vom Strand her sehr zu empfehlen für Familien mit Kindern. Es gibt Bungalows, wo die Familien viel Platz haben.

  • Düren
    Dabei seit: 1219795200000
    Beiträge: 2926
    geschrieben 1258539906000

    @matthiasl sagte:

    Ja der beim Grand Palladium ist lange nicht so wellig und geht relativ flach an vielen stellen rein,das kann ich bestätigen,aber Iberostar RIU blos nicht.

    Und die Paladium sind genauso teuer wie I>berostar,aber ich fand damals die Palladium einen hauch besser.

     

    Mal unabhängig vom Strand. Ich habe mich so ein wenig auf die Iberostar Hotels eingeschossen da diese die Plätze 1-2 in den Holidaycheck Bewertungen erhalten und ich seit 2 Monaten mehr oder weniger nur positives lese.

    Das Grand Palladium taucht gar nicht unter den Top 5 auf.

    Woran liegt das wohl, denn das Ranking kommt doch von den Urlaubern.

    Klar hat jeder einen anderen Geschmack, aber die absolute Summe der Bewertungen spricht klar für die Iberostar Hotels.

    Wäre mal interessant von jemandem zu lesen der in beiden Hotels war und ausführlich vergleicht.

    Sie beobachten Dich
  • matthiasl
    Dabei seit: 1095638400000
    Beiträge: 1569
    geschrieben 1258598821000

    Woher das kommt,wieviele Deutsche Touris gehen zb in ein RIU oder in ein Iberostar,weil das sehr bekannte Ketten mit Ihren Markenversprechen sind,die jeder kennt und deren Standart.

    Ich selber bin auch ein Iberostarfan ich war 1x im Iberostar Daiquiri auf Cuba,1x im Iberostar Costa Dorada in der RD in POP,1x im Iberostar Punta Cana,1x im Iberostar Tucan/Quetzal in Mexico(wie ich finde das beste Iberostar in dem ich jemals war)und letztes Jahr im Oktober war ich im Iberostar Baha in Brasilien,in der RD war ich insgesammt 13x davon 2x im Grand Paladium beim ersten mal davon war es noch das Fiesta Bavaro(weil Palladium gehört zu der www.Fiesta.hotels.com Gruppe)also glaube mir mit dem was ich schreibe habe ich schon etwas Ahnung.

    Gruß

    Matthias

  • ronjaT
    Dabei seit: 1091059200000
    Beiträge: 8938
    geschrieben 1258641472000

    Wir waren 2 mal in den Iberostars (ein mal im Iberostar Bavaro, ein mal im Iberostar in Bayahibe) und 3 mal im Palladium Palace. Die Hotels sind vergleichbar gut wobei ich finde, dass die Iberostars leicht überbewertet werden. Ich finde die Palladium-Hotels auch einen Ticken besser. Die Zimmer sind in den Palladium Hotels sogar um Klassen besser! Mit Kind würde ich immer in die Palladium Hotels, es wird einfach mehr an Aktivitäten für die Kleinen geboten. Ich würde dir das Palladium Bavaro empfehlen, dort ist der Miniclub und der Minigolfplatz.

  • ronjaT
    Dabei seit: 1091059200000
    Beiträge: 8938
    geschrieben 1258715238000

    Vorteile Palladium zu Iberostar:

    - besseres Preis/Leistungsverhältnis

    - der Strand ist schöner (mehr Palmen und sonstiges Gemüse)

    - die Abendveranstaltungen finden in gesonderten Theatern statt und man wird nicht gezwungen das Spectacolo in der Lobbybar mit anzuhören ob man mag oder nicht!

    - mehr Bars zur Auswahl

    - Bimmelbähnchen

    - Minigolfplatz

    - Essen ist gleichwertig mit Iberostar, wobei die Palladiums eine schönere Deko machen.

    - viel schönere und größere Zimmer

  • Dania1
    Dabei seit: 1121904000000
    Beiträge: 613
    geschrieben 1258716839000

    Hallo!

    Mich interessiert der Vergleich Iberostar Bavaro und Palladium Bavaro. Letzteres kennen wir bereits. Wichtig für uns sind: schöner Strand, schöne Zimmer in kleinen Gebäuden, sehr gutes Essen, guter Service. Im Palladium Bavaro hat es uns (vor fünf Jahren) sehr gut gefallen, aber wie ist mittlerweile der Strand? Schmaler als am Iberostar oder noch so wie vor fünf Jahren? In welchem Hotel sind die Zimmer frischer renoviert, im Ibersotar oder im Palladium? Da wir (es wird noch einige Jahre dauern) das nächste Mal mit Nachwuchs fahren, welches Hotel ist dafür geeigneter? Ich denke mal nicht, dass die jeweiligen Miniclubs auch deutschsprachige Betreuung anbieten, oder täusche ich mich da? Welche Zimmer sind geräumiger, die Juniorsuiten des Iberostar oder die des Palladium?

    Danke für Antworten!

    Lg Dania

  • ronjaT
    Dabei seit: 1091059200000
    Beiträge: 8938
    geschrieben 1258717801000

    Dania1: aus meiner Sicht habe ich fast alle deine Fragen schon in meinen beiden Postings beatwortet!

    Der Strand soll wohl schmaler sein als noch vor 5 Jahren.

    Deutschsprachige Betreuung im Miniclub gibt es in keinem der beiden Hotels!

    Die Palladiumhotels wurden 2004 renoviert, bei den Iberostars weiß ich es nicht.

    Wie schon in meinem Posting oben geschrieben: die Zimmer der Palladiums Hotels sind viel größer und schöner als die Zimmer der Iberostars! Sogar die normalen Deluxezimmer im Palladium sind größer als die Juniorsuiten im Iberostar!

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!