• Pesche
    Dabei seit: 1096588800000
    Beiträge: 696
    geschrieben 1145023405000

    Hallo

    Schmunzelnd habe ich die diversen Stellungnahmen zu diesem Thema zur Kenntnis genommen. Bedingt durch meine ehemaligen beruflichen Tätigkeiten in einigen südamerikanischen Ländern werde ich immer wieder gefragt: “wo ist es am schönsten?” Dazu meine Antwort: “Verglichen mit Ländern in Asien, die ich ebenfalls geschäftlich bereist habe, fühle ich mich in Südamerika, wenn ich aus dem Flieger steige und die feuchte tropische Luft einatme -- schlicht und einfach zu Hause. Und zu Hause bin ich dann in jedem Land, egal ob sich der Staat nun Brasilien, Peru, Venezuela, Kolumbien, “Inselchen Domi” und weitere schöne Flecken oder Mexiko / Kuba & Co (obwohl mehr Mittel als Süd!) nennt.

    Jedes Land hat bezüglich Kultur, Flora & Fauna, landschaftlicher Vielfalt, einmaliger Volksmusik und nicht zuletzt dank der jeweiligen einheimischen Bevölkerung einiges zu bieten. Auf die Bewertungen von Touristikern gebe ich nichts. Hände weg von sogenannten Profis und Spezialisten heißt meine Devise!

    Auch bezüglich exzellenten Speis & Trank-Köstlichkeiten und Unterkunft, findet man von den weltweit üblichen stereotypen 5/4-Sterne Herbergen, die wir als Geschäftsleute aus Imagegründen zwangsläufig benutzen mussten (Freunde sagten immer durften!), bis zu sympathischen kleinen Pensionen in jedem Land eine, auf die persönlichen Bedürfnisse zugeschnittene geeignete Bleibe. Wobei ich heute als immer noch reisefreudiger Rentner kleine, von Einheimischen Familien geführte Pensionen jedem 5-Sterne Haus vorziehe. Und das in jeder Beziehung.

    Interessant ist außerdem die Tatsache, dass sogenannte Traumziele oder Geheimtipps, wie sie in unzähligen Reisehandbüchern erwähnt werden, in der Regel von der einheimischen Bevölkerung alles andere als “Traum” oder “Geheim” bezeichnet werden. Beispiele sind unter anderen Punta Cana auf der Domi oder noch etwas schlimmer, die Isla de Margarita in Venezuela. Venezuela ist ein traumhaftes Land. Es muss ja nicht unbedingt die “Isla” sein. Aber das ist Ansichtssache. Wem es dort gefällt, soll sich wohlfühlen, abgeschirmte und bewachte Traumstrände, AI & Animationen und organisierte Trips genießen und erholt in unsere Breitengraden zurückkehren und sich auf den nächsten Urlaub freuen.

    Allen unternehmungslustigen Reisenden, die südamerikanische Länder etwas näher kennen lernen möchten, empfehle ich, unbedingt Spanischkenntnisse zu erwerben. Es zahlt sich in jeder Beziehung aus. Und wer weiß: Vielleicht wird Südamerika auch für sie mit der Zeit zur zweiten Heimat!

    “Adios” Pesche

    Die Welt ist ein Buch. Wer nie reist, sieht nur eine Seite davon!
  • juanito
    Dabei seit: 1115596800000
    Beiträge: 12744
    geschrieben 1145023599000

    Adios?

    besser hasta luego

    :D

    juanito, Cuba-fan

    En marcha con compañero Fidel en la sierra maestra 1959
  • Pesche
    Dabei seit: 1096588800000
    Beiträge: 696
    geschrieben 1145024611000

    Du hast recht Juanito...

    Ich paffe jetzt eine Cohiba (Fidel lässt grüssen!) und geniesse einen Schluck zehnjährigen Rum!

    Hasta luego!

    Pedro

    Die Welt ist ein Buch. Wer nie reist, sieht nur eine Seite davon!
  • Frank und Gabi
    Dabei seit: 1126742400000
    Beiträge: 881
    geschrieben 1145024995000

    Hallo,

    wir waren schon im Rahmen von mehreren Kreuzfahrten auf diversen Karibikinseln und auf dem mittelamerikanischen Festland inklusive Anschlussaufenthalten. Der Lebensstandart kann von der einen zur anderen Insel extrem verschieden sein. Aber auch auf den "reicheren Inseln" gibt es Gegenden, wo die Menschen noch in ärmlichsten Hütten leben. Auf dem Festland sieht es ebenso aus. Über Kreuzfahreten kann man sich einen sehr guten ersten Eindruck über die verschiedenen Länder machen und sich für später mal die Highlights raussuchen. Die Dom.Rep, Mexiko, Jam. sind alle eine Reise wert. Kulturell ist Mexiko natürlich unschlagbar. In allen drei Ländern gibt es Hotels, in denen man sich wohlfühlen wird.

    Ist man bereit mehr Geld in den Urlaub zu investieren, so gibt es noch andere Inseln, die wir auch für einen 14-tägigen Urlaub empfehlen können: Barbados und die ABC-Inseln. Auch wir können die Isla M. nicht weiterempfehlen.

    Grüße von

    Gabi und Frank

  • Air3
    Dabei seit: 1110585600000
    Beiträge: 258
    geschrieben 1145026442000

    Ich denke die Zufriedenheit eines Urlaubes hängt vor allem auch vom gewählten Hotel ab. Da gibt es sicher auf den Kanaren in der Türkei oder in Griechenland genauso Spitzenhotels wie in der DomRep und genauso kann man überall auch Pech haben. Ich war im Februar erstmals in der DomRep und fand es total Klasse. Besonders das 24h-AI-Paket und die Freudlichkeit der Leute habe ich in der Form in Europa noch nicht angetroffen. Klar ist es etwas teuerer, besonders aber die Preise auf den Kanaren haben in den letzten Jahren deutlich angezogen. Und dabei sollte man die hohen Kosten des langen Fluges nicht vergessen. Wie wenig beispielsweise mein Hotel dort wohl vom Kuchen abbekommt habe ich daran gesehen, dass eine Verlängerungswoche im Doppelzimmer gerade mal 280 Euro kostet, an denen sicher aus Reisebüro, Reiseveranstalter etc. noch mit verdienen. Da kann man sich bei einem Reisepreis von 1400 Euro für 14 Tage die Kosten für den Flug ausrechnen. Die Hotels kriegen also wohl ne Ecke weniger bzw. zumindest mal nicht mehr als in Europa, bieten aber einen meiner Meinung nach umfangreicheren und besseren Service. An der Ostküste zahlt man allerdings scheinbar noch mal einen guten Zuschlag für den typisch karibischen Strand oder weiß in diesem Zusammenhang jemand, wieso die Preise dort deutlich höher sind?

    01.05.2012 - 27.05.2012 Iberostar Dominicana / Punta Cana.... Yeahhhh...
  • carstenW.
    Dabei seit: 1139875200000
    Beiträge: 7439
    geschrieben 1145035595000

    Hallo Ihr,

    Air 3, bin völlig Deiner Meinung. Da wir nur einmal im Jahr Urlaub machen (und dann richtig) lassen wir es uns natürlich auch nicht an der Exklusivität des Hotels fehlen. Und da ist der springende Punkt was ich nicht verstehe. Selbstverständlich gibt es Hotels, die im Laufe der Jahre nicht mehr dem Standart so ganz entsprechen. Aber es gibt einen Personenkreis, welcher sich über Sachen in den Bewertungen hochzieht, wo meiner eins niemand drauf kommen würde. Ohne mich wichtig tun zu wollen bin ich auch einen sehr guten Lebensstandart gewohnt, jedoch akribisch nach Dingen zu suchen die es eigentlich gar nicht gibt verstehe ich nicht. Es sei denn das die Hotelunterschiede zu anderen karibischen Zielen mit einem so riesigen qualitativen Unterschied ausfallen.

    Liebe Grüße, Hardy :D

  • caribiangirl
    Dabei seit: 1095033600000
    Beiträge: 7508
    geschrieben 1145156860000

    @'Pesche' sagte:

    Auf die Bewertungen von Touristikern gebe ich nichts. Hände weg von sogenannten Profis und Spezialisten heißt meine Devise!

    Auch bezüglich exzellenten Speis & Trank-Köstlichkeiten und Unterkunft, findet man von den weltweit üblichen stereotypen 5/4-Sterne Herbergen, die wir als Geschäftsleute aus Imagegründen zwangsläufig benutzen mussten (Freunde sagten immer durften!), bis zu sympathischen kleinen Pensionen in jedem Land eine, auf die persönlichen Bedürfnisse zugeschnittene geeignete Bleibe. Wobei ich heute als immer noch reisefreudiger Rentner kleine, von Einheimischen Familien geführte Pensionen jedem 5-Sterne Haus vorziehe. Und das in jeder Beziehung.

    “Adios” Pesche

    Hallo Pesche

    Deine Auslandserfahrung,die du durch deinen Job sammeln konntest,möchte ich dir nicht absprechen.Die Aussage,dass du auf Bewertungen von Touristikern nichts gibst,diese sich auch als "Spezialisten" usw bezeichnen,finde ich allerdings etwas übertrieben.Sehr viele Leute können sich nur ein mal im Jahr eine Reise leisten.Egal ob Fern oder Nah.Viele davon buchen der Bequemlichkeit halber zb all Inclusive.Ich gehöre auch dazu und versuche trotzdem Fragen im Forum so gut wie möglich zu beantworten.AI heißt ja nicht,3 Wochen nur in der Anlage zu verbringen.

    Ebenfalls schreibst du,dass du in einem 5* Haus wohnen mußtest.Viele hier würden sich vielleicht die Finger danach lecken,können es sich aber nicht leisten.Sicher bist du auch 1. Klasse unterwegs gewesen,was sich auch viele hier nicht erlauben können.

    Deshalb finde ich eben deine Aussagen teilweise etwas überzogen,sorry.

    Ich glaube,dass auch ein Pauschalurlauber gute Tips und Hotels abliefern kann.Auch wenn Geschmäcker verschieden sind ;)

    LG Silke

    Die Lüge ist wie ein Schneeball: Je länger man ihn wälzt, desto größer wird er.
  • Omega0311
    Dabei seit: 1127260800000
    Beiträge: 86
    geschrieben 1145216578000

    @'caribiangirl' sagte:

    Hallo Pesche

    Deine Auslandserfahrung,die du durch deinen Job sammeln konntest,möchte ich dir nicht absprechen.Die Aussage,dass du auf Bewertungen von Touristikern nichts gibst,diese sich auch als "Spezialisten" usw bezeichnen,finde ich allerdings etwas übertrieben.Sehr viele Leute können sich nur ein mal im Jahr eine Reise leisten.Egal ob Fern oder Nah.Viele davon buchen der Bequemlichkeit halber zb all Inclusive.Ich gehöre auch dazu und versuche trotzdem Fragen im Forum so gut wie möglich zu beantworten.AI heißt ja nicht,3 Wochen nur in der Anlage zu verbringen.

    Ebenfalls schreibst du,dass du in einem 5* Haus wohnen mußtest.Viele hier würden sich vielleicht die Finger danach lecken,können es sich aber nicht leisten.Sicher bist du auch 1. Klasse unterwegs gewesen,was sich auch viele hier nicht erlauben können.

    Deshalb finde ich eben deine Aussagen teilweise etwas überzogen,sorry.

    Ich glaube,dass auch ein Pauschalurlauber gute Tips und Hotels abliefern kann.Auch wenn Geschmäcker verschieden sind ;)

    LG Silke

    Hallo Silke

    Bei deiner Antwort ,gebe ich Dir uneingeschränkt recht.

    Ich finde auch ,man sollte mal bedenken das sich die meisten Leute wirklich nur einen **langen** Urlaub in diesr Region sich erlauben können. Man sollte nicht so auf die Pauke hauen, wenn man heute das Glück hat solche Länder beruflich zu bereisen.

    Wir fahren auch schon zum sechsten mal für drei Wochen immer ins Palladium Palace,und kennen die ganze Region sehr gut, und wissen von was wir sprechen. Ich finde es sehr nützlich für die sogenannten **Pauschalurlaubern** die das erste mal einen Traumurlaub machen,sich Info und Antworten hier im Forum zu holen. Wie Du auch schreibst ,sind die Geschmäcker selbstverständlich verschieden,sehe ich genau so.

    Deshalb finde ich , Pesch sollte wirklich mal den Ball ein bisschen flach halten in manchen Dingen. Mit dem Spanisch hat er natürlich recht, ist sehr hilfreich in solchen Ländern.

    Ps. Fahre wieder im Okt.- Nov für drei Wochen in die Dom .

    LG Omega0311

  • Pesche
    Dabei seit: 1096588800000
    Beiträge: 696
    geschrieben 1145413611000

    Hallo Silke u. Omega

    Ihr habt recht. Vielleicht kamen meine Ausführungen etwas arrogant rüber. Ich genoss nun mal das Privileg, unseren Globus geschäftlich zu bereisen. Und ich schreibe aus meiner Optik, das gebe ich zu. Das heißt aber noch lange nicht, dass ich erwarte, dass mein Umfeld und insbesondere die Forenteilnehmer meine Feststellungen und manchmal auch Ratschläge richtig und gut finden.

    Unser Sohn hat z.B. für unsere Reiseart, unsere kulinarischen exotischen Leckerbissen und unsere jeweiligen Unterkünfte nur ein mitleidiges Lächeln übrig. Den wohlverdienten Urlaub verbringt er am liebsten mit Freunden in einem AI-Hotel. Auf unsere Ratschläge verzichtet er. Wenn das Essen reichlich (er hat immer Hunger!) und gut ist, die Drinks süffig und im Preis inbegriffen, die Anlage gepflegt und am Tag (aber nicht zu früh!) und selbstverständlich am Abend bis in die frühen Morgenstunden etwas läuft, sieht er nicht ein, warum er eine solche Bleibe auch nur für kurze Zeit verlassen soll. Klappt es dann noch mit einer Urlaubsfreundin, ist die Welt für ihn in Ordnung. Da kann ich nur zustimmen.

    So, jetzt suche ich mein Körbchen auf. Und heute schlafe ich aus. Als Rentner mit noch einigermassen intakten grauen Hirnzellen kann ich mir das erlauben. “Guet Nacht!”

    Gruß

    Pesche

    Die Welt ist ein Buch. Wer nie reist, sieht nur eine Seite davon!
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!