• Lexilexi
    Dabei seit: 1091059200000
    Beiträge: 11567
    geschrieben 1151938897000

    mit den süßigkeiten ist es ja gut gemeint. aber die kinder bekommen total schlechte zähne und die meisten eltern können sich keinen zahnarzt leisten, zumal die in der regel nicht im busch ihre praxis haben.

    ich finde es generell etwas übertrieben, etwas für die fremde mitzunehmen.

    warum wollt ihr den einheimischen überhaupt was schenken?

    um das gewissen zu beruhigen? um zu demonstrieren:wir europäer leben eigentlich ganz gut?

    ich kann das manchmal nicht so ganz nachvollziehen.

    gastgeschenke bringt man mit, wenn man irgendwo eingeladen wird. aber da ihr alle für den aufenthalt dort zahlt, braucht man doch auch keine geschenke.

    oder sehe ich das falsch? wenn ja, klärt mich auf.

    Das "F" in Montag steht für Freude.
  • Metrostar
    Dabei seit: 1087171200000
    Beiträge: 5623
    geschrieben 1151940522000

    @'Lexilexi' sagte:

    gastgeschenke bringt man mit, wenn man irgendwo eingeladen wird. aber da ihr alle für den aufenthalt dort zahlt, braucht man doch auch keine geschenke.

    oder sehe ich das falsch? wenn ja, klärt mich auf.

    Das sehe ich auch so. Neben dem Trinkgeld würde ich Buntstifte und ähnliches eher als Bestechung fürs Zimmermädchen mitnehmen ;)

  • sade6062
    Dabei seit: 1149206400000
    Beiträge: 29
    geschrieben 1152097803000

    Hallo, hab in der Türkei immer gute Erfahrungen gemacht, wenn man dem Reinigungsservice etwas zukommen läßt. Wollte damit sicherlich nicht unsere Geldsituation betonen, da ist was völlig falsch interpretiert worden!! Buntstifte und Malbücher sind jetzt besorgt, trotzdem danke für die rege Diskussion. Sabine

  • Don Alfredo
    Dabei seit: 1146009600000
    Beiträge: 246
    geschrieben 1152214280000

    Hola sade6062,

    ich meine, Süßigkeiten (vor allem nimm2) mit zu nehmen ist garnicht soo verkehrt, falsch ist es z.B. sie bei Tagesausflügen von den fahrenden Autos zu werfen, dadurch sind schon böse Unfälle passiert, oder sie bedenkenlos "in rauhen Mengen" an die Kinder zu verteilen. Wie schon gepostet, freuen sich auch Erwachsene sehr darüber und als Eltern sollten sie eigentlich wissen, wann und wieviel sie ihren Kindern zukommen lassen. Schulsachen sind eine gute,...nein sehr gute Idee, die habe ich auch im Orinoco Delta an Stelle von Bonbons an die Kinder verschenkt. Fazit: mitnehmen ja, aber eher für die etwas "größeren Kinder". ;)

    Gruß Rainer

    Algunas personas tienen dos caras, una que muestran al mundo y otra, que le ocultan.
  • Hoschi
    Dabei seit: 1080777600000
    Beiträge: 372
    geschrieben 1152219375000

    Wir hatten stets Buntstifte, Schreibhefte usw. mit und das kommt ganz gross an. ;)

    Klar freuen sich die Kids und die Zimmermädels auch über etwas zum naschen, besser finde ich das aber nicht unbedingt.

    Ja, wir haben auch Parfümproben und Süssigkeiten dabei gehabt und die Zimmermädchen, Kellner usw. haben sich sehr gefreut. Für die Kids sind die Stifte und Hefte aber die bessere Wahl.

    Gruss Thomas

    "Kein Alkohol ist auch keine Lösung!" :-) DTH
  • bigholidaymaker
    Dabei seit: 1123632000000
    Beiträge: 149
    geschrieben 1152225025000

    Süssigkeiten sind erlaubt,verboten sind fleisch und sowas

    Wenn jeder an sich denkt ist an alle gedacht
  • gizmo76
    Dabei seit: 1142553600000
    Beiträge: 10
    geschrieben 1152789630000

    Hallo Ihr alle,

    ich würde Euch vorschlagen, bringt den Kindern etwas anderes mit; wie Buntstifte, Stifte aller Art, eine Kappe, oder Kleidung, Schuhe. Damit tut ihr den Kinder was gutes. Ihr könnt Euch gar nicht vorstellen wie sich die Kinder an den Truck hängen und um BonBons betteln, die Kinder haben auch BonBons, denen geht es so auch ganz gut.

    Sie haben natürlich nicht den Luxus und den Überfluss an Konsum wie wir ihn haben.

    Trotzdem geht es Ihnen gut. Oder möchtet ihr das sich die Kinder wirklich wegen ein paar BonBons streiten und sich erniedrigen?!

    Ich war geschockt von diesem Verhalten und ich persönlich werde bei der nächsten Reise andere Sachen mit nehmen als BonBons.

    Gruß Claudia

  • pauline76
    Dabei seit: 1147910400000
    Beiträge: 92
    geschrieben 1152798221000

    Ich werde beim nächsten mal auch was mitnehmen, dann allerdings Buntstifte etc.

    Bei meinem Ausflug hat es den ganzen Tag geregnet und teilweise standen die Kinder nur mit Unterwäsche da und einer Plastiktüte um die Hüften.

  • Metrostar
    Dabei seit: 1087171200000
    Beiträge: 5623
    geschrieben 1152865561000

    Mal ganz ehrlich:

    In der Dominikanischen Republik ist es nicht anders, wie in anderen Ländern auch. Es gibt Arme und Reiche. Auf dem Land sieht es anders aus, als in Santo Domingo. Dort liefen Kinder und Jugendliche nicht anders angezogen herum, wie bei uns - sprich in T-Shirts, Tops und Jeans.Zerlumpte Kleidung war mir dort nicht aufgefallen.

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!