Neues Riu Palace Punta Cana/ Zimmer,Schimmel-Moder-Katastrophe

  • maniwa
    Dabei seit: 1149379200000
    Beiträge: 15
    geschrieben 1173874073000

    Hallöle!

    Als ich im Juni 06.im PPC war hatte man überall reichlich Platz.

    Dagegen erschien mir das Taino im Niveau sehr weit gesunken,

    leider. :disappointed:

    Meines Erachtens liegt das am ALL INCLUSIV,denn die wirklich

    Exclusiven Hotels sind nur Frühstück od.HP.buchbar,siehe

    TUI Premiumkatalog (ex Star).

    Ich wollte dieses Jahr schon das neue Riu Aruba buchen, doch

    Dank Warnung von Melly ;)hab ich es gelassen.

    Ich bin schon Neugierig auf die ersten Berichte aus Aruba und ich

    schätze man muss den "Namen des Grauens"umschreiben.

    @Melly! Der Stachus is nimma so voll. :D

    @Nudell!Super Bericht,wie gutes Kabarett,leider Wahrheit.

    I want to go to :question:

    Mit Ligrü

    Rudolf

    I want to go to :frage:

  • mellygirl
    Dabei seit: 1062547200000
    Beiträge: 2697
    geschrieben 1173874290000

    Hallo Ingrid,

    es ist immer Geschmackssache, ob gefällt oder nicht.

    Am ende muss jeder für sich selbst entscheiden, ob er da Urlaub machen möchte oder nicht.

    Ich finde aber Deine Berichte auch sehr sinnvoll, da es sicher auch Menschen gibt, die eher den gemütlichen Urlaub haben wollen.

    Im Ganzen sind wir uns ja alle einig, die in diesem Hotel waren, dass es nicht der Palace-Standard ist, den man sich für vieles Geld und großer RIU-Werbung erwünscht.

    Ich persönlich war nie in nem Palace in der Karibik, guckte immer nur über den Zaun ;)

    Da wollten wir uns mal was Besonderes gönnen und wurden doch enttäuscht, da wir dachten, der Palace-Standard in der Dr sollte nicht von nem 4*-hotel in Mexiko abweichen.

    Weit gefehlt, das Palace PC ist Meilensteine von nem 4*-Standard von Mexiko entfernt.

    Da aber alle Hotels die neu von RIU ausn Boden gestampft werden, so sind oder werden sollen, verzichte ich in Zukunft gerne auf RIU und wende mich anderen Hotelgruppen zu, die ihrem Standard, den sie erfolgreich seit vielen Jahren durchziehen, auch beibehalten.

    Siehe zb Palladium oder Iberostar.

    Aber Du hast viele Dinge vom Palace schon richtig erkannt...ein Haus das ein Palace sein will....aber keins ist.

    Das Palace erinnert mich übrigens von der Ausstattung genau an das Clubhotel RIU Ochos Rios, auch feutal und Prunk aber nix dahinter.

    LG

    Melly

  • clemensvivi
    Dabei seit: 1173744000000
    Beiträge: 11
    geschrieben 1173875270000

    hallo, wir fahren dieses jahr zu ersten mal in die dom.rep.!

    ist das mit dem schimmel wirklich so schrecklich?

    welche hotels sollte man meiden und welche sind zu empfehlen?

    lg

  • mellygirl
    Dabei seit: 1062547200000
    Beiträge: 2697
    geschrieben 1173881615000

    Meide einfach das Palace PC, die anderen Hotels die ich in der DR besucht hab, waren schimmelfrei.

    Hier geht es einfach nur um das neue Hotel RIU Palace PC, da könnte man schon Pech haben und nen Zimmer mit Schimmel und Muff erwischen.

    Gruss

    Melly

  • carstenW.
    Dabei seit: 1139875200000
    Beiträge: 7439
    geschrieben 1173891162000

    Man wird noch sehen wie weit Riu mit dieser Hotelart kommt. Denke im europäischen Raum werden sie diese Art so nicht einführen. Das machen sie wohl nur wegen den Amerikanern. Naja. Dabei wäre es gar nicht so schwer gewesen, dieses Hotel richtig super zu machen. Einfach nur auf beiden Seiten jeweils ein Block eingespart u. das Geld dafür in die Ausstattung investiert. Glaube kaum, daß das Hotel immer voll ausgebucht ist. Auch die Essensarten u. Zeiten hätten beibehalten werden können. Das wären schön eines der 2 Problemfälle.

    LG

  • mellygirl
    Dabei seit: 1062547200000
    Beiträge: 2697
    geschrieben 1173896185000

    @Carsten:

    In Jamaika gab es auch keine 2 Essenszeiten mehr und es klappte wirklich prinma. Sah nie abgefressen oder unsauber aus.

    Ich finde die 2 Essenszeiten nicht mehr aktuell, ich will zum Abendbrot gehen wenn ich Lust hab und nicht wenn die das wollen.

    Gruss

    Melly

  • carstenW.
    Dabei seit: 1139875200000
    Beiträge: 7439
    geschrieben 1173901750000

    @melly

    Ja in sofern hast Du schon Recht. Aber dann muß auch der Rest funktionieren. Soll heißen, daß genügend Oberkellner im Saal sind welche die Geflogenheiten kennen. Das ist da nicht der Fall.

    LG

  • mellygirl
    Dabei seit: 1062547200000
    Beiträge: 2697
    geschrieben 1173904861000

    Carsten , mag in der DR gewesen sein, aber in Jamaika klappte das wirklich super, da konnte man nicht meckern.

    Die Spezialitätenrestaurants gabs aber auch da in 2 Sitzungen, das wurde super organisiert, grad das Steakhouse, da wurde nur eine Seite des Mittagsrestaurants aufgemacht und für die 2 Sitzung die andere Seite.

    War alles suabe rund gepflegt.

    Gruss

    Melly

  • Nudell
    Dabei seit: 1128816000000
    Beiträge: 42
    geschrieben 1174597912000

    Hallo,

    nach einer kurzen Auszeit, hier, vom Forum, melde ich mich zurück und möchte meinen Hotelbericht , nun zu Ende bringen.

    Frau Lopez, die Sub-Direktorin, erkundigte sich bereits am Morgen, nach dem 1. Frühstück, ob wir denn zufrieden seien. Ich bedankte mich sehr artig dafür, dass unser Zimmer wunschgemäß sei, nämlich schimmel- und moderfrei und dass auch die Lage (oberstes Stockwerk, Blickrichtung Bambu) unserer Vorstellung entspräche. Ihr liebliches Lächeln entglitt allerdings ihrem Direktorinnen-Gesicht, als ich ihr im Nachsatz unmissverständlich gestand, dass wir, keine Minute länger in ihrem „Palast“ bleiben wollten, als irgend möglich , und wir ins alte Palace „Macao“ umziehen möchten ! ! Peng ---, das saß ! Doch die Dame Lopez erlangte schnell wieder ihre Fassung. Sie bedauerte es zutiefst, dass wir uns nicht wohlfühlen würden, konnte die Gründe, hierfür, aber größtenteils nachvollziehen.

    An der Rezeption, des Palace Macao, hatte ich bereits morgens, auf einem Spionagegang, erfahren, dass das Hotel noch für mindestens 3 Tage ausgebucht wäre. Diese unerfreuliche Tatsache bestätigte uns auch Frau L., nachdem sie sofort dort angerufen hatte . Sie versprach uns, sich um die Angelegenheit , persönlich zu kümmern, damit wir so schnell wie möglich umziehen könnten. Frau L. erwies sich als äußerst kooperativ, indem sie es uns ermöglichte, von Stund´an alle Mahlzeiten im Palace Macao , einnehmen zu dürfen. Das ist, tagsüber, ohnehin möglich, nicht aber das Frühstück und Abendessen im Hauptrestaurant. Nun ja, das hörte sich schon alles ganz passabel an, und so hielten wir uns ab diesem Zeitpunkt nur noch zum Schlafen im Palast des Schreckens auf !

    Schon morgens, bei meinem kurzen Spionagebesuch im Macao, war mir aufgefallen, dass das Hotel, ganz offensichtlich, ein Facelifting erhalten hatte. Die Fassade, die Balkone, alle sichtbaren Holzteile – frisch gestrichen. Die Auflagen im Außenbereich sowie im offenen Barbereich waren neu bezogen oder durch neues Mobiliar ersetzt worden. Der leicht morbide Eindruck, den wir beim letzten Aufenthalt dort hatten, und uns letztlich dazu bewog, den darauffolgenden Urlaub im Paradisus zu verbringen, war verschwunden. Man bemerkte an vielen Dingen, dass hier ein kosmetischer Rundumschlag vorgenommen worden war.

    Nach 4 Nächten, kam die Erlösung, und wir konnten umziehen. Noch nie zuvor, hatte ich in dieser ,rekordverdächtigen Zeit, unsere „7Sachen“ gepackt !!

    Der frühere Rezeptions-chef, Roberto, nun Direktor des Palace Macao, erkannte uns beim Einchecken sofort wieder, und die Begrüßung fiel denn auch dementsprechend herzlich aus.

    Für uns stand eine frisch renovierte 2 Zimmer- Suite, mit Vorflur und 2 dazugehörigen, wirklich riesigen Balkonen, zum Einzug , bereit. Das Mobiliar und Vorhänge waren durch Neue ersetzt worden. Im Badezimmer hatte man die Badewanne und beide Waschtische ausgestauscht. Neben dem Toi-becken, ist hier, sowie in allen Standardzimmern, auch ein Bidet vorhanden. Bademäntel gehören ebenfalls zum Standard. Ich möchte mit meinen Details, wirklich niemanden langweilen aber ich muss es einfach so ausführlich schildern, um die Diskrepanz, der beiden Palace-Häuser zu verdeutlichen ! Auf einem der beiden Balkone (je ca. 13-15 qm), laden zwei gemütliche Holz-Schaukelstühle mit passendem Tischchen zum Verweilen ein. Auf dem anderen Balkon, der über das Schlafzimmer ( großes franz. Bett, 2 Nachttischen –heißt das wirklich so? 2 getrennte Kleiderschränke, ein kleiner Scheibtisch, 1 Sesselchen ) zu begehen ist, stehen zwei neue weiße Liegen mit sauberen Auflagen, zum Entspannen bereit. Durch den großen Dachüberstand, ist man auch bei starken Regenfällen, total geschützt, und wir haben hier, so manche tropische Nacht, bei einem leckeren Drink, genossen. Juchu!!, man hatte meine Gebete erhört, hier fand ich genau das Ambiente, den Platz, den Stauraum, in Form von Schränken, Kommoden, Schreibtisch, Ablagen und Tischchen, was ich vorher, so vermisst hatte. Das Wohnzimmer (Esstisch, 4 Stühle, Couch, 2 Sessel, Couchtisch, Schreibtisch, mit integr. Kühlschrank, sowie 2 Beistelltische neben der Couch ) ist durch einen dicken Vorhang vom Schlafzimmer getrennt und man kann beide Räume, unabhängig voneinander, mit der Klimaanlage regulieren. Das einzig „Überflüssige“ in unserer komfortablen Suite, stand auch gleich noch in doppelter Ausführung, für uns bereit, nämlich in Form von 2 Fernsehern, einer im Schlaf- und einer im Wohnzimmer. Wir haben nie getestet, ob sie auch funktionieren aber sie sahen danach aus !

    Soooooooooo, das war´s . . . . . . . . .

    Bei meinem Bericht, habe ich, bewusst darauf verzichtet, auf die Gastronomie, die Qualität und die Darbietung der Speisen/ Buffets einzugehen. Ich glaube, dass die Ansprüche und Erwartungen, gerade in diesem Bereich, einfach zu unterschiedlich sind. Immer wieder lese ich in Hotelbewertungen : . . . .wer hier nichts findet, ist selber Schuld oder,hier muss niemand hungrig vom Tisch aufstehen ! Geht denn Quantität vor Qualität ?? oder, . . . .zum Frühstück gab es schon Champagner !! Hilfe !! diese alkoholisierte Ahoi-Brause, als Sekt anzubieten ist eine Sache, aber diese unsägliche Plörre als Champagner zu bezeichnen, bei der Bestellung, wird man deutlich darauf hingewiesen, ist . . . . . . . ohne Worte . . . . . Die Qualität der Weine, reiht sich im übrigen munter in diese Geschmacksverirrung ein. Schlechter Wein, verlangt nach einem guten Aspirin, also, wer nicht drauf verzichten mag, der sollte sich reichlich mit diesem Allheilmittel eindecken.

    Zu guter Letzt, möchte ich noch sagen, dass wir uns im RIU PALACE MACAO sehr wohlgefühlt haben, hier haben wir, fast, d e n Urlaub verbracht, den ich mir erhofft hatte. Jeden zweiten Tag erkundigte man sich, telefonisch oder persönlich bei uns, ob alles zu unserer Zufriedenheit sei. Wir spürten, dass man hier mehr als bemüht ist, uns einen wirklich schönen Urlaub zu bereiten.

    Frau Lopez bin ich wirklich sehr dankbar dafür, dass sie diese Angelegenheit souverän gemeistert hat, deshalb schließe ich sie auch jetzt ,in mein Nachtgebet ein. In diesem Sinne, wünsche ich Euch allen , eine gute Nacht. ;)

    Grüßchen

    Ingrid

  • carstenW.
    Dabei seit: 1139875200000
    Beiträge: 7439
    geschrieben 1174667634000

    Hallo Ingrid,

    na gut das alles geklappt hat. Aber so sind eben die Empfindungen. Als so extrem wie Du empfand ich es allemal nicht. Das neue RPPC ist zwar schon anders bzw. nicht so familiär wie das Macao, aber verteufeln wollen wir es nicht. Sicherlich sind auch Wein bzw. Sekt gewöhnungsbedürftig, aber wollen wir auch mal den Preis vor Augen halten. Der Rose Wein im RPPC war vorzüglich.

    LG

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!