• jako51975
    Dabei seit: 1188864000000
    Beiträge: 293
    gesperrt
    geschrieben 1223142275000

    Hier wird grade mal wieder Angstmacherei höchsten Grades betrieben....

    Wenn ich immer meinen Urlaub nach Risikofaktoren (Malaria, Hepatitis etc.) aussuchen würde, müsste ich glatt zuhause bleiben....

  • Dylan
    Dabei seit: 1184630400000
    Beiträge: 7594
    geschrieben 1223169387000

    Was die meisten hier als "Sandflöhe" bezeichnen, sind eigentlich "Sandmücken" bzw. "Sandfliegen". "Sandflöhe" sind etwas ganz anderes.

    >Das hier< sind typische Bisse von Sandmücken/-fliegen.

    Dies ist mein persönlicher Eindruck oder meine persönliche Meinung oder meine persönliche Erfahrung und muss nicht mit den Eindrücken oder den Meinungen oder den Erfahrungen anderer Personen übereinstimmen oder entsprechen.
  • D.T.
    Dabei seit: 1147996800000
    Beiträge: 145
    geschrieben 1223205604000

    Hallo,

    wir waren Januar/ Februar 2004 3 Wochen im RIU Mambo. Nur wurde mir der Urlaub wirklich duch unzählige Stich an Beine und Füssen verleidet. Diese Stiche machten sich durch einen enormen Juckreiz bemerkbar. Auch ein Besuch beim Arzt, Cortisonsalbe usw. halfen nicht viel. Bis heute weiß ich nicht, was für Stiche das waren. Lagen eigentlich auch nur am Pool, seltenst am Strand. Könnten das trotzdem diese Sandfliegen gewesen sein? Was meint Ihr?

    Ich bin bestimmt nicht wehleidig, aber das war wirklich heftig.

    Nun planen wir Urlaub für Januar/Februar 2009 und Dom. Rep. wäre wieder so ein Wunschziel.

    Meine Fragen:

    Wie ist es mit der Sandmückenplage in Punta Cana oder Samana.

    Wie kann ich mich ausreichend schützen ( Autan etc. hat damals überhaupt nix genutzt), damit uns das nicht wieder passiert?

    Was hilft bei den Stichen wirklich.

    Danke für die Infos!!!!!!!

    D.T.

  • Dylan
    Dabei seit: 1184630400000
    Beiträge: 7594
    geschrieben 1223215296000

    Ich habe die Erfahrung gemacht (allerdings nur auf Kuba), dass diese kleinen unsichtbaren ********** erst ab der Dämmerung aktiv werden.

    Somit mein Tipp:

    Abends – wenn temperaturerträglich – eine lange Hosen und ein langes Hemd anziehen. Alle europäischen Insektenschutzmittel interessieren die tropischen Insekten herzlich wenig. Ich habe mich immer mit Rum eingerieben und viel Knoblauch gegessen und hatte das Gefühl, dass es diese kleinen Tierchen von mir abhält – man stinkt zwar wie ein Wiedehopf :D , aber es hilft.

    Dies ist mein persönlicher Eindruck oder meine persönliche Meinung oder meine persönliche Erfahrung und muss nicht mit den Eindrücken oder den Meinungen oder den Erfahrungen anderer Personen übereinstimmen oder entsprechen.
  • as74
    Dabei seit: 1137196800000
    Beiträge: 285
    geschrieben 1223215704000

    Hi, ja den Tip sich mit Rum einzureiben habe ich vor einigen Jahren auf Jamaika von einheimischen bekommen und auch ich bilde mir ein das dies hilft.

  • reder
    Dabei seit: 1153267200000
    Beiträge: 102
    geschrieben 1223328179000

    hallo,

    ja die mucken sind ein lästiges problem.

    mich hats mal in der regenzeit sep 2007 am strand erwischt (sandflöhe/-mücken???).

    feuchten sand ins handtuch bekommen und erst gemerkt als schon zu spät war -> sandflöhe

    die stiche sehen zwar klein aus und schwillen bei mir nicht so dick an aber es brennt und juckt fürchterlich! es dauert auch viel länger bis die symptome abschwächen (min 3-5 tage).

    folgende mittel haben bisher gute wirkung gezeigt:

    AZARON before Tropen Spraylotion (riecht stark nach zitrone/frucht)

    CARE PLUS Deet Anti Insect Spray 40% (riecht gering etwas chemisch aber gut)

    antibrumm (riecht etwas stark, half im Urwald/Wasserfall super)

    nachdem stich:

    AZARON Stick

    HELPIC classic (noch nicht getestet soll aber gut sein)

    könnt ihr alles in gängigen versandapotheken bestellen. örtliche apos haben meist nur autan usw...

    alle mittel helfen nix wenn man nicht wirklich alle offnen stellen einsprüht. es wird dann halt eine nicht besprühte stelle gestochen. teilweise sogar durchs t-shirt. aber ich will keine angst machen, nur die mittel drüben sind wahrscheinlich sehr teuer(OFF usw).

    fürs zimmer hab ich nen batteriebetriebenen verdampfer und einen stecker für steckdose das hält die stecher draussen (putzfrauen lassen lange tür offen trotz klima dann ärger).

  • wolfmisc
    Dabei seit: 1207440000000
    Beiträge: 538
    geschrieben 1223344090000

    Wenn es wie wahnsinnig juckt und die Beschwerden erst nach Wochen vorbei sind, können es nur Sandfliegen gewesen sein. Die Biester sind nur stecknadelkopfgross und so übersieht man sie meist. Zudem machen sich die Stiche erst nach Stunden richtig bemerkbar, dann aber mit Macht.

    Ein gutes Insektenschutzmittel hilft aber auch gegen diese Quälgeister.

    In der Dominikanischen Republik (Sosua, Cabarete und Boca Chica) hatte ich bei bisher 4 Besuchen noch nicht das Vergnügen der Sandfliegen-Bekanntschaft. Wohl aber vor Jahren auf einer kleinen Insel bei Kota Kinabalu auf Borneo.

    Mücken gabs dagegen zuhauf, jedoch nicht direkt am Strand. Selluft mögen die Mini-Draculas wohl nicht so sehr.

    Es gibt nichts Gutes, ausser man tut es! Kaestner
  • Urlauber61
    Dabei seit: 1140134400000
    Beiträge: 1992
    geschrieben 1223890753000

    Ich hab mich am Strand dick mit Sonnenöl eingekleistert. Da rutschen die Biester wieder ab und lassen einen in Ruhe. Jedenfalls hat mich nicht ein einziger Floh am Strand gebissen. Und an der Playa Coson soll es wohl einige davon geben.

  • angelwitch
    Dabei seit: 1189987200000
    Beiträge: 211
    gesperrt
    geschrieben 1227622729000

    Menthol und Teebaumöl schreckt die Viecher ab. Ich hab den Tipp bekommen, Lyclear Salbe mitzunehmen, die ist normalerweise für die Behandlung von Scabies und Pachydermie, hilft aber auch bei diesen Sandflöhen oder -fliegen.

    11.01.-26.01.09 DomRep - ifa Bavaro Village 12.03.-15.03.09 London - Best Western Phönix 17.06.-22.06.09 Mallorca - Hotel Garbi Cala Millor 22.06.-26.06.09 Mallorca - Hotel Lemar - San Jordi
  • jako51975
    Dabei seit: 1188864000000
    Beiträge: 293
    gesperrt
    geschrieben 1227630750000

    @Urlauber61 sagte:

    Ich hab mich am Strand dick mit Sonnenöl eingekleistert. Da rutschen die Biester wieder ab und lassen einen in Ruhe. Jedenfalls hat mich nicht ein einziger Floh am Strand gebissen. Und an der Playa Coson soll es wohl einige davon geben.

    Ich hab noch nie gesehen, dass Flöhe, Mücken etc. an irgendetwas runterruschen......nicht das die sich da noch einen Spaß draus machen..... :laughing:

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!