• Sternedieb
    Dabei seit: 1077148800000
    Beiträge: 7098
    gesperrt
    geschrieben 1221034769000

    Ja aber das hat nicht wirklich etwas mit der Gefahr eines Hurrikans zu tun und um das geht es letztendlich - Galtür war def. ein furchtbares Unglück - aber wie gesagt - ist es nicht die Thematik.

    PS - Meine PN Funktion ist geöffnet - nur wenn du selbst keine zulässt - kannst du auch nicht schreiben. ;)

  • roter1893
    Dabei seit: 1168819200000
    Beiträge: 131
    geschrieben 1221036311000

    @Sternedieb sagte:

    Warum warst du zu der Zeit da.... :frowning: ;)

    @sternedieb:

    Gute Frage ;)

    Es war unser erster Karibikurlaub. Das Reisebüro hatte damals gesagt das es zu dieser Zeit zu keinen Hurrikans kommt. Heute wissen wir es besser und gehen nur noch von Januar bis April/Mai.

  • roter1893
    Dabei seit: 1168819200000
    Beiträge: 131
    geschrieben 1221036688000

    @lz2dtslz:

    Ich kenne wahrscheinlich den Hurrikan den dein Chef mitgemacht hat. Leider wurde Mexiko damals von zwei Hurrikans heimgesucht

    Das war Wilma. Natürlich wurden alle Touristen evakuiert. Entweder in unser Hotel (Bahia Principe Tulum) oder in Turnhallen in Merida. Merida war zu der Zeit als alle Busse gefahren sind schon sehr schwer erreichbar da die Straßen überflutet waren.

    Nachdem alles vorbei war war in unserem Hotel Restaurant und Lobby zerstört so das wir sofort unsere Sachen packen mussten und ebenfalls nach Merida gefahren wurden. 7 Stunden Busfahrt!!!!! Straßen überflutet, Leichensäcke am Straßenrand.

    Flughafen cancun war zerstört und es kam zu Plünderungen

    Daher : Lieber mal genau erkundigen bevor man mitredet

    P.S.: Hab mich getäuscht, Wilma war 2005. Trotzdem ist es gefährlich den Leuten einzureden das alles nur halb so wild ist.....

  • Sternedieb
    Dabei seit: 1077148800000
    Beiträge: 7098
    gesperrt
    geschrieben 1221038297000

    @ roter1893

    ich glaube nicht, dass es wirklich vor 2 Jahre war - denn 2006 war eine "ruhige" Zeit. Mir ist kein Hurrikan bekannt der 2006 auf Mexico getroffen ist.

    Oder hab ich etwa einen vergessen?

  • gobo0101
    Dabei seit: 1121904000000
    Beiträge: 421
    geschrieben 1221039211000

    Ich will wirklich keine Panik machen, aber ich denke mal 1. Ich mag nicht die leichtgläubigkeit " mir wird schon nichts passieren" ( Vielleicht noch danch Regress anfordern, weil ich reicher Reisender), 2. Hätte ich nen schlechtes Gewissen das alle für mich getan wird um mich in Sicherheit zu bringen, und ein paar km weiter sterben Menschen.

    Dont worry be happy----denk nicht darüber nach, sei einfach glücklich
  • roter1893
    Dabei seit: 1168819200000
    Beiträge: 131
    geschrieben 1221040280000

    @sternedieb.

    du hast recht. In 2006 war eigentlich nur Tropensturm "Alberto" vor der Küste Yucatans aktiv.

    Daran sieht man das @lzsdtslz (schwieriger Name) keine Ahnung hat und nur Teilinformationen aufschnappt.

    Schlimm ist eigentlich nur das er sein unzureichendes Wissen über Hurrikans im Internet verbreitet und damit die Gefahr runterspielt.

    grüßle

    roter1893

  • Sternedieb
    Dabei seit: 1077148800000
    Beiträge: 7098
    gesperrt
    geschrieben 1221041532000

    @roter1893 sagte:

    Schlimm ist eigentlich nur das er sein unzureichendes Wissen über Hurrikans im Internet verbreitet und damit die Gefahr runterspielt.

    Es ist seine Meinung - und die muss man nicht glauben oder übernehmen - aber akzeptieren. Und selbst bei dir hat eine Stelle (Reisebüro) die es wissen muss - eine falsche Information oder Interpretation gegeben.

  • roter1893
    Dabei seit: 1168819200000
    Beiträge: 131
    geschrieben 1221043254000

    @sternedieb

    du hast vollkommen recht das wir eine falsche Information vom reisebüro bekommen haben. Wir haben es damals aber nicht veröffentlicht.

    Vielleicht ist er ja jetzt anderer Meinung. Auf jeden Fall äußert er sich nicht mehr dazu ;)

    grüßle

    roter1893

  • mawota
    Dabei seit: 1140048000000
    Beiträge: 1324
    geschrieben 1221044789000

    Hallo

    Es ist halt so, dass man sich gerne etwas Sicherheit vorgaukeln lässt, wenn man zu dieser Zeit in die Karibik fährt. Natürlich kommen wahrscheinlich 99 Prozent der Touristen nie in Kontakt mit einem Hurrican. Aber auszuschliessen ist dies nie.

    Im 1980 hatte ich meinen ersten Karibikurlaub auf St.Lucia im August. Die Woche fing gut an, aber nach 5 Tagen wurden wir informiert, dass ein Hurrican die Insel streifen werde. Ok, alles wurde vorbereitet und das Hotel quasi eingepackt. Die Gäste bekamen Proviant und Getränke, sowie die Anweisung alles zu Packen. Koffer in den Schrank und alle Dokumente etc ins Bad. Zudem war die Badewanne aufzufüllen. Um 20.30h windete es schon so stark, dass wir in unsere Zimmer bzw Badezimmer aufsuchten. Der Strom war schon ausgefallen und so tappten wir im dunkeln dorthin. Ein kleiner Radio gab uns die News im Bad. Zu viert hockten wir darin und hörten wie das Auge des Sturm anscheinend direkt auf die Insel kommen würde. Es rumpelte und tobte dass die Wände wackelten. Kurz nach Mitternacht plötzlich ruhe und ca 60 Minuten später das gleiche Getöse noch einmal, aber diesmal von der anderen Seite. Auweia.

    Kurz nach 6 uhr in der Früh war es so ruhig, dass wir uns aus dem Bad trauten und im Freien nachschauten. Der Strand war nicht mehr vorhanden, aber dafür das Meer etwa 15m näher bei unserem Zimmer. Zudem lag vor der Terrasse ein Boot. Das Dach eines Nachbargebäudes und das des Restaurants lagen hinter dem Hotel. Ueberall schockierte Gäste. Kein fliessendes Wasser, keine WC-Spühlung, kein warmes Essen - gar nix. Gegen Mittag kam die Meldung, dass etwa 90% der Häuser auf St.Lucia zerstört seien. Mit Zuhause konnte man keine Verbindung aufnehmen - die wussten nur aus der Tagesschau, dass viele hundert Touristen auf St.Lucia von einem Hurrican betroffen waren. Es war die Rede von vielen hundert Toten. Irgendwie fühlten wir uns selber wie neugeboren und mit sehr viel Glück versehen.

    Es war tragisch, als am Nachmittag die Hotelangestellten aus ihren zerstörten Häusern zur Arbeit erschienen. Die Zukunft ungewiss und doch für die Touristen da. Aus einigen zerstörten Hotels wurden Gäste in unser Hotel überbracht.

    Bereits 2 Tage später wurden wir mit kleinen Maschinen nach Grenada geflogen - dies obwohl die beiden Flughäfen nicht mehr überwacht worden waren - alles zerstört, nur noch die Startbahn einigermassen geräumt. Was wir hinterliessen waren die Einwohner von St.Lucia, die alles verloren hatten, auch viele Angehörige. Wir Touristen werden einfach ausgeflogen und liegen 2 Tage später an einem anderen Strand. Einigen war der Hurricane aber so zuviel, dass diese direkt via Barbados zurückflogen. Unsere Reiseleitung hatte auch noch ein deutsches Ehepaar mitgenommen, welche die Reise selber organisiert hatte und nun völlig alleingelassen auf St.Lucia war.

    Ein Hurrican mag ich niemandem gönnen, aber ich würde niemals mehr zu dieser Zeit in die Karibik fahren. Das selbe gilt übrigens für alle saisonalen Sturmgebieten in den Tropen. Da können mich auch die billigen Preise nicht umstimmen.

    Gruss Markus

    Im Leben wie auf Reisen: Qualtität ist wichtiger denn billig
  • Daggie
    Dabei seit: 1108166400000
    Beiträge: 153
    geschrieben 1221047167000

    Wilma war 2005, wir waren kurz vorher in Mexico und wir waren froh, dass wir 3 Tage bevor Wilma kam nach Hause gefolgen sind. Wir fliegen zu der Zeit nicht mehr in die Karibik.

    Guß Daggie

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!