• Denlux
    Dabei seit: 1155772800000
    Beiträge: 413
    geschrieben 1171067859000

    ich habe gar nichts mit dem Irak verglichen!!! Ich habe nur gesagt, das es Leute gibt die sogar dort keine Angst hätten.

  • carstenW.
    Dabei seit: 1139875200000
    Beiträge: 7439
    geschrieben 1171067870000

    @caribiangirl

    Omegas Erfahrung mit dem Rumgeballer wirst Du in dieser Art u. Weiße in Deutschland nicht erleben, da Du sagtest erlebst Du überall.

    LG

  • caribiangirl
    Dabei seit: 1095033600000
    Beiträge: 7508
    geschrieben 1171088834000

    @'Denlux' sagte:

    ich habe gar nichts mit dem Irak verglichen!!! Ich habe nur gesagt, das es Leute gibt die sogar dort keine Angst hätten.

    Sorry, hab mich etwas komisch ausgedrückt. In solche Länder würde ich auch niemals reisen. Da hätte ich auf jeden Fall Angst.

    Irak, Iran und wie sie alle heissen, sind aber keine Länder, die vom Tourismus leben bzw bei denen der Tourismus boomt.

    LG Silke

    Die Lüge ist wie ein Schneeball: Je länger man ihn wälzt, desto größer wird er.
  • caribiangirl
    Dabei seit: 1095033600000
    Beiträge: 7508
    geschrieben 1171089712000

    Boca Chica ist jedenfalls ein ganz normaler Touristenort, vor dem sich niemand fürchten muss.

    Ich persönlich würde mich z.B. in Chicago ( USA) unwohler fühlen. :D

    Die Lüge ist wie ein Schneeball: Je länger man ihn wälzt, desto größer wird er.
  • Omega0311
    Dabei seit: 1127260800000
    Beiträge: 86
    geschrieben 1171118493000

    @'caribiangirl' sagte:

    Boca Chica ist jedenfalls ein ganz normaler Touristenort, vor dem sich niemand fürchten muss.

    Ich persönlich würde mich z.B. in Chicago ( USA) unwohler fühlen. :D

    Hallo caribiangirl

    Sicher hast Du vielleicht Recht mit Boca Chica, kenn ich leider nicht.

    In meinem 7 mal wo ich Punta Cana war,sind drei Bekannte von mir Nachts auf dem heimweg von der Disco überfallen worden.

    Sicherlich auch sehr leichtsinnig ,da sie zu Fuß ins Hotel und auch noch besoffen geeiert sind. Ich finde wenn man zig Euronen oder Doller zum versaufen hat,dann würde ich in einem solchen Land das Taxi nicht sparen wollen oder??.

    Und die Politur ist auch nicht ganz so harmlos (Nachts!!!) ist egal ob in boca oder Punta Cana.

    Bin bestimmt nicht ängstlich, gehe in jedes Land auch in die Altstadt

    und schau mir alles an. Aber wenn Du einmal erlebst ,wie die Politur mit Einheimischen umgeht,dann sprichst Du anders.

    Hat schon einer mal einen Knast von innen gesehen (in der Dom mein ich lol),grauenhaft.!!!!

    Deswegen mein ich, immer ein bisschen Vorsicht kann nicht schaden, vor allen Dingen abends.

    Auch wegen der Schiesserei, wir fliegen trotzdem wieder hin und werden uns etwas anders verhalten.

    LG Omega0311

  • caribiangirl
    Dabei seit: 1095033600000
    Beiträge: 7508
    geschrieben 1171237994000

    Hallo Omega

    Ich habe schon gesehen, wie die Politur einen Einheimischen behandelt hat. Auf den wurde mit dem Knüppel eingedroschen und getreten. Weshalb weiß ich allerdings nicht, nen Grund wirds aber schon gegeben haben. Gefängnisse in der DR oder auch in tausend anderen Ländern möchte ich auch nicht von innen sehen. Dagegen leben Straftäter bei uns hier wie im Hilton.

    Sicherlich werden in Boca Chica auch Touristen überfallen und ausgeraubt. Das gibts aber doch überall. Ich würde mich jetzt speziell in der Dom. Rep. in Santo Domingo unsicherer fühlen.

    LG Silke

    Die Lüge ist wie ein Schneeball: Je länger man ihn wälzt, desto größer wird er.
  • winnie1178
    Dabei seit: 1167782400000
    Beiträge: 291
    geschrieben 1171271827000

    @ caribiangirl: Aber bitte, setzte nicht alles gleich. Natürlich kannst Du überall abgezockt werden, aber es geht doch auch um die Punkte Häufigkeit und Brutalität. Wenn jeder Zweite Urlauber aus der Dom. Rep von solchen Erfahrungen redet, dann scheint es häufiger zu passieren als in Deutschland oder der Schweiz z.B..

    Also könnte man sich doch darauf einigen, dass es nirgends hundertprozentig sicher ist und man überall Vorsicht walten lassen muß, aber dass zugleich die Chance heil und mit allen Wertsachen aus einem Mallorcaurlaub zurückzukommen doch nochmal größer ist als aus einem Trip nach Hispaniola, oder?

  • Sternedieb
    Dabei seit: 1077148800000
    Beiträge: 7098
    gesperrt
    geschrieben 1171277165000

    @'winnie1178' sagte:

    Also könnte man sich doch darauf einigen, dass es nirgends hundertprozentig sicher ist und man überall Vorsicht walten lassen muß, aber dass zugleich die Chance heil und mit allen Wertsachen aus einem Mallorcaurlaub zurückzukommen doch nochmal größer ist als aus einem Trip nach Hispaniola, oder?

    Wenn du von Hispanola meinst - definitiv ja - denn da gehört Haiti mit dazu. Ansonsten (ausgenommen vielleicht Boca Chica und Sosua) eher nein. Bayahibe z.B. hat laut meinem Kenntnissstand eine sehr, sehr niedrige Kriminalitätsstätistik.

    Einigen wir uns doch auf folgendes - Vorsicht ist überall geboten und Vorbeugen ist besser als "Nachbeugen".

  • curlysue81
    Dabei seit: 1120780800000
    Beiträge: 374
    geschrieben 1171280431000

    Hallo,

    ich find es gut das du es selbst ausprobierst. Ich war auch schon 3 mal in Boca Chica und würde wieder hingehen (Jetzt aber erst mal was anderes sehen ;) ). Wir sind abends auch raus - in den Ort, Pubs. Uns ist nichts passiert, klar am Anfang ein mulmiges Gefühl aber wenn man sich "normal" mit den Leuten unterhält nicht gross Goldketten umhängt oder mit Geld um sich schmeisst kann man dort auch seinen Spass/Unterhaltung haben. Das gefährlichste Fleckchen ist es bestimmt nicht, was ist z.b. mit Sosua oder Puerto Plata? Es bleibt jedem selbst überlassen ob er nach Boca Chica reingeht oder nicht, klar gibt es auch Überfälle, Entführungen etc. aber da ist Boca Chica sicher kein Einzelfall. Aufpassen muss man überall!

    **Billig ist nicht immer gleich gut!**
  • caribiangirl
    Dabei seit: 1095033600000
    Beiträge: 7508
    geschrieben 1171289683000

    @ curlysue

    Das meinte ich ja. Man kann im Urlaub auf seine fetten Goldketten, Ringe usw verzichten. Man muss nicht den Proll raushängen und die Pesoscheine regelrecht offen auf den Tresen legen.

    Wir haben einen Bekannten in BC. Der lebt dort schon seit ca 10 Jahren und führt mit nem Kumpel ne Kneipe in der Calle Duarte.

    Er war damals dabei, als meinem Ex die Kette im Auto vom Hals gerissen wurde. Trotzdem sagte er uns, wenn man sein Hab und Gut nicht so offen präsentiert, dass man dann relativ sicher ist und dass im Vergleich zu Santo Domingo in Boca Chica weniger passiert.

    Klar passiert dort auch was, das streite ich ja nicht ab. Wenn ich abends mal alleine unten in der Stadt war, hab ich mich zu 90 % mit dem Moped ins Hotel zurück fahren lassen. Aber hauptsächlich deshalb, weil der Weg zum Dominican Bay hoch fast nicht beleuchtet war und ich diesbezüglich eh ängstlich bin. :disappointed:

    LG Silke

    Die Lüge ist wie ein Schneeball: Je länger man ihn wälzt, desto größer wird er.
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!