• Sagge
    Dabei seit: 1175558400000
    Beiträge: 130
    geschrieben 1246460576000

    Das zu beschreiben ist nicht ganz so einfach.

     

    Wir fanden die Rius auch klasse als wir noch nicht imIberostar waren, seit dem ersten Aufenthalt im Ibero sieht die Welt ganz andersaus.

     

    Eins vor weg, jeder hat seinen eigenen Geschmack, ich redehier nur von uns wobei sich viele Leute ja gleich zu den Iberostars äußern wiewir.

     

    Iberostar:

    Die Anlage ist einfach traumhaft, weitläufig, super angelegtund gepflegt, überall gibt es etwas zu sehen und man kann Abends noch schön neRunde laufen.

     

    Das Essen ist der Oberhammer, ich bin ein wenig schleckig, wasaber dann nichts damit zu tun hat das ich sage das Essen ist nichts nur weilich nichts finden würde.

     

    Im Ibero habe ich jede Menge gefunden, warm bzw. heiss, egalwann Morgens Mittags oder Abends, teilweise erst zubereitet wenn man es möchte,keine langen Schlangen am Buffet und auch bei den Tischen gab es immer genugAuswahl, wir saßen jeden Abend und jeden Morgen am See ohne darauf warten zumüssen das irgendwo ein Platz frei wird. (September)

     

    Abends kann man schön draußen sitzen, egal wo es gibt soviel Auswahl.

     

    Der Stand hat zwar leider nicht so viele Palmen wie am Tainoaber war für uns nicht so dramatisch.

     

    Uns gefallen Bungalows, daher fallen die meisten Rius aus,dass Bavaro hat Bungalows mit super schönen riesigen Zimmern und einem tollenBad.

     

     

    Riu:

    Anlage auch schön aber kommt niemals ans Ibero ran, einHotel neben dem anderen ohne groß Freiraum.

     

    Pool im Taino, versifft und alles in die Jahre gekommen, gutwird ja anscheinend auch abgerissen.

     

    Bei uns waren auch immer Saufgelage am Pool, im Taino und imBambo, gut war uns egal da wir eh nur am Strand sind aber trotzdem nicht schönanzusehen.

     

    Taino Strand ok schön mit Palmen zum drunter liegen aberüberall Wurzeln von den Palmen und Beton der aus dem Sand schaut.

     

    Bambo Strand ähnlich aber schöner.

     

    Essen fand ich zum Teil mehr als schwach, fast immer kaltund nicht gerade der Renner, essen muß man im Taino auch innen (das kann ichauch Zuhause), Bambo geht glaub innen und außen.

     

    Die Palace Hotels sind uns persönlich zu viel des guten,erst recht das neue.

     

    Abendanimation ist im Macao innen auch im Taino und im Bamboaußen wobei dort echt die Luft steht weil es zu weit vom Strand weg ist.

     

    Unterm Strich passt das Iberostar Packet bei uns einfachbesser.

     

    Das Bavaro ist eins der wenigen Hotels das ich Bekannten ohnenachzudenken empfehlen würde aber auch die beiden anderen Iberostars sind sehrgut.

  • viviane
    Dabei seit: 1117411200000
    Beiträge: 382
    geschrieben 1246465788000

    Hi,

    erstens kann man das Taino nicht mit dem macao verlgeichen. Es wurde ja nach dem macao gefragt. Über den Iberostars kann ich mir kein Urteil erlauben weil ich da noch nie war. Was definitiv so ist, ist das der Strand bei den Rius um einiges schöner ist. Bei den iberostars hätte ich mich nicht wohl gefühlt. Überall seegras, oder was immer das auch war, im Wasser sowie am Strand. Anscheinend wurde das da nicht so regelmäßig weggemacht. Aufgrund diese komische Sonnenpilze kommt meiner Meinung nach kein Karibik-Feeling auf.

    Ansonsten ist das macao ein kleines schnuckeliges Hotel, nicht steif. Wohl noch mit zwei Essenszeiten.

    Wir waren dort einmal Essen obwohl wir im RPPC waren, weil wir vor vier Jahren dort unsere Flitterwochen verbracht haben und wir nochmal in alte Erinnerungen schwelgen wollten. Wir finden den Speisesaal sehr nett, gemütlich. Das Essen war auch gut. Jeder hat sein festen Tisch. Also braucht keiner zu warten oder zu suchen.

    Abends ist es dort recht gemütlich. Es gibt immer Livemusik und es wird getanzt. Es waren zu unsere Zeit recht viele Holländer dort, die doch um einiges lockerer sind und abends gute Stimmung verbreitet haben.

    Das Krystal ist definitiv im macao besser. Dort waren wir auch einmal. Vorallem die Lage ist wunderschön.

    Trotzdem würden wir uns wieder für das Palace punta cana entscheiden. Weil es für uns einfach mehr Flair hat. Und vom Essen tun sich beide palace nicht viel. Und man ja immer rüber gehen kann ins macao, wenn man lust hat.

    Wie schon geschrieben die Iberostars sind bestimmt super hotels, da sprechen schon die Bewertungen für sich, aber aufgrund des Strandes würde ich mich nicht für sie entscheiden.

    lg

    Wenn ich abends rausgehe, zündet meine mama eine Kerze an.
  • Sagge
    Dabei seit: 1175558400000
    Beiträge: 130
    geschrieben 1246466585000

    Ich habe mit keinem Wort erwähnt, dass ich mein Bericht mit dem Macao vergleiche.

    Nur wenn es um die Riu Anlage geht kommen bei vielen auch die anderen Hotels in Frage.

    Seegras hat es an allen Hotels, mal mehr mal weniger, auch an der Riu Anlage.

  • viviane
    Dabei seit: 1117411200000
    Beiträge: 382
    geschrieben 1246468209000

    Im Wasser ist bei den iberostars defintiv mehr Seegras als bei den rius. Dort waren richtige Teppiche von Seegras. Ich fand es echt ekelig. Gut dafür kann das Hotel ja nichts. Wo es wohl was für kann ist die Sauberkeit am Strand. Wenn es anspült kann man es doch wegmachen!!! Vorallem wenn es soviel ist. Ansonsten fand ich den Strand auch nicht so super gepflegt. Das ist meine persönliche Meinung.

    Klar schreibst du über das Bambu und Taino. Trotzdem kann man die beiden nicht mit den palace vergleichen. Und dort warst du ja nicht, oder? Sowie ich nicht sagen kann ob das Iberostar besser ist als das Macao, weil ich eben noch nie im Iberostar war, kannst du nicht vom Bambu/Taino aufs macao schließen. Ich kann nur beurteilen was ich gesehen habe, und mit dieser Meinung bin ich nicht allein, das der Riu strand um einiges schöner ist. Da das für mich ein wichtiges Kriterium ist habe ich es erwähnt.

    lg

    Wenn ich abends rausgehe, zündet meine mama eine Kerze an.
  • packard
    Dabei seit: 1237766400000
    Beiträge: 829
    gesperrt
    geschrieben 1246470772000

    @Lexilexi sagte:

      

    hi marion.

    ja, aber zwischen dem ersten und dem zweiten outfit liegen ja noch so viele saachen dazwischen.

    mein mann zieht überhaupt keine muskelshirts an.

    aber trotzdem möchte er abends in kurzen shorts oder 7/8 rum laufen können.

    er muß beruflich sehr viel anzüge etc. tragen und hat daher in seiner freizeit eher sportlich legere kleidung an.

     

    Hmmmm, mein Mann muss auch beruflich immer Anzüge tragen. Auf die Idee ein 5* Etablissement zu buchen und dort mit Shorts zum Abendessen zu dackeln käme er allerdings nicht. Finde ich oberpeinlich. Einerseits gepflegtes Ambiente erwarten, aber andererseits selber mit den Shorts (bzw. als Frau dann im Supermini mit Spaghettiträgertop....) passt nicht.

    Ich empfehl euch irgendeine Top-Hotelanlage in Asien, dort kann man abends in hunderten von kleinen Strandrestaurants essen und muss sich um die Kleidung keinen Kopp machen.

    Nicht falsch verstehen bitte, soll kein Angriff sein, nur ein Tip.

    LG

    2.-8.8. Mallorca, 15.-23.8. Sylt, 14.- 16.9. München U2 (yeahhh!!), 11.-18.10.10 Larnaca
  • pursche
    Dabei seit: 1185408000000
    Beiträge: 689
    geschrieben 1246471266000

    @packard

    Sehe ich wie du! Trage beruflich keine Anzüge, jedoch auch immer lange Hosen. Jedoch bin ich noch nie -egal ob 3, 4, oder 5 Sterne- in Shorts zum Abendessen. Selbst bei Individual-Reisen in guten, einfachen Restaurants (Mauritius) nicht. Gehört sich, finde ich, einfach nicht, erst recht nicht in den 5-Sterne-Tempeln! Zumal die Restaurants eh fast immer klimatisiert sind.

  • Sagge
    Dabei seit: 1175558400000
    Beiträge: 130
    geschrieben 1246475747000

    ich habe nicht vom Taino auf das Palace geschlossen.

    Zurück zum Thema.

  • rantanplan285
    Dabei seit: 1233878400000
    Beiträge: 331
    geschrieben 1246476910000

    @pursche sagte:

    @packard

    Sehe ich wie du! Trage beruflich keine Anzüge, jedoch auch immer lange Hosen. Jedoch bin ich noch nie -egal ob 3, 4, oder 5 Sterne- in Shorts zum Abendessen. Selbst bei Individual-Reisen in guten, einfachen Restaurants (Mauritius) nicht. Gehört sich, finde ich, einfach nicht, erst recht nicht in den 5-Sterne-Tempeln! Zumal die Restaurants eh fast immer klimatisiert sind.

     

    Wäre schön, wenn alle so denken würden, leider gibt es aber immer noch irgendwelcher seltsamen Zeitgenossen, die in Strandkleidung beim Abendessen sitzen. Vll. sollte man denen einfach mal so den Knigge auf den Tisch legen, aber ich denken, selbst dann kapieren sie es nicht......

  • Lexilexi
    Dabei seit: 1091059200000
    Beiträge: 11567
    geschrieben 1246480408000

    @packard sagte:

      

    Hmmmm, mein Mann muss auch beruflich immer Anzüge tragen. Auf die Idee ein 5* Etablissement zu buchen und dort mit Shorts zum Abendessen zu dackeln käme er allerdings nicht. Finde ich oberpeinlich. Einerseits gepflegtes Ambiente erwarten, aber andererseits selber mit den Shorts (bzw. als Frau dann im Supermini mit Spaghettiträgertop....) passt nicht.

    Ich empfehl euch irgendeine Top-Hotelanlage in Asien, dort kann man abends in hunderten von kleinen Strandrestaurants essen und muss sich um die Kleidung keinen Kopp machen.

    Nicht falsch verstehen bitte, soll kein Angriff sein, nur ein Tip.

    LG

     

    hallo.habe deinen beitrag nicht als angriff verstanden.

    aber so richtig verstanden, was ich geschrieben habe, hast du leider nicht.

    ich schrieb ja, dass es zwischen labber shorts und badelatschen auf der einen seite und anzug mit krawatte auf der anderen seite noch etliche sachen dazwischen gibt.

    nämlich gepflegte kleidung in kurz.   

    Das "F" in Montag steht für Freude.
  • Lexilexi
    Dabei seit: 1091059200000
    Beiträge: 11567
    geschrieben 1246480728000

    @pursche sagte:

    @packard

    Sehe ich wie du! Trage beruflich keine Anzüge, jedoch auch immer lange Hosen. Jedoch bin ich noch nie -egal ob 3, 4, oder 5 Sterne- in Shorts zum Abendessen. Selbst bei Individual-Reisen in guten, einfachen Restaurants (Mauritius) nicht. Gehört sich, finde ich, einfach nicht, erst recht nicht in den 5-Sterne-Tempeln! Zumal die Restaurants eh fast immer klimatisiert sind.

     

    das ganze hat aber nichts mit klimatisierten räumen zu tun.

    wenn man im urlaub die seele baumeln lasssen möchte, dann soll es bitte schön dem gast überlassen werden, zu was er lust hat, anzuziehen.

    denn lange hose bedeutet nicht immer gleich gepflegt.

    ich habe schon leute in total abgewetzten jeans, polyesteracryl hemden (mit entsprechendem geruch) und micki maus krawatte gesehen, nur um dem dress code zu entsprechen.

    ob das so viel besser ist, als ein polo shirt mit einer gepflegten bermuda shorts, wage ich zu bezweifeln.

    aber es soll heir ja keine grundsatzsdiskussion über kleidung werden.

    Das "F" in Montag steht für Freude.
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!